Pressemitteilungen
von Stadt und Vereinen
September 2003


Nettetaler reisen nach Fenland

(30.9.2003). Eine bunte Reisegruppe mit insgesamt 46 Teilnehmern wird sich am kommenden Donnerstag, 2 Oktober von Nettetal auf den Weg zur englischen Partnerstadt Fenland begeben. Dieser regelmäßige Partnerschaftsbesuch findet alle zwei Jahre statt. Während der Dauer des Besuches in Fenland wird erstmalig eine Ausstellung zu sehen sein, in der Künstler aus Fenland und Nettetal gemeinsam ihre Werke vorstellen. Als offizieller Vertreter der Stadt wird Bürgermeister Peter Ottmann die Gruppe begleiten. Die Schauspieler des "Theaters unterm Dach" werden am Freitag, 3. Oktober das Theaterstück "Peinliche Pause" in englischer Sprache vorführen. Die Rückreise ist für Montag, 6. Oktober vorgesehen.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Kindertheater in der Werner-Jaeger-Halle: "Ein Bär mit Namen Paddington"

(30.9.2003). Wer kennt ihn nicht, den knuddeligen, tapsigen Bären mit dem roten Schlapphut? Mit seinem typischen Dufflecoat bekleidet kommt er nun auch nach Nettetal. Die Rede ist natürlich vom Bären Paddington. Am kommenden Dienstag, dem 7. Oktober um 15 Uhr gastiert das Theater auf Tour Frankfurt mit dem Kindertheaterstück "Ein Bär mit Namen Paddington" in der Werner-Jaeger-Halle in Nettetal-Lobberich. Die Aufführung richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Was spielt sich denn nun ab in diesem von Michael Bord geschaffenen Stück?

Er kommt aus dem fernen Peru und steht eines schönen Tages mutterseelenallein im Londoner Bahnhof Paddington. Herr und Frau Brown, die zur gleichen Zeit im Bahnhof Paddington ihre Tochter abholen wollen, werden aufmerksam auf den kleinen tapsigen Bär. Er trägt einen Dufflecoat, einen großen Hut, Gummistiefel und auf seinem alten abgewetzte Lederkoffer steht REISEBEDARF. Die Browns sind so entzückt von dem kleinen höflichen Bär, der als blinder Passagier nach London kam, dass sie ihn kurzentschlossen mit nach Hause nehmen.

Von nun an heißt das neue bärige Familienmitglied Paddington, wie die Bahnstation, und die Geschwister Judy und Jonathan freuen sich über den lustigen und schlauen neuen Freund. Aber damit nicht genug. Jetzt beginnt eine Reihe komischer und turbulenter Abenteuer, die die Familie Brown, die Haushälterin und die Nachbarn mit Paddington erleben. Paddington, neben Pu der berühmteste und tapsigste Bär der Kinderliteratur, hat meistens großen Hunger auf Orangenmarmelade und noch größeres Talent, von einem Fettnäpfchen ins nächste zu stapfen. Unterkriegen lässt Paddington sich aber nicht. Er sieht tapfer den Abenteuern, die das Leben für Bären und Menschen bereit hält, ins Auge.

Eintrittskarten zum Preis von fünf Euro sind erhältlich bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich (Telefon: 02153 / 9588-0).

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Saisonauftakt beim Schach

Einen guten Saisonauftakt hatte Verbandsklassenaufsteiger Schachgemeinschaft Nettetal beim SK Turm Kleve II mit einem 5,5 : 2,5 Punktesieg. Nettetals Neuzugang Terry van der Veen und Hans Hoedemaeckers sorgten mit ihren Gewinnpartien nach 22 bzw. 44 Zügen für einen beruhigenden Vorsprung, was durch zwei Remispartien von Johan Jacobs und Gürkan Oler weiter stabilisiert werden konnte. Als Frans Mertens seinen c-Bauern gewinnbringend verwerten konnte und Jürgen Daniel eine sicheres Unentschieden erzwang,  stand der Sieg der Seenstädter schon nicht mehr in Frage. Eine gewohnt gute Leistung vollbrachte am Spitzenbrett Hubert Gorißen, der den starken Klever Marcel Leroi nach 45 Zügen und knapp fünf Stunden Gesamtspielzeit sicher bezwang.

Da der Gesamtsieg nicht mehr gefährdet war, konnte Karsten Wiemes seine schlechter stehende Partie ohne Folgen aufgeben.

Ein etwas mühsames 4 : 4 Unentschieden gegen den SV Grefrath erreichte die zweite Mannschaft der Schachgemeinschaft. Nach dem die unteren Bretter mit Dr. Alfred Lubberich und Eckehard Dombrowe sichere Siege einfuhren, brach Nettetal an den oberen Brettern mit Niederlagen von Bernd Schäfers, Wolfgang Thieme und Heinz Schmalohr ein. Ein Punktgewinn von Marcus Faahsen und zwei Remispartien von Gürkan Oler und Marcel Stephan retteten die Punkteteilung.

Gegen die starke Zweitvertretung der Schachfreunde Süchteln  hatte Nettetal III einen schweren Stand. Bei der 2 : 6 Niederlage konnte nur Helmut Ploenes einen vollen Gewinnpunkt einfahren Juray Pilepic und Ernst Clemens trennten sich von ihren Gegenspielern mit einem Unentschieden, während Ellen Schumacher, Ingo Kraft, Herbert Springer, Walter Woborschil und Frank Haddenbrock ihre Partien aufgeben mussten.

Herausgeber: Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch den Kreis Viersen

In der kommenden Woche (ab dem 29.09.03) ist geplant, in Bereichen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und 30 km/h, in Tempo-30-Zonen bzw. verkehrsberuhigten Bereichen der nachstehend aufgeführten Städte/Gemeinden mit dem mobilen Verkehrsradargerät des Ordnungsamtes des Kreises Viersen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten zu überwachen:

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Nähen in Lobberich

Kreis Viersen. Wer den Umgang mit der Nähmaschine erlernen und erste Fähigkeiten zum Selber-Ändern erwerben möchte, kann sich noch bis zum 1. Oktober 2003 zum neuen VHS-Workshop anmelden. Er findet am Samstag, 11. Oktober 2003, in Lobberich, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr statt. Kursleiterin ist die Kaldenkirchener Damenschneiderin und Modellmacherin Simone Gerhardts. Das Entgelt beträgt 14 €. Weitere Auskünfte unter Tel. 02162/934813 oder per E-Mail manfred.boettcher@kreis-viersen.de

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Fundsachen werden verkauft

(23.9.2003). Der städtische Bürgerservice verkauft Fundsachen, die nicht abgeholt wurden. Am kommenden Samstag, 27. September, werden in der Zeit zwischen 10 bis 12 Uhr diejenigen Fundgegenstände verkauft, die nach sechs Monaten nicht an den Verlierer zurückgegeben werden konnten und vom Finder nicht beansprucht werden.

Es handelt sich unter anderem um 28 Fahrräder, einen City-Roller, fünf Handys, sieben Brillen, eine Jacke, zwei Geldbörsen, eine Handtasche, einen Nierengürtel, eine Video-Kamera, ein Diabetikerset, einen Radio-Scanner sowie 28 Schmuckstücke und Uhren. Der Verkauf findet im Eingangsbereich des Rathauses, Doerkesplatz 11 in Nettetal-Lobberich statt.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Pflegearbeiten auf den Friedhöfen

(23.9.2003). Wie in jedem Jahr beginnen auf den städtischen Friedhöfen wieder die Vorbereitungen auf die stillen Feiertage. Durch die städtischen Arbeiter werden insbesondere die Hecken zwischen den Grabreihen bestehend aus Lebensbaum, Eibe, Stechpalme, Kirschlorbeer, Blütensträuchern etc. geschnitten. Die Verwaltung bittet um Verständnis dafür, dass die Feinanteile des Schnittgutes nicht von den Gräbern gelesen werden können und bittet hierbei die Friedhofsbesucher um deren Unterstützung.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


"Die Schatzinsel" eröffnet Kindertheater in der Werner-Jaeger-Halle

(23.9.2003). Am kommenden Dienstag, 30. September um 15 Uhr steht die erste Kindertheateraufführung der Saison 2003/2004 in der Werner-Jaeger-Halle auf dem Programm. Aufgeführt wird "Die Schatzinsel" von Helmuth Manders nach dem Roman von Robert L. Stevenson. Die Inszenierung des Westdeutschen Tourneetheaters Remscheid ist geeignet für Kinder ab acht Jahren.

Welches Kind hat diesen Roman nicht mit Spannung gelesen? Schließlich ist dies ein Stück guter, alter englischer Jugendromanliteratur. Helmuth Manders hat diesen Roman für das Kinder- und Jugendtheater bearbeitet. Mit Geschick und Behutsamkeit, so dass Substanz und Spannung des ursprünglichen Romans erhalten geblieben sind, und der junge Zuschauer einen umfassenden Eindruck von diesem Roman erhalten kann. Alle Szenen werden lebendig. Sei es die alte Gaststube des Wirtshauses "Zum Weltumsegler", die Seemannsatmosphäre an Bord des Dreimastseglers "Hispaniola" oder die abenteuerliche Welt der Schatzinsel.

Raue, durchtriebene Seeräuber treten auf und bringen Tim, den 16-jährigen Helden des Stückes, bei seiner Suche nach dem Schatz in arge Bedrängnis. Zum Glück stehen ihm Freunde wie Doktor Billhorn und der Baron Spinnacker zur Seite. Zu erleben gibt es jedenfalls eine spannende Geschichte, deren Ausgang hier natürlich nicht verraten werden soll.

Auf jeden Fall enthält das Theaterstück alles, was das Herz eines jungen Menschen begehrt: Poesie, Romantik, Abenteuer, Spannung und einen Hauch von exotischer Ferne. Ein echtes Seeräuberstück.

Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro gibt es bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich.

Vorbestellungen unter der Rufnummer 02153/9588-0 oder E-Mail: netteagentur@nettetal.de.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch den Kreis Viersen

In der kommenden Woche (ab dem 22.09.03) ist geplant, in Bereichen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und 30 km/h, in Tempo-30-Zonen bzw. verkehrsberuhigten Bereichen der nachstehend aufgeführten Städte/Gemeinden mit dem mobilen Verkehrsradargerät des Ordnungsamtes des Kreises Viersen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten zu überwachen:

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Tag des Friedhofes in Lobberich

Eine interessante Informationsveranstaltung zum Tag des Friedhofs findet auf dem Lobbericher Friedhof statt. Am Samstag, 27. September von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag, 28. September von 12 bis 17 Uhr präsentieren die auf dem Friedhof tätigen Firmen auf dem Friedhofshallenvorplatz und in der Friedhofskapelle ein abwechslungsreiches Programm. Pünktlich vor den stillen Feiertagen im Herbst wollen die Veranstalter das Bewusstsein für die hiesige Friedhofs- und Trauerkultur stärken, die sich im Umgang mit dem Sterbenden ebenso spiegelt wie in den Bestattungsriten und der Gestaltung der letzten Ruhestätte.

Die Gärtnereien Nellessen und Spütz demonstrieren moderne Trauerfloristik und Grabgestaltung. Die Gärtner lassen sich dabei beim Binden der Kränze und der Anlage von Mustergräbern auf die Finger schauen. Steinmetz Manfred Mangold präsentiert besonders schön gearbeitete Grabmale. Für Kinder bietet er die Möglichkeit, einmal selbst mit Stein zu arbeiten. Das Bestattungsinstitut Kox-Hellmann stellt zum Thema "Aufbahrung heute und gestern" aus. Der Fachbereich Tiefbau/Grünflächen der Stadt Nettetal informiert den Friedhofsbesucher über das neue Friedhofs- und Bestattungsgesetz sowie über Möglichkeiten neuer Grabformen. Auch wer ganz alltägliche Fragen zu einer vorhandenen Grabstätte hat, erhält an diesen Tagen vor Ort Auskunft.

Die Friedhofstage sind die ideale Gelegenheit, sich ausführlich über das gesamte Angebot von Bestattungsvorsorge bis Dauergrabpflege zu informieren. Vorgesehen sind außerdem Vorträge und Beratung der Hospizinitiative Kreis Viersen, der Trauerrednerin Dorothea Ruthsatz, ein Vortrag zum Erbrecht sowie zur Abfassung eines Testaments durch den Rechtsanwalt Jürgen Boyxen sowie musikalische Darbietungen des Streichquartetts des Werner-Jaeger-Gymnasiums. Das Programm liegt in allen öffentlichen Gebäuden und Geldinstituten aus.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Bilder der Veranstaltung hier


Vorverkauf für Kinder- und Jugendtheater 2003/2004 beginnt

(16.9.2003). Der kommende Montag ist für alle kulturbegeisterten Menschen rund um Nettetal schon der zweite wichtige Termin in diesem Monat. An diesem Montag, dem 22. September um 8 Uhr startet in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich, der Vorverkauf für das Kinder- und Jugendtheater. Bereits ab 7 Uhr werden nummerierte Wartezettel ausgegeben.

Das Kinder- und Jugendtheater in der Werner-Jaeger-Halle erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Und das aus gutem Grund. Schließlich wird für jüngsten Theaterfans immer wieder ein qualitätvolles Programm angeboten. Dies gilt natürlich auch wieder für die Spielzeit 2003/2004. Insgesamt zehn Veranstaltungen stehen für die jüngsten Theaterbesucher auf dem Spielplan. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 16 Jahren. Zu erleben gibt es das klassische Kindertheater

ebenso wie das Musical oder das zeitgenössische Kindertheaterstück. Erstmals im Programm ist eine eigens für Kinder inszenierte kleine Oper. Verpflichtet wurden durchweg Theaterensemble, die Gewähr für sorgfältige und vor allem kindgerechte Bearbeitungen der Stücke bieten. Vertreten ist hier die ganz klassische Inszenierung wie beim Märchen "Der kleine Muck" ebenso wie die moderne Bearbeitung wie bei dem Kindermusical für Kinder ab vier Jahren "Ausflug der Gartenzwerge".

"Hänsel und Gretel" ist eine Oper am Klavier nach Engelbert Humperdinck speziell für Kinder eingerichtet. Diese Aufführung für Kinder ab fünf Jahren kommt im modernen Gewand daher, wobei die Musik und alle Details der großen Oper erhalten bleiben. Durch die Bearbeitung der Jungen Kammeroper Köln ist es gelungen, dass das Stück für Kinder spannend und leicht verständlich ist.

Mit den Problemen des Erwachsenwerdens beschäftigt sich das Theaterstück "Was heißt hier Liebe?". Es richtet sich Jugendliche ab 12 Jahren. Paul und Paula sind zwei junge Menschen - noch in der Pubertät - und ihnen begegnet zum ersten Mal "die schönste Sache der Welt". Für seine Inszenierung erhielt das Westdeutsche Tourneetheater Remscheid durchweg hervorragende Pressekritiken.

An dieser Stelle kann natürlich nicht auf alle Veranstaltungen des Kinder- und Jugendtheaterprogramms ausführlich eingegangen werden. Auskunft darüber gibt die NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich Telefon 02153/9588-0. Dort findet ab Dienstag, dem 23. September auch der weitere Kartenverkauf statt. Bei der NetteAgentur ist auch ein Programmheft erhältlich, in dem alle Aufführungen eingehend beschrieben werden. Dies wird selbstverständlich auch gerne kostenlos zugeschickt.

Die Eintrittskarten kosten einheitlich fünf Euro.

Die Veranstaltungen im Überblick:

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Neue EDV-Kurse in Nettetal-Lobberich

Im Herbstsemester 2003 beginnen in Nettetal-Lobberich wieder neue EDV-Kurse der Kreisvolkshochschule Viersen: Am Dienstag, 23.9.2003, startet um 8.45 Uhr der Kursus "Word und Excel an praktischen Beispielen" für Teilnehmer(innen), die bereits Grundkenntnisse in Datenverarbeitung haben; am gleichen Tag um 18.00 Uhr beginnt im Berufskolleg eine Einführung in die Datenverarbeitung für Teilnehmer(innen) ohne Vorkenntnisse. Ebenfalls am Dienstag beginnt in der Residenz um 18.00 Uhr der Kursus "Webdesign", für den gute EDV-Kenntnisse sowie Grundkenntnisse in HTML und Bildbearbeitung von Vorteil sind. In allen Kursen sind noch Plätze frei; weitere Auskunft und Anmeldung bei der Geschäftsstelle in Viersen, Telefon 02162/934826 oder 934815.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch den Kreis Viersen

In der kommenden Woche (ab dem 15.09.03) ist geplant, in Bereichen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und 30 km/h, in Tempo-30-Zonen bzw. verkehrsberuhigten Bereichen der nachstehend aufgeführten Städte/Gemeinden mit dem mobilen Verkehrsradargerät des Ordnungsamtes des Kreises Viersen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten zu überwachen:

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Einschulung 2004

(12.09.2003). Früher als sonst müssen sich die Eltern von schulpflichtig werdenden Kindern mit dem Thema "Einschulung" beschäftigen. Aufgrund des Schulrechtsänderungsgesetzes und der Verordnung über den Bildungsgang in der Grundschule müssen die im Jahr 2004 schulpflichtig werdenden Kinder bis spätestens 15. November 2003 angemeldet werden. Daran anschließend erstellen die Schulen ein Schulfähigkeitsprofil und empfehlen den Eltern und Kindergärten im Bedarfsfall besondere Förderungsmaßnahmen.Bisher erfolgte die Anmeldung der Schulneulinge in der Zeit vom 1. bis zum 15. Februar. Das ist vorbei!

Die Stadt Nettetal hat schon in der letzten Woche der Sommerferien die Erziehungsberechtigten der 489 im Jahr 2004 schulpflichtig werdenden Kinder schriftlich über die Neuerungen informiert. Im Jahr 2004 werden die in der Zeit vom 1. Juli 1997 bis zum 30. Juni 1998 schulpflichtig. Diese sind bis zum 15. November anzumelden.

Weil es in diesem Jahr Platzprobleme in Lobberich und in Breyell gegeben hat, haben die Eltern aus Breyell, Lobberich und Schaag mit dem Informationsschreiben einen Anmeldebogen mit Freiumschlag erhalten. Dieser soll bis zum 19. September 2003 an den Fachbereich Schulen, Doerkesplatz 11, in Nettetal zurückgesandt werden. Den Eltern in diesen Stadtteilen wird empfohlen ihre Entscheidung in erster Linie von der Länge des zukünftigen Schulweges des Kindes abhängig zu machen und die nächstgelegene Schule zu wählen.

In der Kath. Grundschule Hinsbeck sind die Anmeldungen am 13. Oktober 2003, in der Gemeinschaftsgrundschule Kaldenkirchen und in der Kath. Grundschule Kaldenkirchen am 8., 11. und 12. November 2003, in der Kath. Grundschule Leuth am 14. Oktober 2003.

Wegen der in diesem Jahr spät endenden Sommerferien und der schon bald beginnenden Herbstferien (20.10. bis 2. 11.2003) erfolgt die Elterninformation schon jetzt.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Unterhaltungsarbeiten an Straßen

(09.09.2003). Am kommenden Montag, 15. September, beginnt der städtische Bauhof mit Straßenunterhaltungsarbeiten in den Stadtteilen Lobberich, Breyell und Kaldenkirchen. Damit parkende Fahrzeuge die Arbeiten nicht behindern, werden die Anwohner gebeten, die Halteverbotszeichen zu beachten.

Bei den Baustellen handelt es sich um sogenannte Tagesbaustellen. Das heißt, die Straßenunterhaltungsarbeiten werden nur wenige Tage in Anspruch nehmen. Die Baustellen werden auf folgenden Straßen eingerichtet:

Stadtteil Lobberich

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Bebauungspläne liegen aus

(08.09.2003). Beim Fachbereich Stadtplanung im Rathaus Lobberich, Doerkesplatz 11, Raum 308 liegen Bebauungspläne mit allen dazugehörigen Unterlagen während der Dienststunden zur Einsichtnahme aus.

(Herausgeber: Stadt Nettetal, Bürgermeister- und Ratsbüro, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02)


Mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch den Kreis Viersen

In der kommenden Woche (ab dem 08. September) ist geplant, in Bereichen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und 30 km/h, in Tempo-30-Zonen bzw. verkehrsberuhigten Bereichen der nachstehend aufgeführten Städte/Gemeinden mit dem mobilen Verkehrsradargerät des Ordnungsamtes des Kreises Viersen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten zu überwachen:

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen



Mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch den Kreis Viersen

In der kommenden Woche (ab dem 01. September) ist geplant, in Bereichen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und 30 km/h, in Tempo-30-Zonen bzw. verkehrsberuhigten Bereichen der nachstehend aufgeführten Städte/Gemeinden mit dem mobilen Verkehrsradargerät des Ordnungsamtes des Kreises Viersen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten zu überwachen:

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


frühere Pressemitteilungen Juli-August/2003

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung