Nachrichten
Mai 2011


31. Mai


Wanderaustellung zum Schiedsamt
„Das Schiedsamt zwischen 1808 und dem 21. Jahrhundert“

Die vom Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. konzipierte Wanderausstellung „Das Schiedsamt zwischen 1808 und dem 21. Jahrhundert“ wird am Mittwoch, 8. Juni, um 19 Uhr im Nettetaler Rathaus, Doerkesplatz 11, in Lobberich eröffnet. Zu sehen ist die Ausstellung dann von Mittwoch, 8. bis Montag, 27. Juni, während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses.

Es handelt sich um eine Ausstellung, die das Schiedsamt von seinen Anfängen bis in die heutige Zeit beleuchtet und erläutert. Sie stellt die Schiedsamtstradition und deren Entwicklung hier am Niederrhein vor und informiert den interessierten Besucher über die Geschichte der vorgerichtlichen Streitschlichtung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Aufmerksamer Anwohner informiert Polizei

Die Polizei konnte in der Nacht zu Dienstag drei Männer festnehmen, die zuvor aus einem an der Straße Rosental abgestellten Lkw 70 Liter Diesel gestohlen hatten. Ein Anwohner hatte bereits gegen 0:30 Uhr eine Person in der Nähe des Lkw gesehen. Kurz nach 2:00 Uhr wurde der Mann erneut durch Geräusche aufmerksam und schaute aus dem Fenster. Er konnte drei Personen sehen, die sich an dem Lkw zu schaffen machten. Als die Männer mit drei Pkw wegfuhren, informierte er die Polizei. Im Rahmen der Fahndung nach den verdächtigen Pkw konnten diese kurze Zeit später am Kreisverkehr Niedieckstraße/Steegerstraße angehalten werden. In den Fahrzeugen mit auswärtigen Kennzeichen konnten die Polizisten mehrere Kanister mit insgesamt ca. 70 Litern Diesel sichergestellt werden. Ebenso fanden Die Beamten fanden weiterhin einen Trichter, einen Schlauch und Handschuhe. Die drei Männer im Alter von 25 bis 29 Jahren wurden festgenommen. Bei der späteren Nachschau an dem Lkw stellten die Polizisten fest, dass der Tankdeckel aufgebrochen war und Diesel ausgelaufen war.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)
Gleicher Artikel in der RP:


Naturpark Schwalm-Nette: Auf zwei Rädern durchs Grenzgebiet

Radwanderführer Hans Bäumges und der Radlertreff Nettetal sind im Juni im Naturpark Schwalm-Nette unterwegs. Dienstags um 14.30 Uhr trifft sich die Gruppe in Lobberich an der Schule am See, Ecke Windmühlenweg/Mühlenstraße. Die Radtouren führen zu Naturschauspielen, Kultureinrichtungen, Modernem und Historischem im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Die erste Tour startet am Dienstag, 7. Juni. Weitere Termine: 14., 21. und 28. Juni. Jeweils gegen 18 Uhr erreichen die Radfahrer wieder Lobberich. Info unter Telefon 02153/70531.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Nette muss gemäht werden

Um an den Netteseen den Wohlfühlcharakter zu erhalten und den Wassersportlern Kanupolound Segeln zu ermöglichen, wird der Netteverband wuchernde Wasserpflanzen beseitigen. Das hat seinen Preis.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Als Jesus noch in den Kinderschuhen steckte

Die Geschichte von der Geburt Jesu und den Wundern, die er als Erwachsener vollbracht hat, sind vielen aus der Bibel bekannt. Doch was für ein Kind war Jesus eigentlich? Diese Frage hat sich die Chorleiterin Barbara Bruns gestellt. Mit den Chor "Klangfarben" an St. Sebastian Lobberich und dem Kinder- und Jugendchor St. Peter Hinsbeck hat sie dazu das Musical "Der Weg nach Jerusalem" auf die Beine gestellt. Es feierte in der Lobbericher Pfarrkirche St. Sebastian seine Bühnenpremiere.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


30. Mai


Zehn Jahre Tafel kein Grund zum Feiern

Das zehnjährige Bestehen des Vereins Nettetaler Tafel ist für die Mitglieder kein Grund, ausgelassen zu feiern. Dies unterstrich Vorsitzender Hermann Hecker jüngst bei der Hauptversammlung des Vereins, an der 30 der 37 Aktiven teilnahmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Zehn Jahre Tafel kein Grund zum Feiern

Das zehnjährige Bestehen des Vereins Nettetaler Tafel ist für die Mitglieder kein Grund, ausgelassen zu feiern. Dies unterstrich Vorsitzender Hermann Hecker jüngst bei der Hauptversammlung des Vereins, an der 30 der 37 Aktiven teilnahmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


29. Mai


Besucherrekord beim Finale

Viersen: Ein fantastisches Finale rundete am Samstag den diesjährigen Young-Talents-Contest ab. „Best before end“ siegten durch Publikumsentscheid und treten im Juli beim „Eier mit Speck“-Festival auf. (...) Schon vor der Siegerehrung gaben sich die Lobbericher olympisch und betonten, die Platzierung sei nicht wichtig, sondern eine gute Show.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


28. Mai


Hertie: Stadt will die Zwangsversteigerung

Die Stadt Nettetal hat ein Verfahren zur Zwangsversteigerung des ehemaligen Hertie-Kaufhauses eingeleitet. (...) David Lüngen bestätigte gestern, dass Eigentümer Dawnay Day gegenüber der Stadt mit der Zahlung von Grundsteuern in Verzug geraten ist.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Nette geht über die Wupper

Damit aus der Nette und ihren Seen biologisch saubere Gewässer werden können, wird als Planungsgrundlage mit Hilfe des Wupperverbandes ein Geoportal erstellt. Der Netteverband hat dazu einen Vertrag geschlossen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Geoportal für die Nette

Mit einem interaktiven Atlas sollen Daten gesammelt und Informationen bildlich dargestellt werden. Ziel sind grüne Leitlinien.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


27. Mai


Theater: Vorverkauf startet

Bei den zehn Veraltungen des Besonderen Programms mit Kabarett und Comedy sind Künstler wie Thomas Freitag, Mirja Boes, Wilfried Schmickler und Hagen Rether dabei (Karten ab 21. Juni). Zehn Aufführungen gibt es auch im Kinder- und Jugendtheater – von Pinocchio für die Kleinen bis zum „Sugar Syndrom“ für Jugendliche (Karten ab 28. Juni).

Der Vorverkauf für die Theater-Abos beginnt bereits am Samstag. Und dann heißt es: Merken, hingehen, bestellen – das gilt für alle, die nicht immer nur fernsehen wollen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Bürger gestalten die Zukunft Nettetals mit

110 Gäste kamen zum Infoabend ins Rathaus. Sie begutachteten die bisherige Arbeit und gaben Verbesserungsvorschläge.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


26. Mai


Bürgerinformation zu Leitzielen als Markt der Möglichkeiten

Die Stadt Nettetal hatte gestern Abend (25. Mai 2011) alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen des Leitzielprozesses „Nettetal 2015+“ ins Rathaus eingeladen. Das hatte rund 110 Bürgerinnen und Bürger neugierig gemacht, so dass sich zu Beginn sogar eine Schlange vor dem Ratssaal bildete.

Bürgermeister Christian Wagner bedankte sich dann auch bei allen Beteiligten für ihren Einsatz. Die Verwaltung hatte die rund 1.200 Ideen und Anregungen in den letzten Monaten zu vier Themenfeldern gebündelt:

Zu jedem Themenfeld gab es bei der Bürgerinformationsveranstaltung dann einen „Marktstand“. Hier konnten sich die Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand informieren und über die ersten Ansätze für künftige Leitziele für die Stadt diskutieren. Wer wollte, konnte dabei auch von Stand zu Stand flanieren. Die vier Ratsmitglieder, die die Stände gemeinsam mit je einem Mitarbeiter der Verwaltung betreuten, fassten anschließend noch einmal für alle Gäste die Diskussionen und die Stimmung zusammen.

Guido Gahlings (Bündnis 90 / Die Grünen) berichtete vom Stand „Leben organisieren“ über den Wunsch nach intensiverer Bürgerbeteiligung an Entscheidungen der Stadt aber auch nach einer Stärkung der Zivilcourage und einer Kultur des „Nicht-Wegschauens“ in Nettetal. Auch Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit seien vielen Bürgerinnen und Bürgern wichtig.

Ingo Heymann (CDU) stellte zu den Diskussionen am Stand „Leben gestalten“ fest, dass Nettetal durch seine sechs Stadtteile und in seinen sechs Stadtteilen lebt. Hier äußerten die Bürgerinnen und Bürger insbesondere das Bedürfnis nach stärkerer Verknüpfung zwischen den Stadtteilen und der Gesamtstadt, zwischen Haupt- und Ehrenamt und auch mit der Verwaltung.

Christian Schürmann (SPD) fasste die Diskussionen am Stand „Bildung & Jugend“ zusammen. Dort war noch die Bedeutung von Jugendarbeit und Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche hervorgehoben worden. Angeregt wurde auch, die besondere Unterstützung von Eltern und Jugendlichen als Ziel aufzunehmen.

Heinz-Dieter Lehmann (FDP) begleitete den Stand „Arbeiten & Investieren“. Hier schlugen einige Teilnehmer vor, die demographische Entwicklung noch einmal als gesonderten Punkt hervorzuheben. Als sehr wichtig empfand man außerdem die Bestandspflege der Unternehmen, die in der Stadt angesiedelt sind. Sie bräuchten Möglichkeiten, sich auch an ihren Standorten entwickeln zu können.

„Wir müssen jetzt den Spagat hinbekommen, einerseits übergreifende Kernziele für unsere Stadt zu formulieren und andererseits die Bodenhaftung zu behalten und die vielen konkreten Ideen dabei aufzugreifen.“, erklärte Bürgermeister Christian Wagner abschließend. Dazu wird die Verwaltung nun einen Vorschlag für die städtischen Leitziele erarbeiten. Dieser wird zunächst von den Fraktionen und dem Rat beraten. Der dann beschlossene Entwurf soll im Herbst wiederum den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt werden.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Panik im Park?

Nur eine zufällige Häufung seien die letzten Berichte über gewalttätige Zwischenfälle im Ingenhovenpark in Nettetal-Lobberich. Das ist jedenfalls die Meinung der Kreispolizei, die den Park nicht zu den sozialen Brennpunkten zählt.
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)


Kunst aus dem Koffer

Eine kulturelle Brücke zwischen Venlo und Nettetal schlägt bereits zum dritten Mal das grenzüberschreitende Theaterfestival „Grenzhopper“, das vom 1. bis 5. Juli, dies- und jenseits der Grenze stattfindet.
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)


Keine Zivis - Keine Planungssicherheit

Paul Schmitt (50) hat ein Problem. Der Dienststellenleiter der Malteser Nettetal muss noch drei Stellen besetzen, um die Aufgaben der Malteser in Nettetal so wie bisher gewohnt durchführen zu können.
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)


Kein Seniorenbeirat in Nettetal

Der Ausschuss für Arbeit, Soziales und Senioren befand am Dienstagabend im Rathaus mehrheitlich, die Interessen der Senioren seien genug vertreten. Einwände ließen vor allem Verwaltung und CDU nicht gelten.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)

Kommentar:

Und die Politik? Sie will davon nichts wissen, mag keinen Seniorenbeirat und keinen Fachberater im Ausschuss. Es sei genug „geballte Sachkompetenz“ im Gremium. Das klingt eher arrogant nach geballter Inkompetenz.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


25. Mai


Großer Förderer des Motorradsportes +

Einer der letzten ganz großen Förderer des deutschen Motorradrennsportes ist tot. Kurt Bones/Esch verstarb am Montagabend im Alter von 77 Jahren nach kurzer aber schwerer Krankheit. Die Beisetzung des Motorrad WM-Urgesteins soll am Freitag, dem 27.05.2011 auf dem Friedhof in Nettetal-Lobberich erfolgen.
(Quelle: Motorsport-Magazin.com)


24. Mai


Ausstellung „Die Seele im Stein“: 30 Skulpturen aus Simbabwe

Die Ausstellung „Die Seele im Stein“ mit kontemporärer Steinkunst aus Simbabwe ist vom 25. Mai bis zum 03. Juni 2011 zu den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle Lobberich der Sparkasse Krefeld zu sehen. (...) Zu sehen sind Skulpturen von Nicholas Mukomberanwa, Silvester Mubayi, Washington Msonza und Edious (Eddy) Nyagweta aus Simbabwe. Der afrikanische Künstler Edious Nyagweta wird außerdem vor der Sparkasse an einer Skulptur arbeiten.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Lobberich feiert mit über 400 Fans

Der Erfolgsklub bot handballerische Leckerbissen zum 150-jährigen Vereinsjubiläum. Die Damen spielten gegen Leverkusen, die Männer gegen Korschenbroich. Die höherklassigen Gegner ließen den TV mitspielen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Turnverein feiert 150-jähriges Bestehen

Beim TV Lobberich gab es einen Festakt, eine Feier mit fliegenden Polizisten und zwei Spiele gegen Vereine aus der Handball-Bundesliga.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


23. Mai


Sport und Boogie Woogie

Der TV Lobberich feierte am Wochenende sein 150-jähriges Bestehen. Dem Empfang zum Festbankett am Samstagmorgen folgten am Abend eine Unterhaltungsshow und gestern Spiele der Handballer
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


22. Mai


Der Mensch zwischen Himmel und Erde

Ihren persönlichen Blick auf die gegensätzlichen Räume zeigen 21 Nettetaler Künstler in der Alten Kirche in Lobberich.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


21. Mai


Theaterkarten: Trend zum Einzelverkauf

Roger Dick, für den Theaterbetrieb der Netteagentur verantwortlich, berichtete jetzt im Kulturausschuss, dass annähernd 600 Einzelkarten in der vergangenen Spielzeit verkauft wurden. Das entspricht einer Steigerung um 13 Prozent gegenüber der Saison 2009/2010. Aufgehalten werde konnte gleichzeitig der Schwund im Abo-Verkauf. Er wurde im Vergleich zur vorigen Spielzeit trotz eines leichten Rückgangs stabilisiert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


20. Mai:


Lobbericher Voltis in Issum erfolgreich

Einen Sieg brachte die Volti-Mannschaft des Reit- und Fahrvereins Lobberich 1926 jüngst vom Voltigierturnier aus Issum mit nach Hause.

Im Holzpferdekür-Wettbewerb siegte die Lobbericher Mannschaft mit Alina Kian, Larissa Hollenbenders, Sarah Preissel, Kathrin Spütz, Marina Wolfers, Lena Sieben, Hannah Lamm und Nicola Spütz. Zudem schaffte die Gruppe den dritten Rang im L-Pflicht Wettbewerb mit Miss Elly und Claudia Buckbesch an der Longe.

Darüber hinaus errang die dritte Mannschaft (Annika Vaes, Kira Horst, Melin Genet, Franzis Weyers, Laura Derbmanns und Hannah Lamm), ebenfalls auf Miss Elly, im Schritt-Wettbewerb den dritten Platz.

Und sogar die Kleinsten Lobbericher Voltis, mit einem Altersdurchschnitt von sieben Jahren, belegten auf Sindy einen tollen vierten Platz.

Hier hatte die fleißige Helferin Leonie Cuypers alle Hände voll zu tun.
Mit dabei waren: Meret Hoeren, Siemke Weyers, Torben Neul, Ina Herkenrath, Pauline Cuypers, Elenia Schulz, Leonie Funken und Hannah Götzenberger.

Weitere Infos: www.reit-und-fahrverein.de

(Quelle: Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.)


Pfarrnachrichten St. Sebastian

Firmlinge erkunden die Gemeinde

Am Sonntag, dem 22. Mai 2011, treffen sich die Lobbericher Firmlinge um 11.15 Uhr zur Messe in St. Sebastian. Im Anschluss sammeln sie beim Gemeindeerkundungsspiel Informationen über das Leben und die Einrichtungen in unserer Gemeinde.

Himmel un Ääd

Zur diesjährigen Themenausstellung in der Alten Kirche laden Nettetaler Künstlerinnen und Künstler mit Unterstützung der Nette Agentur herzlich ein.

In der Zeit vom 22. Mai bis 5. Juni 2011 ist jeweils donnerstags, samstags und sonntags von 12.00 - 18.00 Uhr geöffnet.

Schulfest in der katholischen Grundschule

Die Schule lädt zur Zeitreise ein am 28. Mai 2011 von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Christliche Patientenvorsorge

Mehrmals wurde danach gefragt.  Im Pfarrbüro St. Sebastian ist das Heft jetzt gegen eine Schutzgebühr von 0,50 Euro erhältlich.

Mitgliederversammlung der Caritas

Der Caritasverband lädt alle Mitglieder für Donnerstag, den 26. Mai 2011 um 19.00 Uhr zur diesjährigen Mitgliederversammlung in das Haus der Caritas (Bistro), Heierstraße 17 in 41747 Viersen, ein.

(Quelle: Pfarrgemeinde St. Sebastian)


Pfr. Matthias Engelke zur Geschichte der Evangelischen

Kurz vor dem Weltkrieg hatte ein Predikant Carl Koch die Gemeinde in Lobberich geleitet. Er sympathisierte stark mit dem NS-Regime, begrüßte 1937 die Einführung der national-sozialistischen deutschen Gemeinschaftsschule in Lobberich "aus völkischen und erzieherischen Gründen". Koch war auch SA-Scharführer. Mit Kriegsbeginn verschwand Koch aus Lobberich.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Musik und Soziales

Innerhalb der evangelischen Gemeinde gab es auch schon mal Konflikte, wie Pfarrer Engelke berichtete. "So gab es in Lobberich einen heftigen Streit zwischen dem Küster, der über der Kirche an der Elisabethstraße wohnte, und dem neuen Chorleiter, der in der alten Kirche Chorproben abhalten wollte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


19. Mai:


Kerkhoffs Prozess auf Sommer vertagt

Hieß es zu Jahresbeginn noch, dass der Prozess gegen ihn in den Osterferien fortgesetzt werden sollte, da zwei der sechs Opfer aus Deutschland auf Kosten des Gerichts eingeflogen werden müssen, wurde der Termin nun erneut vertagt.

„Der Prozess ist in den Osterferien nicht fortgesetzt worden. Die neuen Termine sind in die Sommerferien gelegt worden. Die Verhandlung soll am 27. Juni (bis zum 1. Juli) mit den Vernehmungen der zwei betroffenen Kinder aus Deutschland fortgesetzt werden“
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)


Bürgermeister Wagner verleiht Nettetaler

Bürgermeister Christian Wagner hat heute im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus "Nettetaler" an engagierte Bürger verliehen.

Nettetaler in Silber:

Hans Puschmann setzt sich seit circa 30 Jahren in besonderer Weise für die Jugendarbeit der Schützen ein. Ihm wurde nun der Nettetaler in Silber verliehen. Seit 1970 ist er Mitglied der St. Sebastianus und St. Marien-Bruderschaft Lobberich. Nach kurzer Zeit betreute er als Jungschützenmeister die Jugend der Bruderschaft. Ab 1980 übernahm er die Jugendarbeit im Bezirksverband Nettetal-Grefrath. 1984 wurde er in den Diözesanvorstand berufen und von 1989 bis 2009 war er Diözesanjungschützenmeister. Als Bundesjungschützenmeister vertrat er die Schützenjugend von 1998 bis 2008 im Bundesvorstand. Unter seiner Leitung wurden unter anderem die Diözesanjungschützentage 1996 und 2006 in Nettetal und die Bundesjungschützentage in der Diözese Aachen, unter anderem in Brüggen, durchgeführt.

Johannes (Hans) Schatten ist ein Leben lang aktiv für den TV Lobberich und hat sich als Fachwart Handball in besonderer Weise beim Stadtsportverband Nettetal engagiert. Er wurde daher heute mit dem Nettetaler in Silber geehrt. Ab 1958 war er zwei Jahrzehnte Spielwart beim Turnverein Lobberich e. V. Besonders die erste Handballmannschaft lag ihm immer am Herzen. So war er ihr ständiger Begleiter bei allen Oberligaspielen. 1961 und 1986 war er Mitausrichter der Jubiläumsveranstaltungen zum 100- und 125-jährigen Jubiläum. Von 1969 bis 1971 war er mit seinem Vater maßgeblich an der Planung und Erstellung des Turnerheims tätig. Ab 1971 war er Hauswart und Verwalter des Turnerheimes. In diesen Jahren setzte er viele Modernisierungsarbeiten zum Wohle der Vereinsgemeinschaft durch. Von 2005 bis 2006 kümmerte er sich federführend um die Umzugsaktion vom TV-Platz zum Stadion. 24 Jahre lang war Johannes Schatten außerdem Vorsitzender des Handballkreises Grenzland.

Werner Tack, der sich in besonderer Weise für den Sport und für die Menschen in Nettetal einsetzt, bekam ebenfalls den Nettetaler in Silber verliehen. Er ist seit 1970 Mitglied der Behinderten-Sportgemeinschaft Nettetal e. V. 1984 wurde er 2. Geschäftsführer des Vereines und ein Jahr später 1. Geschäftsführer. Seit 1988 ist Werner Tack 1. Vorsitzender der Behinderten-Sportgemeinschaft in Nettetal. Hier sind heute etwa 150 Menschen mit und auch 110 Menschen ohne Behinderung Mitglied. Die Behinderten-Sportgemeinschaft leistet damit unter Führung von Werner Tack in Nettetal auch wichtige Arbeit zur Integration von Menschen mit Behinderung und zum Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten. Ziel des Vereins ist es, „ einen Beitrag zur Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit und zu mehr Lebensfreude für behinderte Menschen in Nettetal zu leisten“. Diesem Ziel hat sich Werner Tack seit 23 Jahren als Vorsitzender verschrieben.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)

Gleicher Artikel vom 20. Mai in der WZ


CDU werkelt an der Zukunft

Der Kreisvorstand hat vier Workshops eingerichtet, in denen jedes Parteimitglied und jeder interessierte Bürger aktiv mitwirken können. Ziel ist es, eine nachhaltige Entwicklung für künftige Generationen in Gang zu setzen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Einbruch in Schule: Diebe stehlen Münzgeld

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Schule auf der Färberstraße eingebrochen. Sie stahlen Bargeld aus einer Kasse, einem aufgebrochenen Getränkeautomaten und einem Münzgeldkopierer.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


18. Mai:


Ohne Gurt dafür unter Drogeneinfluss

23-jähriger unter Einfluss von Cannabis am Steuer

Da er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Viersen heute, um 12:20 Uhr, einen 23-jährigen Nettetaler. Der Lobbericher befuhr mit seinem Auto die Dorfstraße. Bei der Kontrolle bemerkten die Einsatzkräfte Anzeichen für den Konsum von Rauschgift. Ein Drogentest bestätigte die Vermutung, dass der Mann unter Cannabiseinfluss stand. Seinen Heimnweg musste er nach der Blutprobenentnahme zu Fuß antreten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Vom Wegesrand in den Kochtopf

Ein Menü mit Wildkräutern steht am Donnerstag, 2. Juni, auf der Speisekarte im NaBu-Naturschutzhof Lobberich, Sassenfeld 200 in Nettetal. Auf einem knapp zweistündigen Spaziergang durch den Naturpark Schwalm-Nette lernen die Teilnehmer ab 11 Uhr die heimischen Wildkräuter kennen. Naturführerin Gabriele Heckmanns erklärt Erkennungsmerkmale sowie Verwendungsmöglichkeiten und gibt Rezept-Tipps. Anschließend kochen die Teilnehmer mit den gesammelten Wildkräutern und essen gemeinsam. Das Menü endet gegen 17 Uhr. Bitte eine Wegzehrung und wetterfeste Kleidung mitbringen sowie – wenn möglich – ein Pflanzen-Bestimmungsbuch. Die Teilnahme kostet 19 Euro zuzüglich einer Umlage von 6 Euro für die Lebensmittel.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Wanderung mit der Kräuterhexe

Kräuterhexe Beate Schmetz macht die Teilnehmer einer Wanderung durch den Naturpark Schwalm-Nette mit den Wildkräutern am Wegrand vertraut. Treffpunkt ist am Samstag, 4. Juni, um 14.30 Uhr am NaBu-Naturschutzhof Lobberich, Sassenfeld 200 in Nettetal. Auf der knapp zweistündigen Runde lernen die Teilnehmer, die Kräuter zu bestimmen und wie man diese in der Küche oder als Heilpflanzen verwenden kann. Einen zweiten Kurs bietet Beate Schmetz am Samstag, 11. Juni, 14.30 bis 16.30 Uhr an. Info und Anmeldung unter Telefon 02153/89374.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Mit dem Rad unterwegs

Donnerstags steigen die Radler vom VN Lobberich auf den Drahtesel. Wer mitradeln möchte: Treffpunkt für die Touren durch den Naturpark Maas-Schwalm-Nette und darüber hinaus ist um 14 Uhr in Lobberich auf dem Parkplatz an der Nordstraße 1. Gegen 18 Uhr ist die von Karl Engbrocks geführte Gruppe zurück. Die Tour ist für Senioren geeignet. Auf halber Strecke legen die Radfahrer eine Rast ein. Die Termine im kommenden Monat: 2., 9., 16., 23. und 30. Juni. Info und Anmeldung unter Telefon 02153/3587.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Vom Digitalbild zum Fotobuch

Fotos von Familienfesten, Urlauben oder anderen Erlebnissen schaut man im Zeitalter der digitalen Fotografie am PC an. Dabei denkt man gerne an die guten alten Fotoalben aus früheren Zeiten. Es ist immer noch ein anderes Erlebnis, Fotos in Alben oder Büchern zu betrachten. Fotobücher bieten die Möglichkeit, digitale Fotos in Buchform zu präsentieren. Den Weg vom Digitalbild zum Fotobuch zeigt Dozentin Heike Löscher in einem Seminar der Kreisvolkshochschule Viersen, ab Montag, 23. Mai, 8.45 bis 12 Uhr, in der Lobbericher Residenz, Burgstraße 9. Jeder Kursteilnehmer erhält Fotobuch-Gutscheine im Wert von 50 Euro, die bei den ersten Bestellungen verrechnet werden können. Der Kurs findet montags und mittwochs statt und kostet 48, ermäßigt 35,50 Euro. Interessenten mit PC-Grundkenntnissen können sich anmelden unter Telefon 02162/934815 oder 934826.
(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


Mehr Blumen am Wegesrand

Heinz Tüffers lässt nicht locker: Der Lobbericher Naturfreund möchte ungenutzte Flächen an Straßen, auf Spielplätzen und an vielen anderen Stellen umwandeln in blühende Wiesen. Das macht nicht nur ökologisch Sinn.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


17. Mai


Reit- und Fahrverein Lobberich 1926:

Erfolgreiche Lobbericher Reiter

Die Reitsportler des Lobbericher Vereins konnten sich sehen lassen. Zahlreiche Platzierungen aus der Region gingen mit ins Heimreisegepäck an die Lüthemühle. So konnte Natascha Grundmann mit ihren beiden Pferden ordentlich punkten. In Alpen-Veen war sie mit Camaro im A und L-Springen gut unterwegs und mit Checkpoint in der A-Springpferde-Prüfung und im A-Springen. Die nun für den Lobbericher Verein startende Marion Feld war in Eschweiler bestens vertreten: In der Springpferde-L holte sie mit Cordina den dritten Rang, im M-Springen mit Cordina Platz 4 und mit For Luc 6. Ebenfalls auf diesem Turnier war Daniela Winkels mit ihren jungen Pferdenvertreten, Miriam Sakellariou war mit Casant im Springen aus M**-Niveau Fünfte. Uwe Schmitz holte mit Cinnamon im M** den 7. Rang , im S* Platz 6. und im S*-Springen mit Capriccio wurde er Neunter.

Auch in Kempen waren die Reiter des Reit-und Fahrvereins Lobberich breit vertreten: In der Dressur konnten sich Jana-Sofie Zeidler mit Amethyst den 4. Platz in der E-Dressur erreiten und Angelique Optenplatz war in der A-Dressur mit Dichter Achte. Katharina Körper holte mit Quite Fire in der A-Dressur-Prüfung den fünften Rang. Bei den Springpferden war Daniela Winkels mehrfach platziert und die L-Springpferde-Prüfung konnte sie mit Case sogar gewinnen. Im L-Springen schaffte es Hermann Hegholz mit Corsanto auf den zweiten Platz , im M**-Springen wurde Anke Schepers mit Ronaldo ebenfalls Zweite, vor Karolin Exner mit Lovely auf Rang drei. Daniela Winkels konnte sich mit L-Springen mit

Quintus den 3. und mit Pirano den 13. Platz sichern. Im letzen Springen des Tages holte sie sich mit Higgins den 5. Platz im S-Springparcours. "Wir freuen uns über diese Erfolge und gratulieren unseren Sportlern", so Wilhelm Tobrock, erster Vorsitzender des Vereins.

Neuer alter Vorstand lädt zur Radtour

Der neue Vorstand ist ganz der alte: Beim Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 wurde der aktive Vorstand jetzt nämlich wiedergewählt. An der Spitze steht weiterhin Wilhelm Tobrock als erster Vorsitzender, Hans-Gerd Plützer folgt an zweiter Stelle. Die Fäden der Geschäftsführung laufen auch in Zukunft bei Leo Hoffmanns zusammen, während Thomas Hellmann das Amt des Kassenwartes bekleidet. Daniela Winkels setzt sich als Sportwartin ein und auch Frank-Andreas Heublein wurde als Technikbeauftragter und Turnierkoordinator auf der Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Im Rückblick waren sich die Aktiven einig, dass das Januar-Springturnier als "großer Erfolg" gewertet werden darf. Zudem gab es einen Ausblick auf das Sommerturnier, welches auf Grund des nicht mehr stattfindenden Wickrather Turnieres eine Ausweitung in Lobberich zur Folge haben wird.

Der neue alte Vorstand des Reit- und Fahrvereins lädt am Donnerstag, 2. Juni (Christi Himmelfahrt) zu einer Fahrradtour ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Vereinshalle an der Lüthemühle in Lobberich. Dort wird im Anschluss, ab 15 Uhr, gegrillt. Anmeldungen bis zum 27. Mai an StefanieMeese@rfv-lobberich.de, zwecks Planung des Grillgutes und der Getränke.

Weitere Infos: www.reit-und-fahrverein.de

(Quelle: Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.)

Gleicher Artikel bei   Niederrheinzeitung.de (undatiert)


Personalversammlung bei der Stadtverwaltung Nettetal

Aufgrund einer Personalversammlung bleiben am Freitag, 20. Mai, ab 10 Uhr alle Dienststellen der Stadtverwaltung Nettetal geschlossen.

Das Rathaus ist zwischen 10 und 12 Uhr nur noch für die Kunden des Jobcenters geöffnet und für Bürger, die Einsicht in den Entwurf des Bebauungsplans Lo-231 "Zwischen Nordstraße und ehemaliger Bahnlinie" nehmen wollen und gegebenenfalls hierzu eine Stellungnahme abgeben möchten.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Bürgersprechstunde beim Bürgermeister

Bürgermeister Christian Wagner lädt zur nächsten Bürgersprechstunde am Montag, 23. Mai, ab 16 Uhr im Nettetaler Rathaus, Doerkesplatz 11, Zimmer 250, erstes Obergeschoss, ein. Alle interessierten Bürger der Stadt haben dann die Möglichkeit, die Sprechstunde zu besuchen und in einem persönlichen Gespräch mit dem Bürgermeister über ihre Sorgen und Wünsche zu sprechen oder ihre Anregungen und Anliegen vorzutragen.

Da nur noch wenige Termine frei sind, wird um Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02153 – 898 8111 oder per E-Mail an direkt-kontakt@nettetal.de gebeten. Informationen und Termine können auch im Internet unter www.nettetal.de (Bürger & Rathaus / Bürgermeister) eingesehen werden.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Welcher Vogel singt denn da?

An der Stunde der Gartenvögel auf dem Naturschutzhof gab es nur sehr geringes Interesse. Die Zahl und Vielfalt der Vögel nimmt immer mehr ab. Klimawandel, miserables Umfeld und schlechte Nahrungslage sind Ursachen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Wo liegt Nettetals Zukunft?

Mehr als ein halbes Jahr benötigte die Stadtverwaltung, um alle Vorschläge aus der Leitziel-Diskussion des vergangenen Herbstes zu sichten und zu bündeln. Die inhaltliche Resonanz war größer als erwartet.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Auf dem Weg ins Nettetal der Zukunft

Nun gehen die Leitziele in die nächste Runde: Nächste Woche Mittwoch wird im Rathaus in Lobberich vorgestellt, was auf den mehr als 1200 Karten steht. „Jeder ist willkommen und kann sich einbringen“, sagt Wagner.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


16. Mai:


Kindertheaterstück „Die sieben Türme“

Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel gastiert mit der Aufführung „Die sieben Türme“ am Dienstag, 24. Mai, um 15 Uhr in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, in Nettetal-Lobberich. Der ursprüngliche Aufführungstermin am 7. April musste wegen Erkrankung eines Darstellers verschoben werden.

Die Geschichte spielt im Mittelalter – im finsteren Mittelalter. Und auch einige der Figuren, die in der Geschichte auftauchen, sind durchaus finstere Gesellen. Allen voran der Räuber Peacock. Dieser entführt die Tochter einer reichen Kaufmannswitwe, um von dieser ein stattliches Lösegeld zu erpressen. Die Witwe jedoch zeigt sich reichlich unbeeindruckt.

Denn es war gar nicht ihre Tochter, die der Räuber entführt und in einen Turm gesperrt hat, sondern ein anderes Mädchen, das ihrer Tochter zum Verwechseln ähnlich sieht. Kurz entschlossen enthauptet die Kaufmannswitwe den Räuber. Für sie ist der ganze Vorfall damit erledigt. Ihre Tochter kann jedoch diese Geschichte nicht so schnell vergessen. Sie bedauert das Schicksal des armen Mädchens, das der Räuber an einem unbekannten Ort in einen Turm gesperrt hat. Und außerdem ist sie natürlich auch neugierig, wer dieses Mädchen ist, das ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Also macht sie sich auf den Weg, ihre Doppelgängerin zu suchen, und begegnet dabei Rätseln, Abenteuern, sieben Türmen und sich selbst. Das kleine, verwöhnte Mädchen wird erwachsen.

Die Aufführung ist für Kinder ab zehn Jahren geeignet. Eintrittskarten für diese spannende Aufführung sind zum Preis von 5 Euro bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, in Nettetal-Lobberich, Telefon: 02153/9588-0, E-Mail: netteagentur@nettetal.de, erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Im Schongang zum Sieg

Die Aufstiegs-Sause war ein rauschendes Fest. Das merkte man den Spielern des TV Lobberich am letzten Spieltag auch an. Mit Ach und Krach gewann der Meister und Aufsteiger in die Oberliga beim TV Schwafheim noch 26:25 (10:14).
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


14. Mai


Frühkartoffeln – die erste Ernte einer Delikatesse

Die Feinschmecker haben schon auf sie gewartet. Die Frühkartoffel ist eine echte Delikatesse. "Um die Kunden schon zeitig, möglichst zum Beginn der Spargelsaison, verwöhnen zu können, muss man sich gewaltig ins Zeug legen", sagt Landwirt Heinz Schmitz aus Sassenfeld vom Traktor herab.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


13. Mai:


Infos der kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian:

"Die Reise nach Jerusalem"

Seit Januar proben die Klangfarben St. Sebastian und der Kinder- und Jugendchor St. Peter an einem neuen bibli-schen Musical. Die Geschichte handelt von dem 12-jährigen Jesus, der mit seinen Eltern nach Jerusalem in den Tempel zieht, um dort von den Priestern mehr über Gott zu erfahren.

Kinder der katholischen Grundschule Hinsbeck spielen die einzelnen Szenen, die von Herrn F. Welz vorgetragen wer-den. Insgesamt werden 120 Kinder und Jugendliche an dem Musical mitwirken. Begleitet werden die Chöre von einer Band unter Leitung von Uli Windbergs, die Gesamtleitung hat Barbara Bruns.

Der Eintritt ist frei! Aufführungstermine:

Firmlinge erkunden die Gemeinde

Am Sonntag, dem 22. Mai 2011, treffen sich die Lobberi-cher Firmlinge um 11.15 Uhr zur Messe in St. Sebastian. Im Anschluss sammeln sie beim Gemeindeerkundungs-spiel Informationen über das Leben und die Einrichtungen in unserer Gemeinde.

Pfarrgemeinderat

Die nächste öffentliche Sitzung findet statt am Mittwoch, dem 25. Mai 2011 um 20.00 Uhr in der Brücke.

Tagesordnung:

  1. Besinnung / Formalia / Protokollgenehmigung
  2. Alte Kirche 21
  3. Pfarrfest
  4. Berichte aus den Ausschüssen
  5. Pfarrversammlung 2011
  6. Zukunft des Pfarrbriefes
  7. Termine und Themen für die Weiterarbeit
  8. Verschiedenes

Schulfest in der katholischen Grundschule

Die Schule lädt zur Zeitreise ein am 28. Mai 2011 von 11.00 bis 17.00 Uhr.

27 Jahre Trier-Wallfahrt aus Lobberich und Hinsbeck

Zu letzten Treffen sind alle Interessierten an der 27. Trier-Wallfahrt 2011 (28.05. - 05.06.2011) am Sonntag, dem 15. Mai 2011 im Anschluss an die 11.15 Uhr-Messe ins Pfarrheim Brücke eingeladen.

Neben der Klärung letzter organisatorischer Fragen wie Unterbringung und Verpflegung (Wer bringt was mit?) wird es dabei um inhaltliche Absprachen und die Gestaltung der Wallfahrtsgebete gehen.

(Walter Schierkes, Gemeindereferent)


Grenzhopper

Die Städtische Galerie Werner-Jaeger-Halle, zeigt in der Zeit vom 28.05.2011 bis zum 03.07.2011 fotografische Arbeiten von Mitgliedern des Fotoclubs Océ Venlo. Die Eröffnung findet am 28.05.11 um 18.00 Uhr statt. Die Ausstellung kann mittwochs, samstags und sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr besucht werden. Diese Austellung findet begleitend zum Theater-Festival "Grenzhopper" statt, dass vom 01.06.2011 bis zum 05.06.2011 in Nettetal und Venlo durchgeführt wird, statt.

Informationen zum Festival, insbesondere das Programm, finden Sie unter www.grenzhopper.eu.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Leiter des Jugendamtes steht schon fest

Die Stadt Nettetal hat ihren Jugendamt-Leiter gefunden. Jochen Mütinga, zurzeit Leiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) in Kamp-Lintfort, soll möglichst ab Mitte des Jahres seinen Dienst in Nettetal aufnehmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


12. Mai:


Ob Nettetal austrocknet?

Aktuell scheint es (...) bei wichtigen Beteiligten ein Schweige-Gelübde rund ums Wasser zu geben. Sowohl die MEG als auch die Stadtwerke Nettetal, mit Norbert Dieling an der Spitze, wollen sich zu diesem Thema nicht mehr äußern. Der Konflikt: Breyeller Wassergewinnung und Limonadenherstellung können nicht parallel nebeneinander existieren.
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)


Frühjahrsausstellung „Himmel un Ääd“

Auch in diesem Jahr gestalten die Künstler der Nettetaler Kunstszene wieder gemeinsam eine Frühjahrsausstellung. Der Titel der diesjährigen Gemeinschaftsausstellung ist „Himmel un Ääd“.

An dem Projekt beteiligen sich mit 21 Künstlern so viele Kunstschaffende wie nie zuvor. Es beteiligen sich:
Marile Heinen, Marianna Kalkhof, Isabelle Keßels, Heinz Lanser, Jan Märgner, Brigitte Minten-Rathner, Salvatore Minten, Markus Pfänder. Barbara Rütten, Barbara Schmitz-Becker, Karl Siewert, Ursula Streich, Petra Sturm, Nicole Terstappen, Andrea Thielen, Christine Wingels, Erhard Wingels, Christa Rosa Wolff, Constance Zedelius-Sanders und Justus Zedelius.

Zu sehen sein wird die Ausstellung vom 21. Mai bis zum 5. Juni, in der Alten Kirche in Nettetal-Lobberich. Die Ausstellung wird am Samstag, 21. Mai, um 19 Uhr durch Bürgermeister Christian Wagner eröffnet. Das Event kann dann am 22./26./28. und 29. Mai sowie am 2./4. und 5. Juni, jeweils von 12 bis 18 Uhr besucht werden.

Es lohnt sich übrigens auch dann sehr, die Ausstellung zu besuchen, wenn man denkt, die Arbeiten der Künstler oder zumindest von einigen sehr gut zu kennen. Denn gezeigt werden ausschließlich vollkommen neue Arbeiten, die eigens für diese Ausstellung und zu dem Motto der Ausstellung „Himmel un Ääd“ entstanden sind. Man darf also durchaus gespannt sein.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Geheimnisse der Wildkräuter

An den Samstagen 21. Mai und 28. Mai, gibt Kräuterhexe Beate Schmetz Interessierten bei einem Rundgang über den Naturschutzhof ihr Wissen über Wildkräuter weiter. Von 14.30 bis 16.30 Uhr zeigt und bestimmt sie Kräuter im Kräutergarten und erzählt über deren Bedeutung in der Küche und in der Medizin. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr in Lobberich auf dem NABU Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200.. Info unter Telefon 02153/89374. Die Veranstaltung bietet der Naturpark Schwalm-Nette an.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


11. Mai:


Denk- und Dankzettel-Aktion der Kindergartenkinder

Die jährliche Denk- und Dankzettel-Aktion der Kindergartenkinder in Lobberich und Breyell fand nun wieder statt. Bereits zum siebten Mal veranstaltet die Stadt Nettetal diese Aktion in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde und der Kreisverkehrswacht. Bei der Denk- und Dankzettel-Aktion verteilen die Kinder Zettel an die Auto- und Motorradfahrer, die sich entweder vorbildlich oder aber ordnungswidrig in den Tempo-30-Zonen im Umfeld der Kindergärten verhalten haben. Die Polizei wird dazu mit einem Lasermessgerät die Fahrgeschwindigkeit ermitteln. Die Verstöße werden an diesem Tag ausnahmsweise nicht mit Bußgeldern geahndet. Ebenfalls werden die Kinder und die Polizei ein waches Auge darauf haben, ob alle Mitfahrer richtig angeschnallt sind und ob Kleinkinder auf einem passenden Kindersitz sitzen.

Bürgermeister Christian Wagner, Polizist Dieter Bach mit den Kindern vom Evangelischen Kindergarten Birkenweg 6 in Lobberich

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Pfadfinder feiern Georgstag

Das Thermometer kratzt schon an der 30-Grad-Celsius-Marke. Die Wärme ist für die Veranstalter des Georgstags der Pfadfinder eine Herausforderung. "Es ist fast schon zu heiß", sagt Jens Krudewig vom Vorstand im Bezirk Grenzland.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Hauptschule bleibt bestehen

In Lobberich machen Gerüchte die Runde, die Hauptschule werde im nächsten Jahr geschlossen. Schulleiter Hans-Leo Windeln reagiert empört. Die Schule habe Bestandsschutz, und es gebe keine Absicht, sie zu schließen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


10. Mai:


Unterwegs mit der Kräuterhexe

Bei einem Spaziergang über den Naturschutzhof in Lobberich, Sassenfeld 200, am Samstag, 14. Mai, erfahren Interessierte von Kräuterhexe Beate Schmetz Wissenswertes aus der Kräuterwelt. Die Expertin zeigt und bestimmt Kräuter und Wildkräuter und erzählt, wie frische und getrocknete Pflanzen in Küche und Heilkunde eingesetzt werden können. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr auf dem Naturschutzhof. Info unter 02153/89374.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Einbruch in Eiscafé

Erheblichen Schaden richteten Einbrecher an, die in der Nacht zu Dienstag in ein Eiscafe auf der von-Bocholtz-Straße einstiegen. Die Diebe hatten ein seitliches Fenster aufgebrochen und waren in das Ladenlokal eingestiegen. Hier stahlen sie neben einigen zig Euro Bargeld verschiedene Kaffee- und Kakaoautomaten und trennten die Gefriertruhen vom Stromnetz, so dass sämtliche Eisvorräte unbrauchbar wurden. Die erbeuteten Maschinen trennten die Diebe auch von der Wasserzuleitung, wodurch ein beträchtlicher Wasserschaden in den Räumlichkeiten entstand. Der Gesamtschaden dürfte deutlich im fünfstelligen Bereich liegen. Hinweise erbittet die Kripo unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Hennen impft Tiere für den guten Zweck

"Nur gesunde Tiere bedeuten in Afrika Leben, Arbeit und Geld", unterstreicht Agnes Hennen. Die Tierärztin, die auf dem elterlichen Bauernhof in Lobberich-Sittard 4 ihre Kleintierpraxis hat, lädt für Dienstag, 10. Mai, ab 10 Uhr, alle interessierten Kleintierbesitzer zur Aktion "Impfen für Afrika" zugunsten der Hilfsorganisation "Tierärzte ohne Grenzen" ein. Geimpft wird in der Praxis zwischen 10 und 12.30 Uhr sowie zwischen 17 und 20 Uhr.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Eröffnung vor Ende 2011

Das nach dem durch Lobberich fließenden Ludbach demnächst benannte Einkaufszentrum in der südlichen Innenstadt wächst jetzt sichtbar in die Höhe. Während die beiden Gebäudekomplexe in Windeseile ihre künftige Gestalt annehmen, modelliert die Stadt gleichzeitig am Straßengerüst.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


9. Mai:


Lobberich feiert den Aufstieg

Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte: Der TV Lobberich gewann das Spitzenspiel gegen Lürrip 33:22 und steigt in die Oberliga auf. Der Sieg war hochverdient.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Diebe montierten Regenfallrohre ab

Zwischen Freitag und Montagmorgen montierten bislang unbekannte Diebe Kupferrohre im Wert von mehreren hundert Euro von einem Bürogebäude auf der Heinrich-Haanen-Straße ab. Hinweise erbittet die Kripo Nettetal unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Von brillant bis mittelmäßig

Mit 270 Gästen war die dritte Nettetaler Comedy-Nacht in der Werner-Jaeger-Halle, bei der am Freitagabend drei Komiker auf der Bühne standen, nur mittelmäßig besucht. Ebenso mittelmäßig war leider auch die Show – obwohl sie mit Heino Trusheim aus Moers vielversprechend begann.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


07. Mai:


Kalte Kreationen am Eisfenster

Ulrike und Marcel Seeger haben in Lobberich einer Tradition neues Leben eingehaucht.In ihrem Café am Kreis verkaufen sie kugelweise hausgemachte Spezialitäten im Waffelhörnchen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Laarakkers kauft Niedieck auf

Das in Rheinberg ansässige Unternehmen will den aufgelassenen Industriekomplex in Lobberich freiräumen, sanieren und dann vermarkten. Die Stadt möchte hier Wohnbereiche entwickeln und Gewerbeflächen ausweisen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Kommentar: Noch ein Glücksfall

Für Nettetal ist der Verkauf des Niedieck-Komplexes eine gute Nachricht. Mehr als sieben Jahre nach dem Untergang des Textilunternehmens ist damit der Weg für eine wichtige innerstädtische Entwicklung endlich frei.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


6. Mai:


Pfarr - Infos

27 Jahre Trier-Wallfahrt aus Lobberich und Hinsbeck

Zu letzten Treffen sind alle Interessierten an der 27. Trier-Wallfahrt 2011 (28.05. - 05.06.2011) am Sonntag, dem 15. Mai 2011 im Anschluss an die 11.15 Uhr-Messe ins Pfarrheim Brücke eingeladen. Neben der Klärung letzter organisatorischer Fragen wie Unterbringung und Verpflegung (Wer bringt was mit?) wird es dabei um inhaltliche Absprachen und die Gestaltung der Wallfahrtsgebete gehen. (Walter Schierkes, Gemeindereferent)

Kinderferienspiele im Jugendfreizeitheim Arche

Vom 25. Juli bis 5. August 2011 finden im Jugendfreizeitheim Arche zum Thema: "Eine Reise um die Welt", die diesjährigen Kinderferienspiele statt.

Alle Kinder von 6 bis 12 Jahren sind herzlichst eingeladen, ferne Länder und fremde Kulturen zu entdecken. Zum Ablauf gehört u.a. ein täglich dreistündiges betreutes Nachmittagprogramm mit Spielen und Basteln. Außerdem werden zwei Tagesausflüge zur Zoom Erlebniswelt und zum Phantasialand angeboten. Nach einem Abschlussfest, können die Kinder auf dem Arche Gelände in Zelten übernachten.

Die Kosten für das gesamte Programm mit Verpflegung betragen 60 Euro. Programmheft und Anmeldung können im Pfarrbüro oder im Jugendfreizeitheim Arche entgegen-genommen werden. (Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Kinder begrenzt.)

Misereor-Kollekte

Dank einiger Banküberweisungen erhöht sich die Spendensumme von 2.049,07 Euro auf 2.439,07 Euro. Bei den Kindern hat sich der Betrag des Fastenopfers ebenfalls auf 527,30 Euro erhöht. Nochmals herzlichen Dank.

Demenz-Café … VergissMeinNicht

Der nächste Termin in den Doerkesstuben ist am Montag, dem 9. Mai 2011 von 14 - 16 Uhr.

Doerkesstube

Das nächste Frühstück findet am Montag, dem 16. Mai um 9.30 Uhr statt. Anmeldungen bitte bei Frau Tack unter Tel. 6272, nachmittags.

Frauengemeinschaft

Am Samstag, dem 28. Mai 2011 feiert die Frauengemeinschaft ihren Monika-Tag im Haus Seerose. Wir beginnen den Nachmittag um 14.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Daran schließt sich ein buntes, lustiges Programm von der Spielschar an. Einlass ist ab 14.00 Uhr!

Anmeldungen bitte bis Freitag, den 13. Mai 2011 bei Petra Scherger, Tel. 8311 oder im Pfarrbüro, Tel. 91410. Der Preis der Karte beträgt 9,-- Euro. Die Karten werden am Donnerstag, dem 19. Mai 2011 von 15.00 - 16.00 Uhr in der Brücke verkauft. Getränkemarken sind am Monika-Tag an der Kasse erhältlich. Bitte Kaffeetasse und Kuchengabel mitbringen.

(Quelle: Pfarrgemeinde St. Sebastian)


Lobbericher Berufskolleg feiert

Das Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen des "Mutterhauses" in Kempen hatte seine Auftaktveranstaltunggestern bei der kleinen Schul-Tochter in Nettetal. Auch für diese gab es beim stimmungsvollen Festakt viel Lob.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Erinnerungen

Hilger Hilgers (73), Studiendirektor a.D. aus Leuth, gehörte zu den Jubiläums-Ehrengästen bei der Feier des Berufskollegs. Er begann nach seiner Ausbildung zum Elektrotechniker seine Lehrerlaufbahn vor 48 Jahren in der Berufsschule Lobberich. "Es waren die schönsten Jahre."
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Das verpasste Meisterstück

Ein paar Minuten vor Spielschluss verschlampen die Kaldenkirchener leichtfertig einen Angriff, Lobberichs George Barbee startet zum Konter, hat die Chance zum 30:31-Anschluss treffer, aber David Mattke, der Teufelskerl im Kaldenkirchener Tor, hält.
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)

Lobberich oder Lürrip

Am vorletzten Spieltag der Handball-Verbandsliga entscheidet sich im direkten Duell, wer aufsteigt. Tabellenführer Lobberich ist Favorit und hat noch einen Punkt Vorsprung vor dem Verfolger aus Lürrip.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


5. Mai


Problem ist am Ende der Leine

Wiederholt lassen Hundebesitzer ihre Tiere in seinem Jagdrevier am Sassenfeld frei laufen und über die Felder toben, ungeachtet eines eventuell vorhandenen natürlichen Jagdtriebs der Hunde. Er zeigt ein Foto einer gerissenen Ricke, die mit zwei Kitzen hoch trächtig war, den Hals blutig und aufgerissen. Alle drei Tiere starben.
(Quelle: Grenzland Nachrichten.)


Betriebsausschusssitzung NetteBetrieb fällt aus

Die Sitzung des Betriebsausschusses NetteBetrieb, die am Donnerstag, 19.. Mai stattfinden sollte, fällt aus.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Stunde der Gartenvögel

Vogelfreunde sind vom 13. bis 15. Mai aufgerufen, eine Stunde lang Vögel im Garten zu notieren und dem NABU zu melden. Der NABU bietet auf dem Naturschutzhof in Lobberich, Sassenfeld 200, am Freitag, 13. Mai, von 8 bis 16 Uhr hierzu ein Programm für Schulen und am Wochenende, 14. und 15. Mai, ein Programm für Gruppen an. Info und Anmeldung zu dieser Naturpark Schwalm-Nette-Veranstaltung unter 02153/89374 und www.nabu-krefeld-viersen.de und www.nabu.de
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


4. Mai:


Ausbildung ist für Hegholz ein Anliegen

Wenn der Bundesrat im Gebäude des ehemaligen Preußischen Herrenhauses in Berlin zu ihren Sitzungen zusammenkommt, sitzt er womöglich an Tischen aus Nettetal: Die Tischlerei Hegholz hat vor Jahren Möbel für die Länderkammer gefertigt. Der in Lobberich ansässige Betrieb hat sich auf hochwertige Geschäfts-, Büro-, Gastronomie- und Praxiseinrichtungen sowie den individuellen privaten Möbelbau spezialisiert. Er besteht seit 25 Jahren, kann aber auf eine viel längere Familientradition zurückblicken.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Gemeinsam gegen Darmkrebs

Auf diese Krankheit ist das Zentrum im Nettetaler Krankenhaus spezialisiert – nun wurde esdafür auch zertifiziert. Tumorkonferenzen und individuelle Behandlungspläne sind wichtige Bestandteile.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Darmkrebszentrum: Von der Diagnose bis zur Nachsorge

Im Städtischen Krankenhaus Nettetal gibt es das erste Darmkrebszentrum im Kreis Viersen. Es soll die Zusammenarbeit der medizinischen Fachbereiche erleichtern und die bestmögliche Versorgung des Patienten sicherstellen. „Wir bieten eine interdisziplinäre, leitliniengerechte Behandlung an“
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


3. Mai:


So feiert der TVL

Das Programm des Festwochenendes 21./22. Mai beginnt am Samstag um 10.30 Uhr mit dem Festakt im Seerosensaal. Es folgt um 19.30 Uhr der Festabend
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


2. Mai:


Gemeinschaftsausstellung Nettetaler Künstlerinnen und Künstler

Unter dem Motto "Himmel un Ääd" gestalten 21 Nettetaler Künstlerinnen und Künstler wieder gemeinsam die Frühjahrsausstellung der Nettetaler Kunstszene. Mit der "Alten Kirche" konnte auch wieder ein interessanter Ausstellungsort gefunden werden. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, dem 21.05.2011 um 19.00 Uhr durch Bürgermeister Wagner.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


TSV ärgert Lobberich

Kaldenkirchen gewinnt das hektische Verbandsligaderby gegen den Nachbarn 36:34 und kann Lobberich damit sogar den Aufstieg vermiest haben.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Naturnahes Paradies in NRW

Zur Saisoneröffnung sah sich NRW-Umweltminister Johannes Remmel auf dem Naturschutzhof im Sassenfeld um. Armin Huber, Regionalbotschafter der NRW-Stiftung, lobte die Wissensvermittlung über die Natur. "Es gibt 500 verschiedene Arten von Wildbienen", erklärte Harry Abraham, Bienenexperte vom Naturschutzbund im Kreis Viersen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Minister fordert mehr Naturschutz

Etwa 3000 Besucher, darunter auch der grüne NRW-Umweltminister Johannes Remmel, kamen am Sonntag zur Saisoneröffnung auf den Naturschutzhof Sassenfeld. „Wir brauchen nicht nur ehrenamtliches Engagement, sondern noch mehr professionellen Umwelt- und Naturschutz.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


"Glück"

Lieder und Poesie zu einem Gefühl

13. Mai 2011 20.00 Uhr Alte Kirche

Jordis Thielsch und Band (Musik)

Bastian Rütten und Christoph Hellbig (Rezitation)


Eine Benefizveranstaltung für die Nettetaler Tafel

Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Veranstalter: ev. Kirchengemeinde Bracht-Breyell


Medien:

www.lobberich.de (eigene Meldungen)

Grenzland Nachrichten.

Westdeutsche Zeitung
Rheinische Post / RP-online

Extra-Tipp am Sonntag
Stadtspiegel

Pluspunkt Nettetal

Westzeit (Kulturmgazin aus Kaldenkirchen)

Vereine/Institutionen:

Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal
Stadtverwaltung Nettetal
Naturpark Schwalm-Nette
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

Pfarrgemeinde St. Sebastian

Nettepunkt e.V.


frühere Aktualitäten: April 2011

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung