Pressemitteilungen
von Kommunen und Vereinen
Januar 2010


Krankenhaus Nettetal - Kreispolizeibehörde - Kreis Viersen - Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal - Stadt Nettetal - Naturpark Schwalm-Nettetal


Nächster Versuch: Düsseldorfer Straße wird gesperrt

(29. Januar 2010). Die Kanalbauarbeiten auf der Düsseldorfer Straße im Stadtteil Lobberich gehen weiter. Die bereits zwei Mal wegen der Wetterlage verschobene Vollsperrung wird ab kommenden Montag, 1. Februar, eingerichtet. Die Sperrung dauert voraussichtlich rund vier Wochen und erfolgt in zwei Abschnitten. Im ersten Abschnitt wird das Teilstück zwischen Eremitenstraße und Robert-Kahrmann-Straße gesperrt. Anschließend wird zwischen Eremitenstraße und Am Bengerhof gearbeitet. Die Umleitung über Caudebec-Ring / Breyeller Straße sowie Am Bengerhof / Robert-Kahrmann-Straße wird ausgeschildert.

Von der Sperrung sind auch die Busse der Linie 092 in Fahrtrichtung Ortsmitte betroffen. Die Busse werden über die Straßen Am Bengerhof und Süchtelner Straße in Richtung Doerkesplatz umgeleitet. Die Haltestelle Lobberich-Friedhof wird unverändert bedient.

Damit die Rettungswege für die Freiwillige Feuerwehr frei bleiben, hat die Stadt insbesondere Halteverbote auf der Friedhof-, Mühlen- und Eremitenstraße eingerichtet. Dort parkende Fahrzeuge würden die Anfahrt der Feuerwehrfahrzeuge zu den Einsatzorten ganz erheblich behindern. Die eingerichteten Halteverbote werden von der Stadt kontrolliert.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Terrassentüre aufgehebelt und Schmuck sowie Bargeld entwendet

Am Samstag in der Zeit zwischen 17.10 Uhr und 19.30 Uhr gelangten unbekannte Täter durch den Garten an die Rückseite eines Einfamilienhauses auf der Robert-Kahrmann-Straße in Nettetal- Lobberich. Sie hebelten die Terrassentüre auf und sperrten den in der Wohnung umherlaufenden Hund in das Gäste-WC ein. Anschließend entwendeten sie aus dem Schlafzimmer Schmuck und Bargeld in unbekannter Höhe.

Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 1 unter der Rufnummer 02162- 377 0 erbeten.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Steig auf, fahr mit!

Niederrhein - Jeden Donnerstag lädt Karl Engbrocks zu einer Radtour durch das Gebiet des Naturpark Maas-Schwalm-Nette ein. Das Tempo ist angepasst und nach halber Strecke wird eingekehrt. Die Touren sind auch für ältere Teilnehmer geeignet. Die Termine für Februar lauten: 4., 11., 18. und 25. Februar 2010. Geradelt wird immer in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. Treffpunkt: Nettetal-Lobberich, Nordstraße 1, auf dem Parkplatz. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 02153-3587.

Herausgeber:
Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette. Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher.


Computerkursus für Senioren am Vormittag

Kreis Viersen - Die Kreisvolkshochschule Viersen bietet einen Computerkursus für ältere Menschen an. Am Montag, 8. Februar, 8.45 bis 12 Uhr, beginnt in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9, ein Kursus für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Er beschäftigt sich mit den Geräten, den wichtigsten Begriffen, dem Betriebssystem und den wichtigsten Anwenderprogrammen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Arbeit. Der Unterricht ist zweimal wöchentlich, montags und mittwochs. Der Kursus hat 36 Unterrichtstunden an insgesamt neun Vormittagen und kostet 108 Euro, ermäßigt 80 Euro. Es sind noch einige Plätze frei. Weitere Auskunft und Anmeldung bei der Geschäftsstelle in Viersen, Telefon 02162-934815 oder 934826.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Möhnen treffen sich im „Tuddel“ zum Rathaussturm

(26. Januar 2010). Vor dem Sturm auf das Nettetaler Rathaus treffen sich die Möhnen traditionell im Restaurant „Den Tuddel“ auf der Breyeller Straße. „Auch bei dem jetzt von 17.11 Uhr auf 14.11 Uhr vorgezogenen Stürmungszeit bleibt es bei dieser alten Tradition“, stellt Tuddel-Chef Marcus Herkenrath klar. Die Möhnen treffen sich dort bereits um 12 Uhr zu einem lustigen Beisammensein und werden sich für den Sturm auf das Rathaus stärken. Auch eine geänderte Strategie gibt es zu besprechen, denn immerhin findet der Sturm auf die Verwaltungshochburg zum ersten Mal nicht im Schutze der Dunkelheit statt. Als kleine Bestechung durch die Stadtverwaltung erhält jede Möhne vorher auch noch zwei Getränkemarken für das Rathaus, bevor dann um 14 Uhr in einem Umzug mit Musik zum Doerkesplatz gezogen wird. Dort erfolgt dann die Verbündung mit dem Nettetaler Stadtprinzenpaar Arthur I und Simone II.

Die Stadtverwaltung hatte auf Bitte der Polizei und des städtischen Ordnungsamtes den Rathaussturm auf 14.11 Uhr vorverlegt. Die Ordnungsbehörden versprechen sich dadurch insbesondere eine bessere Kontrolle der Jugendlichen.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


WDR 2 zum Dritten: Holen Sie Steffi Neu wieder nach Nettetal

- Radiosender verschenkt sich wieder an eine Stadt -

(25. Januar 2010). Bereits zwei Mal hat sich Nettetal gegen fast 400 andere Städte in Nordrhein-Westfalen durchgesetzt und das Finale der Aktion „WDR 2 für eine Stadt erreicht“. Auch in diesem Jahr verschenkt der Radiosender WDR 2 sich und seine Stars wieder an eine Stadt und Nettetal wagt zuversichtlich einen dritten Anlauf.

Zwei einzigartige Besuche des Senders hat die Seenstadt bereits erlebt, die durch ungewöhnliche Stadtaufgaben zu regelrechten Stadtfesten wurden. Vor zwei Jahren wurde mitten in der Fastenzeit noch einmal mit 21 Stadtprinzen die „sechste Jahreszeit“ gefeiert. Im vergangenen Jahr gab es dann in der ganz in orange geschmückten Kaldenkirchener Innenstadt einen pompösen Empfang für niederländische Tankwarte mit Autocorso und einer riesigen oranjen Festtafel. Für WDR 2-Moderatorin Steffi Neu war das „die schönste Frittenbude Nordrhein-Westfalens“. Jetzt startet der WDR 2 einen dritten Anlauf und alle Nettetaler sind wieder aufgerufen, für ihre Heimatstadt abzustimmen. Als Hauptgewinn winkt ein ganzer Tag mit den WDR 2-Stars und Live-Sendungen wie Montalk, RadioQuarks, Zugabe und Radioparty. Musikalische Höhepunkte sind NENA („99 Luftballons) und „Stanfour“. Die Rockband von der Nordseeinsel Föhr („Wishing you well“) gilt als Neuentdeckung des Jahres. Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei. „Aber schon das Erreichen der Finalrunde und der Besuch des WDR mit der Stadtwette ist ein großartiges Ereignis und ein Fest für unsere ganze Stadt“, so Bürgermeister Christian Wagner, der jetzt erneut auf die tatkräftige Unterstützung der Bürger aus allen Stadtteilen hofft. Sollte Nettetal dann tatsächlich wieder die Finalrunde erreichen, wird die Stadtwette im Breyeller Ortskern stattfinden.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Vollsperrung Düsseldorfer Straße erneut verschoben

(26. Januar) Die Vollsperrung der Düsseldorfer Straße im Stadtteil Lobberich musste erneut aufgrund der Wetterlage für unbestimmte Zeit verschoben werden. Es bleibt zunächst bei der Einbahnstraßenregelung auf der Düsseldorfer Straße.

Geplant war, die Düsseldorfer Straße ab Dienstag, 26. Januar, wegen der dort stattfindenden Kanalbauarbeiten für den Verkehr zu sperren. Die Sperrung sollte rund vier Wochen dauern.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


„Die Räuber“ - Klassisches Schiller-Schauspiel in der Werner-Jaeger-Halle

(25. Januar 2010). Mit Schillers „Die Räuber“ steht am Sonntag, 7. Februar, um 20 Uhr ein klassisches Schauspiel in großer Besetzung auf dem Spielplan der Nettetaler Werner-Jaeger-Halle. Mit seinem Erstlingswerk ist Friedrich Schiller direkt zugleich ein großer Erfolg und ein großartiges, zeitloses Theaterstück gelungen. Ein Stück voller praller Konflikte, voller Jugendideale und voller Jugendtrotz.

Im Zentrum des Stückes steht ein ungleiches und merkwürdiges Paar Brüder. Da ist Franz, der verdruckste Junior-Chef im Hause Moor, der darauf sinnt, Vater und Bruder aus dem Weg zu räumen. Im gegenüber steht Karl, der Studienabbrecher, der fern von zu Hause über die Stränge schlägt. Auf der einen Seite der überangepasste Grübler, der seine Gewaltphantasien mit chirurgischer Präzision auslebt und auf der anderen Seite der weltläufige Intellektuelle, der zugleich ein impulsiver Tatmensch ist. Beide werden von ihren Sehnsüchten und Eitelkeiten in ihren Handlungen bestimmt, zur Rebellion getrieben und letztendlich vernichtet.

In der Inszenierung der Theatergastspiel Kempf sind in Nettetal unter anderem Julian Weigend, Julius Bornmann und Erika Ceh zu sehen. Eintrittskarten zu Preisen zwischen 11 und 22 Euro sind bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/9588-0, E-Mail netteagentur@nettetal.de, erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Zivil- und Wehrdienstleistende gibt es Ermäßigungen.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Angst und Panikattacken

Angst und Panikattacken gehören inzwischen zu den häufigsten seelischen Erkrankungen. Wie sie sich äußeren, was ihre Ursachen sind und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, zeigt ein Vortrag der Kreisvolkshochschule Viersen. Er findet statt am Dienstag, 2. Februar, 20 Uhr, im Berufskolleg, Färberstraße 5, in Nettetal-Lobberich. Referentin ist die Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin Dorothe Heller. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Zum 22. Mal richtete der Schachclub Straelen sein Internationales Schnellschach-Turnier „VoBa -Cup“ aus. Über 220 Teilnehmer fanden den Weg in die Blumenstadt und wurden dort durch Bürgermeister Jörg Langemeyer als Schirmherr des Turniers herzlich begrüßt.

Auch die Schachgemeinschaft Nettetal war mit einem jungen Team vertreten, um sich in sieben Runden bei nur 25 Minuten Bedenkzeit pro Partie zu messen.

Sie sorgten in Straelen für Furore: v.l.n.r. Tobias Finken, Christan Wassermann, Svenja und Phil Henkel.

So belegte der 11jährige Christian Wassermann, der sich vor zwei Wochen zum wiederholten Mal für die NRW-Jugend-Landesmeisterschaft 2010 in der Klasse U12 qualifiziert hatte, in Straelen in seiner Gruppe den ersten Platz und konnte einen großen Pokal mit nach Hause nehmen.

In der Jugendklasse U16 gab es gleich einen Doppelerfolg für den Nettetaler Schachnachwuchs. So belegten Tobias Finken und Svenja Henkel punktgleich die Ränge drei und vier, ebenso wie Phil Henkel, der in seiner Jugendklasse nach großartigem Spiel den 2. Platz belegte.

Aufgrund der tollen Einzelergebnisse sicherten sich die jungen Seenstädter bei 31 teilnehmenden Mannschaften in der Vereinswertung den vierten Platz.

Weitere Informationen auch im Internet unter: www.schachgemeinschaft-nettetal.de.

Herausgeber: Schachgemeinschaft Nettetal - Wolfgang Thieme, Kopernikusstr. 11h 


Düsseldorfer Straße wird gesperrt

Kanalbauarbeiten gehen weiter / Halteverbote für Feuerwehrfahrzeuge

(19. Januar 2010). Ab Dienstag, 26. Januar, wird die Düsseldorfer Straße im Stadtteil Lobberich wegen der dort stattfindenden Kanalbauarbeiten für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich rund vier Wochen und erfolgt in zwei Abschnitten. Im ersten Abschnitt wird das Teilstück zwischen Eremitenstraße und Robert-Kahrmann-Straße gesperrt. Anschließend wird zwischen Eremitenstraße und Am Bengerhof gearbeitet. Die Umleitung über Caudebec-Ring / Breyeller Straße sowie Am Bengerhof/Robert-Kahrmann-Straße wird ausgeschildert. Ursprünglich war die Straßensperrung bereits für Anfang Januar angekündigt worden. Aufgrund der Witterungsverhältnisse mussten die Kanalbauarbeiten aber verschoben werden.

Von der Sperrung sind auch die Busse der Linie 092 in Fahrtrichtung Ortsmitte betroffen. Die Busse werden über die Straßen Am Bengerhof und Süchtelner Straße in Richtung Doerkesplatz umgeleitet. Die Haltestelle Lobberich-Friedhof wird unverändert bedient.

Damit die Rettungswege für die Freiwillige Feuerwehr frei bleiben, hat die Stadt insbesondere Halteverbote auf der Friedhof-, Mühlen- und Eremitenstraße eingerichtet. Dort parkende Fahrzeuge würden die Anfahrt der Feuerwehrfahrzeuge zu den Einsatzorten ganz erheblich behindern. Die eingerichteten Halteverbote werden von der Stadt kontrolliert.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Alleinunfall fordert hohen Sachschaden

Autofahrer prallt gegen Grundstücksmauer

Mit Front und Heck schleuderte ein Fahrzeug am Sonntag, gegen 13:50 Uhr, gegen eine Grundstücksmauer auf der Lobbericher Straße. Ein 51-jähriger Lobbericher fuhr mit seinem Fahrzeug in Richtung Breyell. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug in einer leichten Linkskurve ins Schleudern und prallte zunächst mit der Fahrzeugfront gegen eine Grundstücksmauer.

Von dort schleuderte es zurück und kollidierte mit dem Heck erneut mit der Mauer. Der Fahrer blieb unverletzt. An dem Fahrzeug entstand hoher Sachschaden, es musste abgeschleppt werden.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


„Zäune“ - Hauptschüler gestalten Holocaust-Gedenkfeier

(18. Januar 2010). Mit einer ökumenischen Gedenkfeier wird in Nettetal am Holocaustgedenktag den Opfern des Nationalsozialismus gedacht. Die Gedenkfeier beginnt am Mittwoch, 27. Januar, um 17 Uhr in der Alten Kirche in Lobberich. Sie wird von Schülern und Lehrern der Gemeinschafts-Hauptschule Kaldenkirchen unter dem Thema „Zäune“ gestaltet. Hierzu sind alle Bürger, besonders alle Schüler und Jugendlichen, ganz herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Feier wird Bürgermeister Christian Wagner am Mahnmal für die jüdischen Mitbürger an der Alten Kirche einen Kranz niederlegen.

Der damalige Bundespräsident Roman Herzog hat 1996 den 27. Januar zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt. „Symbolhaft für diesen Terror steht das Konzentrationslager Auschwitz, das am 27. Januar 1945 befreit wurde und in dem vor allem solche Menschen litten, die der Nationalsozialismus planmäßig ermordete oder noch vernichten wollte“, so der Bundespräsident.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Bürger und Polizei gemeinsam als Partner für die Sicherheit

Dank der Aufmerksamkeit eines Anwohners konnte der Einsatztrupp der Kreispolizei am Freitag, gegen Mitternacht, zwei Tatverdächtige in Nettetal-Lobberich festnehmen. Die beiden 31 und 32 Jahre alte Männer aus Krefeld, stehen im Verdacht, aus verschiedenen Lkw im Bereich Van der Upwich- und Heinrich-Haanen-Straße mehrere -zig L:iter Dieseltreibstoff abgezapft zu haben. In ihrem Fahrzeug wurde Diebesgut und Einbruchwerkzeug sichergestellt, ein weiterer Tatort, an dem Kanister zum Abtransport bereit gestellt waren, wurde im Laufe des polizeilichen Einsatzes entdeckt.

Ein Anwohner hatte die Polizei darüber informiert, dass ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich des Gewerbegbietes unterwegs sei. Zu Recht vermutete der Anwohner, dass die beiden Männer im Fahrzeug Böses im Schilde führten. Er gab der Polizei entscheidene Hinweise, so dass die Beamten zunächst das Fahrzeug im Gewerbegebiet ausfindig machen konnten. Die Geduld der Beamten wurde dann auch belohnt, sie konnten im Rahmen ihrer weiteren Observation und Ermittlung die beiden tatverdächtigen Männer getrennt voneinander ausfindig machen und festnehmen. Die Verdächtigen machten in ihrer Vernehmung keine Angaben und waren bisher polizeilich nicht aufgefallen. Die Ermittlungen dauern an.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


Word- und Excel-Kurse

Kreis Viersen - Für Teilnehmer, die bereits Grundkenntnisse in der Datenverarbeitung haben, bietet die Kreisvolkshochschule Viersen Seminare an, die in die grundsätzliche Arbeit mit MS-Office einführen. Der Umgang mit typischen Anwendungen im Büroalltag, wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, wird vorgestellt und praktisch geübt.

Die Kurse starten am Dienstag, 26. Januar. Ein Kursus findet von 18.15 bis 21.30 Uhr, in der Gemeinschaftshauptschule in Willich-Anrath, Johannesstraße 5, statt. Er umfasst neun Termine.

Der nächste Kursus findet zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, jeweils von 18.15 bis 21.30 Uhr, in der Residenz, Burgstraße 9, statt und hat insgesamt neun Termine. Beide Kurse kosten jeweils 108 Euro, ermäßigt 80 Euro. Es sind noch einige Plätze frei. Nähere Auskunft und Anmeldung bei der Geschäftsstelle in Viersen, Telefon 02162-934815 oder 934826.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Hüte filzen

Niederrhein - Egal ob modisch, chic, lustig oder praktisch – am Samstag, 23. Januar 2010, lädt der Naturpark Schwalm-Nette zum Filzen von Hüten ein. Gelegenheit dazu ist von 9.30 bis 13 Uhr, oder von 14 bis 17.30 Uhr. Treffpunkt: NABU Naturschutzhof, Sassenfeld 200. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02153-89374 ist nötig. Kosten: 25 Euro plus zehn Euro Materialumlage.

Herausgeber:
Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette. Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher.


„Schaf“ – Kindertheater in der Werner-Jaeger-Halle

(14. Januar 2010). Am Dienstag, 2. Februar, steht um 15 Uhr für Kinder ab fünf Jahren ein interessantes Kindertheaterstück auf dem Programm der Nettetaler Werner-Jaeger-Halle. Dann gastiert dort das Reibekuchen Theater Duisburg mit dem Theaterstück „Schaf“ von Sophie Kassies.

In dem Stück, das 2004 uraufgeführt wurde, dreht sich eigentlich alles um Freundschaft und die Frage, ob man etwas Besonderes sein muss, um glücklich zu sein. Und wie stellt man es dann an, um jemand Besonderes zu sein? Ein Prinz, der kurz vor der Krönung zum König steht, und ein Schaf aus einer großen Herde schöner Schafe werden Freunde. Richtig gute Freunde sogar. Wie so etwas möglich ist? Sie werden Freunde weil sie Verständnis füreinander und ihre Sorgen haben. Schaf versteht, dass Prinz Lorenzo Angst davor hat, König zu werden. Prinz Lorenzo versteht, dass Schaf nur ein ganz gewöhnliches Schaf sein will, wie alle anderen auch, obwohl man doch schauen muss, dass man etwas Besonders wird. Doch dann macht sich Schaf auf die abenteuerliche Suche nach seinem Namen.

Wie das alles ausgeht, wird an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. Eintrittskarten zu diesem Theaterstück mit viel Musik sind bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/9588-0, E-Mail netteagentur@nettetal.de zum Preis von fünf Euro erhältlich.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Konrad Beikircher „Am schönsten isset, wenn et schön is!“

(11. Januar 2010). Es ist schon fast wie der Besuch eines alten Freundes, wenn er am Freitag, 29. Januar um 20 Uhr nach Nettetal kommt, der rheinischste aller Kabarettisten überhaupt. Gemeint ist natürlich Konrad Beikircher, der ein von vielen Fans schon lange sehnsüchtig erwartetes Gastspiel in der Werner-Jaeger-Halle gibt. Im Gepäck hat er sein neues Kabarettprogramm „Am schönsten isset, wenn et schön is!“ Und wie könnte es anders sein, auch der mittlerweile zehnte Teil seiner „Rheinischen Trilogie“ ist wieder ein genussvoller bis aberwitziger Spaziergang durch das rheinische Universum.

Ob es die ganz großen Themen sind, wie die Varusschlacht, zu der er natürlich eine ganz eigene, überraschende Meinung hat, oder das Leben des Rheinländers an sich – immer ist ein pures Vergnügen wenn Beikircher seine Geschichten und Geschichtchen erzählt. Und das macht er den ganzen Abend in rasantem Tempo, mit viel Witz und einer ganzen Menge Charme.

Noch gibt es einige freie Plätze für das Nettetaler Gastspiel. Wer dabei sein will, sollte sich also beeilen. Die Eintrittskarten sind bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/9588-0, E-Mail netteagentur@nettetal.de zum Preis von 19 Euro erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Zivil- und Wehrdienstleistende kosten die Eintrittskarten zwölf Euro.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Integrationsratswahl: Deutsche müssen Antrag stellen

(11. Januar 2010). Für die Integrationsratswahl am 7. Februar in der Stadt Nettetal sind alle wahlberechtigten Ausländer von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen worden. Diese Personen erhalten bis spätestens 14. Januar eine Wahlbenachrichtigungskarte von der Stadt. Deutsche, die ihre Staatsangehörigkeit in den letzten fünf Jahren erworben haben - sei es durch Einbürgerung, als Spätaussiedler oder nach dem Bundesvertriebenengesetz - sind ebenfalls wahlberechtigt, werden aber nicht automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen. Die betroffenen Personen müssen bis zum 26. Januar einen besonderen Antrag stellen, wenn sie ihr Wahlrecht ausüben wollen. Der Antrag kann im Bürgerservice im Rathaus sowie in den Zweigstellen in Breyell und Kaldenkirchen gestellt werden. Dort können auch alle Wahlberechtigten Briefwahlunterlagen beantragen oder auch direkt wählen. Bei Fragen oder Verständnisproblemen steht neben dem Bürgerservice auch der Fachbereich Soziales (Telefon 02153/898-5901) zur Verfügung. Der Antrag und weitere Informationen zur Integrationsratswahl stehen auch unter: www.nettetal.de >> Bürger & Rathaus >> Politik >> Wahlen.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Ausstellung "rond poëzie" eröffnet:


Florastraße: Halteverbot für Streufahrzeuge eingerichtet

(8. Januar 2010). In den vergangenen Tagen hatten die Streufahrzeuge auf einigen Straßen Probleme, an parkenden Fahrzeugen vorbei zu kommen. Die Stadt hat daher an einigen Straßen in den Stadtteilen Hinsbeck und Lobberich vorübergehend Halteverbote eingerichtet. Betroffen sind die Bergstraße, Hombergen, Wingesberg, Auf der Schomm, Stauffenbergstraße Ansemsstraße in Hinsbeck sowie die Florastraße in Lobberich. Die eingerichteten Halteverbote werden von der Stadt kontrolliert. Sobald kein Streudienst mehr zu erwarten ist, werden die Halteverbote wieder aufgehoben.

Aufgrund der Wetterprognose mit starken Schneefällen und Sturm hat der städtische Baubetriebshof der Bereitschaftsdienst für das kommende Wochenende von 14 auf 28 Personen verdoppelt.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


„Kollaboration“

Anspruchsvolles Schauspiel in der Werner-Jaeger-Halle

(7. Januar 2010). Mit dem anspruchsvollen und exzellent besetzten Schauspiel „Kollaboration“ von Ronald Harwood startet das Abonnement 2 am Sonntag, 17. Januar, um 20 Uhr in der Nettetaler Werner-Jaeger-Halle in die zweite Hälfte der Spielzeit 2009/2010. Auch in diesem Schauspiel setzt sich der Oscar-Preisträger wieder mit der Haltung eines großen deutschen Komponisten, nämlich Richard Strauß, während des Dritten Reiches auseinander.

Nach dem Tode seines Freundes Hugo von Hofmannsthal, der die Libretti für ihn geschrieben hat, hat Richard Strauß schon die Hoffnung aufgegeben, einen neuen, geeigneten Librettisten zu finden. An die Zusammenarbeit mit dem gefeierten Bestsellerautor Stefan Zweig wagt er nicht einmal zu denken. Doch wider Erwarten kommt es zu dieser Zusammenarbeit und zwar äußerst erfolgreich. Die „Schweigsame Frau“ entsteht und noch viele weitere Projekte könnten folgen, so gut ist das Verständnis der beiden Künstler. Doch es gibt etwas, was die Zusammenarbeit zunehmend erschwert. Wir schreiben das Jahr 1933 und Stefan Zweig ist Jude. Der politisch naive Strauß will diese politischen Umstände nicht wahrnehmen, doch der von den Machthabern ausgeübte Druck wird immer größer. Als dann versucht wird, die Uraufführung des gemeinsamen Werkes zu verhindern und Strauß, der sich dagegen auflehnt, erkennen muss, dass er wegen seiner jüdischen Schwiegertochter erpressbar geworden ist, wird ihm der Ernst der Lage bewusst.

Mit Peter Bause, der bei zurückliegenden Auftritten in Nettetal jedes Mal begeistert gefeiert wurde, und Matthias Freihof in den Hauptrollen erwartet die Zuschauer eine stimmige Inszenierung. Eintrittskarten zu diesem Gastspiel des Euro-Studios Landgraf sind zu Preisen zwischen 11 und 22 Euro bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/9588-0, E-Mail netteagentur@nettetal.de erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Zivil- und Wehrdienstleistende werden diese Eintrittspreise um 40 Prozent ermäßigt.
Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Jahresrechnung 2008 beschlossen

(6. Januar 2010). Der Rat der Stadt Nettetal hat in seiner Sitzung am 15. Dezember auf Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses die Jahresrechnung 2008 beschlossen. Gleichzeitig wurde Bürgermeister Christian Wagner für dieses Haushaltsjahr die uneingeschränkte Entlastung erteilt. Die Jahresrechnung kann zusammen mit dem Rechenschaftsbericht während der üblichen Dienstzeiten im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Zimmer 337 bis 339 eingesehen werden.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


EDV-Schnupperkurse

Kreis Viersen - Zu Beginn dieses Semesters bietet die Kreisvolkshochschule Viersen wieder Termine für EDV-Schnupperkurse an. In den Unterrichtsräumen in Nettetal-Lobberich, Tönisvorst-Vorst und Viersen finden am Montag, 12. Januar, und Dienstag, 13. Januar, zu unterschiedlichen Zeiten kostenfreie Schnupperangebote für Einführungskurse, Textverarbeitung mit Word, Tabellenkalkulation mit Excel, Präsentation mit PowerPoint und Digitale Bildbearbeitung mit Photoshop statt, die einen Überblick über die Schulungsinhalte der entsprechenden Kurse geben. Die genauen Termine können bei der Kreisvolkshochschule Viersen erfragt werden. Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Anzahl von Plätzen unbedingt erforderlich. Die Geschäftsstelle ist unter der Telefonnummer 02162-934823 oder -934826 zu erreichen.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Intensivkursus in Datenverarbeitung

Kreis Viersen - Wer gleich zu Jahresbeginn seine guten Vorsätze in die Tat umsetzen möchte, kann dies bei der Kreisvolkshochschule Viersen. Im Januar beginnt ein Kompaktseminar, das man als Bildungsurlaub und auch mit Bildungsscheck belegen kann.

Für Anwender mit Grundkenntnissen in EDV, die sich weiter mit dem Office-Paket beschäftigen und sich anhand von praktischen Beispielen in Word und Excel einarbeiten möchten, startet ein entsprechendes Seminar am Montag, 11. Januar, 9 Uhr. Der Unterricht ist montags bis freitags von 9 bis 15.15 Uhr und findet in der Residenz in Nettetal-Lobberich, Burgstraße 9, statt. Der Kursus umfasst 35 Unterrichtsstunden und kostet 101,50 Euro, ermäßigt 74 Euro. Für Kurzentschlossene sind noch einige Plätze frei. Weitere Auskunft und Anmeldung bei der Geschäftsstelle in Viersen, Telefon 02162-934815 oder 934826.

Herausgeber: Kreis Viersen - Der Landrat, Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher


Winterliche Wanderung durch das Tal der Nette

Niederrhein - Eine winterliche Wanderung durch das Tal der Nette bietet der Naturpark Schwalm-Nette am Samstag, 16. Januar 2010 an. Von 14.30 bis 17 Uhr erleben die Teilnehmer einige der insgesamt zwölf perlschnurartig aufgereihten Netteseen. Während der etwa neun Kilometer langen Wanderung um Breyeller See, Nette-, Windmühlen-, Ferkesbruch und De Wittsee erfahren sie einiges über die Geologie, Natur- und Kulturgeschichte der Region. Treffpunkt: Nettetal-Lobberich, Breyellerstraße, Wanderparkplatz Onnert zwischen Lobberich und Breyell. Nähere Infos unter 02153-405688.

Herausgeber:
Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette. Kaspar Müller-Bringmann, Pressesprecher.


Sternsinger im Rathaus

(4. Januar 2010). „Was Ihr macht ist große Klasse! Ihr bringt den Menschen in unserer Stadt ein Stück Freude in ihr Haus und helft gleichzeitig Kindern in armen Ländern - und das bei Kälte und Regenwetter“, lobte Bürgermeister Christian Wagner die Sternsinger bei ihrem Besuch im Nettetaler Rathaus. Und Wagner weiß, wovon er spricht, denn früher ist er selbst viele Jahre ein Sternsinger gewesen. In Lobberich wird die Sternsinger-Aktion von den „Klangfarben“, dem Kinderchor der Katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian, durchgeführt. Unterstützt werden sie dabei durch angehende Kommunionkinder. In diesem Jahr sind rund 60 Kinder im Alter zwischen sieben und 14 Jahren in Begleitung eines erwachsenen Betreuers in den 19 Lobbericher Bezirken unterwegs. Unter der Leitung der Chorleiterin Barbara Bruns wurde stimmgewaltig zunächst das Rat- und dann das Krankenhaus gesegnet.

Aktion Dreikönigssingen

Rund um den 6. Januar ziehen in ganz Deutschland Mädchen und Jungen von Tür zu Tür und bringen als Heilige Drei Könige verkleidet den Segen „C+M+B - Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" zu den Menschen. Dabei sammeln sie Spenden für Not leidende Kinder in der ganzen Welt. An der Aktion beteiligen sich in Deutschland eine halbe Million Kinder und Jugendliche Jahr für Jahr - und dies bei Wind und Wetter. Die Aktion ist weltweit die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Das diesjährige Leitwort der 52. Aktion Königssingen heißt: „Kinder finden neue Wege – Utub yoon bu bees“, Beispielland ist der Senegal. Mit dem Leitwort „Kinder finden neue Wege“ wollen die Sternsinger darauf aufmerksam machen, dass Mädchen und Jungen in vielen Ländern der Welt mit ihren eigenen Lebensperspektiven immer auch die Zukunft ihres Landes gestalten. Auf den unterschiedlichsten Wegen sind ihre Kraft und ihr Lebenswille erlebbar. Kinder und Jugendliche machen sich gerade in den Ländern der so genannten „Dritten Welt“ täglich neu auf den Weg, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Weitere Informationen stehen auch im Internet unter www.sternsinger.org .

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Sperrung Düsseldorfer Straße verschoben

(4. Januar 2010). Aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse wird die geplante Vollsperrung der Düsseldorfer Straße in Lobberich verschoben. Die Firma Quick kann die Kanalbauarbeiten aufgrund des Wetters nicht wie geplant durchführen. Es bleibt zunächst bei der Einbahnstraßenregelung auf der Düsseldorfer Straße.

Herausgeberin: Pressestelle der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Tel.: 8 98 - 80 02


Einbruch in Friseurgeschäft

2. Januar - Unbekannte brachen während des Jahreswechsels in einen Friseursalon ein und stahlen einen Tresor mit Bargeld und fünf Flaschen Parfüm. Die Unbekannten brachen zwischen 31.12.09, 14.00 Uhr und 02.01.2010, 08.15 Uhr ein rückwärtig gelegenes Fenster eines Friseursalons an der Hochstraße auf und stahlen einen kompletten Tresor. In diesem Tresor befanden sich Bargeld und fünf Flaschen Parfüm der Marke `Hugo Boss´.

Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 1 unter 02162-377-0 erbeten.

Herausgeber: Pressedienst der Kreispolizeibehörde Viersen


frühere Pressemitteilungen Dezember 2009

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung