Nachrichten
Juli 2014


Mittwoch, 30. Juli 2014


Pfarrer Georg K. soll in Krefeld vor Gericht

Johannesburg. Die südafrikanischen Behörden haben den Priester Georg K. wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauch nach Deutschland ausgeliefert. Die Staatsanwaltschaft in Krefeld ermittelt gegen den Pfarrer
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Übersicht der Berichterstattung über den Fall Kerkhoff


Montag, 28. Juli


Mit dem Fahrrad durch die Heimat

Im August geht es wieder mit dem Fahrrad durch die Heimat. Naturpark Schwalm-Nette und Radlertreff Nettetal laden dienstags, 5., 12., 19. und 26. August, zum Mitradeln ein. Hans Bäumges begleitet die Gruppe jeweils von 14.30 bis 18 Uhr durch das deutsch-niederländische Grenzgebiet. Treffpunkt ist an der Ecke Windmühlenweg/Mühlenstraße in Nettetal-Lobberich. Wenn die Radler Hunger bekommen, kehren sie gemeinsam ein. Auskunft unter Telefon 02153/70531.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


„Steig auf, fahr mit!“

VN Lobberich und Naturpark Schwalm-Nette laden zum Radfahren ein. „Steig auf, fahr mit!“ heißt es donnerstags, 7., 14., 21. und 28. August. Jeweils von 14 bis 18.30 Uhr begleitet Karl Engbrocks die Teilnehmer durch den Naturpark Maas-Schwalm-Nette und darüber hinaus. Los geht es auf dem Parkplatz an der Nordstraße 1 in Nettetal-Lobberich. Ältere Radler sind gern gesehen. Die Gruppe passt ihr Tempo an. Auf halber Strecke kehren die Radler ein. Auskunft unter Telefon 02153/3587.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Das Niveau lockt Reiter und Zuschauer

Weit angereiste Reiter müssen bei ihrer Teilnahme am Reitsportfestival einen hohen Aufwand treiben. Sie mieten für ihre Pferde Boxen an und übernachten am Turnierplatz. Einige Zuschauer genießen die Qualität des Turniers.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 26. Juli


Jutta Zimmermann liegt um 0,300 Punkte vorn

Reiten. Der Grand-Prix-de-Dressage, eine S-Prüfung mit drei Sternen, war beim Auftakt des 61. Reitsport-Festival des Reit- und Fahrverein Lobberich an der Lüthemühle gestern der richtige Auftakt der großen Prüfungen. Die 14 Teilnehmer hatten Glück. Erst zum Schluss der Prüfung kam der Regen. Sie ritten in einem schönen Dressurviereck, dass die Lobbericher sehr toll hergerichtet hatten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 25. Juli


Zukunft der Hauptschule ist ungewiss

Die Stadt möchte die Lobbericher Schule gerne verkaufen. Sie könnte als Schulungsstätte dienen, kann aber auch umgebaut werden bis hin zu barrierefreien Wohnungen. Geprüft wird parallel auch der Abriss des Gebäudes.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Unbekannte machen sich an KFZ zu schaffen

Junge Männer bei Manipulationen an geparkten Pkw beobachtet. Zeugen beobachteten am Donnerstagabend, 24.07.2014, um 23.45 Uhr zwei junge Männer, die sich auffällig um geparkte Pkw im Bereich der Freiheitsstraße kümmerten und durch Vorgärten liefen. Die alarmierten Polizeibeamten fanden einen BMW der 1er Reihe, der Beschädigungen an der Beifahrertür aufwies. Außerdem hatte man den kompletten Außenspiegel entwendet. Die zwei jungen Tatverdächtigen waren beide etwa 18-25 Jahre alt und hatten dunkle Haare. Einer war mit einer dunklen Hose und einem weißen T-Shirt bekleidet, der Andere mit einer ¾ langen Hose. Leider konnten sie vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Weitere Geschädigte oder Zeugen der nächtlichen Aktion melden sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Kriminalkommissariat Nettetal.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Einbruch in Verbrauchermarkt, Täter blieben ohne Beute

Ohne Beute blieben nach ersten Feststellungen Tatverdächtige, die in einen Verbrauchermarkt an der Niedieckstraße einbrachen. In der Nacht vom 24.07.2014 zum 25.07.2014, zwischen 21.00 Uhr und 05.00 Uhr, gelangten Unbekannte vom Parkplatz des Verbrauchermarktes aus zum Getränkemarkt. Dort schlugen sie die Verglasung des rechten Schiebetürenelements ein. Durch die Öffnung kletterten sie ins Innere und gingen zum "Kassenhäuschen". Eine Registrierkasse, in der sie wohl Geld vermuteten, zerlegten sie komplett in ihre Einzelteile und zerstreuten diese Teile innerhalb und außerhalb des Marktes. Da sie kein Geld vorfanden, verließen Sie den Tatort ohne Beute. Die nächtliche Aktion dürfte sicher einigen Lärm verursacht haben und ist daher vielleicht nicht unbemerkt geblieben. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Werner-Jaeger-Preis geht an Professor in USA

Aus den USA kommt der erster Träger des Werner-Jaeger-Preises. Er geht für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Altertumswissenschaften an den Philosophen und Antike-Kenner Charles H. Kahn (86), emeritierter Professor an der Universität von Pennsylvania. Der Preis für einen Nachwuchsforscher geht an Christoph Hochholzer (UniMünster).
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Donnerstag, 24. Juli


Artenschutz: Zeit für Schmetterlinge

NABU startet Mitmachaktion zur Artenvielfalt im Kreis Krefeld/Viersen

Schmetterlinge. Foto: Hauertz
(Schmetterlinge im Lobbericher Zentrum Foto: Lobberland-Archiv)

Krefeld/Düsseldorf – Mit dem Begriff Artenverlust wird häufig der dramatische Rückgang mancher Vogel- oder Säugetierart verbunden. Seltener denkt man dabei an Pflanzen oder andere Tiergruppen wie Insekten. Gerade sie zählen aber auch zu den deutlichen Verlierern einer immer intensiver werdenden Landwirtschaft und dem damit verbundenen Einsatz von Pestiziden. So konnte der Entomologische Verein Krefeld anhand einer beispielhaften Untersuchung im Naturschutzgebiet ´Orbroicher Bruch´ einen massiven Bestandeseinbruch der dortigen Insekten von 75 Prozent gegenüber dem Jahr 1989 feststellen. Mit seiner morgen startenden Mitmachaktion „Zeit der Schmetterlinge“ will der NABU Krefeld/Viersen exemplarisch herausfinden, wie viele Falterarten es überhaupt noch in Stadt und Kreis gibt und gleichzeitig die Menschen für die Problematik des Artensterbens sensibilisieren.

Dazu rufen der NABU Krefeld/Viersen gemeinsam mit dem Landesfachausschuss Entomologie des NABU NRW alle Naturfreunde auf, in der Zeit vom 25. Juli bis 03. August Schmetterlinge in ihren Gärten oder in einer öffentlichen Grünanlage an vier von Schmetterlingen bevorzugten Pflanzen zu beobachten und zu melden. Dabei sollten innerhalb dieses Zeitraumes an so vielen Tagen wie möglich alle Schmetterlinge, die an Sommerflieder, Echtem Thymian, Wildem Oregano oder dem Wasserdost beobachtet werden können, auf dafür zur Verfügung stehenden Zählhilfen notiert werden. Zur Auswertung sollten die ausgefüllten Zählhilfen bis zum 18. August 2014 per Post an die Geschäftsstelle des NABU Krefeld/Viersen gesandt werden. Zusätzlich können die Beobachtungsdaten auch mit dem Betreff »Zeit der Schmetterlinge« per E-Mail an Schmetterlingszeit@NABU-Krefeld-Viersen.de geschickt werden.

Ausführlich Informationen sowie den dazugehörigen Infoflyer mit einer integrierten Zählhilfe zum Herunterladen gibt es auf der Internetseite des NABU Krefeld/Viersen unter www.nabu-krefeld-viersen.de.
(Quelle: Naturschutzhof)


Beim Festival in Lobberich starten viele namhafte Reiter

Der Reit- und Fahrverein Lobberich bietet den Pferdesportfreunden beim 61. Reitsportfestival von morgen bis Sonntag ein üppiges Programm mit vielen namhaften Reitern
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 23. Juli


Drei Tatverdächtige nach Sachbeschädigung an KFZ vorläufig festgenommen

In der Mittwochnacht konnte die Polizei dank der Unterstützung aus der Bevölkerung, drei junge Männer aus dem Verkehr ziehen, die im Verdacht stehen, in Lobberich und Schaag mehrere Sachbeschädigungen an Kfz begangen zu haben. Zeugen hatten am 23.07.2014,gegen 02:20 Uhr, Geräusche gehört und mehrere Personen im Bereich der geparkten Fahrzeuge auf der Schaager Straße gesehen. Die Zeugen folgten den Verdächtigen und hielten sie im Bereich des Ortseingangs Schaag bis zum Eintreffen der Polizei fest. Es stellte sich heraus, dass an mehreren Fahrzeugen auf der Schaager Straße die Außenspiegel beschädigt waren. Bereits kurz zuvor, um 00.15 Uhr, hatten die gleichen Personen in Lobberich auf der Breyeller Straße randaliert und mehrere Warnbaken umgestoßen, sowie eine Lkw-Frontscheibe durch Steinwurf beschädigt. Die Tatverdächtigen müssen jetzt mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Einbruch in Reihenhaus, Fernseher und Weinflaschen entwendet

Unbekannte Eindringlinge nutzten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch die Abwesenheit der Bewohner eines Reihenhauses an der Straße Zur Nette für einen Einbruch aus. Zwischen 16.00 Uhr und 08.30 Uhr gelangten die Tatverdächtigen vom Garten aus an die hinter dem Haus befindliche Kellertür. Sie hebelten diese Tür auf und durchsuchten im Haus alle Räume. Sie öffneten alle vorgefundenen Behältnisse und durchwühlten Schränke und Schubladen. Im Wohnzimmer stellten die Unbekannten mehrere Gegenstände und Lebensmittel zum Abtransport bereit. Letztendlich stahlen sie einen Fernseher, einen Blueray-Player, ein Laptop und Lautsprecher. Mit ihrer Beute, zu der auch einige Weinflaschen gehörten, verließen sie das Haus vermutlich durch die von innen zu öffnende Haustür. Sollten  insbesondere Nachbarn oder andere Zeugen in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht oder verdächtige Geräusche gehört haben, so melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Kriminalkommissariat 2.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Schwere Dressurprüfungen zum Auftakt

Der Reit- und Fahrverein Lobberich richtet an zwei Wochenenden das 61. Reitsportfestival aus. Am Freitag geht es los mit Qualifikationsdurchgängen. Besonders sehenswert sein wird die Nettetaler Dressur-Gala.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Bürgermeister dankt Gymnasiasten

36 Mädchen und Jungen vom Lobbericher Werner-Jaeger-Gymnasium hatten in diesem Schuljahr wieder zur Sicherheit der Schulwege beigetragen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Dienstag, 22. Juli


Nabu-Hof: Flachs – weiter Weg zum Leinen

40 Helfer waren auf dem Nabu-Hof. Sie sorgten für Nachschub für das Textil-Museum.

Wer an die begehrte Naturfaser will, muss die Flachsstängel mit den Wurzeln aus der Erde ziehen. Dank der vielen Helfer-Hände war die Arbeit auf dem 150 Quadratmeter großen Acker nach nur 45 Minuten getan.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Freitag, 18. Juli


Trickdiebstahl in Schuhcenter

Auf recht unverfrorene Art und Weise stahlen zwei Unbekannte in einem Schuhgeschäft auf der Niedieckstraße mehrere Paar Sportschuhe. Wie erst am Donnerstagnachmittag angezeigt wurde, betraten am Montag, 14.07.2014 gegen 14.10 Uhr, zwei unbekannte Männer die Sportabteilung des Geschäfts. Während einer der Beiden die Kassiererin ablenkte, packte der Andere die Schuhe in eine aus dem Regal entnommene Sporttasche. Anschließend verließen beide das Geschäft mit ihrer Beute. Nach Zeugenangaben entfernten sich die beiden Unbekannten mit einem Pkw mit dem Kennzeichen KR-PU ???. Weitere Zeugen, die den Vorfall oder das Einsteigen der Tatverdächtigen in den Pkw beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Hertie-Zwangsversteigerung des Gebäudes Ende November?

Auf der Webseite des Amtsgerichtes http://www.ag-nettetal.nrw.de/behoerde/zvg_termine/index.php ist ein Termin im November zur Zwangsversteigerung des Hertie-Gebäudes angesetzt. Ob es dazu kommen wird, ist fraglich, so berichtet heute die Rheinische Post in ihrer Printausgabe.

Die Stadtverwaltung betreibe den Weg der Zwangsversteigerung, um aus deren Erlös fällige Zahlungen (z.B. Gewerbestueer) einttreiben zu können, berichtet die Zeitung. An einen Verkauf für die geschätzten 1,5 Mio glaube man dabei im Rathaus nicht. Mit den fälligen Aufwand für Sanierung und Energieauflagen verschwindet die Aussicht auf Rendite. Der Einzelhandel habe es schon an anderer Stelle schwer.

Die Zeitung verweist auf einen ähnlichen Fall in Herne, bei der die Stadt die Zwangsversteigerung provoziert habe, um "ein Verfahren in Gang zu setzen".

zum Verfahren der Zwangsversteigerung:

Bei einem ersten Termin müssten 70% des Schätzpreises geboten werden. Herne hat ein Gebot darunter abgegeben, um das Verfahren in Gang zu halten: Der Verkauf beim zweiten Termin könnte nämlich schon für die Hälfte des Schätzwertes erfolgen. In Herne wurden die ausstehenden Kosten aber beglichen, so dass dem Verfahren die Grundlage entzogen wurde.

Die RP spekuliert, dass es womöglich die Buchwerte der Gebäude sind, die ihre Besitzer so erhalten möchten.
(Quelle: Rheinische Post - Zusammenfassung: R. Schmeink)


Donnerstag, 17. Juli


Einbruch in Eisdiele

Trotz der sommerlichen Temperaturen hatte ein Einbrecher es offensichtlich nicht auf Eis, sondern auf das Bargeld und eine Kaffeemaschine abgesehen. In der Zeit vom 16.07.14, 23:00 Uhr, bis 17.07.14, 08:30 Uhr, drang ein Einbrecher vermutlich durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Eisdiele auf dem Doerkesplatz in Lobberich ein. Er durchsuchte die Eisdiele und entwendete Bargeld in Höhe von einigen -zig Euro. Offensichtlich versuchte er noch eine Kaffeemaschine mit zu nehmen, ließ das Profigerät jedoch letztendlich zurück.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. Zeugen, die evtl.  aufgrund der hellen Nacht Verdächtiges oder Ungewöhnliches in der Tatzeit beobachtet haben, werden gebeten, sich an das KK 2 unter 02162/377-0 zu wenden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Trickdiebstahl in Geschäft

Opfer eines dreisten Trickdiebstahls  wurde am Dienstagnachmittag die Verkäuferin eines Geschäftes an der von-Bocholtz-Straße. Um 14.30 Uhr bemerkte sie eine Frau, die im Eingangsbereich ihres Geschäftes stand und immer auf die Verkaufsständer vor dem Geschäft deutete. Die 56jährige Nettetalerin ging zu der Unbekannten, um ihr zu helfen. Vor dem Geschäft verwickelte die Frau die Verkäuferin in ein längeres Gespräch. Mit den Worten: "Ich nix Geld...Du gehen zur Kasse, ich hole Mama mit Geld" beendete die Unbekannte das Gespräch und nahm Abstand von einem Kauf. Im Geschäft bemerkte die Verkäuferin erst beim nächsten Kunden, dass aus der Kasse mehrere zig Euro Scheingeld fehlten. Vermutlich hatte eine zweite Person das Ablenkungsmanöver genutzt und in die Kasse gegriffen. Die unbekannte Frau wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben. Sie war etwa 160cm groß und sah südosteuropäisch aus. Sie hatte langes schwarzes Haar, dunkle Augen und war zierlich. Bekleidet war sie mit einem schwarz-beige gestreiften Kleid. Während des Gesprächs trug sie ein etwa 18 Monate altes Kleinkind auf dem Arm, das ganz in Pink gekleidet war. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, oder weitere Geschädigte, die Angaben zu der Unbekannten mit Kind und eventuell einer Begleitung dieser Frau machen können, sich  unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Mittwoch, 16. Juli


Ferienprogramm für Kinder: noch Plätze frei

für einige Veranstaltungen unseres Ferienprogramms für Kinder sind noch Plätze frei, insbesondere für:

(Quelle: Naturschutzhof)


21. Juni: Spielmobil auf dem Spielplatz Windmühlenbruch

Kinder und Jugendlichen aus Nettetal können von 10 bis 15 Uhr an abwechslungsreichen Gruppenspielen und Bastelangeboten teilnehmen. Das Spielmobil ist zu finden am Mittwoch, 21. Juli auf dem Spielplatz Windmühlenbruch in Lobberich

Weitere Informationen sind bei der Stadt Nettetal unter Telefon 0 21 53 / 8 98 51 11 oder per E-Mail unter jennifer.baum@nettetal.de erhältlich. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Ferienzeit = Arbeitszeit

Wenn die Schüler und Lehrer der Nettetaler Schulen in die wohlverdienten Sommerferien starten, rücken regelmäßig Handwerkerkolonnen an, um Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten an den Schulgebäuden durchzuführen, die im laufenden Schulbetrieb nicht möglich wären beziehungsweise den Schulbetrieb behindern würden. Der städtische NetteBetrieb investiert diesen Sommer in die Sanierungsmaßnahmen rund 500.000 €.

In den Sommerferien 2014 werden u.a. die folgenden Maßnahmen durchgeführt:

Aufgrund der Auflösung der Lobbericher Hauptschule wird das Lehrerzimmer der Hauptschule Kaldenkirchen umgebaut, um den zusätzlichen Lehrern ausreichend Platz zur Verfügung stellen zu können.  In der KGS Lobberich werden in allen Gebäudeteilen Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. Am Werner-Jaeger-Gymnasium finden zahlreiche Arbeiten statt. In einigen Klassen werden Fenster ausgetauscht und ein neuer Sonnenschutz eingebaut. Zusätzlich werden in einigen Klassen Akustikdecken eingebaut, Fußböden und der Anstrich erneuert.

Insgesamt werden die aufgrund der letzten Unwetter entstandenen Wasserschäden behoben.

Neben den Sanierungsarbeiten in den Schulen werden aber auch die übrigen Maßnahmen fortgeführt, so schreitet unter anderem der Innenausbau der Asylbewohnerunterkunft am Caudebec-Ring zügig voran.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Hertie - Gebäude wird zwangsversteigert

Als "gewerblich genutztes Grundstück, Kfz-Stellplatz, Sonderimmobilie (ehemaliges Kaufhaus) mit 117 Stellplätzen" wird am Donnerstag, 27. November 2014, 11:00 Uhr
das Hertie/Karstadtgebäude versteigert. Der Verkehrswert wird auf 1,5 Mio Euro geschätzt.

Quelle: Amtsgericht Nettetal


Trickdieb im Schuhgeschäft

Täter rempelte eine Kundin an, um ihr das Handy aus der Jackentasche zu stehlen.

Am Dienstag, dem 15.07.2014 gegen 19:30 Uhr befand sich eine 39-jährige Nettetalerin in Lobberich, Ludbachpassage, um dort Schuhe zu kaufen. Im Geschäft rempelte sie ein junger Mann leicht an. Einer 14-jährigen Zeugin, ebenfalls aus Nettetal, war das aufgefallen. Sie konnte beobachten, wie der Mann das Handy auf der Jackentasche der Kundin zog und sofort den Laden verließ. Vor dem Geschäft hatte er ein Fahrrad abgestellt, womit er dann flüchtete. Täterbeschreibung: 20 - 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlank, "Ziegenbart" südländisches Aussehen, Käppi Die Kripo Nettetal erbittet Hinweise auf den Täter unter Tel.:02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


CHIO in Aachen: Dressurteam will Titel verteidigen

Reiten. Den dritten Sieg in Folge strebt die Dressurmannschaft des Pferdesportverbandes Viersen beim größten Pferdefest der Welt an, dem CHIO in Aachen. Der Reit- und Fahrverein Lobberich ist mit Julia Bergmann und Daniela Winkels  dabei.
Musikalisch geht es in der Stammenmühle zu. Bernhard Zanders hat hier seine Geigenbauwerkstatt, und es gibt klassische Musikkonzerte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sieben "Tote Männer" helfen beim Drehen

Musikalisch geht es in der Stammenmühle zu. Bernhard Zanders hat hier seine Geigenbauwerkstatt, und es gibt klassische Musikkonzerte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 15. Juli


Großer Preis von Nettetal für Handbiker

Organisator Stefan Voormans rechnet beim Rennen am Sonntag, 20. Juli, in Breyell mit mehr als 40 Handbikern im Teilnehmerfeld. Unter ihnen sind einige Spitzenfahrer mit Erfahrungen auf der Marathon-Distanz
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 14. Juli


Einbruch in Firma, Bargeld entwendet

Im Laufe des Wochenendes, zwischen  Freitag, 16.00 Uhr und Montag, 07.45 Uhr, entwendeten Unbekannte Bargeld aus den Büroräumen einer Firma an der Niedieckstraße. Sie hebelten die Eingangstür des Firmengebäudes auf und durchsuchten die einzelnen Büros. In einem Geldschrank, den sie gewaltsam aufhebelten, fanden sie kein Geld, sondern nur schriftliche Unterlagen. Erst im Obergeschoss fanden sie in einer Schreibtischschublade, die sie ebenfalls gewaltsam öffneten einige zig Euro Bargeld. Anschließend verschwanden die Tatverdächtigen unerkannt. Das Kriminalkommissariat 2 bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge, die am Wochenende im Bereich Niedieckstraße aufgefallen sind, an die Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Nettetaler feiern WM-Sieg auf dem Doerkesplatz

Mit Vuvuzelas und Hupkonzerten feierten die Nettetaler den WM-Sieg der Deutschen auf dem Doerkesplatz bis in die späte Nacht.

(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 12. Juli


Polizist baut Kinderheim im Südsudan

Hauptkommissar Heiko Lammertz ist seit Januar auf UN-Mission im Südsudan. Die Situation der Menschen dort ist schlecht. Um die Kinder von der Straße zu holen, bauen er und ein Bremer Kollege ein Schutzhaus. (...) Er hofft, nach seinem Heimaturlaub Ende Juli möglichst bald mit dem Bau des Gebäudes anfangen zu können.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

mehr zu dem Projekt (Beschreibung., Kontonummer)  hier


Freitag, 11. Juli


Zeugnisse für Absolventen
Rhein-Maas Berufskolleg: Schüler feiern ihren Abschluss

140 Schüler haben es geschafft: Die Absolventen des Rhein-Maas Berufskollegs in Lobberich feierten in der Werner-Jaeger-Halle ihren Abschluss in verschiedenen Bildungsgängen. Die Klassenlehrer überreichten den Schülern aus den Abteilungen Sozialwesen sowie Wirtschaft und Verwaltung ihre Zeugnisse. Einen Abschluss erreichten Schüler aus 15 Herkunftsländern. "Darauf sind wir besonders stolz", sagte Rudolf Wilmen, Leiter des Lobbericher Standortes.

Nach einem Grußwort des stellvertretenden Schulleiters Hans Kettler lobte Rudolf Wilmen die Leistungen der Schüler. „Gemeinsamer Erfolg verbindet“, sagte Wilmen. Verbindungen bleiben nach dem Abschluss der Absolventen bestehen: Eine Klasse der Höheren Handelsschule ging im Rahmen einer Klassenfahrt eine Partnerschaft mit der türkischen Universität Namik Kemal in Tekirdag nahe Istanbul ein.

Für Unterhaltung am Abend sorgten Schülerinnen mit der Tanzgruppe „Crazy Dancers“. Mit Lehrern, Eltern und Freunden ließen die Absolventen den Tag ausklingen.

(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


Donnerstag, 10. Juli


Lobbericherin bei bei Verkehrsunfall in Kempen schwer verletzt

Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der K11/Krefelder Weg. Ein 21jähriger Kempener fuhr am 09.07.2014, um 20.25 Uhr, mit seinem BMW die K11 aus Richtung Kempen kommend in Richtung Krefeld. Aus bislang noch unklarer Ursache geriet sein Pkw ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit dem VW Polo einer 50jährigen Lobbericherin zusammen, die aus Richtung  Krefeld in Richtung Kempen unterwegs war. Mit diesen beiden Fahrzeugen kollidierte dann eine 27jährige Kempenerin, die mit ihrem Renault Twingo, unmittelbar hinter der Lobbericherin fuhr. An allen drei Fahrzeugen kam es zu erheblichem Sachschaden. Die Lobbericherin verletzte sich schwer, Der 21jährige Kempener, die 27jährige Kempenerin und ihr 28jähriger Beifahrer aus Krefeld zogen sich leichte Verletzungen zu. Aufgrund der ausgetretenen Betriebsmittel musste Fahrbahn gereinigt werden. Die zulässige Geschwindigkeit wurde durch Verkehrszeichen von 70km/h auf 50km/h reduziert. Die Feuerwehr  stellte Warnschilder "Ölspur" auf.

Bericht mit Fotos  in der RP


Mittwoch, 9. Juli


Unbekannte stehlen Geldkassette aus Pkw

Fünf Minuten reichten Dieben, um in ein abgestelltes Auto einzubrechen. Nur fünf Minuten hatte ein 53jähriger Lobbericher seinen Mercedes am 09.07.2014, um 01.45 Uhr, auf der Hochstraße abgestellt, um kurz etwas zu erledigen. Als er um 01.50 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, traute er seinen Augen

nicht. Unbekannte hatten in der kurzen Zeit die Beifahrertür aufgehebelt und eine Geldkassette, die auf dem Beifahrersitz lag, entwendet. Sollte jemand eine verdächtige Person auf der Hochstraße bemerkt haben, so möge er dies bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 melden. Und nochmals sei daran erinnert: "Lassen Sie keine Wertsachen im Auto zurück, auch wenn Sie sich nur kurz davon entfernen. Ein Diebstahl dauert nur Sekunden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Freitag, 4. Juli


Schulleiterin Dusen nimmt Abschied: Ein Ende ohne Murren

Die Gemeinschaftshauptschule Lobberich wird wegen sinkender Schülerzahlen zum Ende des Schuljahres nach 47 Jahren geschlossen. Das hatte Nettetals Schulausschuss 2012 aufgrund gesetzlicher Vorgaben beschlossen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Donnerstag, 3. Juli


Trabi gewinnt Quali-Championat in Langenfeld

Emilie Trabi vom Reit- und Fahrverein Lobberich hat zur Freude des Dressurausbilders Markus Ludwigs (der selber bis zum Grand Prix reitet) mit dem siebenjährige Hannibal B den Sieg bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld geholt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 2. Juli


Straßensanierung

Der städtische NetteBetrieb wird ab der 28. Kalenderwoche wieder Straßen und Wege im Nettetaler Stadtgebiet sanieren. Dabei wird der Sassenfelder Kirchweg in Richtung Sassenfeld komplett gesperrt
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Verlässlich geringer Steuersatz für Gewerbe in Nettetal

Die Stadt Nettetal steht mit ihrem Hebesatz von 410 Punkten an 6. Stelle der günstigsten Kommunen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Dies ergibt sich aus der Auswertung der Übersicht der Gewerbesteuerhebesätze, die die IHK zu Köln regelmäßig für NRW herausgibt. Die Steuerhebesätze der Kommunen im Regierungsbezirk reichen dabei von 285 bis 500 Punkten

Dargestellt sind in der IHK-Publikation nicht nur die Hebesätze, sondern auch die Entwicklung der letzten dreißig Jahre. Auch hier schneidet Nettetal überdurchschnittlich gut ab: in Nettetal wurde der Hebesatz dreimal geändert und dabei lediglich um 13,89 % angehoben. Der Durchschnitt liegt bei 4,5 Änderungen mit einer Steigerung von 29,22 %.

Im Kreisvergleich hat Nettetal den geringsten Hebesatz, die wenigsten Anpassungen und die geringste prozentuale Erhöhung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 1. Juli


Ferienprogramm mit Tennis

Der TV Lobberich bietet auf der Tennisanlage, Rosental 50, 41334 Nettetal Telefon: 0 21 53 / 30 03, vom 11. bis 15. August von 9 bis 16 Uhr für Kinder von 6 bis 14 Jahren ein Ferienprogramm mit Tennis an. Kosten: 40,00 €

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Rosen aus dem Traum-Café

So werden Träume wahr: „Ich hatte meinen Traumland-Laden auf der Hochstraße, träumte aber davon, Kreatives mit einem Cafe zu kombinieren“, erzählt Gabi Sieben-Jung (53). Nun hat sie in Lobberich am Alten Markt im ehemaligen Rathaus „Gabis Cafe Traum“ eröffnet: Klein und urig eingerichtet wie zu Omas Zeiten, dazu Leckereien und Dekosachen im nostalgischen „Shabby Chick“ – und Atelierräume für Nähkurse.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Medien:

Extra-Tipp am Sonntag
Grenzland Nachrichten.
imGRAF
lobberich.de (eigene Meldungen)
Pluspunkt Nettetal
 Report Nettetal
Rheinische Post / RP-online
Stadtspiegel
Westdeutsche Zeitung
Westzeit

Vereine/Institutionen:

Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
Pfarramt St. Sebastian
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten: Juni 2014

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung