Pressemitteilungen
von Kommunen und Vereinen
April 2007


Gaststätteneinbruch

Im Zeitraum von Donnerstag, 14:00 Uhr, bis Freitag, 08:50 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte am Markt ein. Sie öffneten ein auf Kipp stehendes Fenster und brachen im Gastraum einen Geldspielautomaten auf. Hieraus und aus der Thekenkasse stahlen sie Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter Tel.-Nr. 02162/377-0 entgegen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Ordnungsamt des Kreises Viersen blitzt

In der kommenden Woche überprüft das Ordnungsamt des Kreises Viersen die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 30. April, und am Freitag, 4. Mai, wird in Tönisvorst und Willich geblitzt, am Mittwoch, 2. Mai, wird die Geschwindigkeit in Nettetal, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen gemessen. Am Donnerstag, 3. Mai, steht der Radarwagen in Grefrath und Kempen.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Krieg am Niederrhein-Dokumentarfilm

Kreis Viersen. Der Dokumentarfilm "Krieg am Niederrhein" ist in einer Gemeinschaftsveranstaltung der Volkshochschule und des Bürgervereins Kaldenkirchen zu sehen. Gezeigt wird er am Montag, 7. Mai, von 18.30 bis 21.30 Uhr in der Aula der Realschule, Kornblumenweg 1, in Nettetal-Kaldenkirchen. Der Film enthält Material aus Archiven in Deutschland, Großbritannien, den USA und Kanada und beinhaltet Beiträge damaliger Wochenschauen. Deutlich werden mit ihm die verheerenden Folgen des Krieges für die Zivilbevölkerung in der deutsch-niederländischen Grenzregion und die unvorstellbaren Zerstörungen mit Tausenden von Opfern. Die Teilnahmegebühr zu dieser Veranstaltung, in der die Filmwissenschaftlerin Beate Schindler in die beeindruckende und immer noch brisante Dokumentation einführt und die anschließende Aussprache moderiert, beträgt drei Euro.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Kleinkind kletterte aus Fenster und stürzte ab

Ein 16 Monate altes Mädchen stürzte gestern aus dem ersten Stockwerk eines Einfamilienhauses am Geldrischen Weg.

Gegen 17:35 Uhr ist das Kleinkind nach bisherigen Erkenntnissen an ein offen stehendes Dachgaubenfenster geklettert und zunächst auf der Dachschräge nach unten gerutscht. Von der Dachrinne ist es dann etwa 250 cm auf den Boden gefallen.

Ein Rettungswagen brachte das Mädchen in ein Krankenhaus, wo es stationären Beobachtung verblieb. Nach aktuellem Stand befindet sich das Mädchen auf dem Weg der Besserung, Lebensgefahr besteht nicht.

Die Mutter erlitt einen Schock und konnte bisher nicht zu den näheren Umständen befragt werden.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Notarztwagen totalbeschädigt

Auf dem Weg zu einem Einsatz in Bracht wurde ein Notarztfahrzeug des Krankenhauses Nettetal in einen Verkehrsunfall verwickelt. Gegen 10:10 Uhr fuhren die Rettungskräfte mit Sonderrechten über die Breyeller Straße in Richtung Bracht. Als der 53-jährige Fahrer bereits zum Überholen eines vor ihm fahrenden Pkw angesetzt hatte, bog dessen 35-jährige Fahrerin aus Lobberich nach links in eine Grundstückseinfahrt ab. Trotz Vollbremsung konnte der NAW-Fahrer eine Kollision nicht verhindern. Beide Fahrer und der 32-jährige Notarzt erlitten leichte Verletzungen. Das Einsatzfahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit. Der Rettungseinsatz auf der Uhlandstraße konnte von den Einsatzkräften bewältigt werden, die separat mit einem Rettungswagen schon unterwegs waren.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Schach - Stadtmeisterschaft

Auf der Ziellinie entschied sich das Rennen um die Nettetaler Schach-Stadtmeisterschaft. Mit einem Sieg nach 39 Zügen über den 20-jährigen Philipp Welzel (4. Platz / 5,0 Punkte) von den Schachfreunden Süchteln sicherte sich Favorit Karl Groß/SK Uedem (1./6,0) den Turniersieg. Zwischenzeitlich kam Groß zwar in eine bedrängte Situation, doch zwei zielgenaue Springerzüge brachten ihm den erwarteten Partiegewinn. Platz 2 belegte Andre Wokrina/SK Turm Schiefbahn (5,5), der in einer langen Zeit ausgeglichenen Partie gegen Ulrich Kirschbaum/SF Süchteln (8./4,5) am Ende die Oberhand behielt.


Wolfgang Rothkugel vom SC Springer
St. Tönis sicherte sich den Nettetaler Stadtmeistertitel.

Wolfgang Rothkugel vom SC Springer St. Tönis (3./5,0) hatte in seiner letzten Partie gegen Dr. Alfred Lubberich (13./4,0) nur wenig Mühe. Da er in Lobberich beheimatet ist, brachte im dies den Titel des Nettetaler Stadtmeisters ein. Diesen verpasste der 14-jährige Niklas van der Valk vom Ausrichter Schachgemeinschaft Nettetal (9./4,5) – gegen Marius Beckers/SF Süchteln (7./5,0) verblieb er bei einer Zugabwicklung mit nur zwei Bauern für einen Springer, was sich als unzureichend erwies. Immerhin brachte er das Kunststück fertig, jüngster Vereinsmeister in der Geschichte des heimischen Schachlebens zu werden. Beste Aussichten auf den Stadtmeistertitel hatte auch Senior Bernd Schäfers (12./4,5), doch Urlaubs bedingt konnte er in aussichtsreicher Position liegend nicht mehr in den Endkampf eingreifen.

Der sechsmalige Stadtmeister Martin Stefkovic/SF Süchteln (10./4,5) konnte seine anfängliche Schwächephase nicht mehr wettmachen und auch Vorjahrestitelträger Wolfgang Thieme blieb diesmal weit unter seinen Möglichkeiten.

Überraschend das gute Abschneiden von Helmut Ploenes (11./4,5), der in seiner Leistungsklasse den 1. Platz belegte vor Malte Thodam (14./4,0). Erstaunlich auch die gute Leistung des 73-jährigen Routiniers Wilhelm Schmitz/SK Turm Brüggen mit 5,0 Punkten. Der 6. Platz war wesentlich mehr, als von ihm erwartet worden war.

Die Schlusstabelle lautete: 1. Karl Groß/SK Uedem (6 Punkte), 2. Andre Wokrina/SK Turm Schiefbahn (5,5), 3.-7. Wolfgang Rothkugel/SC Springer St. Tönis, Philipp Welzel/SF Süchteln, Dietmar Hilge/vereinslos, Wilhelm Schmitz/SK Turm Brüggen, Marius Beckers/SF Süchteln (je 5), 8.-12. Ulrich Kirschbaum/SF Süchteln, Niklas van der Valk, Martin Stefkovic/SF Süchteln, Helmut Ploenes, Bernd Schäfers (je 4,5), 13.-18. Dr. Alfred Lubberich, Malte Thodam, Franz-Ludwig Nottenkämper/TV Mehrhoog, Johann Glasunov, Reinhold Schneider/Conc. Viersen, Günter Schmitz/Grefrather SV (je 4,0), 19.-24. Alexander Nent, Edmund Loge/SF Niederkrüchten, Eckehard Dombrowe, Roland Blankenberg/SF Niederkrüchten, Wolfgang Thieme, Ellen Schumacher (je 3,5), 25.-29. Georg Karschkes, Dr. Reiner van der Valk, Vincenzo Dattilo/SF Niederkrüchten, Manfred Wassermann, Heinz Dittmann (je 3,0), 30.-36. Sebastian Lukosch, Frank Haddenbrock, Boris Glasunov, Herbert Springer, Joachim Becker/vereinslos, Dieter Anstötz/Conc. Viersen, Tobias Finken (je 2,5), 37.-39. Maximilian Inderelst, Sebastian Kisters, Rainer Finken (je 2,0), 40. Christoph Kisters (1,5), 41. Max Mayer (1).


Als einziger ungeschlagen im 41-köpfigen Teilnehmerfeld: Turniersieger Karl Groß, der beim SK Uedem in der Verbandsklasse spielt.

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Laserkontrolle und Videovorführung gegen Raserei

Am Sonntag, zwischen 11:20 Uhr und 13:30 Uhr, nutzten die Beamten des Verkehrsdientes und der Verkehrsunfallprävention das schöne Wetter, um an einer besonders unfallträchtig erscheinenden Stelle Laserkontrollen mit anschließenden videounterstützten Sicherheitsgesprächen durchzuführen:

Am „Schlibecker Berg“, Höhe Haus Nr. 5, hatten die Beatinnen und Beamten sich positioniert, um schwerpunktmäßig zu schnell fahrende Motorräder ins Laservisier zu nehmen. An dieser Stelle herrscht besonders bei schönem Wetter reger Fußgänger- und Radfahrerverkehr, der genau dort die B 509 überquert, um die Wanderung auf der anderen Straßenseite fortsetzen zu können.

23 Fahrer waren in dieser Zeit in der 70 km/h-Zone schneller als 93 Stundenkilometer unterwegs, was die Einsatzkräfte mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen ahndeten. Trauriger Spitzenreiter war ein 46-jähriger Motorradfahrer aus Grefrath, der mit 146 Stundenkilometern gemessen wurde und nunmehr mit einem Fahrverbot rechnen muss.

Sechs Motorräder durften nicht weiterfahren: An drei Maschinen stellten die Beamten technische Veränderungen an der Auspuffanlage fest, die Kräder wurden zwecks gutachterlicher Untersuchung sichergestellt. In drei Fällen war die Fahrt von Bikern beendet, da sie mit nicht vorschriftsmäßigen Schutzhelmen unterwegs waren.

Anzeigen, Bußgelder, Punkte und Fahrverbote alleine reichen nicht immer aus, bei den Rasern eine dauerhafte Verhaltensänderung zu bewirken. Den angehaltenen Geschwindigkeitssündern veranschaulichten die polizeilichen Verkehrssicherheitsberater daher in einem Sicherheitsgespräch zudem die Folgen von zu hoher Geschwindigkeit anhand einer eindrucksvollen Videosequenz mittels Laptop. Die Polizei verfügt über verschiedene Videosequenzen zu den unterschiedlichsten Fahrfehlern. Die Videos verdeutlichen anhand simulierter Unfallsituationen, wie schwerste Verkehrsunfälle durch Unachtsamkeit oder Raserei verursacht werden. Besonders das persönliche Gespräch soll den ewig Eiligen deutlich machen, dass sie nicht nur sich selber, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer durch ihre Raserei gefährden.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Sachbeschädigung an Gedenkstätte / Nettetal-Lobberich

Unbekannte beschädigten am Freitag, den 20.04.2007 zwischen 10.00 und 18.00 Uhr das Denkmal " Zum schwarzen Herrgott" in Lobberich auf dem Kölsumer Weg.

Sie brachen der aus Metall gefertigten Jesusfigur die Beine ab und beschmierte sie mit weißer Farbe. Ein Brett der vor dem Denkmal stehenden Bank beschädigten die Täter ebenfalls. In das Blumenbeet vor dem Denkmal kratzten sie ein Hakenkreuz.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Den Nettetalern Schachspielern drohen zum Klassenerhalt noch Ausscheidungsspiele.

Sehr gut kamen die Seenstädter im letzten Meisterschaftsspiel der Verbandsliga gegen den SC Solingen 1928 aus den Startlöchern. Anfangs gab es drei Gewinnpartien von Terry van der Veen, Alexander Nent und Henk van Gool gegen Stefan Speck, Magnus Westhofen und Markus Mrochen bei nur einer Niederlage von Johan Jacobs gegen Georgios Vranidis, sowie einer Punkteteilung von Piet Boonen am 3. Brett gegen Marco Held. Dann ein Schock für die Gastgeber: Jürgen Daniel, der bisher verlustpunktfrei für Nettetal punktete, hatte schon von Partiebeginn an eine vorteilhafte Position gegen den Solinger Stefan Hanke am 6. Brett herausgespielt, bevor er sich inmitten des Brettes fatalerweise mattsetzen ließ. Jetzt versuchte Frans Mertens 49 Züge lang den noch fehlenden Punkt zum Mannschaftssieg zu erzielen, doch gegen Robert Jenusch war nicht mehr als ein Remis drin. Zudem verlor der frischgebackene Vereinsmeister Niklas van der Valk am Brett 7 gegen Oliver Surray, so dass am Ende nur ein 4 : 4 gegen die Klingenstädter zu Buche stand. Ihren besten Spieler hatten die heimischen Schachspieler in der zurückliegenden Saison in Henk van Gool, der 5 Punkte aus 8 Partien erzielte, gefolgt von Alexander Nent (4,5/9), Jürgen Daniel (4/5), Piet Boonen, Frans Mertens (je 4/9) und Terry van der Veen (3,5/7). Der SC Turm Rurtal ist sicher abgestiegen, ob die vorplazierten Nettetal, Remscheid und Solingen in die Relegation müssen, hängt vom Abschneiden des SK Turm Krefeld in der NRW-Liga ab.

Alle Ergebnisse des letzten Spieltages:

Abschlusstabelle der Verbandsliga Niederrhein: (MP = Mannschaftspunkte, BP = Brettpunkte)

  1. Velberter SG 15 MP 42,5 BP
  2. SZ Düsseldorf 13 41,0
  3. SG Duisburg-Nord 12 39,5
  4. PSV Duisburg II 12 38,0
  5. ESV Großenbaum 9 39,0
  6. SF Moers 9 37,5
  7. Sgem. Nettetal 6 32,5
  8. SW Remscheid 6 32,0
  9. SC Solingen 1928 6 31,5
  10. SC Turm Rurtal 2 26,5

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Ordnungsamt des Kreises Viersen blitzt

Kreis Viersen. Das Ordnungsamt des Kreises Viersen überprüft in der kommenden Woche die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 23. April, und am Donnerstag, 26. April, wird in Grefrath und Kempen geblitzt, am Dienstag, 24. April, und am Samstag, 28. April, wird die Geschwindigkeit in Nettetal, Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten gemessen. Am Mittwoch, 25. April, und am Freitag, 27. April, steht der Radarwagen in Tönisvorst und Willich.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten

An der Kreuzung L 373/Kempener Straße kam es gestern gegen 19:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwere Verletzungen erlitten.

Eine 71-jährige Autofahrerin aus Lobberich wollte aus Richtung Boisheim kommend nach links in die Kempener Straße einbiegen. Dabei übersah sie offensichtlich den entgegenkommenden Pkw einer 37-jährigen Süchtelnerin, die in Gegenrichtung unterwegs war und geradeaus in Richtung Boisheim fahren wollte.

Die beiden Fahrzeug stießen zusammen und wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrzeugführerinnen und eine 14-jährige Beifahrerin der Süchtelnerin mussten mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden, wo sie stationär blieben.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Krickenbecker Seengebiet als Ausflugstipp in der WDR-Lokalzeit

(17. April 2007). Ein WDR-Filmteam war heute zu Gast bei der Biologischen Station Krickenbecker Seen, um sich beim Leiter, Dr. Ansgar Reichmann, über Ausflugsmöglichkeiten im Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen zu informieren.

Der Beitrag wird als Ausflugstipp am kommenden Samstag, 21. April, ab 19.30 Uhr im Westdeutschen Rundfunk (WDR) in der Lokalzeit aus Düsseldorf ausgestrahlt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Firmeneinbruch

Im Zeitraum von Samstag, 14:00 Uhr, bis Montag, 07:45 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Geschäftshaus an der Süchtelner Straße ein. Sie hebelten eine Nebeneingangstür auf und drangen in die Büroräume ein. Hier stahlen sie ein Handy und nach Aufbrechen einer Geldkassette Bargeld im Gesamtwert von wenigen hundert Euro.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter Tel.-Nr. 02162/377-0 entgegen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Schach-Stadtmeisterschaft 2007

Am letzten Spieltag entscheidet sich bei der Nettetaler Schach-Stadtmeisterschaft in der Begegnung Karl Groß/SK Uedem gegen Philipp Welzel/SF Süchteln, die beide 5 Punkte aus 6 Partien bisher erzielten, wer den Turniersieg davon trägt. In der zweiten Spitzenbegegnung kann der 14-jährige Niklas van der Valk (4,5) vom Ausrichter Schachgemeinschaft Nettetal gegen Marius Beckers/SF Süchteln (4) mit einem Sieg den Titel des Stadtmeisters unter Dach und Fach bringen.

Weiter treffen aufeinander:

Andre Wokrina/SK Turm Schiefbahn (4,5) – Ulrich Kirschbaum/SF Süchteln (4,5), Dietmar Hilge/vl. = vereinslos (4) – Johann Glasunov (4), Wolfgang Rothkugel/SC Springer St. Tönis (4) – Dr. Alfred Lubberich (4), Malte Thodam (4) – Wilhelm Schmitz/SK Turm Brüggen (4), Martin Stefkovic/SF Süchteln (3,5) – Edmund Loge/SF Niederkrüchten (3,5), Georg Karschkes/SF Niederkrüchten (3) – Helmut Ploenes (3,5), Reinhold Schneider/Conc. Viersen (3) – Dr. Reiner van der Valk (3), Manfred Wassermann (3) – Günter Schmitz/Grefrather SV (3), Ellen Schumacher (3) – Roland Blankenberg/SF Niederkrüchten (3), Vincenzo Dattilo/SF Niederkrüchten (3) – Franz-Ludwig Nottenkämper/TV Mehrhoog (3), Alexander Nent (2,5) – Frank Haddenbrock (2,5), Eckehard Dombrowe (2,5) – Joachim Becker/vl. (2,5), Wolfgang Thieme (2,5) – Rainer Finken (2), Sebastian Lukosch (2) – Herbert Springer (2), Heinz Dittmann (2) – Maximilian Inderelst (2), Dieter Anstötz/Conc. Viersen (1,5) – Sebastian Kisters (2), Boris Glasunov (1,5) – Christoph Kisters (1,5), Tobias Finken (1,5) – Max Mayer (1). Weitere Informationen auch im Internet unter: www.schachgemeinschaft-nettetal.de

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Ordnungsamt des Kreises Viersen blitzt

Kreis Viersen. In der kommenden Woche überprüft das Ordnungsamt des Kreises Viersen wieder die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limt von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 16. April, wird in Grefrath und Kempen geblitzt, am Dienstag, 17. April, und am Donnerstag, 19. April, wird die Geschwindigkeit in Nettetal, Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten geprüft, am Mittwoch, 18. April, und am Freitag, 20. April, steht der Radarwagen in Willich und Tönisvorst.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


Schach-Stadtmeisterschaft 2007

Die Jugend dominierte eindeutig die 6. Runde der Nettetaler Schach-Stadtmeisterschaft. Während der erst 14-jährige Niklas van der Valk vom Ausrichter Schachgemeinschaft Nettetal, der bisher 4,5 Punkte erzielte, dem Turnierfavoriten Karl Groß/Uedemer SK (5) ein jederzeit sicheres Remis abtrotzte, gelang dem jungen Philipp Welzel (5) von den Schachfreunden Süchteln ein klarer Sieg gegen Dietmar Hilge (4), womit er zum führenden Groß aufschließen konnte. Auch Johann Glasunov (4) behielt gegen Alexander Nent (2,5) unerwartet die Oberhand, ebenso wie Malte Thodam (4) gegen Günter Schmitz/Grefrather SV (3). Im vereisinternen Süchtelner Duell war Ulrich Kirschbaum (4,5) gegen den sechsmaligen Stadtmeister Martin Stefkovic (3,5) erfolgreich.

Die weiteren Begegnungen lauteten: Dr. Alfred Lubberich (4) – Bernd Schäfers (4,5) 0,5 : 0,5, Helmut Ploenes (3,5) – Andre Wokrina/SK Turm Schiefbahn (4,5) 0 : 1, Dr. Reiner van der Valk (3) – Wolfgang Rothkugel/SC Springer St. Tönis (4) 0 : 1, Marius Beckers/SF Süchteln (4) – Georg Karschkes/SF Niederkrüchten (3) 1 : 0, Wilhelm Schmitz/SK Turm Brüggen (4) – Reinhold Schneider/Conc. Viersen (3) 1 : 0, Frank Haddenbrock (2,5) – Edmund Loge/SF Niederkrüchten (3,5) 0 : 1, Herbert Springer (2) – Ellen Schumacher (3) 0 : 1, Sebastian Kisters (2) – Vincenzo Dattilo/SF Niederkrüchten (3) 0 : 1, Roland Blankenburg/SF Niederkrüchten (3) – Sebastian Lukosch (2) 1 : 0, Joachim Becker/vereinslos (2,5) – Dieter Anstötz/Conc. Viersen (1,5) 1 : 0, Maximilan Inderelst (2) – Max Mayer (1) 1 : 0, Christoph Kisters (1,5) – Tobias Finken (1,5) 0,5 : 0,5, Rainer Finken war spielfrei.

Die Begegnungen Wolfgang Thieme (1,5) – Boris Glasunov (1,5) und Franz-Ludwig Nottenkämper/TV Mehrhoog (2,5) – Eckehard Dombrowe (2) werden nachgeholt. Weitere Informationen auch im Internet unter: www.schachgemeinschaft-nettetal.de

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Kom(m)ödchen: Couch - ein Heimatabend

(10. April 2007). Am kommenden Dienstag, 17. April, um 20 Uhr, kommt eines der wohl bekanntesten deutschen Kabarettensembles nach Nettetal. Gemeint ist das Düsseldorfer Kom(m)ödchen, das sein brandaktuelles, überall umjubeltes Programm „Couch - ein Heimatabend“ auf die Bühne der Werner-Jaeger-Halle bringen wird.

Moderne Nomaden auf der Suche nach einem Zuhause. Ein Unternehmensberater ohne Freunde, eine alleinerziehende Mutter ohne Sex, eine Studentin ohne Job, ein verhinderter Terrorist und ein Ehepaar, das von Tag zu Tag immer beiger wird. Zusammen bilden sie die moderne Form der Großfamilie - oder das was davon übrig blieb. Eine bunt zusammen gewürfelte Hausgemeinschaft, in der man einander liebt, hasst und leidenschaftlich ignoriert.

Mittendrin im Auge des Taifuns: Ein unterbeschäftigter Komiker. In dessen Wohnung, genauer auf seiner Couch, treffen all die unterschiedlichen Charaktere und Minidramen aufeinander. Dabei kann er soviel geballtes Leben im Moment überhaupt nicht gebrauchen. Schließlich muss er dringend Witze schreiben, für seinen abendlichen Auftritt beim Metzgereiverband.

Das neue Kom(m)ödchen-Programm ist eine virtuos komponierte Kabarett-Komödie mit drei Akteuren in sieben Rollen. Mit turbulenten Dialogen und provozierenden Erklärungen. Und einer Leiche.

Eintrittskarten zu diesem Gastspiel, bei dem kein Aspekt der modernen Gesellschaft unbeleuchtet bleibt, sind bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich (Telefon: 02153 / 9588-0, Fax: 9588-22 oder E-Mail netteagentur@nettetal.de) zum Preis von 18 Euro, ermäßigt neun Euro, erhältlich.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Sprechtag Deutsche Rentenversicherung Rheinland

(10. April 2007). Der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Rheinland findet am Mittwoch, 25. April, von 8.30 bis 12.30 Uhr im Rathaus in Nettetal-Lobberich, Doerkesplatz 11 (1. Obergeschoss, Ratssaal A), statt.

Nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (Telefon: 02821/58401) ist auch ein Besuch zwischen 13.30 und 15.30 Uhr möglich.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Einbruch in Altenwohnheim

Unbekannte Täter gelangten am frühen Morgen des 07.04.2007 zwischen 04.45 und 06.35 Uhr durch ein zum Lüften geöffnetes Fenster in ein Altenwohnheim in Lobberich auf der Burgstr. Sie rissen eine Schlüsselkasten von der Wand und konnten mit einem darin gefun-denen Schlüssel einem Tresor öffnen. Ob und wenn was entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen



Nutzungsrechte an Gräbern sind abgelaufen

(5. April 2007). Auf den Nettetaler Friedhöfen sind die Nutzungsrechte an mehreren Reihen- und Doppelreihengräber abgelaufen. Es handelt sich um Gräber in Breyell (Feld XIV, Reihen 8 bis 10), Hinsbeck (Feld V, Reihe 2 bis 6 sowie Reihe 10) und Lobberich (Feld XIII, Reihen 1 und 3 sowie Reihen 11 bis 13). Auf den Gräbern wurden entsprechende Hinweise angebracht.

Die Friedhofsverwaltung wird diese Grabstätten wieder neu belegen und bittet daher die Pflegeberechtigten, bis zum 15. Juli alle Pflanzen, Grabsteine und Einfassungen zu entfernen. Nähere Informationen können auch den Informationstafeln auf den Friedhöfen entnommen werden.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Ordnungsamt des Kreises Viersen blitzt

Kreis Viersen. Das Ordnungsamt des Kreises Viersen überprüft in der kommenden Woche erneut die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem zulässigen Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Dienstag, 10, April, und am Freitag, 13. April, wird in Willich und Tönisvorst geblitzt, am Mittwoch, 11. April, wird die Geschwindigkeit in Nettetal, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen gemessen. Am Donnerstag, 12. April, steht der Radarwagen in Grefrath und Kempen.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


EK Felge sucht Fahrradeigentümer

Am vergangenen Dienstag stellten die Ermittler der EK Felge im Ingenhovenpark zwei Fahrräder nach Diebstahl sicher. Bisher ist es nicht gelungen, den Eigentümer des zweiten Fahrrads zu ermitteln, da keine passende Diebstahlsanzeige vorliegt.

Das sichergestellte blaue Mädchenfahrrad dürfte am 27.3. zwischen 07:30 und 07:45 Uhr rund um den Doerkesplatz gestohlen worden sein.

Die Kripo bittet den Eigentümer, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


WDR-Sendung „Tief im Westen“ berichtet über Niers und Nette(tal)

- Die neuen Ufer der Niers -

(2. April 2007). Am kommenden Freitag (Karfreitag), 6. April (18.25 - 19.10 Uhr) zeigt der Westdeutsche Rundfunk (WDR) mit seiner Filmreihe „Tief im Westen“ einen interessanten Bericht über das Gebiet zwischen Niers und Nette. Für den 8. Teil mit dem Titel „Die neue Ufer der Niers“ hat das Filmteam um Autor Manfred Schulz und Redakteurin Andrea Dorschner im vergangenen Sommer entlang der beiden Flüsse, unter anderem auf dem Landschaftshof Baerlo, NABU-Naturschutzhof Sassenfeld, im Textilmuseum DIE SCHEUNE, am Nordkanal und beim Netteverband gedreht. Außerdem wurde das Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen aus der Luft erkundet.

Mit der Filmreihe „Tief im Westen“ zeigt der Westdeutsche Rundfunk ungewöhnliche Einblicke, verzaubernde Ausblicke, seltene Begegnungen, nautische Herausforderungen, Natur und Wasserspaß pur. Die Sendungen ergeben gemeinsam ein zusammenhängendes Bild von NRW - vom Wasser aus gemalt. Jeder Teil für sich erzählt eine abgeschlossene Geschichte. Auf dem Wasserweg ist das Filmteam durch das Land Nordrhein-Westfalen gereist - und für den 8. Teil über die Niers und Nette.

Die 45-minütige Sendung „Die neuen Ufer der Niers“ wird am Freitag, 20. April (13.15 - 14 Uhr) im WDR wiederholt.

Vorher, am Freitag, 13. April (13.15 - 14 Uhr) wird auf 3sat außerdem nochmals der 7. Teil „Dreiländertörn über Maas, Schwalm und Nette“ der Tief im Westen-Reihe aus 2005 wiederholt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Baudenkmal aus der Liste gelöscht

(2. April 2007). Das Gebäude Kölsumer Weg 35 in Nettetal-Lobberich wurde jetzt aus der Denkmalliste der Stadt Nettetal gelöscht. Die wesentlichen Merkmale der Kate aus dem 18. Jahrhundert sind in den vergangenen Jahren durch Witterungseinflüsse zerstört worden.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Wochenmarkt in Lobberich schon am Donnerstagvormittag

(2. April 2007). Der Lobbericher Wochenmarkt wurde in der Karwoche auf Donnerstagvormittag, 5. April, vorverlegt. In Breyell findet der Wochenmarkt wie gewohnt am Donnerstagvormittag statt. Lediglich der Fischhändler steht bereits am Mittwoch, 4. April, von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem Lambertimarkt. Die übrigen Wochenmärkte finden an den üblichen Terminen statt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Bürgerservice am Karsamstag geschlossen

(2. April 2007). Der Bürgerservice im Rathaus bleibt am kommenden Samstag, 7. April (Karsamstag), geschlossen. Für dringende Behördengänge hat der Bürgerservice im Rathaus in Lobberich am Donnerstag, 5. April, bis 18 Uhr geöffnet. Ab Dienstag, 10. April stehen die Mitarbeiter wieder wie gewohnt zur Verfügung, auch immer an Samstagen von 10 Uhr bis 12 Uhr.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Ordnungsamt des Kreises Viersen blitzt

Kreis Viersen. In der nächsten Woche überprüft das Ordnungsamt des Kreises Viersen erneut die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 2. April, wird in Grefrath und Kempen geblitzt. Am Dienstag, 3. April, und am Donnerstag, 5. April, wird die Geschwindigkeit in Nettetal, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen gemessen. Am Mittwoch, 4. April, steht der Radarwagen in Willich und Tönisvorst.

Herausgeberin: Pressestelle des Kreises Viersen


frühere Pressemitteilungen März 2007

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung