Pressemitteilungen
von Kommunen und Vereinen
November 2008


Krankenhaus Nettetal - Kreispolizeibehörde - Kreis Viersen - Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal - Stadt Nettetal - Naturpark Schwalm-Nette


Dyck - Einbrecher erbeuteten Elektromaschinen

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit vom 14.11.2008 bis 22.11.2008, 09.00 Uhr den unteren Bereich einer Türe zur Lagerhalle auf und krochen durch die so entstandene Öffnung. Sie stahlen aus der Lagerhalle einen Elektro-Stemmhammer und eine Flex-Schleifmaschine im Wert von mehreren hundert Euro.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter 02162 / 377-0.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Flüssigkeit nicht identifiziert –verdächtigeSchülerin bestreitet

Labor konnte die Inhaltsstoffe einer verdächtigen Flüssigkeit nicht feststellen, eine Verdächtige bestreitet die Tatvorwürfe.

Ohne konkretes Ergebnis endete die Untersuchung eines Labors, das mit der Analyse einer verdächtigen Flüssigkeit beauftragt war.

Zum Sachverhalt siehe Pressemitteilung vom 29.10.2008.

Parallel zu den laufenden chemischen Untersuchungen haben Beamte des Regionalkommissariats Nettetal umfangreiche Ermittlungen in der Schule getätigt und sind dabei zahlreichen Hinweisen nachgegangen. Vor allem musste festgestellt werden, welche Schüler im fraglichen Zeitraum während der dritten Unterrichtsstunde nicht in den Klassen waren.

Am Ende einer Vielzahl von Befragungen und Vernehmungen steht ein Verdacht, der sich gegen eine 15-jährige Schülerin richtet. Das Mädchen war von Mitschülern gesehen worden, als es in der Pause vor der 3. Stunde eine Plastiktüte mit einer Flüssigkeit bei sich trug. In der nachfolgenden Unterrichtsstunde fehlte sie. In ihrer polizeilichen Vernehmung bestreitet die Schülerin die Vorwürfe und stellt auch in Abrede, eine Tüte mit Flüssigkeit gehabt zu haben. Die Kripo hofft, dass sich doch noch Schüler oder Schülerinnen melden, die etwas wissen oder gesehen haben, bisher aber nicht befragt worden sind.
Hinweise an die Polizei unter Tel.: 02162/377-0.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Gebührensatzung geändert

(17. November 2008). Der Rat der Stadt Nettetal hat die Verwaltungsgebührensatzung geändert. Künftig wird für die Ausleihe von Fahnen, Verkehrsschildern und Absperrvorrichtungen keine Gebühr mehr erhoben. Auch Stadtpläne werden künftig kostenlos abgeben. Die Satzung wurde im Amtsblatt des Kreises Viersen bekannt gemacht und steht auch im Internet unter www.nettetal.de.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Sprechtag Deutsche Rentenversicherung Rheinland

- Vorherige Terminabsprache erforderlich -

(17. November 2008 ). Der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Rheinland findet am Mittwoch, 26. November, von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr im Rathaus in Nettetal-Lobberich, Doerkesplatz 11 (1. Obergeschoss, Ratssaal A), statt.

Die Rentenversicherung Rheinland weist ausdrücklich darauf hin, dass eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter Telefon 02161/49701 erforderlich ist.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Aus unbekannter Ursache geriet eine Maschine während der Produktion in Brand.

Zwei Firmenmitarbeiter erlitten bei dem Brand einer Maschine in einer Firma an der Robert-Kahrmann-Straße leichte Verletzungen. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, scheinen jedoch nur leichte Verletzungen davon getragen zu haben.

Ein 30-jähriger Kamp-Lintforter hatte zum Zeitpunkt des Brandausbruchs an der Maschine gearbeitet, die zweite Verletzte, eine 20-jährige Viersenerin, hatte außerhalb der Halle Rauchgase eingeatmet.

Gegen 11:45 Uhr brach während der Produktion in einer Maschine ein Feuer aus. Die als Druckgusszelle bezeichnete Maschine wird für die Herstellung von Rohren aus Magnesium betrieben. Der 30-jährige, der an der Maschine arbeitete, versuchte zunächst, das Feuer zu löschen. Wegen der Besonderheiten des Magnesiums gelang ihm dies nicht. Das Feuer breitete sich innerhalb der Maschine weiter aus. Gebäudeschaden entstand nicht, der Sachschaden ist derzeit noch nicht zu beziffern.

Noch dauern die Löscharbeiten in der Produktionshalle einer Firma an. Zur Brandursache sind daher zur Zeit noch keine weiteren Untersuchungen möglich.

Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei die Düsseldorfer Straße zwischen Eremiten- und Breyeller Straße. Die Ermittlungen dauern an

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Ordnungsamt überwacht die Geschwindigkeit

Kreis Viersen - In dieser Woche überprüft das Ordnungsamt des Kreises Viersen die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 17. November, am Mittwoch, 19. November, und am Freitag, 21. November, wird in Nettetal, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen geblitzt. In Willich, Tönisvorst sowie Kempen und Grefrath steht der Radarwagen am Dienstag, 18. November, und Donnerstag, 20. November.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


„Wind in den Pappeln“

- Hintergründige Komödie in der Werner-Jaeger-Halle -

(12. November 2008). Am Freitag, 21. November, steht mit „Wind in den Pappeln“ eine hintergründige Komödie in der Inszenierung des Renaissance-Theaters Berlin mit einem zeitgemäßen Thema auf dem Spielplan der Nettetaler Werner-Jaeger-Halle.

Der Schauplatz ist eigentlich fürchterlich - ein Altersheim im August des Jahres 1959. In dieser Senioren-Residenz haben die drei ehemaligen Offiziere Gustave, Fernand und René, Veteranen des 1. Weltkrieges, längst die Terrasse mit Beschlag belegt. Hier führen sie ihren täglich Kampf gegen Schwester Madeleine, die Direktorin, aber natürlich auch gegeneinander. Dabei versuchen sie die Zeit herum zu kriegen - die natürlich wunderbar ganz von allein vergeht. Die Angst, dass sie sich zu schnell dem Ende zuneigt, steht aus- und unausgesprochen im Raum. Dann wecken die Pappeln, die auf dem gegenüberliegenden Hügel stehen und deren Wipfel sich im Wind wiegen, während die Männer auf ihrer Terrasse keinen Hauch abbekommen, ihre Neugier. Der Plan, einen Ausflug zum gegenüberliegenden Hügel zu unternehmen, um das Phänomen zu untersuchen, reift heran.

Der Autor, Gérald Sibleyras, hat eine außerordentlich wohltuende, leise Komödie mit Tiefgang geschrieben. Sie zeichnet genau, aber auch sehr liebevoll Menschen und ihre Lebenssituationen, ohne sich über sie zu erheben. Auch die Besetzung mit Jörg Pleva, Jürgen Thormann und Harald Dietl verspricht einen ganz besonderen Theaterabend. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr.

Für diese Veranstaltung im Rahmen des Abonnements 1 gibt es noch einige Eintrittskarten zu Preisen zwischen 11 und 22 Euro bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/9588-0, E-Mail netteagentur@nettetal.de.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Verwaltung als bürgerfreundlicher Helfer des Heiligen Martins

(12. November 2008). Sankt Martin reitet nicht nur durch Schnee und Wind sondern auch - soweit möglich - durch freie Straßen. Dafür sorgen in Nettetal stets die Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes indem sie frühzeitig entlang des Zugweges absolute Halteverbote einrichten. Dennoch passiert es immer wieder, dass auch kurz vor dem Umzug auf dem Zugweg noch Fahrzeuge parken und damit die Teilnehmer und Zuschauer gefährden. Beim diesjährigen Lobbericher Schulzug waren es gleich vier Fahrer aus Breyell, Lobberich und Schaag, deren Fahrzeuge dem heiligen Mann im Lobbericher Ortskern im Wege standen.

„Strenggenommen hätte unser Außendienst die Fahrzeuge umgehend abschleppen lassen müssen“, so Ordnungsdezernent Armin Schönfelder. So einfach machten es sich die Außendienstmitarbeiter aber nicht, zeigten sich ganz bürgerfreundlich und starteten noch vor Ort mit Hilfe des Innendienstes eine große Telefonrundrufaktion. „Über die Halterdaten und das Telefonbuch konnte unser Außendienst jeweils noch Eltern oder andere Angehörige ermitteln, die dann ihrerseits die vier Fahrer noch erreichen konnten“, lobt Schönfelder seine Mitarbeiter. So wurde die Zugstrecke noch rechtzeitig freigemacht und den Fahrern die erheblichen Abschleppkosten von rund 130 Euro erspart. Angesichts der Botschaft des Tages vom „teilen“ musste dann auch jeweils an Verwarnungsgeld von 15 Euro an die vier Fahrer „ver-teilt“ werden. Gleichwohl hat die Verwaltung damit sicherlich im Sinne des Heiligen Martins gehandelt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Großes Chor- und Orchesterkonzert
in der Pfarrkirche St. Sebastian in Lobberich

Niederrheinchor e.V. und Kirchenchor St. Sebastian veranstalten gemeinsames Projekt

Der Niederrheinchor e.V. und der Kirchenchor St. Sebastian Lobberich veranstalten am 07. Dezember 2008, 17.00 Uhr, in einem Gemeinschaftsprojekt ein großes Chor- und Orchesterkonzert in der Lobbericher Pfarrkirche St. Sebastian. Es kommen u.a. Werke von Felix Mendelsohn Bartholdy und die "Unvollendete" von Schubert zur Aufführung.

Besonders stolz sind die Verantwortlichen der beiden Chöre darauf, dass es Ihnen gelungen ist, als Orchester die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg zu verpflichten.

Die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg wurde 1990 von Absolventen des St. Petersburger "Rimsky-Korsakoff"-Staatskonservatoriums gegründet. Dieses Orchester demonstriert eindrucksvoll die unerschöpfliche Vielfalt an musikalischen Talenten sowie den hohen Ausbildungsstandard seines Heimatlandes. Sein außergewöhnlich breit gefächertes Repertoire, das vom Barock bis zur Moderne reicht, hat es zu einem der gefragtesten Kammerorchester Europas gemacht.

http://www.russische-kammerphilharmonie.com/

Das Konzert, bei dem neben den rund 40 Musikern auch nahezu 100 Sängerinnen und Sänger und 3 Solisten mitwirken, bildet den musikalischen Abschuss des Adventsmarktes in Lobberich. Karten zu diesem kulturellen Highlight können im Pfarrbüro St Sebastian Lobberich, im Reisebüro Wersch sowie bei den Chormitgliedern zum Preis von 16,-- € (Jugendliche 13,-- €) erworben werden.

Verantwortlich: Niederrheinchor - Frohsinnchor Lobberich


Kreismusikschule Viersen: Premiere der Fledermaus vor ausverkauftem Haus (mit Foto)

Kreis Viersen - Premiere für die Fledermaus: Die Sängerwerkstatt der Kreismusikschule Viersen feierte in der Werner-Jaeger-Halle in Nettetal einen großen Erfolg. Vor ausverkauftem Haus stellten die 30 Mitglieder die Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauss vor. Zum ersten Mal hatten sich die Akteure an eine Operette gewagt und dafür ein Jahr lang geprobt. Jetzt bekamen sie den verdienten Applaus des Publikums für eine rundum gelungene Aufführung. Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 hatte die Sängerwerkstatt mit Mozarts Zauberflöte, der Barockoper Pimpione sowie einer Aufführung von Hänsel und Gretel bereits große Erfolge gefeiert.

Die Sängerwerkstatt präsentiert die Operette noch einmal am Sonntag, 16. November, 19 Uhr, in der Albert-Mooren-Halle in Grefrath. Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen: Die Karten sind heiß begehrt. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 02162-266 540.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Fahrerflucht: 12-jähriger verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto stürzte ein 12-jähriger Radler und verletzte sich leicht. Der Autofahrer entfernte sich, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Der Autofahrer bremste kurz ab und fuhr dann weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ein 12-jähriges Junge aus Lobberich fuhr mit seinem Fahrrad den Fuß-Radweg der Sassenfelder Straße aus Richtung Onnert kommend und wollte die Straßenseite wechseln. Dabei übersah er vermutlich einen aus der Innenstadt kommenden Pkw und fuhr diesem in den vorderen linken Kotflügel. Der Junge kam zu Fall und verletzte sich leicht. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Nachdem der Fahrer des Pkw kurz angehalten hatte, setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Jungen zu kümmern.

Bei dem Pkw mit VIE-Kennzeichen soll es sich um einen dunklen Audi Avant, neueres Modell mit LED-Rückleuchten, gehandelt haben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Nettetal unter Tel.: 02162/377-0 entgegen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Kochtopf in Brand: Seniorin rettet sich

Ohne Verletzte endete der Brand einer vermutlich in Brand geratenen Kochtopfs. Am Samstag kam es in einer Wohnung an der Straße An den Sportplätzen zu einem Küchenbrand. Gegen 12:15 Uhr sah ein Nachbar von der Straße aus durch das Küchenfenster der betroffenen Wohnung Rauch. Durch einen Seiteneingang konnte er das Haus betreten und traf in der verrauchten Küche die 90-jährige Bewohnerin an.

Auf dem Herd brannte der Inhalt eines Kochtopfs. Das Feuer griff auf die Kücheneinrichtung über und zerstörte die komplette Küche. Die Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung des Brandes verhindern. Die Seniorin blieb unverletzt. Der Sachschaden dürfte im Bereich eines fünfstelligen Eurobetrags liegen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Einbuch in Bürogebäude

Auf Kipp stehende Fenster sind offene Fenster. Einige zig Euro Bargeld stahlen Einbrecher während des Wochenendes aus einem Bürogebäude auf der Hochstraße. Zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Montag, 07:30 Uhr, konnten sie ein auf Kipp stehendes Fenster durch Hindurchgreifen öffnen und in die Büros einsteigen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Münzsammlung, Bargeld und Schmuck erbeutet

Gleich drei Einbrüche musste die Kriminalpolizei am Samstag in Lobberich bearbeiten. Unbekannte Täter gelangten zwischen 16.30 Uhr und 19.30 Uhr in den Garten eines Reihenhauses auf dem Sassenfelder Kirchweg. Die Wohnzimmertüre wurde aufgehebelt. Nach Durchsuchung von Behältnissen und Schränken wurden eine Münzsammlung, Bargeld und Schmuck entwendet.

Ebenfalls auf dem Sassenfelder Kirchweg machten Einbrecher in der Zeit von 15.45 Uhr bis 20.45 Uhr Beute. Auch hier wurde vom Garten aus die Wohnzimmertüre aufgehebelt und Bargeld und Schmuck gestohlen.

Vermutlich die gleichen Einbrecher waren in der Zeit von 18.10 Uhr und 20.30 Uhr auf der Eduard- Istas- Straße unterwegs. Über einen Flachdachanbau gelangten sie an eine Dachgaube im ersten Obergeschoß. Dort hebelten sie ein Fenster auf und gelangten so ins Haus. Auch hier wurden Schränke und Behältnisse durchsucht und es fiel ihnen Schmuck in die Hände.

Hinweise werden an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162- 377 0 erbeten.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Hausbrand: Glücklicherweise keine Verletzten

Einen Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro entstand bei einem Hausbrand in der Straße „An den Sportplätzen“ , der sich am Samstag, 08.11., gegen 12.50 Uhr ereignete.

Die sich zum Zeitpunkt des Brandes alleine im Haus befindliche 90-jährige Besitzerin konnte sich unverletzt aus dem Haus retten.

Der Brandausgangspunkt befindet sich in der Küche des Hauses, durch die starke Rauchentwicklung sind jedoch nahezu alle Räume in Mitleidenschaft gezogen worden und zumindest zeitweise unbewohnbar.

Die Brandursache steht zur Zeit noch nicht fest, diesbezügliche Ermittlungen werden am Montag durch die Fachdienststelle in Angriff genommen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Brücke am Ferkensbruch ist fertig

(7. November 2008). Die Fuß- und Radfahrerbrücke am Netteauslauf des Ferkensbruchs, nur wenige Meter von der Lüthemühle entfernt, ist fertig. Die direkt am Wehr gelegene Holzbrücke wurde von der Lobbericher Schreinerei Hellmann im Auftrag der Stadt Nettetal durch eine Stahlholzkonstruktion ersetzt. Der beliebte Wanderweg entlang der Nette zwischen Lindenallee und Wegekreuz im Wald ist ab sofort wieder freigegeben.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Volkshochschule: Vorträge und Präsentationen mit PowerPoint

Kreis Viersen - Die Kreisvolkshochschule Viersen bietet einen Vormittagskursus an, der sich mit dem Programm PowerPoint beschäftigt. Ab Freitag, 21. November, 8.45 bis 12 Uhr, können sich die Teilnehmer in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9, an vier Vormittagen mit der Vorbereitung, Planung und Durchführung einer Präsentation auseinandersetzen. Der Kursus kostet 46 Euro, ermäßigt 29,50 Euro. Einige Plätze sind noch frei. Auskunft und Anmeldung unter der Telefonnummer 02162-934815 oder 934826.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Wochenende der offenen Ateliers

- Nettetaler Kunstszene 2008 -

(7. November 2008). Der Höhepunkt der diesjährigen Nettetaler Kunstszene steht bevor: das Wochenende der offenen Ateliers, das diesmal am Samstag und Sonntag, 15. / 16. November stattfindet. Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler öffnen an diesen Tagen ihre Ateliers und freuen sich auf viele interessierte Besucher.

Im Atelier Busch 8 wird am Samstag, 15. November, um 15 Uhr die Ausstellung zum diesjährigen Künstlersymposium eröffnet. Selbstverständlich können auch alle bereits laufenden Kunstausstellungen, sei es in den städtischen Galerien oder im Städtischen Krankenhaus Nettetal an diesem Wochenende besucht werden. In der städtischen Galerie Werner-Jaeger-Halle wurden die Öffnungszeiten eigens für das Wochenende der offenen Ateliers ausgeweitet.

Nachstehend alle Ateliers und Ausstellungen, die am 15. und 16. November geöffnet haben:

Galerie Werner-Jaeger-Halle

An den Sportplätzen 7, Tel. 9588-0
Hanne Horn / Fotografie / Objekte - www.hanne-horn.de
Eröffnung: Freitag, 14. November, 20.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 14.11.2008 – 04.01.2009
Mi, Sa + So 15.00 – 17.00 Uhr
abweichende Öffnungszeiten am 15. und 16.11.2008: 11.00 – 18.00 Uhr

Galerie im Rathaus

Doerkesplatz 11
Tel.: 9588-0
August Erkens / Malerei Gedächtnisausstellung
Ausstellungsdauer: 31.10.2008 – 04.01.2009
Mo + Do 8.00 – 18.00 Uhr, Die + Mi 8.00 – 16.30 Uhr,
Fr 8.00 – 12.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 Uhr

Atelier an der Neustraße

Manfred Mangold

Hinsbeck, Neustraße 88, Tel. 02153/2607
www.atelier-mangold-neustrasse.de
Skulpturen
Samstag, 15. November, 14.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 16. November, 11.00 – 18.00 Uhr

Atelier Heinz Lanser

Hinsbeck, Bergstraße 21 - Tel. 912304
www.heinzlanser.de
Malerei
Samstag, 15. November, 14.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 16. November, 11.00 – 18.00 Uhr

Atelierprojekt Busch 8

Leuth, Busch 8
Tel. 02157/5009
www.busch8.de
Künstlersymposium/Ausstellung
Eröffnung: Samstag, 15. November, 15.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 15.11.2008 – 30.11.2008
Mi + Sa 15.00 – 18.00 Uhr, So 11.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Städtisches Krankenhaus Nettetal

Sassenfelder Kirchweg 1 - Tel. 125(0)
Bella Frauenlob / Malerei
www.bella.frauenlob.net
Ausstellungsdauer: 09.11.2008 – 09.01.2009
Mo – So 10.00 – 20.00 Uhr

Atelier Marile Heinen

Kaldenkirchen, Venloer Straße 21 - Tel. 02157/3952
Keramikplastiken
Samstag, 15. November, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 16. November, 11.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Christine + Erhard Wingels

Ingenhovenweg 20 - Tel. 9561940
Objekte / Malerei / Foto-Objekte
Samstag, 15. November, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 16. November, 11.00 – 18.00 Uhr

Ateliergemeinschaft B. Rütten – K. Siewert

Im Loewinkel 30 - Tel. 5736
Malerei / Bildplastiken / Skulpturen
Samstag, 15. November, 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 16. November, 11.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Naturpark Schwalm-Nette: Steig auf, fahr mit! Radeln mit dem VN-Lobberich

Niederrhein - Der Naturpark Maas-Schwalm-Nette bietet am Donnerstag, 20. November 2008 und am Donnerstag, 27. November, jeweils von 14 bis 18 Uhr, eine Radtour durch den Naturpark, einschließlich Niersgebiet an. Eine gemeinsame Einkehr ist vorgesehen. Treffpunkt: Nettetal-Lobberich, Nordstraße 1 auf dem Parkplatz. Anmeldung unter Telefon 02153-3587.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Hanne Horn – Ausstellung in der Galerie Werner-Jaeger-Halle

(6. November 2008). Im Rahmen der Nettetaler Kunstszene 2008 zeigt die Städtische Galerie Werner-Jaeger-Halle in der Zeit vom 14. November bis 4. Januar Arbeiten der Düsseldorfer Künstlerin Hanne Horn.

Die Ausgangsposition der künstlerischen Arbeit von Hanne Horn ist die klassische, analoge schwarz-weiß Fotografie. Der Schwerpunkt ihres Schaffens ist der Mensch, das Porträt. Seit rund 15 Jahren bearbeitet sie ihre Fotografien mit Stoffen, Farben, Zeitungen und ähnlichem. Die Werke finden sich auf Europaletten, Holz, Leinwänden, Stühlen und Tischen wieder, lassen Tapetenmuster, Zeichnungen, Strukturen, Zeitungsausschnitte, durchschimmern. Man sieht Gegensätzliches, fremde Gesichter und Gesichter mit Lebensspuren, wobei die verwendeten Materialien den Eindruck und die Aussage der Arbeiten unterstreichen, da auch sie Lebensspuren aufweisen.

Die Ausstellung wird am Freitag, 14. November, um 20 Uhr eröffnet. Eine Einführung in die Arbeiten gibt der Kunsthistoriker Dr. Heribert Brinkmann.

Die Ausstellung in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich, ist mittwochs, samstags und sonntags von 15 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Am Wochenende der offenen Ateliers (Samstag und Sonntag, 15. / 16. November) werden diese Öffnungszeiten verlängert. Dann kann die Ausstellung von 11 Uhr bis 18 Uhr besucht werden.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Ordnungsamt kontrolliert Geschwindigkeit

Kreis Viersen - In der kommenden Woche überprüft das Ordnungsamt des Kreises Viersen die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 10. November, Mittwoch, 12. November, und Freitag, 14. November, wird in Kempen und Grefrath sowie Willich und Tönisvorst geblitzt. Am Dienstag, 11. November, und Donnerstag, 13. November, steht der Radarwagen in Nettetal, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Volkstrauertag in Nettetal: Zentrale Gedenkfeier in Lobberich

(6. November 2008). Am Sonntag, 16. November, ist Volkstrauertag. In ganz Deutschland wird an diesem Tag den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.

Die zentrale städtische Gedenkfeier für Nettetal findet in diesem Jahr am Ehrenmal auf dem Lobbericher Friedhof statt. Um 10 Uhr versammeln sich alle Teilnehmer am Brockerhof und ziehen gemeinsam in Zugordnung zum Friedhof. Die Gedenkstunde wird vom Musikverein Cäcilia Hinsbeck und vom Niederrheinchor mitgestaltet. Bürgermeister Christian Wagner wird die Gedenkrede halten. Die Gedenkfeier endet mit einem gemeinsamen Zug zur katholischen Kirche St. Sebastian. Dort findet um 11.15 Uhr ein Gedenkgottesdienst statt.

Programm zur Gedenkfeier am Volkstrauertag,

Sonntag 16. November 2008 in Nettetal-Lobberich

10.00 Uhr Aufstellung der Teilnehmer auf dem Brockerhof

10.15 Uhr Trauermarsch zum Ehrenmal auf dem Friedhof (über von-Bocholtz-Straße – Freiheitsstraße – Breyeller Straße – Friedhofsstraße)

Zugordnung

  1. Musikverein Cäcilia Hinsbeck

  2. Freiwillige Feuerwehr mit Kranzträgern

  3. Deutsches Rotes Kreuz

  4. Malteser Hilfsdienst

  5. Technisches Hilfswerk

  6. Niederrhein Chor

  7. Geladene Gäste aus Kirche, Politik und Verwaltung

  8. Bruderschaften und Schützenvereine

  9. Lobbericher Vereine

  10. Sonstige Organisationen und Teilnehmer

Gedenkfeier auf dem Friedhof

  1. Musikvortrag Musikverein Cäcilia Hinsbeck

  2. Gesangvortrag Niederrhein Chor

  3. Gedenkrede Bürgermeister Christian Wagner

  4. Gesangvortrag Niederrhein Chor

  5. Kranzniederlegung Bürgermeister Christian Wagner
    parallel Lied „ Ich hatte einen Kameraden“ Musikverein Cäcilia Hinsbeck

  6. Gebet und „Vater unser“ Pastor Wiegandt u. Vertreter der ev. Gemeinde

  7. Ende der Trauerfeierlichkeiten

  8. gemeinsamer Zug zur Kirche St. Sebastian und Auflösung des Trauerzuges

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


NaBu Hof vor der Winterpause

Am kommenden Wochenende wird letztmalig in diesem Jahr auf dem Naturschutzhof am Samstag von 13-17 Uhr und am Sonntag von 11-17 Uhr der Verkauf geöffnet sein. Es gibt noch eine leckere Auswahl an alten, gut lagerfähigen Apfelsorten aus den heimischen Streuobstwiesen: z.B. Kaiser Wilhelm, Bohnapfel, Winterglockenapfel, Gloster. Des weiteren gibt es Kempener Kiwis. Da die Obsternte nun zu Ende geht, wird auch der Verkauf des Obstes in den nächsten Tagen beendet sein.

Der Naturschutzhof hat ganzjährig geöffnet:

Mo-Do 8-16.00 Uhr
Fr 8-14.30 Uhr
von Mai-Oktober zusätzlich So 11-17.00 Uhr

Das Außengelände ist jederzeit zugänglich.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Heimatbuch 2009: Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf Biographien

Informationen aus Geschichte, Kultur, Natur und Landschaft

Kreis Viersen - Das Heimatbuch des Kreises Viersen erscheint in diesem Jahr zum 60. Mal. Der Jubiläumsband hat einen Umfang von 350 Seiten. "Die traditionsreiche und beliebte Reihe des Kreises Viersen bietet wieder spannende Informationen aus Geschichte, Kunstgeschichte, Natur und Landschaft des Kreises sowie seiner Städte und Gemeinden", berichtet Professor Dr. Leo Peters, Schul- und Kulturdezernent des Kreises Viersen, und bereits zum 34. Mal verantwortlich für die Redaktion des Heimatbuches. 31 Autoren haben an der Jubiläumsausgabe mitgewirkt und 29 Aufsätze verfasst.

"Die Heimatbücher des Kreises Viersen sind auch über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt", sagte Landeskonservator Professor Dr. Udo Mainzer bei der Präsentation. Er eröffnet den neuen Band mit einer ausführlichen Würdigung der 60 Jahrgänge.

Besonders zahlreich sind diesmal die Aufsätze mit biografischem Schwerpunkt: Der Viersener Stadtarchivar Marcus Ewers behandelt beispielsweise die Berufs- und Lebensläufe der Viersener Bürgermeister seit Beginn der Weimarer Republik. Dr. Paul Schrömbges legt erstmals ein Lebensbild des reformierten Pastors von Süchteln August Grashof (1825-1898) und seiner schriftstellerischen Werke vor. Aus dem Musikleben der Stadt Viersen werden Professor Ernst Klusen und Professor Hans Herbert Jöris vorgestellt.

Einen besonderen Höhepunkt im neuen Heimatbuch bilden die umfangreichen Auszüge aus der autobiografischen Darstellung der Kindheits- und Jugendgeschichte des jüdischen Arztes Dr. Julius Grunewald (1860-1929), der aus Kaldenkirchen stammte. "Vor einem Jahr tauchten in Kalifornien bei seinen Nachfahren Quellen auf, die einen einzigartigen Einblick in das Leben der niederrheinischen Landjuden im 19. Jahrhundert gewähren", berichtet Peters, der die Aufzeichnungen im Band kommentiert.

Ein weiterer Beitrag im 60. Jubiläumsband des Kreises Viersen beschäftigt sich mit einer bedeutenden Schenkung von Münzen aus drei Jahrtausenden an das Kempener Kramer-Museum. Diese wird von Dr. Helmut Grießmann analysiert. Aus der Feder des namhaften rheinischen Sprachforschers Dr. Georg Cornelissen stammt eine namensgeschichtliche Skizze zu den Familiennamen Jennissen und Janssen. Dr. Theo Optendrenk schildert mit vielen interessanten Details die Eroberung der Burg Ingenhoven in Lobberich während des niederländischen Freiheitskrieges 1581.

Von großer Bedeutung für die Wirtschafts- und Sozialgeschichte Grefraths ist ein Beitrag von Dr. Peter Kriedte, Historiker am Max-Planck-Institut in Göttingen. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Samt-Fabrikation in Grefrath im 18. und 19. Jahrhundert.

Kunstgeschichtliche Beiträge behandeln unter anderem den Wanderbildzyklus von Matthäus Schiestl für Kommerzienrat Kaiser, die Friedhöfe in Willich sowie die Bau- und Kunstdenkmäler von Grefrath. Im Bereich Natur- und Landschaft beschäftigt sich Stefani Pleines mit dem Kuckuck im Kreis Viersen und Dr. Karl-Heinz Achten mit Wildpferden im Elmpter Wald.

In einem weiteren Aufsatz zeigt der Kempener Joseph van Mierlo, der seit 60 Jahren in Frankreich lebt, die Vorgeschichte der Städtepartnerschaft Orsay-Kempen auf.

Das Heimatbuch ist ab sofort für acht Euro im Buchhandel erhältlich oder kann unter den Telefonnummern 02162-934823 oder 391130 bestellt werden. Anlässlich der Herausgabe des 60. Bandes werden von November bis Januar 2009 alle noch lieferbaren älteren Bände zum Preis von einem Euro verkauft.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Kreisvolkshochschule Viersen: Digitale Bildbearbeitung

Kreis Viersen - Die Kreisvolkshochschule Viersen bietet für Anfänger und Fortgeschrittene Kurse zur digitalen Bildbearbeitung an. Der Grundkurs beginnt am Dienstag, 18. November, vormittags 8.45 bis 12 Uhr, und umfasst 20 Unterichtsstunden an fünf Terminen. Er findet in der Residenz in Lobberich, Burgstraße 9, statt und kostet 70,50 Euro. Der Fortgeschrittenenkursus startet am Donnerstag, 20. November, 18.15 bis 21.30 Uhr, an fünf Abenden im VHS-Zentrum in Viersen, Willy-Brandt-Ring 40. Er kostet 57,50 Euro. Beide Kurse haben noch einige Plätze frei. Weitere Auskunft und Anmeldung unter der Telefonnummer 02162-934815.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Stadtrat: Heyer für Tillmanns

(5. November 2008). Fred Heyer (Bündnis 90 / Die Grünen) aus Breyell rückt als Nachfolger für Markus Tillmanns in den Rat der Stadt Nettetal nach. Tillmanns ist im August aus beruflichen Gründen aus dem Rat ausgeschieden.

Gemäß § 45 Kommunalwahlgesetz NRW rückt Heyer über die Reserveliste der Partei nach. Der 49-jährige Diplom-Kaufmann wurde bereits in der Ratssitzung am 4. November eingeführt. Die Nachfolgefeststellung wurde im Amtsblatt des Kreises Viersen bekannt gemacht.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Einbruch in die evangelische Kirche - Opferstock von der Wand gehebelt.

Im Zeitraum von Dienstag, 20:00 Uhr, bis Mittwoch, 06:00 Uhr, brachen unbekannte Täter in die evangelische Kirche an der Steegerstraße ein.

Die Einbrecher schlugen die Scheibe einer Nebentür ein und kletterten durch das Loch in einen Vorraum. Dort hebelten sie einen angedübelten Opferstock aus der Wand und nahmen ihn mit. Nach ersten Feststellungen haben sie keine weiteren Räume betreten.

In der Opferstock dürfte sich ein geringer zweistelliger Bargeldbetrag befunden haben.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter Tel.-Nr. 02162/377-0 entgegen.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


14-jährige Radfahrerin mit Pkw kollidiert.

Am Dienstag fuhr eine 50-jährige Autofahrerin aus Lobberich gegen 18:15 Uhr über die K 3 (Busch) in Richtung Breyell. An einer von rechts kommenden Einmündung fuhr eine 14-Jährige aus Lobberich an die K 3 heran und überquerte die Straße. Dabei stieß sie mit dem Pkw zusammen und wurde auf die Straße geschleudert. Das Mädchen erlitt so schwere Verletzungen, dass es mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Schach: Nettetal I holt die ersten Punkte.

"Das war ein hartes Stück Arbeit“, meinte Teamchef Wolfgang Thieme nach dem sehr umkämpften 5 : 3 Heimspielerfolg der Schachgemeinschaft Nettetal über die Schachfreunde Vonkeln – hatte er doch selbst die Messlatte nach dem schlechten Saisonstart in der Verbandsliga sehr hoch gelegt.

Es fing auch gut an, konnte doch Frans Mertens am 4. Brett seinem Gegenspieler Marx Grünhagen schon frühzeitig seine Grenzen aufzeigen. Und auch Jürgen Daniel hatte es gegen Oliver Geißer nach nur 17 Zügen sehr eilig. Dieser beruhigende Vorsprung war auch nötig, denn am Spitzenbrett setzte es für Nettetals Topscorrer Terry van der Veen gegen Patrick Florath einer seiner seltenen Niederlagen. Den alten Vorsprung stellte Wolfgang Thieme gegen Thomas Bratz wieder her, als er einen unmotivierten Flügelangriff mit einem Zentrumsvorstoß auskonterte. Unentschieden trennte sich Alexander Nent und Hans-Peter Leckebusch und dieses Ergebnis erwartete man auch in der Partie von Karsten Wiemes gegen Wolfgang Kuhn, doch übersah Nettetals Ersatzmann - sicherlich in Folge von mangelnder Spielpraxis - einen Doppelangriff auf König und Turm.

Jetzt wurde es noch einmal eng. Durch geschicktes zurückdrängen des gegnerischen Monarchen brachte Piet Boonen gegen Marc Grünhagen seinen Qualitätsvorteil (Turm für Läufer) gewinnbringend nach 77 Zügen und fünf Stunden Gesamtspielzeit zur Geltung, was den Seenstädtern bereits den Mannschaftssieg sicherstellte, so dass Niklas van der Valk gegen Oliver Wroblowski beruhigt in ein Remis einwilligen konnte.

Einen interessanten Vergleich hält die vierte Runde bereit, hier trifft die Schachgemeinschaft auf den SC Springer St. Tönis.

Alle Begegnungen in der Verbandsliga:

Nettetal IV ohne Chancen.

Nettetals vierte Vertretung hatte gegen den SC Springer St. Tönis IV bei der 2,5 : 5,5 Niederlage in der Kreisklasse nichts zu bestellen.

Und es hätte noch schlimmer kommen können, denn Daniel Klasa bekam in schon verlorenen Stellung den Punktgewinn nach einem Einsteller seines Gegners Klaus Kruijer praktisch geschenkt. So konnte nur Mannschaftsführer Sascha Anstötz seine Partie gewinnen und Co-Betreuer Rainer Finken hielt seine Partie unentschieden. Wenn auch die Gegner an den übrigen Brettern zum Teil übermächtig waren, so nahmen die jungen Spieler diesmal genügend Bedenkzeit für ihre Überlegungen in Anspruch, wenn es auch am Ende spieltechnisch nicht reichte.

Alle Spiele in der Kreisklasse:

Tabelle der Kreisklasse: (MP = Mannschaftspunkte, BP = Brettpunkte)

  1. SK Turm Krefeld V 6 MP 11,5 BP

  2. SC Springer St. Tönis IV 6 10,5

  3. SG Roch. Krefeld III 4 9,0

  4. Sfr. Süchteln III 3 9,5

  5. SK Turm Schiefbahn IV 3 9,0

  6. S BW Concordia Viersen III 1 7,0

  7. Sgem . Nettetal IV 0 4,0

  8. SK Turm Krefeld VI 0 3,5

Dritte Mannschaft strauchelt in Kempen.

„Heute war eigentlich mehr drin“, meinte Nettetals Mannschaftsführer Manfred Wassermann, nach der 3 : 5 Niederlage von Nettetal III in der Thomasstadt. Er vergab den Partiegewinn in aussichtsreicher Stellung, weil er eine Springergabel übersehen hatte. Mit dem dann noch erkämpften Remis war er schließlich zufrieden. Ernst Clemens konnte zum Schluss - im Sinne der Mannschaft zum Sieg verpflichtet - seine ausgeglichene Partie nicht in einen Punktegewinn ummünzen, weil er durch eine Unachtsamkeit die Qualität verlor. An den unteren beiden Brettern war Kempen mit einer überaus starken Reserve angetreten und überlegen.

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Zwei neue Ausstellungen im Rahmen der Kunstszene 2008

(3. November 2008). Mit gleich zwei Ausstellungseröffnungen wird die Kunstszene Nettetal 2008 am kommenden Wochenende fortgesetzt:

Am Freitag, 7. November, um 19 Uhr wird im Atelier Wingels, Ingenhovenweg 20, Nettetal-Lobberich die Ausstellung „angewandt Plus“ eröffnet. Gezeigt werden Malereien, Objekte und Foto-Objekte von Christine und Erhard Wingels. Die Ausstellung kann dann an den Wochenenden 8. und 9. sowie 15. und 16. November von 11 Uhr bis 18 Uhr besucht werden.

Auf Einladung des Fördervereins des Städtischen Krankenhauses Nettetal stellt die Malerin Bella Frauenlob ihre Arbeiten vom 9. November bis zum 9. Januar in den Räumen des Krankenhauses, Sassenfelder Kirchweg 1, Nettetal-Lobberich aus. Die Eröffnung ist am Sonntag, 9. November, um 11 Uhr. Besucht werden kann die Ausstellung täglich von 10 Uhr bis 20 Uhr.

Alle weiteren Ausstellungen und Termine zur Nettetaler Kunstszene 2008 stehen in dem bei der NetteAgentur (Doerkesplatz 3, Telefon: 02153/9588-0) erhältlichen Katalog oder unter www.nettetal.de.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Steig auf, fahr mit! Radeln mit dem VN-Lobberich

Niederrhein - Der Naturpark Maas-Schwalm-Nette bietet am Donnerstag, 13. November 2008, von 14 bis 18 Uhr, eine Radtour durch den Naturpark, einschließlich Niersgebiet an. Eine gemeinsame Einkehr ist vorgesehen. Treffpunkt: Nordstraße 1 auf dem Parkplatz. Anmeldung unter Telefon 02153-3587.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Sprechtag Deutsche Rentenversicherung Rheinland

- Vorherige Terminabsprache erforderlich -

Der nächste Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Rheinland findet am Mittwoch, 12. November, von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie zwischen 13.30 und 15.30 Uhr im Rathaus in Nettetal-Lobberich, Doerkesplatz 11 (1. Obergeschoss, Ratssaal A), statt.

Die Rentenversicherung Rheinland weist ausdrücklich darauf hin, dass eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter Telefon 02161/49701 erforderlich ist.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Nettetaler Kunstkalender 2009

- Niederrheinbilder von August Erkens -


Kalender 2009 mit Bildern von August Erkens

(30. Oktober 2008). Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) Lobberich hat zusammen mit der NetteAgentur den Nettetaler Kunstkalender 2009 herausgegeben.

Der Kalender zeigt im DinA 4 Quer-Format zwölf Bilder mit niederrheinischen Ansichten des Nettetaler Malers August Erkens. Der „Maler des Niederrheins“ wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Grund ehrt die Stadt ihren weit über die Seenstadt hinaus bekannten Sohn mit einer Ausstellung im Rathaus, die vom 31. Oktober bis 4. Januar gezeigt wird.

Der Kalender kostet acht Euro und ist bei den ortsansässigen Buchhandlungen (Buchhandlung Matussek in Lobberich, Der Buchladen in Kaldenkirchen) sowie bei der NetteAgentur (Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich) erhältlich.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02

Hinweis:

Die Ausstellung mit Werken des Malers August Erkens, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, wird am Freitag, dem 31.10.2008 um 20.00 Uhr in der Galerie im Rathaus eröffnet.


Mobile Geschwindigkeitsmessung: Ordnungsamt des Kreises Viersen blitzt

Kreis Viersen - In der kommenden Woche überprüft das Ordnungsamt des Kreises Viersen die zulässige Höchstgeschwindigkeit in Bereichen mit einem Tempo-Limit von 30, 50 und 70 Stundenkilometern. Am Montag, 3. November, Mittwoch, 5. November, und Freitag, 7. November, wird in Nettetal, Brüggen, Schwalmtal und Niederkrüchten geblitzt. Der Radarwagen steht am Dienstag, 4. November, und Donnerstag, 6. November, in Tönisvorst, Willich, Kempen und Grefrath. Außerdem wird am Samstag, 8. November, die Geschwindigkeit noch einmal in Willich und Tönisvorst überprüft.

Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


frühere Pressemitteilungen Oktober 2008

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung