Pressemitteilungen
von Kommunen und Vereinen
Oktober 2009


Krankenhaus Nettetal - Kreispolizeibehörde - Kreis Viersen - Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal - Stadt Nettetal - Naturpark Schwalm-Nettetal


Fast wieder freie Fahrt durch Lobberich

Kanalbauarbeiten in der unteren Hochstraße gehen planmäßig voran

(4. November 2009). Im Laufe des morgigen Donnerstags, 5. November, wird planmäßig die Sperrung der Markstraße aufgehoben. Dann kann der Verkehr wieder von der Breyeller Straße / Düsseldorfer Straße über die untere Hochstraße und Marktstraße durch die Lobbericher Innenstadt fließen. Die Pressarbeiten für den neuen Kanal in der unteren Hochstraße sind bereits abgeschlossen, zurzeit erfolgt der Rückbau der Pressgrube.

In der großen Baugrube an der Fußgängerzone Ecke Hochstraße / Marktstraße werden nun die Kanäle dieser beiden Straßen an den neuen Kanal in der unteren Hochstraße angeschlossen. Diese Innenausbauarbeiten und der anschließende umfangreiche Rückbau der Baugrube mit Oberflächenarbeiten werden noch rund drei Wochen in Anspruch nehmen. Während des Rückbaus der Baugrube müssen von den Stadtwerken auch die für die Bauzeit außer Betrieb genommenen Gas- und Wasserleitungen wieder verbunden werden. Es muss in diesem Bereich mit leichten Verkehrsbehinderungen während der Arbeiten gerechnet werden. Die Kanalhausanschlüsse in der unteren Hochstraße werden dann zusammen mit den Straßenbauarbeiten im nächsten Jahr hergestellt. Im Zuge des Straßenausbaus werden  dann wieder abschnittsweise Vollsperrungen notwendig.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Apothekeneinbruch

Diebe erbeuten Bargeld

In der Nacht zu Mittwoch brachen Diebe die Eingangstür zu einer Apotheke auf der Hochstraße auf. Sie durchwühlten Schränke und entkamen mit einigen zig Euro Bargeld.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Sportler national und international erfolgreich

(29. Oktober 2009). Gleich in drei Sportarten zählen Nettetaler Sportler zur nationalen und internationalen Spitze. Bürgermeister Christian Wagner gratulierte den siegreichen Sportlern jetzt bei einem kleinen Empfang im Rathaus zu den außergewöhnlichen Erfolgen. Die Kanupolomannschaft des WSV de Witt-See ist im September als Meister der Leistungsklasse 2 zum zweiten Mal in die Kanupolo–Bundesliga aufgestiegen. Die junge Mannschaft setzte sich beim Turnier in Duisburg im Finale mit 8:2 gegen den ebenfalls aufgestiegenen Calenberger Canoe Club durch. Damit ist der WSV de Witt-See zurzeit die einzige Bundesligamannschaft der Seenstadt. Zu der siegreichen Mannschaft gehören Stephan Angendohr, David Wollborn, Mark Liebtrau, Tobias Peuten, Niclas Helgers, Marcel Kokot, Manuel Wüller. Der Hinsbecker David Wollborn (19 Jahre) ist wenige Tage vorher bereits in Essen mit der deutschen U21-Nationalmannschaft Europameister geworden. Die deutsche U21-Nationalmannschaft besiegte im Finale Frankreich mit 1:0. Jens Leewen (17) wurde im September in Dortmund Deutscher U21-Taekwondo-Meister. Der Brüggener gehört dem Verein TG Jeong Eui Nettetal an. Bei der diesjährigen Jugend-Europameisterschaft im schwedischen Trelleborg belegte er außerdem den 4. Platz. Stefan Voormans (38) aus Lobberich ist Deutscher Meister auf der Sprintdistanz im Handicap-Triathlon. Die Disziplinen waren 200 Meter schwimmen, zehn Kilometer mit dem Handbike und dann 3,4 Kilometer mit dem Aktiv Rollstuhl fahren. Voormanns schaffte in Willich mit 48 Minuten und 36 Sekunden einen neuen Streckenrekord.

Foto von links: Stephan Angendohr, David Wollborn, Mark Liebtrau, Tobias Peuten, Niclas Helgers,
Marcel Kokot, Manuel Wüller, Christian Wagner und Jens Leewen sowie vorne Stefan Voormanns.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Lohnsteuerkarten 2010 wurden verteilt

Nicht benötigte Lohnsteuerkarten bitte zurückbringen

(28. Oktober 2009). In Nettetal wurden in den vergangenen Tagen die Lohnsteuerkarten für das Jahr 2010 verteilt. Lohnsteuerpflichtige, die bisher noch keine neue Lohnsteuerkarte bekommen haben, sollten sich umgehend beim Bürgerservice der Stadt Nettetal (Doerkesplatz 11, Zimmer 101, oder bei den bekannten Zweigstellen in den einzelnen Stadtteilen) melden. Dort können auch falsche Eintragungen auf der Lohnsteuerkarte korrigiert werden.

Lohnsteuerkarten, die nicht benötigt werden, sollten an den Bürgerservice zurückgegeben werden, damit künftig keine neue Karte mehr erstellt wird. Auch Lohnsteuerkarten 2009 sowie aus Vorjahren, die nicht für die Veranlagung zur Lohn- oder Einkommenssteuer benötigt werden oder die keine Eintragungen enthalten, sollten zurückgegeben werden. Die zurückgegebenen Lohnsteuerkarten stellen einen wichtigen Faktor zur Ermittlung des Verteilerschlüssels für den Nettetaler Gemeindeanteil an der Lohn- und Einkommenssteuer dar. „Jede fehlende Lohnsteuerkarte mindert die Steuereinnahme der Stadt und wirkt sich daher zum Nachteil aller Einwohner aus“, so die Verwaltung.

Für die Eintragung von Kindern die bis zum 1. Januar 2010 das 18. Lebensjahr vollendet haben, ist das Finanzamt in Kempen zuständig. Dies gilt unabhängig vom Lebensalter auch für Pflegekinder und Kinder eines Arbeitnehmers, die zugleich Pflegekinder eines anderen Steuerpflichtigen sind. Entsprechende Anträge hält der Bürgerservice bereit.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Baubeginn für den ersten Teil des Bahnradweges zwischen Grefrath und Nettetal

(27. Oktober 2009).

Vor wenigen Tagen wurde mit dem 1. Bauabschnitt für den Bahnradweg zwischen Grefrath und Nettetal-Kaldenkirchen begonnen. In den nächsten zwölf Wochen werden in Grefrath sowie in Nettetal am Schlibecker Berg zwei von insgesamt 10,5 Kilometern angelegt. Verbaut werden dabei rund 274.000 Euro. Ausführende Firma ist die Firma Hamelmann aus Kempen. Die weiteren Bauabschnitte sind für 2010 und 2011 vorgesehen. „Wir bauen den Radweg in Abschnitten aus, da die Zuschüsse des Landes auf insgesamt drei Jahre gestreckt sind“, erläutert die Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche.

Baubeginn am Alleenradweg nach Grefrath/Kaldenkirchen

Im Rahmen der jetzt laufenden Arbeiten wird der vorhandene Schotter des ehemaligen Bahnkörpers gebrochen, profiliert und mit einer drei Meter breiten Asphaltbahn belegt. Durch diese Arbeitsweise ist eine Ressourcen schonende, kostengünstige und umweltfreundliche Bauweise sichergestellt. Im Bereich des Schlibecker Bergs wird ein Rastplatz für die Radfahrer angelegt. Mit den jetzt realisierten Abschnitten wird in Grefrath ein wichtiges innerörtliches Verbindungsstück des Radweges hergestellt. Im Bereich des Schlibecker Berges wird außerdem eine Verbindung hergestellt, die bereits von vielen Radfahrern sehnsüchtig erwartet wird, denn künftig kann man hier auf bequemem Weg den Zug der Süchtelner Höhen überqueren.

Alleenradweg Nettetal-Grefrath auf der ehemaligen Bahntrasse

Die Bahnstrecke Kempen-Lobberich-Kaldenkirchen wurde 1868 eröffnet und 1980 stillgelegt. Zwischen Nettetal-Kaldenkirchen und Grefrath wird die Trasse zu einem besonders kinder- und familienfreundlichen Radweg umgebaut. Die Gesamtausgaben wurden mit 2,5 Mio. Euro veranschlagt. Davon sind 2,3 Mio. Euro (Planungs-, Bau- und Grunderwerbskosten) förderfähig und werden mit 75 Prozent vom Land Nordrhein-Westfalen aus dem Programm „Allenradwege auf stillgelegten Strecken NRW“ gefördert, das sind 1.746.500 Euro.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Vorbereitende Arbeiten für den neuen Kindergarten der Bongartzstiftung

(27. Oktober 2009). In den nächsten Tagen beginnen an der Mühlenstraße in Nettetal-Lobberich die vorbereitenden Arbeiten für die neue Kindertageseinrichtung der Bongartzstiftung. Die Firma Hermann Dickhof GmbH aus Viersen-Süchteln wird die Tiefbauarbeiten zur Vorbereitung des Baugrundstücks durchführen, damit die daran anschließenden Rohbauarbeiten im November begonnen werden können.

Für die Gründung des neuen Gebäudes wird ein Gründungspolster aus Kiessand eingebracht. Einige Bäume, die sich in unmittelbarer Nähe des geplanten Gebäudes befinden, werden im Vorfeld gerodet. Bereits im Entwurfskonzept des Architekturbüros Kremer wurde besonders darauf geachtet, dass möglichst viele Bäume sowie der äußere Streifen des Buschwerkes erhalten bleiben. Die offizielle Grundsteinlegung ist für Anfang November geplant.

Büropraxis mit Word – Serienbriefe, Etiketten, Formulare, Makros - Samstagsseminar

Kreis Viersen - Zum Themenbereich "Büropraxis mit Word" bietet die Kreisvolkshochschule Viersen ein Seminar an, das die fortgeschrittene Nutzung von Word vermittelt, die für professionelles Arbeiten im Büro unerlässlich ist. Neben Serienbriefen und Formularen gehören dazu auch Makros, die helfen, wiederkehrende Aufgaben zu vereinfachen und zu automatisieren. Vorausgesetzt werden dabei gute Grundkenntnisse in Word. Das Seminar findet an drei Samstagen von 9 Uhr bis 16 Uhr in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9, statt. Es beginnt am Samstag, 7. November, kostet 69 Euro, ermäßigt 50,50 Euro und hat noch einige Plätze frei. Interessenten melden sich bitte bei der Geschäftsstelle in Viersen unter Telefon 02162-934815 oder 934823.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Teilerfolg für Nettetals Verbandsligateam.

4 : 4 Unentschieden trennte sich die Schachgemeinschaft Nettetal im ersten Heimspiel der Verbandsligasaison gegen den starken Aufsteiger Tornado Hochneukirch. Und die Gäste legten los wie ein Wirbelsturm – lagen sie doch schon nach 3,5 Stunden mit 3 : 1 deutlich in Führung und man musste Schlimmes für Nettetal befürchten. Terry van der Veen am Spitzenbrett, Piet Boonen, Wolfgang Thieme und später Alexander Nent vermochten sich gegen ihre Kontrahenten nicht durchzusetzen.

Zum Glück konnten sich die Seenstädter diesmal auf ihre Mittelachse mit den beiden Neuzugängen Philipp Welzel und André Wokrina verlassen, denn Welzel brachte Nettetal zu Beginn kurzzeitig in Führung und Wokrina sicherte nach sechs Stunden Gesamtspielzeit mit seiner Gewinnpartie beim Stande von 3 : 4 das Mannschaftsremis. Zuvor besiegte Niklas van der Valk am zweiten Brett den nominell wesentlich stärkeren Volker Bub, und auch Frans Mertens behielt gegen Harald Wolter am Ende deutlich die Oberhand.

Erstmals spielte die Schachgemeinschaft in ihrem „Ausweichquartier“ während der Sanierungsmaßnahme der Altentagestätte, dem kath. Jugendheim in Hinsbeck und fanden sehr gute Spielbedingungen vor.

Im nächsten Kampf trifft die Schachgemeinschaft auf den SC Springer St. Tönis, der in der vergangenen Saison überraschend deutlich mit 5,5 : 2,5 Punkten bezwungen werden konnte.

Alle Begegnungen des zweiten Spieltages:

Vorläufige Tabelle der Verbandsliga: (MP = Mannschaftspunkte, BP = Brettpunkte)

  1. Ratinger SK II 4 MP 9,5 BP

  2. SF Moers 4 9,0

  3. Elberfelder SG II 2 5,0

  4. SC Springer St. Tönis 2 4,5

  5. Düsseldorfer SV 2 9,5

  6. SV Hilden 2 8,0

  7. Tornado Hochneukirch 1 7,5

  8. Sgem. Nettetal 1 7,0

  9. ESV Grossenbaum 0 6,5

  10. SG Velbert 0 5,5

Nettetal IV nun Tabellenführer.

Den zweiten Sieg im zweiten Meisterschaftsspiel gelang der jungen IV. Mannschaft gegen die ebenfalls junge III. Mannschaft unseres Nachbarvereins SV BW Concordia Viersen. Jonas Kurzweg, Phil und Svenja Henkel, sowie Rainer Finken und Dr. Reiner van der Valk konnten je einen vollen Gewinnpunkt erkämpfen, während Tobias Finken und Lucas Hexels und am ersten Brett Sascha Anstötz die Punkte ihren Gegenspielern überlassen mussten. Zusammen mit dem SK Turm Schiefbahn III hat man nun die Tabellenführung inne.

Die Begegnungen des zweiten Spieltages in der Kreisklasse:

Tabelle Kreisklasse: (MP = Mannschaftspunkte, BP = Brettpunkte)

  1. Sgem. Nettetal IV 6 MP 9,5 BP

  2. SK Turm Schiefbahn III 6 9,5

  3. SG Rochade Krefeld III 3 6,5

  4. SK Turm Krefeld VI 3 10,0

  5. SV BW Concordia Viersen III 0 3,0

  6. SC Springer St. Tönis IV 0 5,0

  7. SK Turm Schiefbahn IV 0 4,5

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Mit dem Fahrrad durch die Heimat

Immer dienstags führt Hans Bäumges Interessierte mit dem Rad durch die Region. Die Termine für November lauten: 10., 17. und 24.11.2009. In der Zeit von 14.30 bis 18 Uhr gibt es im deutsch-niederländischen Grenzgebiet wieder viel zu entdecken. Treffpunkt: Nettetal-Lobberich, Ecke Windmühlenweg/Mühlenstraße (Schule am See). Weitere Einzelheiten unter Telefon 02153-70531. Gemeinsame Einkehrkosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Steig auf, fahr mit

Niederrhein - Jeden Donnerstag führt Karl Engbrocks Radsportbegeisterte durch den Naturpark Maas-Schwalm-Nette. Das Tempo ist angepasst und somit auch für ältere Teilnehmer geeignet. Nach halber Strecke wird eingekehrt. Treffpunkt: Nettetal-Lobberich, Nordstraße 1, auf dem Parkplatz. Die Termine für November sind: 5., 12., 19. und 26. November 2009, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Treffpunkt: Nettetal-Lobberich, Nordstraße 1, auf dem Parkplatz. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 02153-3587.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


13jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt

Um kurz nach drei am gestrigen Nachmittag fuhr eine 13jährige Breyellerin mit ihrem Fahrrad auf der Steegerstraße stadtauswärts in Richtung Amtsgericht. Ohne Abzusteigen überquerte sie am dortigen Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) die Straße. Das sah eine ihr entgegenkommende 85jährige Lobbericherin zu spät und konnte, trotz Vollbremsung, den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sie stieß mit ihrem Fahrzeug gegen die rechte Seite des Fahrrades der 13jährigen, die dadurch zu Fall kam. Durch den Anstoß wurde sie so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Wohnungseinbruch

Schmuck gestohlen?

Zwischen Dienstagabend und Mittwochabend hebelten Unbekannte ein zum Garten des Hauses liegendes Fenster eines freistehenden Hauses auf dem Geldrischen Weg in Lobberich auf. Sie durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und Behältnisse. Vermutlich nahmen sie Schmuck mit.

Hinweise von möglichen Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 unter Telefon 02162 / 377-0.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Schreibtisch aufräumen – Arbeit organisieren

An alle, die einen aufgeräumten Schreibtisch und eine gut organisierte Ablage haben wollen und auch in Stress-Situationen souverän bleiben möchten, richtet sich der Kursus „Vom Chaos zum System“, zu dem die Kreisvolkshochschule Viersen bis Montag, 26. Oktober, unter Telefon 02162-934826 Anmeldungen entgegen nimmt. Die Sozialpädagogin Frauke Illhardt vermittelt an vier Dienstagen, jeweils von 19 bis 21.15 Uhr, im Lobbericher Berufskolleg, Färberstraße 3–5 praktische Tipps und Anregungen, wie man in der Hektik des (Arbeits-)Alltags durch organisierte Abläufe und planvolles Vorgehen den Überblick bewahrt. Der Kursus kostet 26 Euro, ermäßigt 18,50 Euro. Anmeldungen sind auch schriftlich oder per Internet möglich. Weitere Informationen auch per E-Mail manfred.boettcher@kreis-viersen.de.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Computerkurs für Anfänger mit Windows Vista und Office 2007

Mit einem Computerkursus für Anfänger ohne Vorkenntnisse beginnt die Kreisvolkshochschule Viersen am Dienstag, 27. Oktober, 18.15 bis 21.30 Uhr, in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9. An neun Abenden werden die Teilnehmer mit den Geräten, den wichtigsten Begriffen, dem Betriebssystem und den wichtigsten Anwenderprogrammen bekannt gemacht. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Arbeit. Der Kursus hat insgesamt 36 Unterrichtsstunden, findet zweimal wöchentlich dienstags und donnerstags statt und kostet 103,50 Euro, ermäßigt 75,50 Euro. Es sind noch einige Plätze frei. Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle in Viersen unter Telefon 02162-934815 oder 934823.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Somedi Nettetal e.V. hilft in Mumbai

Das Allgemeine Krankenhaus Viersen hat uns 48 Krankenhausbetten und 20 Nachttische zur Verfügung gestellt.

Diese haben viele große und kleine fleißige Hände am Samstag per Traktor und Anhänger nach Kaldenkirchen verfrachtet. Dort lagern sie zur Zeit, zusammen mit OP Besteck und Geräten, EKG´s und Ultraschallgeräten.

Für ein "Mobility Camp for the Handicaped", welches Anfang Januar stattfindet, und bei dem 25000 körperlich behinderte Menschen mit Hilfsmitteln versorgt werden, erreichte uns vor kurzem noch eine Anfrage nach Rollstühlen vom Veranstalter dieses Camps. Kurz entschossen erklärte sich das "reha team West" und die Firma "Sunrise Medical (SOPUR)",einer der weltweit größten Rollstuhlhersteller bereit, uns für dieses Camp Rollstühle und Gehhilfen zur Verfügung zu stellen.

Voraussichtlich werden die Container mit den ganzen medizinischen Hilfsmitteln am 31.10.2009 verladen und auf den Seeweg nach Mumbai gebracht.

Somedi Nettetal e.V. - Stefan Voormans, Geschäftsführer


Bürgerservice geschlossen am 24.10.2009

(16. Oktober 2009). Der Bürgerservice der Stadt Nettetal bleibt wegen Desinfektionsarbeiten am Samstag, den 24.10.2009, geschlossen. Ab Montag, dem 26.10.2009, stehen die Mitarbeiter des Bürgerservice zu den bekannten Öffnungszeiten wieder zur Verfügung.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Aktion Zweirad 2009

(16.10.2009). Wie in den Jahren zuvor findet auch in diesem Jahr in Nettetal wieder die „Aktion Zweirad“ statt. Organisiert von Kreispolizeibehörde, Deutscher Verkehrswacht und der Stadt Nettetal kann dann jeder sein Fahrrad wieder auf Mängel überprüfen lassen. Kleinere Mängel werden vor Ort von den anwesenden Fahrradhändlern sofort und kostenlos behoben. Zudem besteht die Möglichkeit, das Fahrrad zum Schutz vor Diebstählen von der Polizei codieren zu lassen und an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die Überprüfung der Fahrräder erfolgt jeweils in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr an folgenden Tagen und Orten:

Am Dienstag, 27. Oktober, auf dem Lambertimarkt in Breyell, am Mittwoch, 28. Oktober, am Hubertusplatz in Schaag, am Donnerstag, 29. Oktober, in der Lobbericher Fußgängerzone, Von-Bocholtz-Straße (für alle Hinsbecker und Lobbericher) und am Montag, 2. November, in der Kaldenkirchener Fußgängerzone, Kehrstraße in Höhe der Eisdiele und Deutschen Bank (für alle Kaldenkirchener und Leuther).

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Kreisvolkshochschule Viersen: Tastschreiben in vier Stunden

Kreis Viersen - Ohne PC geht heute fast nichts mehr, doch die wenigsten beherrschen das Zehn-Finger–System, das Voraussetzung für die rationelle Bedienung eines Computers ist. Die Kreisvolkshochschule Viersen bietet deshalb einen Kursus an, der auf der Basis neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse der Hirnforschung und mit Hilfe beschleunigender Lehr- und Lernmethoden, die die Merkfähigkeit des Gehirns deutlich steigern, an nur vier Terminen den sicheren Umgang mit der PC-Tastatur vermittelt. Durch den Einsatz von Musik, Farben und Entspannungstechniken sowie durch die Berücksichtigung der verschiedenen Lerntypen wird der Lernprozess unterstützt und das Gedächtnis wird auf optimale Weise stimuliert. Der Kursus findet beginnt am Freitag, 30. Oktober 2009, 18 bis 19.30 Uhr, in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9, und kostet inklusive Unterrichtsmaterial 57 Euro. Weitere Auskünfte und Anmeldung bei der Geschäftsstelle in Viersen, Telefon 02162-934815 oder 934823.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Männerbeschaffungsmaßnahmen

Nettetal (14.10.2009). Erfolg und Glück im Job, Pech in der Liebe? Das ist das große Thema der Lieder-Revue „Männerbeschaffungsmaßnahmen“ von und mit Dietmar Loeffler, die am Montag, dem 26.10.2009 um 20.00 Uhr in der Werner-Jaeger-Halle in Nettetal zu sehen ist.

Um herauszufinden, was in ihrem Leben schief läuft und weshalb sie partout keinen Kerl finden, der zu ihnen passt, besuchen vier Single-Frauen einen Selbsterfahrungskurs. Dort sollen die Scheidungsanwältin Angela, Flugbegleiterin Chantal, Laura und die Pharmareferentin Sabine lernen, wie man doch die große Liebe finden kann.

Angestachelt von Seminarleiterin Christiane beginnen sie zwecks Steigerung ihrer weiblichen Ausstrahlung zu singen und laufen dabei zu wahrer Höchstform auf. Zu Songs wie „Nur nicht aus Liebe weinen“ bis hin zu „Over The Dark“ geben sich die Workshopteilnehmerinnen ihren Liebessehnsüchten hin und lassen Männerfrust freien Lauf.

Mit Musik von Paul Simon, Nena, Udo Lindenberg, Freddie Mercury, Udo Jürgens, Rosenstolz u. a. wird das hervorragend besetzte Ensemble der Hamburger Kammerspiele sein Publikum in Nettetal genauso wie in Hamburg zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Wer „Sex and the City“ mochte, wird auch „Männerbeschaffungsmaßnahmen“ lieben!

Eintrittskarten sind zum Preis von 11,- € bis 22,- € bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Tel. 02153/9588-0, e-mail netteagentur@nettetal.de erhältlich.

Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende sowie Empfänger von Sozialleistungen gelten ermäßigte Eintrittspreise

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Gespenster in der Werner-Jaeger-Halle

(14.10.2009). Am Dienstag, dem 27.10.2009 um 15.00 Uhr wird es für Kinder ab fünf Jahren in der Werner-Jaeger-Halle in Nettetal richtig spannend und auch ein bisschen gruselig. Dann führt nämlich das „Theater auf Tour“ aus Frankfurt das Kindertheaterstück „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke auf.

Ein Gespenst sitzt im Keller! Und Tom will nur noch eines: flüchten. Doch da bietet ihm die erfahrene Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft ihre Hilfe an. Als die beiden das Gespenst näher kennenlernen, findet auch Tom es gar nicht mehr so Furcht erregend.

Gemeinsam bilden die drei ein unschlagbares Gespensterjäger-Team und übernehmen bald ihren ersten Auftrag: Sie verfolgen eine eisige Spur – Tom, der Gespensterjäger wird, die coole Hedwig Kümmelsaft und das liebenswerte und nur mittelmäßig unheimliche Gespenst Hugo.

Und das schöne ist, noch kann man miterleben, welche Tricks und Kniffe es gibt, um sich erfolgreich gegen MUGs (Mittelmäßig Unheimliche Gespenster) und UEGs (Unglaublich Ekelhafte Gespenster) zur Wehr zu setzen. Denn noch gibt es für dieses tolle Theaterstück Eintrittskarten.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Computerkursus für Anfänger

Kreis Viersen - Mit einem Computerkursus für Anfänger ohne Vorkenntnisse beginnt die Kreisvolkshochschule Viersen am Dienstag, 27. Oktober, 18.15 bis 21.30 Uhr, in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9. An neun Abenden werden die Teilnehmer mit den Geräten, den wichtigsten Begriffen, dem Betriebssystem und den wichtigsten Anwenderprogrammen bekannt gemacht. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Arbeit. Der Kurs hat insgesamt 36 Unterrichtstunden, findet zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, statt und kostet 103,50 Euro, ermäßigt 75,50 Euro. Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldung in der Geschäftsstelle in Viersen, Telefon 02162-934815 oder 934823.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Endspurt auf dem Lobbericher Marktplatz

- Bäume wurden gepflanzt -

(12. Oktober 2009). Wenige Tage vor der offiziellen Eröffnung ist der Lobbericher Marktplatz schon fast fertig. Die Pflasterarbeiten sind nahezu abgeschlossen, die Bänke wurden bereits montiert und auch sieben Bäume wurden jetzt gepflanzt. Am Mittwoch werden dann auch noch die Bodenstrahler rund um die Bäume installiert.

Im Bereich des Marktes wurden sechs Winterlinden (Typ "Rancho") und in der Verbindung zum Doerkesplatz eine Säulenhainbuche gepflanzt. Die Linden werden rund zwölf Meter hoch. Sortentypisch sind langsamer und kompakter Wuchs, für Lindenbäume geringe Endhöhe sowie wenig Neigung zur Bildung von Honigtau.

Mit der Säulenhainbuche wird die bereits im Bereich des Rathauses und der Sparkasse vorhandene Baumsorte fortgesetzt. Später werden am Übergang des Marktplatzes zur Marktstraße auch noch zwei weitere Bäume die Reihe vervollständigen. Die Pflanzarbeiten führte die Firma W. und M. Pollmanns aus Kaldenkirchen durch.

Der neu gestaltete Markt und die Innenstadt sind ebenso wie die zentralen Parkplätze aus allen Richtungen gut erreichbar. Durch die zeitweise Sperrung der unteren Hochstraße für den Durchgangsverkehr müssen Besucher den Hinweisschildern sowie dem Parkleitsystem folgen.

In der kommenden Woche wird auch die Süchtelner Straße am Alten Markt geöffnet, so dass alle Besucher, die aus Richtung Süchteln kommen, den Doerkesplatz wieder auf direktem Wege erreichen können.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Lobbericher Marktstraße drei Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt

(9. Oktober 2009). Die Kanalbauarbeiten in der Lobbericher Hochstraße gestalten sich schwieriger als erwartet. Die Arbeiten an dem großen Schachtbauwerk können nur durch den Einsatz großer Baggerfahrzeuge weitergeführt werden. Durch die eingesetzten Baufahrzeuge und einem notwendigen Schwenkbereich des Baggers an der rund fünf Meter tiefen Baugrube bleibt nicht mehr genug Platz für den Durchgangsverkehr. Anders als ursprünglich geplant ist daher ab kommenden Mittwoch, 14. Oktober, eine Vollsperrung der Kreuzung Hochstraße / Marktstraße / Fußgängerzone für Fahrzeuge erforderlich. Hierzu wird die Hochstraße ab der Kreuzung Breyeller Straße / Düsseldorfer Straße gesperrt. Anlieger und Anlieferer können bis zum Parkplatz am Ingenhovenpark fahren, dort parken, wenden und über die Johannes-Cleven-Straße wieder zurückfahren. Der Durchgangsverkehr wird über die Robert-Kahrmann-Straße / Burgstraße umgeleitet. Von der anderen Baustellenseite wird für Anlieger und Anlieferverkehr die Zufahrt vom Doerkesplatz zur Markstraße freigegeben. In der Stichstraße und in der Marktstraße wird dazu die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Damit in der Marktstraße die Fahrzeuge gewendet werden können, wird vor der Baustelle ein Halteverbot eingerichtet. Während der Baumaßnahme bleibt die Marktstraße am neugestalteten Marktplatz aus Richtung Süchtelner Straße kommend weiterhin gesperrt.

Fußgänger können den Baustellenbereich weiterhin passieren. Auch die Eröffnung des Marktplatzes, der Kirmesmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag und die Wochenmärkte sind nicht gefährdet. Die Sperrung dauert voraussichtlich drei Wochen. Um die Bauarbeiten möglichst schnell abzuwickeln arbeitet die vom Abwasserbetrieb beauftragte Firma Quick auch an den Samstagen. Die betroffenen Anwohner werden noch schriftlich informiert. Den Geschäftsleuten wird die Baustelle heute vor Ort erläutert. Zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Baustelle ist Hans-Josef Thamm (Leiter des Geschäftsbereichs Abwasser beim NetteBetrieb, Telefon 02157 / 1205 - 0).

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Ein vollendeter Einbruch und ein Versuch auf der Steegerstraße

Am Sonntag in der Zeit von 00.45 Uhr bis 10.15 Uhr wurden gleich zwei Gaststätten auf der Steegerstraße in Lobberich von Einbrechern heimgesucht. In beiden Fällen wurden die Grundstücksmauern überstiegen und an die Rückseite der Gebäude gelangt. Dort scheiterten die Versuche, die Terrassentüren aufzuhebeln. In einem Fall wurde dann ein Fenster eingeschlagen und es konnten so die Räumlichkeiten betreten werden. Nach ersten Feststellungen wurde Bargeld in bislang unbekannter Höhe entwendet.

Hinweise werden an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162-377 0 erbeten.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Alle Baudenkmäler der Stadt Nettetal im Internet

(8. Oktober 2009). Eine vollständige und informative Übersicht aller Baudenkmäler der Stadt Nettetal mit Fotos und Kurzbeschreibungen steht jetzt im Internet unter www.denkmale-kreis-viersen.de. Erstellt haben die Seiten das Hobby-Forscherehepaar Käthe und Bernd Limburg aus Wegberg. Langfristig wollen die beiden dort alle Baudenkmäler des Kreises Viersen auflisten. Mit den Seiten verfolgt das Ehepaar keine kommerziellen Zwecke. Begonnen und nun vollständig erfasst haben die beiden neben der Stadt Nettetal auch die Städte Kempen und Tönisvorst sowie die Gemeinden Niederkrüchten und Brüggen. In Arbeit befinden sich zurzeit die Gemeinden Schwalmtal und Grefrath.

Zu allen Denkmälern der Seenstadt, angefangen von der Nr. 1 „Gaststätte Alt Hinsbeck“ bis zur Nr. 187 „Fachwerkscheune / Remise, Rennekoven 9“ haben die beiden Wegberger eines oder mehrere Fotos, eine kurze Denkmalbeschreibung, die Anschrift mit GPS-Daten (Global Positioning System, Satellitensystem zur Ortung), das Alter des Gebäudes und das Datum der Eintragung in die Denkmalliste eingestellt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Information im Nettetaler Rathaus: Infotag Wiedereinstieg - Starten statt warten

Zwei Drittel aller Frauen möchten nach einer familienbedingten Pause wieder zurück in den Beruf. Doch eine mehrjährige Auszeit aus der Erwerbstätigkeit gestaltet den Wiedereinstieg schwierig. Motivation genug für den Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Viersen und die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Krefeld, den Infotag Wiedereinstieg für Berufsrückkehrerinnen aus dem Kreis Viersen zu planen. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium gefördert.

Der Infotag findet am Samstag, 31. Oktober 2009, 11 bis 17 Uhr, im Rathaus Nettetal, Doerkesplatz 11, in Nettetal-Lobberich statt. Nettetals Bürgermeister Christian Wagner begrüßt die Teilnehmerinnen.

Das Themenspektrum richtet sich an alle, die ihren Wiedereinstieg bereits konkret planen oder noch über ein berufliches Comeback nachdenken. Infostände bieten die Chance, sich individuell beraten zu lassen. Fünf Themeninseln werden angeboten: Familienmanagement und Kinderbetreuung, Orientierung und Berufsplanung, Jobsuche und Bewerbung, Aus- und Weiterbildung sowie Fördermöglichkeiten, Existenzgründung und Selbstständigkeit. Dazu gibt es Vorträge mit Diskussionen und Coachings zu diesen Themen: Die ersten Schritte tun, Der kleine Anfang - in Teilzeit selbstständig, Kompetenzen in eigener Sache, Pro und Contra Fremdbetreuung.

Weiter ist eine Podiumsdiskussion mit Unternehmen der Region und Frauen, denen bereits ein erfolgreicher Wiedereinstieg gelungen ist, vorgesehen. Der Eintritt ist kostenfrei, Kinder können betreut werden.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Nutzungsrechte an Grabstätten abgelaufen

- Reihengräber in Kaldenkirchen und Lobberich soll wieder belegt werden -

(8. Oktober 2009). Auf den städtischen Friedhöfen in Nettetal – Kaldenkirchen und Lobberich sind bei einigen Grabstätten die Nutzungsrechte abgelaufen. Es handelt sich um 14 Reihengräber auf dem Friedhof in Kaldenkirchen (Feld VI, Reihen 1 bis 5) und 31 Reihengräber auf dem Friedhof in Lobberich (Feld III, Reihen 1 bis 4). Auf den Gräbern wurden entsprechende Hinweise angebracht.

Die Friedhofsverwaltung wird diese Grabstätten einebnen und wieder neu belegen. Die Pflegeberechtigten werden daher gebeten, bis zum 1. April alle Pflanzen, Grabsteine und Einfassungen zu entfernen oder einen Antrag auf Verlängerung des Pflegerechts für weitere 25 Jahre zu stellen. Ob eine Verlängerung möglich ist, hängt von der Lage der Grabstätte ab.

Nähere Informationen können auch den Informationstafeln auf den Friedhöfen entnommen werden. Anträge können beim NetteBetrieb, Geschäftsbereich Tiefbau, Doerkesplatz 11, 41334 Nettetal, Telefon 0 21 53 / 898 - 66 14 gestellt werden.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Laub von Straßenbäumen kann wieder beim Bauhof abgegeben werden

(6. Oktober 2009). Wie bereits in den Vorjahren bietet die Stadt Nettetal auch in diesem Herbst wieder allen Anwohnern eine Erleichterung an, die besonders unter dem Laub von städtischen Straßenbäumen leiden. Ab Freitag, 9. Oktober, können an den Wochenenden wieder die Blätter der Straßenbäume beim städtischen Bauhof abgegeben werden. Hierzu steht jeweils ab Freitagnachmittag um 13 Uhr in der Zufahrt zum Bauhof an der Breyeller Straße 108 in Nettetal-Lobberich wieder ein allgemein zugänglicher Container bereit. Die Stadt weist aber ausdrücklich darauf hin, dass das Laub nicht in Plastiksäcken in den Container entsorgt werden darf.

Außerdem hat die Stadt eine weitere Bitte, denn die Arbeit der Straßenkehrmaschine wird leider oft durch parkende Fahrzeuge behindert. Damit die Maschine möglichst gründlich arbeiten kann, sollten Autofahrer möglichst freitags ihr Fahrzeug nicht auf der Straße stehen lassen. Die Straßenkehrmaschine sammelt dabei aber nur das Laub auf den Straßenflächen auf. Laub von Gehwegen und Privatgrundstücken darf nicht auf die Straße gekehrt werden.

Die Stadt empfiehlt ohnehin allen Gartenbesitzern, Grünabfälle möglichst umweltgerecht auf dem eigenen Grundstück zu kompostieren. Wer hierzu keine Möglichkeit hat, kann in den Zweigstellen des Bürgerservices auch Braune Säcke kaufen. Die Säcke werden seit diesem Jahr ohne vorherige Anmeldung an den Abfuhrterminen der Braunen Tonne abgeholt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


40 Jahre für die Nette da

(5. Oktober 2009). Seit 40 Jahren unterhält der Netteverband die Gewässer und wasserbaulichen Anlagen rund um die 28,3 Kilometer lange Nette. Durch den Zusammenschluss kleinerer Wasser- und Bodenverbände entstand 1969 der Wasser- und Bodenverband Nette, aus dem 1981 der Netteverband hervorging. „Der Verband ist im Bewusstsein der Kommunen angekommen und hat sich auch bei der Agrarbevölkerung als kompetenter und effizienter Dienstleister etabliert“, stellte Bürgermeister und Verbandsvorsteher Christian Wagner fest. „Der Netteverband trägt eine große Verantwortung. Er verbindet erfolgreich wasserrechtliche Aufgaben mit Erholungs- und Naturschutzinteressen“, lobte Dr. Alexander Schink, Staatssekretär im NRW-Umweltministerium, während Landrat Peter Ottmann die erfolgreichen Maßnahmen zum vorbeugenden Hochwasserschutz hervorhob.

Die Jubiläumsfeier in der Leuther Mühle nutzte der Verband, um die in den nächsten Jahren anstehenden Aufgaben zu erläutern. Größte Herausforderung ist die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) mit der Forderung, die Netteseen bis 2027 in einen „guten ökologischen Zustand“ zu bringen. Volker Dietl, Geschäftsführer des Netteverbandes, erinnerte daran, dass mit dem Naturraumkonzept Nette 1996/2008 schon früh alle Grundlagenarbeiten geleistet wurden. Im November wird der Verband die Umsetzung der WRRL in einem Workshop mit allen Akteuren diskutieren. „Wir wollen dabei jeden See einzeln bewerten und individuelle Ziele festlegen“, kündigte er an. Die Besonderheiten der Netteseen erläuterte der Gewässerökologe Prof. Dr. Thomas Zumbroich bei seinem Fachvortrag. Durch Austorfung entstanden sind sie nicht sehr tief und daher besonders der Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Dies fördert das Wachstum der Wasserpflanzen, die dann absterben, auf den Seegrund fallen und sich dort zersetzen. Ein eigentlich ganz normaler Prozess, der bei den Netteseen lediglich etwas schneller verläuft als bei tiefen Seen. „Die Qualität der Seen ist schlechter als gut“, fasste er das Ergebnis der seit 2005 an der Nette laufenden Messungen und Kontrollen zusammen. Jetzt komme es darauf an, die konzeptionellen und allgemeinen Aussagen des Zukunftskonzeptes Netteseen in konkrete Maßnahme umzusetzen. Hierzu hat der Verband die nächsten 18 Jahre Zeit. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt zur Umsetzung der WRRL 70 Millionen Euro zur Verfügung. Bis zu 80 Prozent einer Maßnahme werden gefördert, wobei die Eigenanteile auch durch Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen erbracht werden können. „Trotz aller ökologischen Anforderungen bleiben die Beiträge stabil“, verspricht Verbandsvorsteher Wagner. Abgerundet wurde der Festtag mit zwei Vorträgen von Prof. Dr. Konrad Gell (Ingenieurbüro Gell & Partner: „Dammsanierung im Naturschutzgebiet Krickenbecker Seen“) und Dr. Ansgar Reichmann (Leiter der Biologischen Station Krickenbecker Seen: Rohrdommelprojekt).

Netteverband

Zwölf Seen, die Nette, Renne sowie zahlreiche kleine Bäche und Nebenflüsse mit einer Gesamtlänge von 200 Kilometern sowie 100 wasserbauliche Anlagen (Stauwehre, Hochwasserrückhaltebecken, Versickerungsbecken) werden in dem 165 km² großen natürlichen Einzugsgebiet der Netteseen betreut.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Einbruch in Boutique

Einbrecher stahlen Bekleidung

Zwischen Freitag, 18:30 Uhr, und Sonntag, 19:50 Uhr, hebelten Einbrecher eine Nebentür zu einem Geschäft in einer Passage auf der Hochstraße auf. Zuvor hatten die Diebe vergeblich versucht, die Haupteingangstür zu der Boutique aufzubrechen.

Aus dem Ladenlokal stahlen sie eine größere Menge der zum Verkauf ausgestellten Kleidung, die sie in Tragetaschen abtransportiert haben dürften. Der Schaden steht noch nicht fest. Hinweise erbittet das KK 1 unter der Rufnummer 02162/377-0.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Tageswohnungseinbruch

Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Schmuck und Bargeld von noch unbekanntem Wert erbeuteten Einbrecher in einem Einfamilienhaus auf der Robert-Kahrmann-Straße. Die Diebe hatten am Sonntag, zwischen 16:20 Uhr und 22:25 Uhr, ein mutmaßlich auf Kipp stehendes Fenster aufgehebelt und die Räume durchsucht.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Jahreshauptversammlung St.Martinsverein Lobberich

Auf ein erfolgreiches Jahr blickte die Vorsitzende Gerta Peschkes bei der Jahreshauptversammlung der Mitglie-der des Lobbericher Martinsverein zurück.

Die Wahlen zum Vorstand standen im Mittelpunkt der Versammlung. Frau Peschkes, seit über 25 Jahren Vereinsvorsitzende, stellte sich zur Wiederwahl und erhielt das einstimmige Votum der Versammlung.

Neu in den Vorstand gewählt wurden: Frau Ilka Gartz als stellvertretende Vorsitzende, Frau Ute Römmen als Geschäftsführerin sowie Herr Georg Ploenes als Kassierer. Sie treten an die Stelle von Frau Erna Dusen und Herrn Norbert Müller, die aus berufli-chen Gründen das Amt nicht weiterfüh-ren können. Ebenfalls ausgeschieden ist der langjährige Kassierer Manfred Albersmann. Frau Peschkes würdigte die Arbeit der ausscheidenden Mitglie-der und dankte für die Mitarbeit.

Das Geld der jetzt beginnenden Straßensammlung wird zum Füllen der Tüten, den Zug (Pferde und Musik) sowie für das Feuerwerk verwendet. Außerdem gibt der Verein an die Kindergärten und Schulen einen Zuschuss von 2,50 € je Kind für das Basteln der Fackeln.

Der diesjährige Martinszug findet am 10. November für die Kindergärten statt. Der Schulzug ist in diesem Jahr am 11.11.2009.

Martinstüten für Lobbericher Kinder

Ab Montag können wieder die Gutscheine für die Ausgabe der Martinstüten abgeholt werden.

Kinder, die in Lobberich wohnen, zwischen 2 und 6 Jahre alt sind und hier weder einen Kindergarten noch eine Schule besuchen, können seit dem 12.Oktober bis 31.10. im Bürgerservice, Rathaus, Erdgeschoss, Berechtigungs-Kärtchen für die Martinstüten erhalten. Der Bürgerservice ist montags und donnerstags in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr, dienstags und mittwochs von 08.00 bis 16.30 Uhr, freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Die Ausgabe der Tüten erfolgt vor dem Schulzug in der Zweigstelle der Sparkasse Doerkesplatz am Mittwoch, den 11.11. ab 15.30 Uhr.

Verantwortlich: St. Martinsverein Lobberich e.V.


Herbstferienprogramm auf dem Naturschutzhof

Niederrhein - In den Herbstferien wird für Kinder von vier bis zwölf Jahren auf dem Naturschutzhof Nettetal ein vielfältiges Umweltbildungsprogramm angeboten. Das detaillierte Programm hängt auf dem Naturschutzhof aus oder ist im Internet unter www.nabu-krefeld-viersen.de einsehbar. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 02153-89374. Los geht es am Dienstag, 13. Oktober 2009, von 14.30 bis 16.30 Uhr. Treffpunkt: NABU Naturschutzhof, Sassenfeld 200.

Herausgeber:
Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette. Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher.


Kleinere Wegebauarbeiten am Nettebruch

(1. Oktober 2009). Kleinere Wegebauarbeiten werden in den nächsten Tagen am Nettebruch zwischen Lobberich und Breyell durchgeführt. Künftig sollen Fußgänger und Radfahrer, die aus dem Bereich westlich des Nettebruchs und vom Wanderparkplatz an der Lobbericher Straße kommen, erst gegenüber der Querungshilfe vor der Nelsenmühle an die Breyeller / Lobbericher Straße herangeführt werden. Die Maßnahme dient der Sicherheit der Fußgänger und Fahrradfahrer.

Der Ausbau des Wegeteilstücks in einer Länge von rund 35 Metern ist mit einer wassergebundenen Decke aus Kalksteinsplitt, wie bei den übrigen im Rahmen der EUROGA im Umfeld entstandenen Grünanlagen, vorgesehen. Der Angelverein Netteseen 1932 e. V. hat der Stadt Nettetal für diese Maßnahme einen Teil seines Grundstücks zur Verfügung gestellt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


frühere Pressemitteilungen September 2009

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung