Nachrichten
August 2011


31. August


21-jähriger Lobbericher als Fahrer ermittelt

Die Unfallflucht, bei der in der Nacht zum 23. August ein Pkw auf der Grefrather Straße erheblich beschädigt wurde, ist geklärt.

Umfangreiche Ermittlungen des Verkehrskommissariates Nettetal und Hinweise aus der Bevölkerung führten zu dem Erfolg. Heute morgen nahmen die Ermittler Kontakt zu dem mutmaßlichen Unfallflüchtigen auf. Während seiner Vernehmung gestand er schließlich, dass er in der fraglichen Nacht von Lobberich kommend an der Ampelkreuzung in Hinsbeck nach rechts auf die Grefrather Straße eingebogen war. Dabei hatte er sich nach eigenen Angaben eine Zigarette angezündet und deshalb die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Nachdem er mit seinem BMW in den ordnungsgemäß geparkten VW Lupo gefahren war, hielt er am Parkplatz am Friedhof an, um gemeinsam mit seinem Beifahrer, einem 21-jährigen Hinsbecker, zu überlegen, wie man weiter vorgehen würde.

Schließlich riefen sie einen Freund, der Michael heißt. an. Dieser kam zu dem Parkplatz und schleppte den BMW ab.

Nach der gestrigen Pressemeldung meldete sich heute ein weiterer Zeuge, der den noch unfallbeschädigten BMW heute Morgen im Bereich Dyck gesehen hatte. Dort hatte der Lobbericher den Pkw hinter einem Gebüsch versteckt abgestellt.

Ein Richter ordnete heute Morgen die Beschlagnahme des Führerscheins des Lobberichers an.

Ursprüngliche Meldung:

Ein auf der Grefrather Straße abgestellter VW Lupo ist von einem noch unbekannten Unfallverursacher am frühen Dienstagmorgen erheblich beschädigt worden.

Anwohner wurden gegen 3:30 Uhr durch einen lauten Knall geweckt. Beim Nachsehen stellten sie fest, dass der VW Lupo quer zur Fahrbahn stand. Aufgrund der vorgefundenen Spuren gehen die Ermittler des Verkehrskommissariates davon aus, dass der unfallverursachende Pkw auf der Grefrather Straße in Richtung Büschen fuhr. Er fuhr mit der rechten vorderen Fahrzeugseite gegen die hintere linke Seite des ordnungsgemäß geparkten VW. Dieser wurde einige Meter nach vorne und anschließend mit dem rechten vorderen Rad gegen den Bordstein geschoben, so dass er quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Hinweise auf den Unfallflüchtigen an das Verkehrskommissariat Nettetal unter 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Entsprechende Meldung in der WZ


Die Sense richtig führen

Naturpark Schwalm-Nette: Ehrenamtler bringen Anfängern das traditionelle Mähen bei

Wie zu Großvaters Zeiten schwingen die Teilnehmer eines Kurses des Naturschutzbundes die Sense. Die Nabu-Ehrenamtlichen bringen den Anfängern am Sonntag, 4. September, von 14 bis 16 Uhr den Umgang mit der langen Klinge bei. Der Kurs findet am Nabu-Naturschutzhof, Sassenfeld 200 in Lobberich, statt. Los geht’s mit Theorie: Die Teilnehmer erfahren, wie sie die Sense halten, schärfen und pflegen. Zudem gibt es Tipps zur Einstellung des Werkzeugs und zu optimalen Mähzeiten. Nach der kurzen Einführung schwingen die Anfänger selbst im Naturpark Schwalm-Nette die Sense.

Die Kursteilnehmer können ihr eigenes Werkzeug mitbringen. Wer keine Sense hat, bekommt vom Nabu für den Kurs eine gestellt.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Haushaltssatzung der Stadt liegt aus

Der Haushaltsplan und die Haushaltssatzung der Stadt Nettetal für 2011 und 2012 liegen bei der Stadtverwaltung aus. Die Unterlagen können während der allgemeinen Dienststunden bei der Kämmerei im Rathaus, Doerkesplatz 11, Zimmer 337 bis 339 in Nettetal-Lobberich eingesehen werden. Interessierte Bürger sowie alle Betroffenen können sich dort über die Einnahmen und Ausgaben der Stadt informieren.

Der Haushaltsplan enthält alle für die Erfüllung der Aufgaben der Stadt Nettetal voraussichtlich anfallenden Erträge und entstehenden Aufwendungen sowie eingehenden Einzahlungen und zu leistenden Auszahlungen und notwendigen Verpflichtungsermächtigungen. Die Haushaltssatzung wird im Amtsblatt des Kreises Viersen veröffentlicht.

Festgesetzt wurden folgende Gesamtbeträge:

Ergebnisplan:

Finanzplan:

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Warten auf die leisen Jäger der Nacht

Bei der Wanderung zur Europäischen Fledermausnacht führt Experte Markus Heines 30 Interessierte durch die faszinierende Welt der Fledertiere an der Nette.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


30. August


Konzert anlässlich der Theatersaisoneröffnung 2011 / 2012

Das Orchester des Werner-Jaeger-Gymnasiums unter Leitung von Yvonne Herter lädt

für  Samstag, 10. September 2011, 18.00 Uhr

herzlich zum Konzert anlässlich der Theatersaisoneröffnung 2011 / 2012 in die Werner-Jaeger-Halle ein. Auf dem Programm stehen: die L' Arlesienne-Suite von Georg Bizet, Griegs berühmte Peer-Gynt-Suite und ein schwungvolles Meadley verschiedener Beatles-Songs.

Eintrittskarten erhalten Sie zum Preis von 5,- € bei der NetteAgentur. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende ermäßigt sich das Eintrittsentgelt auf 3,- €.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


29. August


Wandern ist des Tüffers' Lust

Rund 30 Jahre lang hat Herbert Tüffers Strecken für die Wanderfreunde im Turnverein Lobberich organisiert. Jetzt hat er nach geschätzten 10 000 Kilometern die Wanderschuhe ausgezogen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


27. August


Einbruch in Spielhalle

Täter verursachten hohen Sachschaden

Zwei unbekannte Täter wurden am Samstag um 05.15 Uhr dabei beobachtet, wie sie ausgerüstet mit Taschenlampen aus der Notausgangstüre einer Spielhalle auf der Wevelinghofer Straße kamen und in Richtung Niedieckstraße wegliefen. Die Tatortaufnahme ergab, dass die Täter zuvor die Alarmanlage manipuliert und die rückwärtige Tür aufgehebelt hatten. Im Objekt wurden die Automaten brachial aufgebrochen, so dass ein Sachschaden im fünfstelligen Euro- Bereich entstand. Es wurden mehrere Tausend Euro Bargeld entwendet.

Eine genaue Täterbeschreibung konnte nicht abgegeben werden. Die Tatortbereichsfahndung der Polizei, die mit mehreren Einsatzfahrzeugen durchgeführt wurde, brachte keinen Erfolg. Hinweise werden an die Kriminalpolizei unter 02162/377-0 erbeten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


26. August


Blick in die Unterwelt

Die Tiefbauarbeiten in der Lobbericher Fußgängerzone offenbaren, wie dringend die Sanierung unter- und oberirdisch ist. Der Kanalbau wird bis zum Ferienende abgeschlossen. Die Arbeiten sind zeitlich im Plan.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


25. August


Krankenhaus: Hygiene-Silberabzeichen

Das Städtische Krankenhaus Nettetal nimmt seit 2009 an der Kampagne „Aktion Saubere Hände“ zur Verbesserung der Händedesinfektion in Krankenhäusern erfolgreich teil. Das diesjährige Ergebnis kann sich sehen lassen: Im August wurde das Haus mit dem Silberabzeichen ausgezeichnet. Damit ist es bisher das einzige zertifizierte Haus im Kreis.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


24. August


Polizist aus Lobberich arbeitet am Hindukusch

Heiko Lammertz zieht es in die Ferne. „Ich freue mich darauf, aus dem normalen Alltag hinauszukommen und internationale Luft zu schnuppern“, sagt der 41-Jährige, der sich in Kürze in den Flieger setzt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)

Viersener bildet Polizei in Afghanistan aus

Es ist der zweite Auslandseinsatz für Heiko Lammertz: Ende August bricht der Polizeioberkommissar mit Arbeitsplatz in Viersen zu einem mehrmonatigen Auslandseinsatz nach Afghanistan auf.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Einbruch im Kindergarten

Laptop und Fotoapparat gestohlen

Unbekannte brachen zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in einen Kindergarten an der Mühlenstraße ein. Wie die Einbrecher in den Kindergarten gelangten, kann nicht gesagt werden. Sie durchsuchten sämtliche Räume und brachen mehrere Schränke gewaltsam auf. Sie entwendeten ein Notebook sowie einen Fotoapparat. Hinweise an die Kriminalpolizei unter 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


23. August


Lobbericher stirbt nach Unfall mit Gasgrill

Ein 47-jähriger Lobbericher, der nach einem Unfall mit einem Gasgrill am 13. August mit lebensgefährlichen Verbrennungen in eine Spezialklinik eingeliefert worden war, ist am Montag seinen Verletzungen erlegen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)

Mann stirbt nach Unfall mit Gasgrill

Ein 47-jähriger Mann aus Lobberich ist an den Folgen eines Unfalls mit einem Gasgrill gestorben. Der Mann hatte am 13. August lebensgefährliche Verbrennungen erlitten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


22. August


Büroeinbruch

Geringe Menge Bargeld erbeutet

Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Freitagabend und Montagmorgen in ein Büro an der Hochstraße ein. Die Einbrecher gelangten über einen Hinterhof an den rückwärtigen Bereich des Büros. Hier hebelten sie ein Fenster auf. Sie durchsuchten sämtliche Schränke und entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Hinweise an die Kripo unter 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Geld für soziale Hilfe und die Kirche

St. Antonius und St. Sebastianus werben um finanzielle Unterstützung.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


21. August


Mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt

Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag gegen 02.30 Uhr beobachteten Anwohner einen etwa 30- 40 jährigen Mann, der zu Fuß in Lobberich über die Einsteinstraße in Richtung Zur Nette und Im Weberfeld ging. Er war mit einer beigen Jacke bekleidet und hatte einen auffällig dicken Bauchansatz. An der Ecke Einsteinstraße / Zur Nette setzte er eine blaue Papiermülltonne, vermutlich mit einem Feuerzeug, in Brand. Auch auf der Straße Im Weberfeld sowie auf der Eichendorffstraße wurden brennende Mülltonen vorgefunden, die durch die Feuerwehr gelöscht wurden.
Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Erfolg. Hinweise werden an die Polizei Viersen unter der Rufnummer 02162- 377 0 erbeten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


20. August


Neue Dimensionen für Lobberich

Lobberichs Handballerinnen stoßen mit dem Aufstieg in die Dritte Liga in jeder Beziehung in neue Dimensionen vor. Kein Wunder, dass der neue Trainer René Baude neue Maßstäbe setzen will, um das Motto der Frauen "Gekommen, um zu bleiben" auch realisieren zu können.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


19. August


Ein Akzent im Herzen von Lobberich

Auf dem Freistück hinter dem ehemaligen Kindergarten Bongartzstift, in der Nähe der Frußgängerzone, soll ein Gebäude mit „städteplanerischem Anspruch enstehen“
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


„Wir sollten uns weiter in Richtung Venlo orientieren“

Wie sehen die Pläne der Stadt für die kommenden Monate aus? Nettetals Bürgermeister Christian Wagner stand den Grenzland-Nachrichten Rede und Antwort.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Ferienzeit ist Bauzeit in den Schulen

In Lobberich erfolgte im Rathaus der Einbau von Feststelleinrichtungen der Brandschutztüren. Im Kindergarten Birkenweg steht eine Dachsanierung an. Bei der Feuerwehr Lobberich erfolgt Ende August die Dachfirstsanierung. In der Gemeinschaftsgrundschule Hoverbruch werden derzeit die Geländer im Haupttreppenhaus erhöht. In der Platz-wartwohnung des Stadions Lobberich werden Sanierungsmaßnahmen im Bereich Sanitär, Elektro und innere Schreinerarbeiten durchgeführt.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


18. August


Noch freie Plätze im Ferienkurs zum Tastenschreiben

Wer in den Ferien in vier Tagen den sicheren Umgang mit der PC-Tastatur lernen möchte, kann sich bei der Kreisvolkshochschule Viersen anmelden. Die Kurse finden jeweils vom 29. August bis 1. September statt. Der Lobbericher Kurs beginnt um 14.30 Uhr, und zwar in der Residenz, Burgstraße 9. Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Unterrichtsmaterial 59 Euro. Information und Anmeldung unter Telefon 02162/934815 oder 934826.
(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


Niedieck: Treffen der Ehemaligen

Mehr als 100 Jahre war das Unternehmen führend in der Textil-Herstellung. Nun wollen sich frühere Mitarbeiter treffen.

Es war einst einer der größten Arbeitgeber Lobberichs: Niedieck. Bis zu 2000 Menschen standen bei dem Textil-Hersteller in Lohn und Brot. Doch 2004 kam das Ende – Insolvenz. Nun plant Matthias Schrömges (Breyell-Natt) ein Treffen der Niedieck-Veteranen: am 9. September ab 18 Uhr im Hotel Stadt Lobberich an der Hochstraße.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


17. August


Doppelhaushalt 2011/12 ist freigegeben - Beendigung des Anzeigeverfahrens

Der Landrat des Kreises Viersen hat den vom Stadtrat am 7. Juli 2011 beschlossenen Doppelhaushalt zur Kenntnis genommen. Der Haushalt ist nunmehr zur vollen Bewirtschaftung freigegeben. In seiner Haushaltsverfügung stellt der Landrat fest, dass sich „die Finanzsituation der Stadt Nettetal trotz der gegenüber dem Vorjahresansatz zu erwartenden Verbesserungen weiter verschlechtert.“ Die Konsolidierungsbemühungen seien daher in allen Bereichen zu verstärken.

Damit teilt Landrat Ottmann die Auffassung von Bürgermeister Christian Wagner, dass einer erfolgreichen Umsetzung des Haushaltsbegleitverfahrens für 2012 eine entscheidende Bedeutung zukomme.

Der Stellenplan für 2012 muss noch vom Rat beschlossen und bis zum 16. Dezember angezeigt werden. Dies entspricht den bisherigen Planungen der Verwaltung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Gute Gerste entsteht im Labor

Firma erhält Forschungsgelder vom Bund.

Es geht auch ohne Gentechnik, das Zauberwort heißt Protoplastenfusion: „Wir schaffen durch die Verschmelzung der Zellen von Wild- und Nutzpflanzen die Voraussetzungen für die Züchtung verbesserter Pflanzen, in diesem Fall Gerste“, erklärte Peter Welters. Seine Firma Phytowelt wird dabei vom Bundesforschungsministerium gefördert. Am Dienstag überreichte ihm Staatssekretär Thomas Rachel im Nettetaler Rathaus „echtes Geld aus dem Bundeshaushalt“: die Förderungsbewilligung des Ministeriums über 324 000 Euro.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)

Zellschmelze in der Gerste

Die Nettetaler Phytowelt Green Technologies GmbH erhält aus dem Etat des Bundesforschungsministers 324.000 Euro zur Forschung. In den Kölner Labors wird ein Prozess vorbereitet, der Eigenschaften von Gerste fördert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


15. August


Versuchter Büroeinbruch

Kasse und Tresor hielten Einbruchsversuch stand

Bislang unbekannte Täter brachen am Wochenende in ein Bekleidungsgeschäft an der Hochstraße ein. Die Einbrecher hebelten die Eingangstür auf und gelangten in das Ladenlokal. Hier versuchten sie vergeblich, eine Kassenschublade zu öffnen. Der Versuch, den Tresor offensichtlich ohne Werkzeug zu öffnen, schlug ebenfalls fehl. Hinweise an das Kriminalkommissariat 21 unter 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Harter Kampf in tosenden Fluten beim Badewannenrennen

Die schnellste Wanne kam von der Lobbericher Landjugend, die Kempener nahmen den ersten Platz für die schönste Wanne mit nach Hause: Sie hatten aus Styropor eine Riesenschildkröte geformt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


12. August


Rauschgiftfahnder zerschlagen Drogenring

Der Kriminalpolizei Viersen ist nach monatelangen intensiven und umfangreichen Ermittlungen ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel gelungen. Bislang wurden sechs Tatverdächtige festgenommen, darunter auch zwei 20- und 23-jährigen Nettetaler, die als Drahtzieher des Drogenhandels gelten. Die beiden sollen kiloweise Drogen aus den Niederlanden nach Deutschland geschafft und dort weiter verkauft haben.

Bei den Mittätern handelt es sich um zwei 22-jährige sowie einen 23-jährigen Nettetaler. Bei mindestens zwei der Kurierfahrten soll auch eine 14-jährige Nettetalerin beteiligt gewesen sein, die zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gelassen wurde. Die anderen Festgenommenen, von denen einige in den ersten polizeilichen Vernehmungen geständig waren, sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

Die Polizei konnte rund acht Kilogramm Amphetamine sowie 1000 Ecstasy- Tabletten in einem Straßenverkaufswert von rund 40000,- Euro beschlagnahmen.

Insgesamt haben sich in dem polizeilichen Ermittlungsverfahren Hinweise auf rund 25 Tatbeteiligte ergeben, die gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben sollen. Bereits vor mehreren Monaten hatten sich Hinweise auf die beiden 20- und 23-jährigen Haupttatverdächtigen aus Nettetal ergeben, die Kurierfahrten aus den Niederlanden nach Deutschland organisiert aber nur zum Teil selbst durchgeführt haben sollen.

Das Duo soll bereits seit vielen Monaten im Drogengeschäft aktiv gewesen sein. Seit der Zeit sollen die beiden etliche Kilogramm Drogen und mehrere tausend Ecstasy- Tabletten bei zwei Vermittlern in den Niederlanden gekauft und nach Deutschland geschafft haben. Dort sollen die beiden einen Großteil der Drogen an Händler im Ruhrgebiet weiterverkauft haben. Ein weiterer Teil der Drogen sollen an verschiedene Händler aus dem unmittelbaren Umfeld der Haupttäter gegangen sein. Neben den Amphetaminen und dem Ecstasy sollen sie auch mit Marihuana und Kokain gehandelt haben.

Bei der Festnahme einer der beiden Haupttatverdächtigen konnte auch eine Schusswaffe beschlagnahmt werden, die dieser griffbereit bei sich trug. Es handelt sich um eine Gaspistole. Bei den Kurierfahrten in den vergangenen Monaten sollen mehrere Mittäter als Kuriere eingesetzt worden sein. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Es wird weiter investiert

Betriebsleiter Norbert Peffer, Aufsichtsratsvorsitzender Ingo Heymann und Geschäftsführer Jörg Schneider (v.l.) präsentierten stolz die positive Bilanz des Nettetaler Krankenhauses für das Jahr 2010. Foto: Siemes

Das Städtische Krankenhaus Nettetal erwirtschaftete 2010 eine halbe Million Überschuss. Das Gebäude wird um ein Obergeschoss erweitert und das Behandlungsspektrum ausgedehnt.

(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


11. August


Kerkhoff-Prozess: Urteil erst in 2012

In der vergangenen Woche wurde im südafrikanischen Brits der Prozess gegen Pfarrer Georg Kerkhoff fortgesetzt. Dem Geistlichen wird vorgeworfen, bei einem Camp für Kommunionkinder fünf Jungen sexuell belästigt zu haben. Kerkhoff räumte zwar vor Gericht ein, in das Bett der Jungen gestiegen zu sein. Allerdings nur, um diese zu beruhigen.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Gartzhof Sassenfeld: Einzigartig am Niederrhein

Mit viel Liebe zum Detail hat die Familie Gartz vom gleichnamigen Reiterhof Gartz den 114 Jahre alten historischen Goebelschuppen in sehr viel Eigenleistung restauriert: Das Mauerwerk wurde neu verfugt und das Dach wurde mit alten Rheinlandziegeln neu gedeckt.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Goldenes Reitabzeichen für Daniela Winkels

Lobberich. Es begann mit vier kurzen Worten: "Ich will ein Pferd", sagte die damals sechsjährige Daniela Winkels aus dem niederrheinischen Kevelaer. 325 Tage nach ihrem ersten Besuch einer Reithalle hatte ihre Überzeugungskunst Papa Werner um den Finger gewickelt - und der 13-jährige Wallach Maigraf zog in den Stall ein. "Ihre Sportkarriere konnte beginnen", erzählte Volker Raulf, "bereits als 14-Jährige ritt sie M-Springen, Maigraf musste alles geben." Beim diesjährigen Großen Sommerturnier ihres Heimatvereins, dem Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V., erntete sie die Früchte einer anschließenden herausragenden Sportkarriere offiziell: Friedrich Witte, Präsident des Pferdesportverbandes Rheinland und Vizepräsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, überreichte ihr das Goldene Reitabzeichen für zehn Siege in Springprüfungen der schweren Klasse.

Laudator Volker Raulf, Sachverständiger für Pferdezucht und -haltung sowie Auktionator für landwirtschaftliche Güter mit dem Spezialgebiet Pferde, und Wilhelm Tobrock, erster Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Lobberich 1926 e.V., gehörten neben Friedrich Witte zu den ersten Gratulanten im Rahmen des großen Showprogramms auf der Reitanlage an der Lüthemühle in Nettetal-Lobberich. Gefeiert wurde die 34-jährige Bereiterin, die ihr Hobby von damals heute zum Beruf gemacht hat, unter anderem von ihren Wegbegleitern Paul Hans Meier, Paul van Willick, Dominik Broich, Marcel Vinzent und Dirk Kronen sowie der Schaubildgruppe Lobberich vor beeindruckender Zuschauerkulisse.


Daniela Winkels

Dort hielt Raulf in der Laudatio Rückschau auf Leben und Karriere von Daniela Winkels: "Man wurde damals schnell auf sie aufmerksam - als erster Rudi Ginters aus Issum." Eine kurze Unterbrechung der reitsportlichen Weiterentwicklung wurde durch den Besuch der Hauswirtschaftsschule in Geldern notwendig - bis es für Daniela Winkels im Anschluss sechs Jahre lang nach Willich-Anrath zu Weltmeister Norbert Koof ging. Etliche Erfolge mit jungen Pferden, auch schon in der schweren Klasse, gingen bereits damals auf ihr Konto - "nicht immer ein Zuckerschlecken in Anrath, aber eine perfekte Grundlage, in diesem Job auf eigenen Beinen zu stehen", so der Laudator.

In den Jahren 2004 bis 2010 hat sich Daniela Winkels auf der Anlage an der Lüthemühle ihren eigenen Turnier- und Ausbildungsstall aufgebaut, nebenbei absolvierte sie vor einigen Jahren eine Ausbildung als Reitsportfachverkäuferin bei Reitsport Kronen. Ihre Selbständigkeit als Bereiterin hat sich bezahlt gemacht: "Man kannte Daniela, man wusste ihre Arbeit mit jungen Pferden zu schätzen. Der Erfolg gab allen Recht", so Raulf.

Ihre Berufung: Die Grundausbildung vom Reiter und Pferd. Sie gemeinsam an den Sport heranzuführen und erfolgreich zu begleiten. In diesem Jahr wurde sie mit der 5-jährigen Laisa von Lancer II - Polydor aus der Zucht von Gerhard Küsters - Rheinischer Springchampion 2011 in Langenfeld. Insgesamt zusammen gekommen sind im Laufe ihrer Karriere 570 Siege und 2073 Platzierungen nur in Springpferdeprüfungen A bis M, hinzu kommen 18 Platzierungen in Prüfungen von A bis S sowie ein Sieg in Lobberich.

Bei dem kürzlich ausgerichteten Turnier auf der Reitanlage Kühnen in Krefeld war es soweit: Im Sattel ihres Pferdes Attention schaffte Daniela Winkels den Sprung zur zehnten Goldschleife im S-Springen - zu der zwei Jahre seit dem letzten Sieg in der schweren Klasse verstrichen waren. "Als Bereiterin bin ich meist mit sehr jungen Pferden auf Turnieren unterwegs, so dass ein S-Sieg nicht jedes Wochenende drin sitzen kann", schildert sie die Herausforderung. Den zehnten Sieg in der schweren Klasse mit ihrem eigenen Pferd zu erobern und die dazugehörige Auszeichnung des Pferdesportverbandes Rheinland dann auch noch auf dem Heimturnier entgegen nehmen zu dürfen, "war schon etwas ganz Besonderes für mich".
(Quelle: RFV Lobberich 1926 e.V.)


Einbrecher erbeuten Schmuck

Schmuck von noch unbekanntem Wert erbeuteten Einbrecher in einer Wohnung auf der Wevelinghover Straße. Die Diebe gelangten am Mittwoch, zwischen 05:30 Uhr und 15:00 Uhr, auf noch unbekannte Weise in das Mehrfamilienhaus und hebelten die Eingangstür zu der im ersten Obergeschoss befindlichen Wohnung auf. Sie durchsuchten die Wohnung und warfen den Inhalt der Schränke auf den Boden. Die Polizei appelliert: Achten Sie in Mehrfamilienhäusern darauf, dass nur Berechtigte ins Haus gelangen. Sprechen Sie Fremde im Hausflur an, wenn sie Ihnen verdächtig erscheinen und verschließen Sie die Haustür besondern nachts.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Krankenhaus: Fast 600 000 Euro Gewinn

Die Bilanz der Nettetaler Klinik ist überaus positiv. Doch Nachwuchs-Ärzte haben Vorbehalte gegen den ländlichen Standort.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


10. August


Krankenhaus ist kerngesund

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das städtische Hospital eine halbe Million Euro Überschuss. Das Hauptgebäude in Lobberich wird erneut aufgestockt und das Behandlungsspektrum kontinuierlich erweitert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Es wird weiter gebaut

Eines ist im Krankenhaus Nettetal immer sicher: Es wird gebaut. Das bleibt so. Noch in diesem Jahr beginnt die Aufstockung des Hauptgebäudes.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Kommentar: Unspektakulär zum Erfolg

Jörg Schneider ist kein Lautsprecher seiner selbst. Da hat das Nettetaler Krankenhaus schon ganz andere Erfahrungen mit Geschäftsführern gemacht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ponyclub lädt zum Turnier ein

Das Turnier hat weit über den Kreis Viersen hinaus einen guten Ruf. Für die Dressurprüfungen am Samstag und Sonntag erfolgten 264 Nennungen (Vorjahr 255, 2009 326), für die Springpferdeprüfungen am Freitag 133, am Samstag 383 und am Sonntag 315 Nennungen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


6. August:


Fasten gegen Atomwaffen

Büchel/Eifel (epd). Mit einem fünftägigen Fasten vor dem Haupttor des Fliegerhorstes Büchel in der Eifel protestieren Mitglieder der Friedensbewegung ab Donnerstagabend gegen Herstellung und Einsatz von Atomwaffen. Nach Vermutungen der Friedensbewegung lagern in dem Bundeswehr-Luftwaffenstützpunkt die letzten 20 US-Atomwaffen in Deutschland. Anlass der zum zweiten Mal stattfindenden Aktion sind die Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki vor 66 Jahren.

Solange in Büchel Atomwaffen stationiert seien und deutsche Soldaten deren Abwurf von Jagdbombern aus übten, werde jedes Jahr Anfang August ein Fasten in der Eifel stattfinden, kündigte der evangelische Pfarrer Matthias Engelke aus Nettetal-Lobberich an, einer der Initiatoren der Aktion. Engelke, der auch Vorsitzender des deutschen Zweiges des Internationalen Versöhnungsbundes ist, bezeichnete die Aktion als Aufruf zur Umkehr.

Für den 6. und 9. August sind Mahnwachen und Andachten am Haupttor des Fliegerhorstes vorgesehen. Im vergangenen Jahr nahmen etwa 20 Friedensaktivisten am Fasten teil. Für dieses Jahr steht die Zahl noch nicht fest. Am Ende des Zweiten Weltkriegs hatten die USA am 6. August 1945 eine Atombombe auf Hiroshima abgeworfen. Drei Tage später wurde das ebenfalls japanische Nagasaki Ziel der verheerenden Waffe. Hunderttausende Menschen starben sofort oder später an Verbrennungen oder den Folgen der Verstrahlung.
(Quelle: Evangelischer Pressedienst)


5. August:


Mercedes Benz ohne Ladung verschwunden

Einen feuerwehrroten, nicht beladenen Klein-Lkw mit dem Kennzeichen VIE-GK 490 stahlen Unbekannte am Freitag, um 01:30 Uhr, von der Flothender Straße. Der Lkw war mit weißer Aufschrift „Getränke Koerfers“ versehen. Die Diebe hatten vermutlich eine Scheibe eingeschlagen. Der Geschädigte wurde wach, als der Motor angelassen wurde. Er sah seinen Lkw wegfahren, ging aber bis heute Morgen davon aus, dass ein Berechtigter mit dem Fahrzeug unterwegs war.

Der Lkw hat einen Wert von mehreren tausend Euro. Hinweise auf das Fahrzeug erbittet die Kripo Nettetal unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Stadt entfernte zwei Kugel-Ahornbäume in der Fußgängerzone in Lobberich

Die Stadt Nettetal entfernte gestern kurzfristig zwei Kugel-Ahornbäume vor dem Drogeriemarkt in der Fußgängerzone auf der Hochstraße, in Nettetal-Lobberich, da die Bäume die Verlegung der Kanalhausanschlüsse in diesem Abschnitt unmöglich machten. Ein Ersatz der Bäume wird im Rahmen der Neugestaltung der Fußgängerzone stattfinden.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Freispruch im Menschenraub-Prozess

Erpresserischer Menschenraub, räuberische Erpressung und gefährliche Körperverletzung: Die Vorwürfe gegen zwei Angeklagte wogen schwer. Gestern nun sprach die Kammer in Krefeld einen der beiden Angeklagten (35 Jahre) frei, der andere (36) wurde wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 1800 Euro verurteilt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Prozess zu Menschenraub: Zu viele Widersprüche

Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft konnten einem Duo aus Lobberich nicht nachgewiesen werden.

Vor dem Krefelder Amtsgericht wurde unter anderem wegen erpresserischen Menschenraubs verhandelt.

Wegen Körperverletzung wurde ein 36-jähriger Lobbericher am Donnerstag vom Krefelder Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt: 90 Tagessätze à 20 Euro. Sein Freund wurde freigesprochen.


4. August


Reitsport der Extraklasse

Großer Sport, atemberaubende Stimmung und eine Atmosphäre, die kaum zu überbieten ist – das alles gab’s beim viertägigen Sommerturnier des Reit- und Fahrvereins Lobberich 1926 e.V.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Lobberich erhält eine Ludbach-Passage

Die Arbeiten am neuen Kaufland-Komplex neigen sich dem Ende zu. Die offizielle Eröffnung ist auf den 29. September terminiert. Neben dem Lebensmittelmarkt Kaufland ziehen noch 13 weitere Mieter in den Komplex an der Johannes-Cleven-Straße ein.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


3. August


Verwaltungsnachwuchs bei der Stadt Nettetal

Zwei Nachwuchskräfte haben in diesem Jahr ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Nettetal begonnen. Bürgermeister Christian Wagner begrüßte die Auszubildenden jetzt im Nettetaler Rathaus, um ihnen für die kommenden drei Jahre die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben.

Die Nettetalerin Melanie Herkenrath (19) und die Brüggenerin Kathrin Boers (18) haben zum 1. August ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten begonnen. Die beiden Auszubildenden werden innerhalb ihrer dreijährigen Ausbildungszeit verschiedene Fach- und Zentralbereiche der Nettetaler Verwaltung kennenlernen und begleitend das Studieninstitut für öffentliche Verwaltung in Krefeld und die Berufsschule in Geldern besuchen.

von links: Kathrin Boers, Bürgermeister Christian Wagner,
Melanie Herkenrath, Arndt Venten (Ausbildungsleiter der Stadt Nettetal)

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Landtag hat beschlossen: Letztes Kindergartenjahr ist beitragsfrei

Stadt erstattet die erhobenen Beiträge im September

Der Landtag verabschiedete letzte Woche die gesetzliche Grundlage zur Beitragsfreiheit des letzten Kindergartenjahres. Das Gesetz trat am Montag, 1. August 2011 in Kraft. Die Beitragsbescheide für die betroffenen Kinder konnten in der Kürze der Zeit nicht zurückgenommen werden. Aus diesem Grund wird das Konto der Eltern dieser Kinder zunächst auch weiterhin bei Fälligkeit belastet. Die Stadt Nettetal ist bemüht, die Beiträge so schnell wie möglich zurückzuerstatten. Voraussichtlich wird dies im September erfolgen. „Dazu ist kein Einspruch erforderlich. Alle Eltern bekommen das Geld zurück", so Jochen M. Müntinga, Leiter des zukünftigen Jugendamtes der Stadt Nettetal.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Schiedspersonen wiedergewählt

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 7. Juli, vor der Sommerpause, die Schiedspersonen für den Schiedsamtsbezirk I (Lobberich, Breyell und Schaag) wieder gewählt. Schiedsperson ist weiterhin Annelies Michalzyk, Dohrstraße 42, in Nettetal-Breyell. Ihr Stellvertreter bleibt Wilfried Zint, Speck 67, in Nettetal-Schaag. Die Wahl wurde jetzt vom Amtsgericht Nettetal bestätigt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Der Regen hat uns geholfen

Der NABU Naturschutzhof veranstaltet in diesem Jahr ein buntes Ferienprogramm. Kinder im Alter ab 2 Jahren erfahren Interessantes über Tiere und Pflanzen und können in Kursen ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Bürger entscheiden selbst über ihre Daten

Der Bürgerservice der Stadt Nettetal darf nicht ohne weiteres Informationen über die Bürger aus dem Melderegister weitergeben. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Jeder Bürger hat das Recht, Auskünfte über sich unter bestimmten Umständen zu verhindern.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ein Tag Sommer am See

Ausnahmezustand am Windmühlenbruch: Weil gestern für einen Tag der Hochsommer ausbrach, zogen Kinder und Familien reihenweise in das Lobbericher Erholungsgebiet. Doch damit ist es heute schon wieder vorbei.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


2. August


Der Junge prallte gegen die Beifahrertür eines Autos

Leichte Verletzungen trug ein 14-jähriger Radler aus Lobberich bei einem Verkehrsunfall am Montag davon.

Der Junge, der keinen Schutzhelm trug, befuhr um 18:20 Uhr mit seinem Mountainbike den rechtsseitigen Gehweg der Düsseldorfer Straße in Richtung Hochstraße.

Ein 39-jähriger Venloer parkte sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrad. Sein Beifahrer, ein 36-jähriger Lobbericher, öffnete die Tür und achtete dabei offensichtlich nicht auf den herannahenden Radler. Der Junge prallte vor die geöffnete Beifahrertür und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Einen Sturz konnte der Radler verhindern. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden, das Fahrrad blieb unversehrt.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Entsprechender Artikel in der Rheinische Post / RP-online


Reitsport: Stars nehmen hohe Hürden

Lobberich. Mit Rekordbesuch und einem spannenden Barrierespringen mit Flutlicht ging es am späten Samstagabend beim Spring- und Dressur-Turnier an der Lüthemühle weiter. Reitsportlicher Höhepunkt war zum vierten Mal die Barrierespringprüfung S *, bei der die 23-jährige Lobbericher Reiterin Anke Schepers mit Ronaldo erneut einen beachtlichen zweiten Platz schaffte.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


1. August


TV Lobberich sucht Wanderwart

Wer wandert mit wem wohin? Auf eine Antwort wartet Margret Tüffers (59): „Wir suchen für den TV Lobberich einen Wanderwart oder eine Wanderwartin!“
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Einer alten Mixtur auf der Spur

... ist Geigenbauer Bernhard Zanders (50): „Die Lacke der berühmten Geigenbauer aus Cremona sind immer noch ein Rätsel.“
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Bastelladen Dors plant Jubiläum

2012 wird Dors Bastelladen 25 Jahre alt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Diebe erbeuten Herrenbekleidung

Zwischen Sonntag, 20:00 Uhr, und heute Mittag brachen bislang Unbekannte in ein Bekleidungsgeschäft auf der Niedieckstraße ein. Sie drückten ein Fenster im Obergeschoss auf und durchsuchten das Gebäude. Die Einbrecher erbeuteten hochwertige Herrenbekleidung von noch nicht bekanntem Wert. Hinweise erbittet das KK 21 unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


"Das ist das pralle Leben"

Seit sechs Jahren können die Nettetaler Anliegen Bürgermeister Christian Wagner in einer Sprechstunde vortragen. Nicht immer kann Wagner helfen, aber alle Bürger erhalten schriftlichen Bescheid – und oft bewegt sich auch etwas.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Nach innen und außen

"Viel Fingerspitzengefühl" erfordert es für Wagner, Beschwerden gegen die eigene Verwaltung aufzunehmen. Die Mitarbeiter dürften keinesfalls den Eindruck gewinnen, dass bereits abgelehnte Bürgeranliegen über die Sprechstunde korrigiert würden. Andererseits verhehlt er nicht, dass die Sprechstunde eine indirekte Kontrollfunktion nach innen hat.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Die Favoriten überzeugen

Beim großen Lobbericher Sommerturnier an der Lüthemühle gewannen drei Olympiasieger in der Dressur. Beim Springen zeigten die Lokalmatadoren gute Leistungen, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Daniela Winkels holt das Goldene Reitabzeichen

Das Goldene Reitabzeichen und tosenden Beifall gab es am Samstagabend für die Springreiterin Daniela Winkels vom Reit- und Fahrverein Lobberich (RuFVL). Die 34-Jährige ist die erste Amazone am linken Niederrhein, die mit zehn Siegen in S-Springen alle Bedingungen für die Auszeichnung erfüllt hat.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Medien:

www.lobberich.de (eigene Meldungen)

Grenzland Nachrichten.

Westdeutsche Zeitung
Rheinische Post / RP-online

Extra-Tipp am Sonntag
Stadtspiegel

Pluspunkt Nettetal

Westzeit (Kulturmgazin aus Kaldenkirchen)

Vereine/Institutionen:

Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal
Stadtverwaltung Nettetal
Naturpark Schwalm-Nette
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

Pfarrgemeinde St. Sebastian

Nettepunkt e.V.


frühere Aktualitäten: Juli 2011

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung