Nachrichten
August 2014

aktuelle Termine in der Vorschau hier


Freitag, 29. August


Sachbeschädigung an Briefkasten, Nachbar setzt Belohnung aus

Am  24.08.2014, um 00:05 Uhr vernahm der Bewohner eines freistehenden Einfamilienhauses am Bocholter Weg einen lauten Knall. Er ging nach draußen und musste feststellen, dass sein gusseiserner, am Gartenzaun befestigter Briefkasten auseinandergesprengt worden war. Die Polizei nahm nach der Anzeigenerstattung des Geschädigten die Ermittlungen auf. Erst später wurde klar, dass es sich wohl um eine größere Detonation gehandelt haben muss. Nachbarn hatten am nächsten Morgen die schwere Gussplatte (20x25cm) des Briefkastens in ihrem Vorgarten gefunden, die einige Meter weit weggeschleudert worden war. Hiervon erhielt die Polizei allerdings erst am 27.08.2014 Kenntnis. Die Kriminalpolizei konnte bisher keinen Tatverdächtigen ermitteln. Ob ein Tatzusammenhang zu einem gesprengten Mülleimer am Bahnhof Breyell vom 24.05.2014, 21.25 Uhr, besteht, konnte bislang nicht geklärt werden. Aus diesem Grund wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise zu dem Vorfall, der keinen Dumme-Jungen-Streich darstellt, sondern laut Strafgesetzbuch mit einer empfindlichen Strafe bedroht wird. Auch die Nachbarschaft ist beunruhigt. Ein Anwohner hat eine Belohnung in Höhe von 300,00 (dreihundert) Euro ausgesetzt für denjenigen, der Angaben machen kann, die zur Ermittlung der oder des Tatverdächtigen führen. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 02162/377-0 um Hinweise auf  verdächtige Beobachtungen in der Nacht zu Sonntag in Tatortnähe oder andernorts.


Reste des Briefkastens. (Foto: Polizei)

(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Ausbildungsinformationstag bei der Stadtverwaltung Nettetal

Die Stadtverwaltung Nettetal lädt für Donnerstag, 11. September zum Ausbildungsinformationstag ein. Angesprochen fühlen sollten sich alle, die im kommenden Jahr eine Verwaltungsfachangestelltenausbildung anfangen oder die Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst einschlagen möchten. Der Informationstag startet um 15 Uhr im Nettetaler Rathaus, Doerkesplatz 11.

Interessierten werden nicht nur die Bereiche und Aufgaben der Stadtverwaltung vorgestellt. Auszubildende und Mitarbeiter des Personalbereichs werden ebenso Rede und Antwort stehen und aus ihrem Alltag berichten. Weitere Programmpunkte werden den Nachmittag abrunden. Die Stadt nimmt am gleichen Tag auch gerne Bewerbungen für das Einstellungsjahr 2015 entgegen.

Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot der Stadt Nettetal stehen im Internet unter www.nettetal.de/ausbildung. Fragen rund um das Thema

Ausbildung beantwortet der Personalbereich unter der Telefonnummer 0 21 53 / 8 98 11 04 oder per E–Mail frank.facklam@nettetal.de
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Einbruch in Büroräume

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag, zwischen 18.00 Uhr und 07.30 Uhr, brachen Unbekannte die Eingangstür eines Geschäftes an der Niedieckstraße auf und stahlen zwei Computer, Bargeld und diverses Pkw-Zubehör. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Jaeger-Halle: Neubau statt Sanierung?

Die Werner-Jaeger-Halle ist dringend sanierungsbedürftig. Doch dafür fehlt das Geld. Das Problem dabei: Noch ist gar nicht absehbar, ob die Halle saniert oder im schlimmsten Fall neu gebaut werden müsse. Gründliche Gutachten seien teuer – und dafür sei kein Geld übrig.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Donnerstag, 28. August


Besuch aus Ägypten

Nettetals Bürgermeister Christian Wagner konnte dieser Tage eine Besuchergruppe aus Ägypten im Rathaus begrüßen. Die beiden Familien aus dem nordostafrikanischen Staat waren auf Einladung von Pfarrer Dr. Matthias Engelke und seiner Frau, Beate Engelke, die sich gemeinsam im Arbeitskreis AKÄ e. V. für den kulturellen Austausch beider Länder engagieren, nach Nettetal gekommen. „Es ist immer wieder ein den Alltag erhellendes Erlebnis, wenn wir hier eine interessierte Gruppe aus einem anderen Land, gar von einem anderen Kontinent begrüßen dürfen“, freute sich Nettetals Bürgermeister. In einer lockeren Gesprächsrunde wurde unter anderem über die aktuelle politische Situation in Ägypten und die Zusammenarbeit der Europäischen Union mit dem interkontinentalen Staat gesprochen. Die Familien zeigten sich vor allem auch über das Interesse der deutschen Jugendlichen an den Lebensumständen in ihrem Heimatland begeistert. Bei einer deutsch-ägyptischen Jugend- und Familienbegegnung an der Ostsee hatten sich die jungen Familienmitglieder kennenlernen, austauschen und anfreunden können. „Mit diesen Freundschaften und der Partnerschaftsarbeit legen Sie ein breites Fundament für eine gute, friedliche und gemeinsame Zukunft“, dankte Bürgermeister Wagner den Gästen. Die ägyptischen Familien (muslimischen und christlichen Glaubens) sind seit langem über eine Freundschafts- und Partnerschaftsarbeit mit der Familie Engelke und dem Arbeitskreis AKÄ e. V. verbunden. In den vergangenen Jahren haben regelmäßig gegenseitige Besuche stattgefunden. So waren ägyptische Familien 2001 und 2005 bereits zu Begegnungsfahrten nach Deutschland gekommen; 2007 hatte Bürgermeister Wagner zwei ägyptische Sozialarbeiter im Rahmen einer Begegnung des Arbeitskreises empfangen. Der Arbeitskreis Ägypten war zuletzt 2012 in Kairo und Alexandria. Die Besucher aus Ägypten hatten in diesem Jahr an einem gemeinsamen „Camp“ mit deutschen Jugendlichen teilgenommen und zwei Tage in Berlin verbracht, wo sie bei einem Besuch des Deutschen Bundestages von MdB Uwe Schummer in Empfang genommen wurden und unter anderem das Holocaust-Mahnmal besichtigt haben.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Der Wasserkraft auf der Spur

Radroute führt zu Wassertürmen, Flüssen und Seen

Ob als Bachlauf am Wegrand, als idyllischer See oder imposanter Wasserturm: Die Radroute des Monats September steht im Zeichen des Wassers.

Start ist vor der Kirche St. Sebastian. von dort geht es auf der Steegerstraße und führt zum Wasserturm am Hagelkreuz. Dieser wurde 1898 errichtet und diente dem damaligen Wasserwerk Sittard. Die Anlage wurde nach dem Zweiten Weltkrieg durch ein leistungsfähigeres Wasserwerk im Lobbericher Marfeld ersetzt. Stärkere Pumpen lösten den Wasserturm ab. Das unter Denkmalschutz stehende Bauwerk ist heute ein Wahrzeichen Lobberichs. Neben dem Wasserturm aus Backstein steht die Hagelkreuzkapelle.

Über eine Radwegbrücke führt die Strecke über Nieder- und Oberbocholt nach Dornbusch. Von hier geht es auf dem Viersener Rundweg entlang des Pletschbaches und der Ortschaften Kölsum und Dyck über die Autobahn A61 hinweg nach Lind mit seiner schönen Wegekapelle. Die Kapelle wurde 1911/12 in Gedenken an den Wirbelsturm vom 1. Juli 1891 errichtet. Entlang Reimesheide führt der Weg durch Dülken zum Wasserturm am Stadtgarten. Dieser Turm - Windrose genannt - ist 55 Meter hoch und stellt heute ein Wahrzeichen Dülkens dar.

Über Schirick und entlang der Süchtelner Höhen gelangen die Radfahrer zum ehemaligen Wasserturm Viersens. Der rund 30 Meter hohe Backsteinrundbau wurde 1890 errichtet. Der denkmalgeschützte Wasserturm beherbergt heute Wohnungen. Entlang von Feldern geht es zurück nach Dülken und zur Dülkener Nette. Ab Dilkrath folgen die Radler der Niederrheinroute durch die Happelter Heide sowie durch Kindt mit seiner Kapelle. Die Strecke führt durch Schaag und entlang des Mühlenbaches bis zum Lambertiturm, dem ehemaligen Kirchturm, auf dem Lambertimarkt in Breyell. Der Turm stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist das älteste Bauwerk des Ortes. Durch den Ortskern führt die Route entlang der Lobbericher Straße, dann links in Richtung Lobberich unter der Autobahn A61 hinweg. Kopfweidenreihen prägen die niederrheinische Landschaft.

Die Strecke führt nach Norden durch die Ortschaft Onnert. Es geht vorbei am Windmühlenbruch, einem der Nettetaler Seen. Entlang der Sassenfelder Straße erreichen die Radfahrer wieder den Ortskern Lobberichs.

(Quelle: Kreisverwaltung Viersen - die Original-Radroute hat Start und Ziel am Lambertiturm in Breyell.)


„Gast.spiel“ von Julia Neigel in der Alten Kirche

Alte Erfolge und neue Songs präsentiert Julia neigel in einem exklusiven Programm Samstag, 27. September, ab 20 Uhr

Erinnern Sie sich noch an Jule Neigel? Richtig, die deutsche Rockröhre mit der langen Lockenmähne, die schon in den später 80er große Erfolge in den Charts feiern konnte. Unvergessen zum Beispiel Jules erstes Album "Schatten an der Wand", mit dem sie ihren nationalen Durchbruch schaffte. Am Samstag, 27. September, ab 20 Uhr werden sicher nicht nur die heimischen Musikfreunde das neue "Gast.spiel" von Julia Neigel genießen können.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Verleihung des Werner-Jaeger-Preises am 27. September 2014, 19.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Deutschen Altphilologenverband (DAV) und der Gesellschaft für antike Philosophie (GANPH) verleiht der VVV Lobberich erstmals diesen Preis.
Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung steht die Auszeichnung von Wissenschaftlern, die sich in besonderer Weise um das geistige Erbe Werner Jaegers auf dem Gebiet der Altertumswissenschaften verdient gemacht haben. Sie finden den Flyer hier
(Quelle: VVV Lobberich)


Kreis-FDP will das alte "KK" Kennzeichen wieder zulassen

Vorsitzende Irene Wistuba verweist auf eine Facebookl- Gruppe mit  mehr als 700 Mitgliedern, die dies wünscht. Auch die Kempener CDU ist dafür, sie hat den Wunsch sogar ins Wahlprogramm aufgenommen, die Kreis CDU dies aber bislang nicht beantragt. Bislang hat der Kreistag das KK-Kennzeichen abgelehnt.
(Quelle: Rheinische Post / Printausgabe)


VN Lobberich radelt durch das Münsterland

Der Verein war acht Tage zwischen Haltern am See und Nordkirchen mit den Rädern unterwegs.

(Quelle: Rheinische Post / Printausgabe)


Defizit von 2,8 Millionen Euro für den Haushalt

Bürgermeister Christian Wagner und Kämmerer Norbert Müller stellten gestern den Entwurf zum Haushalt 2014 vor. Geringere Gewerbesteuereinnahmen und höhere Personalkosten schlagen durch.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Auf der Suche nach Maulwurfshügeln

Die Waldgruppe des Nabu-Naturschutzhofes geht ab heute wieder auf Entdeckungstour: Zwei- bis Dreijährige können mit ihren Großeltern unter der Leitung von Wiebke Esmann an einem Spaziergang in den Wald östlich des De-Witt-Sees teilnehmen. Von 15 bis 16.30 Uhr beobachten die Kinder Gänse, spüren Maulwurfshügel auf oder sammeln Steine und Äste. Im Wald balancieren sie auf Stämmen oder klettern über Bäume. Treffpunkt ist der Parkplatz am Naturschutzhof. Infos unter Tel. 02153/89374.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Mittwoch, 27. August


Automarder im Bereich Lobberich unterwegs

Automarder verursachten bei zwei Autoaufbrüchen in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch einen weit höheren Sachschaden, als die Beute wert ist. Sowohl bei einem VW Golf, der "An den Sportplätzen" parkte, als auch bei einem BMW auf der "Kurze Straße" nutzten Unbekannte die vermeintlich günstige Gelegenheit und schlugen die Seitenscheiben der Autos ein, um jeweils eine im Fahrzeug zurückgelassene Tasche zu entwenden. Die Beute hatte in beiden Fällen allerdings vermutlich nicht den von den Tatverdächtigen erhofften Wert. Einmal fanden sie nur Kleidung und ein Ladekabel vor, beim zweiten Mal stahlen sie eine Schultasche mit Block und Stiften. Die Kosten und der Zeitaufwand für die Reparatur des verursachten Schadens dürften deutlich höher liegen. Auch deshalb rät die Polizei: Lassen Sie keine Wertsachen oder Gegenstände im Fahrzeug, die einen Anreiz für Gelegenheitsdiebe schaffen könnten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Das Ordnungsamt bleibt einen Tag geschlossen

Am kommenden Dienstag, 2. September, bleibt der Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Nettetal den ganzen Tag geschlossen, weil die Mitarbeiter an einer Fortbildung teilnehmen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


25. August


Neues Programm in der Alten Kirche

Lobberich. „Wir waren im sogenannten Sommerloch recht aktiv“, sagte Dr. Bastian Rütten, Koordinator des Programms in der Alten Kirche. Mit seinem Team hat er Künstler, Prediger und interessante Gäste aufgespürt, Termine koordiniert und ein interessantes Halbjahresprogramm gestaltet.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Samstag, 23. August


Naturpark Schwalm-Nette: Mit dem Fahrrad durch die Heimat

Mit dem Fahrrad durch die Heimat geht es im September an folgenden Dienstagen: 2., 9., 16., 23. und 30. September. Naturpark Schwalm-Nette und Radlertreff Nettetal laden jeweils von 14.30 bis 18 Uhr zum Mitradeln ein. Hans Bäumges begleitet die Gruppe durch das deutsch-niederländische Grenzgebiet. Treffpunkt ist an der Ecke Windmühlenweg/Mühlenstraße in Nettetal-Lobberich. Wenn der kleine Hunger kommt, kehren die Radler gemeinsam ein. Auskunft unter Telefon 02153/70531.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Sommerpause in der Alten Kirche beendet. Cello-Quartett,
Ausnahmegitarrist und Jördis Tielsch sind Programm-Highlights.

"Wir waren im sogenannten Sommerloch recht aktiv", sagt Dr. Bastian Rütten, der als Koordinator des Programms in der Alten Kirche aktiv ist. Mit seinem Team hat er Künstler, Prediger und interessante Gäste aufgespürt, Termine koordiniert und ein interessantes Halbjahresprogramm gestaltet. "Das neue Programmheft erscheint im September und umfasst die Zeit von Oktober bis Ostern", so Rütten, "und ohne viele Helferinnen und Helfer wäre das Projekt "GOTT-MENSCH-KULTUR" nicht stemmbar. Gemeinsam mit Dr. Christoph Schmitz bereitet sich der Arbeitskreis nun auf die nächsten Termine vor.

"Wir waren im sogenannten Sommerloch recht aktiv", sagt Dr. Bastian Rütten, der als Koordinator des Programms in der Alten Kirche aktiv ist. Mit seinem Team hat er Künstler, Prediger und interessante Gäste aufgespürt, Termine koordiniert und ein interessantes Halbjahresprogramm gestaltet. "Das neue Programmheft erscheint im September und umfasst die Zeit von Oktober bis Ostern", so Rütten, "und ohne viele Helferinnen und Helfer wäre das Projekt "GOTT-MENSCH-KULTUR" nicht stemmbar. Gemeinsam mit Dr. Christoph Schmitz bereitet sich der Arbeitskreis nun auf die nächsten Termine vor.

Am 03.10. findet um 11:00 Uhr ein Vormittagskonzert zum dem Tag der Deutschen Einheit in der Alten Kirche statt. "Dieses Format hat schon im vergangenen Jahr viele Besucher angezogen.", so Bastian Rütten. In diesem Jahr konnte der Arbeitskreis das renomierte Cello-Quartett "Force fo(ur) Cello" gewinnen. Das Quartett" besteht aus Hans-Wilhelm Thelen, Dan Zemlicka, Christiane Schepping und Markus Beul. Sie alle können auf langjährige musikalische Erfahrung zurückgreifen und präsentieren ein außergewöhnliches und ansprechendes Programm an diesem Morgen. Bearbeitungen von Bach, Händel, bis hin zu Glen Miller und Sting werden auf den Instrumenten erklingen. Informationen und Hörbeispiele findet man auf der Homepage der Musiker: http://www.force4cello.de. Der Eintritt kostet 10,00 Euro

Am 18.10.2014 findet um 19:30 Uhr ein Italienischer Abend mit Franco Morone und Raffaella Luna unter dem Motto "Canti Lontani nel Tempo" statt. Morone und Luna sind zum zweiten Mal zu Gast in der Alten Kirche. Sie sind eines der interessantesten Live-Duos der Akustik-Szene. Mit ihrem unverkennbaren Sound präsentieren Franco & Raffaella ein ansprechendes Programm. "Canti Lontani nel Tempo" ist eine Liedersammlung, die einige der schönsten italienischen traditionellen Melodien ans Licht bringt. Informationen auch unter www.francomorone.it. Der Eintritt kostet 13,00 Euro.

Schon jetzt will der Arbeitskreis auch auf das Konzert mit der bekannten und jungen Sängerin Jördis Tielsch hinweisen. Jördis war schon 5 Mal in der Alten Kirche und wird in diesem Jahr zu einem besonderen Konzert aus dem hessischen Sinn bei Herborn anreisen. Unter dem Motto: "Wenn die Dunkelheit leuchtet" wird sie liebe und altbekannte Adventslieder in ein neues Gewand hüllen. Die Lieder sind extra für Jördis und ihre Band um den Bassisten Jens Schäfer-Stoll arrangiert und gehen ins Herz. Jördis selber freut sich auf diesen Abend sehr. Für sie ist die Alte Kirche ein besonderer Ort. Der Abend wird den Untertitel tragen: "Ein poetisch-musikalischer Adventsabend" und für die Textbeiträge sind der Pfarrer Christoph Helbig und Bastian Rütten verantwortlich. Der Abend findet am 20.12.2014 um 19:30 Uhr statt. Der Eintritt kostet 13,00 Euro.

Schon jetzt gibt es viele Kartennachfragen für die Konzerte. Deshalb beginnt der Vorverkauf auch in diesen Tagen. Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek, im Pfarrbüro St. Sebastian und unter reservierung@altekirche.info. Anfragen zum Kartenversand können nur per Mail gestellt werden.

Informationen zur Alten Kirche gibt es unter www.altekirche.info


Die fröhliche Dreieinigkeit wird nun 60

Die Heyman-Drillinge Brigitte, Maria und Margot feiern mit der Familie ihren 60. Geburtstag. Die Geburt von Drillingen in der Lobbericher Familie Heyman war Ende August 1954 eine Sensation. Statistiker fanden heraus, dass zuletzt "vor 133 Jahren im Landkreis Kempen-Krefeld" Drillinge geboren worden waren.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 22. August


Akkordeonorchester spielt in der Alten Kirche

Bracht. Das Erwachsenenorchester und das Jugendensemble "Tastenflitzer" laden ein zu einem kurzweiligen Programm. Klassiker, Evergreens und Hits von Peter Alexander, Italienische Popsongs, Evergreens von Cole Porter, You raise me up und ähnliche Songs werden am 21. September um 17 Uhr in der "Alten Kirche" Nettetal-Lobberich präsentiert. Der Eintritt beträgt sechs Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Karten können unter der Telefonnummer 02153 / 13 99 179 beim ersten Vorsitzenden Dr. Tillmanns, sowie bei allen Mitgliedern bestellt werden und sind an der Tageskasse erhältlich.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Schule hat begonnen - I-Dötzchen unterwegs

Mit Beginn des neuen Schuljahres sind auch immer wieder Verkehrsanfänger/innen auf Lobberichs Straßen unterwegs.


Kurz vor acht or der katholischen Grundschule: Schulkinder zwischen Arbeitsverkehr, Bringverkehr und Polizeistreifen.
Bei einem Unfall wäre selbst Tempo 30 zu viel.

Schülerlotsen geben  - auch an anderen Stellen in Lobberich - Sicherheit. Danke!

Trotzdem: bitte aufpassen! Die Kinder wollen auch alle heil wieder zu Hause ankommen. Irgendwann im Laufe des Tages. Und ohne Schülerlotsen.


Donnerstag, 21. August


Das Naturschutzhof-Team lädt alle Pflanzen- und Gartenfreunde zur 23. Nettetaler Pflanzenbörse am Sonntag, den 14. September auf den NABU Naturschutzhof, Sassenfeld 200, Nettetal (Lobberich) ein. Von 10-16 Uhr können hier Privatleute (keine Unternehmen) Stauden etc. tauschen, kaufen oder verkaufen.

Für die Teilnahme mit einem Stand ist eine Anmeldung telefonisch unter 02153-89374 oder per E-Mail unter naturschutzhof@nabu-krefeld-viersen.de erforderlich. Es wird eine Standgebühr von 5€ pro Meter erhoben.

Der Naturschutzhof bietet an diesem Tag vielfältige Tipps zum naturnahen Gärtnern und verkauft Gartenbücher und Naturprodukte wie Nistkästen, Zaunlatten, Apfelsaft & Co.

Für Kinder steht der Bau von Insektennisthilfen und bei schönem Wetter das Backen von Stockbrot auf dem Programm.

Besuchern, die mit dem Auto anreisen, steht neben dem Hofgelände Sassenfeld Nr. 196 eine Weidefläche als Parkplatz zur Verfügung. Bitte achten Sie beim Parken auf die Durchgängigkeit der Straße.

Lebensturm

Öffnungszeiten:
Ganzjährig Mo-Do 8-16.00 Uhr, Fr 8-14.30 Uhr von Mai-Oktober zusätzlich So 11-17.00 Uhr
Das Außengelände ist jederzeit zugänglich.

(Quelle: Naturschutzhof)


Mittwoch, 20. August


Theaterabos

Das Nettetaler Kulturprogramm beinhaltet auch in der Theatersaison 2014/2015 wieder zwei Theaterabonnements mit jeweils fünf Veranstaltungen. Geboten werden in Nettetals kleinem Theater, der Werner-Jaeger-Halle Komödien, Schauspiele und sogar Musicals. Besetzt sind die Aufführungen durchweg mit prominenten Schauspielerinnen und Schauspielern, wie Doris Kunstmann, Volker Brandt oder Max Tidorf, um nur einige Wenige zu nennen. Der Abonnementverkauf läuft bereits seit Mai diesen Jahres auf Hochtouren und ist sehr erfolgreich. Wer sich ein Abonnement oder sogar mehrere

sichern möchte, sollte sich deshalb beeilen. Zudem startet am Mittwoch, dem 27.08.2014 der Vorverkauf für die Eintrittskarten für die einzelnen Veranstaltungen aus den Abonnements. Dann dürften eine ganze Anzahl von Veranstaltungen, wie die Komödie „Ziemlich beste Freunde“ am 29.09.2014 oder das Musik-Theater „Marilyn“ über das Leben der berühmten Marilyn Monroe am 02.05.2015 sehr schnell vollständig ausverkauft sein.

Eintrittskarten sind bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Tel. 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de zum Preis von 11,- € bis 22,- € erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende kosten die Eintrittskarten 7,- € bis 14,- €.

Alle Termine auf einen Blick:

Abonnement 1:

Abonnement 2:

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.00 Uhr.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Seeger: Seit Generationen dem Süßen zugetan

Seegers Ur-Großmutter eröffnete die Konditorei 1895 unter ihrem Mädchennamen Janssen. Seit drei Jahren bieten der 49-jährige und seine Frau Ulrike in ihrem Geschäft neben Torten, Kuchen und süßem Gebäck (wieder) Eis an. "Ohne Farbstoffe, Aromapasten oder sonstige künstliche Zusätze", sagt Seeger entschieden. In der Konditorei gibt es kein blaues Schlumpfeis. "Die Menschen legen Wert auf Qualität".
( Rheinische Post - Printausgabe)


Cafe Janssen, Ecke An St. Sebastian - Wevelinghover Straße um 1940 - Foto: Lobberland-Archiv


Dienstag, 19. August


Automarder brechen zwei Autos auf

In der Nacht von Montag zu Dienstag brachen Unbekannte zumindest zwei Fahrzeuge auf und stahlen Geld und einen Lederkoffer. Zwischen 22.00 Uhr und 07.20 Uhr schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Pkw Mercedes ein, der auf dem Hof eines Grundstücks am Rosental parkte und stahlen einen schwarzen Lederkoffer. Passanten fanden diesen Koffer später im Bereich Windfang. Vermutlich hatten ihn die Diebe weggeworfen, als sie feststellten, dass sich lediglich Geschäftsunterlagen darin befanden.

In der Zeit von 18.00 Uhr bis 06.30 Uhr schlugen Automarder auf der Reinhard-Boetzkes-Straße die Seitenscheibe eines Pkw Opel ein und stahlen einen Geldschein aus einer geschlossenen Ablage unter dem Armaturenbrett. Das Kriminalkommissariat Nettetal bittet mögliche Zeugen oder weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. Denken Sie daran: Ihr Auto ist kein sicherer Aufbewahrungsort für Wertsachen!
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Buche muss gefällt werden

Kurz vor Ferienbeginn hat ein nächtlicher Gewittersturm einen umfangreichen Schaden an einer Buche am Werner-Jaeger-Gymnasium verursacht. Bei dem Baum, der unmittelbar an einem Eingangsbereich des Schulgebäudes steht, wurde ein dicker Stämmling abgerissen. Zum Glück kam bei diesem Ereignis niemand zu Schaden. Während der Ferien war der Bereich großräumig abgesperrt, um Gefährdungen durch mögliche weitere Astausbrüche zu vermeiden. Da es sich um einen prägenden Baum handelte, wurden die Schadensursachen durch einen Gutachter untersucht. Nach Auswertung des Gutachtens wurde, unter Einbeziehung des Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt-und Klimaschutz, entschieden, den Baum zu fällen, da seine Bruchsicherheit gefährdet und die weitere Lebenserwartung stark eingeschränkt war. Die Arbeiten wurden heute begonnen, um sie noch rechtzeitig vor Schulbeginn fertig stellen zu können. Es sind kurzfristig Nachpflanzungen zum Ersatz vorgesehen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Hans Hoekes Tod ist ein Verlust für ganz Nettetal

Der frühere Direktor des Amtsgerichts, Hans Hoeke, ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

Nach Stationen in Mönchengladbach und Kempen wurde er 1981 Direktor des Amtsgerichts Nettetal, wo er schon seine Referendarzeit absolviert hatte.
"Ich habe die Versetzung nach Nettetal nie bereut", sagte Hans Hoeke, als er Anfang November 2002 in den Ruhestand ging.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 18. August


Einbruch in Wohnung und Gaststätte

Einen Tresor mit noch unbekanntem Inhalt erbeuteten Einbrecher in einer Wohnung auf der Breyeller Straße. Der aufgebrochene Tresor wurde mittlerweile im Ingenhovenpark entleert aufgefunden. Die Einbrecher hatten zwischen Freitagmittag und Montag, 08:30 Uhr, die Tür zu einer Gaststätte eingeschlagen und waren von dort aus auch in eine Wohnung im Obergeschoss vorgedrungen. Die Diebe waren über den Friedhofsweg an die Rückseite der Gaststätte gelangt. Die Einbrecher ließen bereit gestelltes Diebesgut zurück, was darauf hindeuten kann, dass sie gestört oder beim Abtransport des Tresors beobachtet wurden, Das KK 2 bittet unter der Rufnummer 02162/377-0 um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen am Tatort oder im Ingenhovenpark.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Mittwoch, 14. August


Da sprudelt er wieder

Nach der Reparatur sprudelt der Brunnen vor denm alten Kino wieder.

... jetzt streitet man sich also, wer die Kosten übernehmen muss.


Kranz von Kleingärten rund um Lobberich

Diie 1920 gegründete Genossenschaft ist seit 1951 ein blühender Kleingartenverein.

Die Klaingartenanlage "am Venloer Weg" ist die älteste in Nettetal. Schon früh hatten sich die Lobbericher Gedanken darüber gemacht, wie Arbeiterfamilien der Textilindustrie Ackerland bekommen könnten, um sich selbst zu versorgen.
( Rheinische Post - Printausgabe)


Montag, 11. August


Theaterprogramm 2014/2015:

Kinder- und Jugendtheater

Das Kinder- und Jugendtheater gehört in Nettetal seit Jahren zu den festen Bestandteilen des Kulturprogramms. Folgerichtig gibt es auch in der Theatersaison 2014/2015 wieder ein umfangreiches Angebot für alle Altersgruppen. So wird es ein lustiges Theaterstück für Kinder ab drei Jahren in der Vorweihnachtszeit ebenso geben wie eine topaktuelle Aufführung für Jugendliche ab 13 Jahren. In dem Theaterstück „4YourEyesOnly“ setzten sich die Autorin und das Theater zum Beispiel in der Sprache der Jugendlichen mit dem höchst aktuellen Thema des Cybermobbing auseinander. Insgesamt werden zehn Aufführungen in der Werner-Jaeger-Halle (An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich) gezeigt.

Dabei wird das gesamte Spektrum der Kinder- und Jugendbuchliteratur abgebildet. Geboten werden das klassische Märchen genauso wie moderne Kinderbuchliteratur, zeitgenössische Theaterstücke und musikalische Stücke. Allen Aufführungen gemeinsam ist, dass sie niveauvolles Theater mit viel Spaß bieten und Lust auf mehr machen. Es lohnt sich ins Theater zu gehen! Noch etwas hat sich im Vergleich zu den vergangenen Spielzeiten nicht geändert – der Eintrittspreis. Die Eintrittskarten kosten unverändert 5 €. Der Vorverkauf hat zwar bereits begonnen, aber noch gibt es für alle Aufführungen Eintrittskarten. Diese sind bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Telefon 0 21 53 / 8 98 41 41, E-Mail nettekultur@nettetal.de erhältlich.

Dies sind die einzelnen Veranstaltungen:

Veranstaltungsbeginn ist jeweils 15 Uhr.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Das besondere Programm in der Werner-Jaeger-Halle

Überaus großer Beliebtheit erfreut sich die Nettetaler Kabarett-, Kleinkunst- und Comedy-Programmreihe „Das besondere Programm“. Das ist auch nicht verwunderlich, sind in ihr im Rahmen des Nettetaler Kulturprogrammes doch hochkarätige Veranstaltungen in der Werner-Jaeger-Halle gebündelt. Das Angebot ist dieses Mal noch umfangreicher, inhaltlich vielfältiger und bunter geworden als in den Vorjahren. Voller Überraschungen bietet die Programmreihe ein Spektrum, in dem sich das klassische Kabarett ebenso findet, wie die irische Tanzshow, die große Revue über ein weltbekanntes Musik-Label oder die Stand-Up-Comedy. Natürlich fehlt auch die Nettetaler Comedy-Nacht in dieser Saison nicht im Programm. Sie findet bereits zum 7. Mal statt und wird von Jahr zu Jahr beliebter. Gleich drei Comedians mit ihren oft ganz unterschiedlichen Programmen live auf der Bühne zu erleben, ist ja auch ein tolles Erlebnis.

Der Vorverkauf hat für alle vierzehn Veranstaltungen bereit begonnen. Und natürlich ist die Nachfrage nach Eintrittskarten gerade für Highlights wie die Tanzshow „The Spirit of Ireland“, das Musical „Mowtown“ oder den Auftritt des bekannten Kabarettisten Hagen Rether besonders groß. Die gute Nachricht ist aber, dass es für alle Veranstaltungen noch Eintrittskarten gibt – noch!

Das sind die besonderen Veranstaltungen im Überblick:

Die Ermäßigungen werden für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Zivil- und Wehrdienstleistende gewährt. Weitere

Auskünfte und natürlich die Eintrittskarten sind bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Telefon 0 21 53 / 8 98 41 41, E-Mail nettekultur@nettetal.de erhältlich. Die Veranstaltung „Spirit of Ireland“ wird von der miro Entertainment Gmbh durchgeführt. Hierfür gibt es keine Ermäßigung.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Samstag, 9. August


Fidele Heide mit Schmalzbrot Richtung  Münster

Die diesjährige Vereinstour der Karnevalsgesellschaft Fidele- Heide, geplant vom Festkomitee, Manfred Göppert, Bärbel Heghmann und Norbert Feldges, startete und nahm Kurs auf Münster.
(Quelle: im GRAF)


Wohngefühl ist sofort nutzbar

Houben - eines der ersten Mobilheime im Sassenfeld aufgebaut

Um das Mobilheim nun an seinen Platz im Sassenfeld zu transportieren, waren mehr als zwei Monate Vorlauf nötig, „das passende Befestigungssystem musste mit der Polizei abgesprochen werden, bevor die Genehmigung zum Schwertransport erteilt wurde. Insgesamt dauerte die ganze Aktion mehr als fünf Stunden, neun Arbeitskräfte der Firma Houben und der Willicher Firma Schares, waren vor Ort, um sich um den richtigen Aufbau und das Abladen zu kümmern.

(Quelle: im GRAF)


Einbruch in Kiosk

Unbekannte erbeuten bei Einbruch in  Kiosk Zigaretten. Am heutigen Samstag, in der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 08:45 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Eingangstür zu einem Kiosk an der Süchtelner Straße auf. Aus dem Verkaufsraum entwendeten sie eine unbekannte Menge Zigaretten. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

siehe auch WZ


Freitag , 8. August


Werner-Jaeger-Preis geht in die USA

86-jähriger Professor kommt nach Nettetal

Erster Träger des Werner-Jaeger-Preises für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Altertumswissenschaften ist der bedeutende US-amerikanische Philosoph und Antike-Kenner Charles H. Kahn (86), emeritierter Professor an der Universität von Pennsylvania.
(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


Anmelden zum Trödelmarkt der Lebenshilfe

Zum zweiten Mal laden die Lobbericher Wohngemeinschaften der Lebenshilfe Kreis Viersen zum Trödelmarkt auf die Eremitenstraße ein.

(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


Einbruch in Lebensmittelgeschäft

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag brachen Unbekannte in ein Lebensmittelgeschäft an der Marktstraße ein. Zwischen 18.30 Uhr und 08.30 Uhr hebelten die Tatverdächtigen ein an der Rückseite des Geschäftes liegendes Fenster auf und gelangten in den Geschäftsbereich. Aus der Kasse entwendeten sie Bargeld und aus dem Thekenbereich einen Laptop und einen Scanner, der einem Handy ähnlich sieht. Den leeren Kasseneinsatz ließen sie vor dem Fenster, durch das sie eingestiegen waren, zurück. Sie verließen durch das gleiche Fenster das Geschäft wieder. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Donnerstag 7. August


De-Witt-See: Gleicher Name, große Unterschiede

Während auf dem Großen De-Witt-See Wassersport möglich ist, bleibt der Kleine De-Witt-See ruhig und geschützt.

Ruhig und geschützt ist vor allem der Kleine Witt-See. Er bleibt von Eingriffen verschont. Zugänglich ist lediglich der Uferabschnitt am Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse, der beide Seen trennt. Verbunden sind sie durch die Nette, die unter einem Damm durchfließt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Dienstag, 6. August


In den Ferien mal reinschauen: Wochenmärkte

Weil Wochenmärkte in der Regel nur in den Vormittagsstunden aufgebaut sind, ist es für Berufstätige oftmals schwierig, über die Märkte zu schlendern, sich dabei mit frischen Lebensmitteln regionaler Anbieter einzudecken oder einfach nur den Duft der verschiedenen Erzeugnisse und Produkte einzuatmen.

Daher bietet sich die Urlaubszeit an, den Wochenmärkten mal wieder einen Besuch abzustatten. Neben Obst, Gemüse, Kräutern, Milchprodukten, Fisch und Fleisch gibt es auf den Märkten in Lobberich am Freitag nun auch südländische Spezialitäten wie Antipasti, Oliven und Südfrüchte.

Die Wochenmärkte in Lobberich:

  • dienstags (Alter Markt),
    und
  • freitags (Fußgängerzone / Von-Bocholtz-Straße)

vormittags jeweils bis 13 Uhr

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Wochenmarkt am alten Markt
(Foto: Lobberland-Archiv)


Mit Bravour gemeistert

Das 61. Reitsportfestival überzeugte mit hochklassigem Sport und grandioser Show

Das Konzept ist aufgegangen. "Wir haben allen Reiterinnen und Reitern, von der Einsteiger- bis zur schweren Klasse, in Dressur und Springen, vielfältige Startmöglichkeiten geboten", zieht Wilhelm Tobrock, Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Lobberich 1926, ein durchweg positives Fazit.
(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


Doerkesstuben bieten Trauerfrühstück an

Viele Menschen bleiben beim Tod eines geliebten Menschen, bei Trennungen oder bei der Aufgabe von Lebensplänen mit ihren schmerzlichen Gefühlen alleine. Bei der Bewältigung dieses Schmerzes möchten die Doerkesstuben in Lobberich helfen, indem sie alle Interessierten zu einem Gespräch in Form eines Frühstücks einlädt.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Wie verrückt ist wahnsinnig?

Ja, ja. Er kommt aus Holland. Aber er ist integrationswillig. Philip Simon gastiert im Rahmen des "Besonderen Programms" in der Werner-Jaeger-Halle und klärt neben anderem die Frage des Verrückt-seins.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Jugendliche on tour- Sachbeschädigungen und Diebstähle in der Lobbericher Innenstadt

Die Polizei sucht Zeugen und mögliche weitere Geschädigte für Sachbeschädigungen und Diebstähle, die eine Gruppe Jugendlicher in der Nacht zu Mittwoch, gegen 03:00 Uhr, im Innenstadtbereich Lobberichs begangen haben dürfte. Zunächst dürften die fünf Jugendlichen im Krankenhaus Lobberich einen Rollstuhl gestohlen haben. Mit diesem fuhren sie Richtung Kreisverkehr davon. Die Polizei fand den Rollstuhl im Rahmen der Fahndung beschädigt an der Einmündung Freiheitsstraße/Johannes-Cleven-Straße auf. Auch auf dem Parkdeck des Kauflandmarktes müssen die Jugendlichen ihre Langeweile ausgetobt haben: Hier wurden mehrere Einkaufswagen in den Treppenabgang des Notausgangs geschoben, so dass dieser blockiert war. Ob hier Schäden entstanden sind, steht noch nicht fest. Auf der weiteren Strecke dürften die Jugendlichen mehrere Mülltonnen umgeworfen und an der Einmündung von-Bocholtz-Straße, so vermuten die Ermittler, eine Ampel beschädigt haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 bei der Kripo Nettetal zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Dienstag, 5. August


Die Waldgruppe des NABU Naturschutzhofs sucht Nachwuchs!

Ab dem 27. August geht es wieder jeden Mittwoch zwischen 15 und 16.30 Uhr für 2-3 Jährige und deren (Groß-)Eltern mit der Waldgruppe des NABU Naturschutzhofs auf Entdeckungstour. Nach einem Begrüßungslied mit dem Maulwurf Grabowski findet bei Wind und Wetter und zu jeder Jahreszeit ein Spaziergang in den Wald östlich des De-Witt-Sees statt. Schon beim Hinweg entlang der Felder wird so manche Entdeckung gemacht. Die Kleinen spüren Maulwurfshaufen auf, beobachten Gänse, sammeln Steine, Äste und andere Naturmaterialien. Im Wald angekommen erkunden die Kinder die Natur, klettern über Bäume, balancieren die Baumstämme entlang und springen von Baumstümpfen. Sie erleben den Wechsel der Jahreszeiten über all ihre Sinne, können ihrem Bewegungsbedürfnis nachkommen, trainieren ihre Geschicklichkeit und üben sich im Umgang mit Pflanzen, Tieren und Menschen. Beim Spielen in der Natur wird die Fantasie angeregt: Aus hohlen Baumstümpfen werden Kochtöpfe, aus Blättern Laubberge, aus Stöckern Häuser...

Zur Stärkung gibt es zwischendurch im gemeinsam gebauten Nest eine Pause.

Bevor der Rückweg angetreten wird, werden einige beliebte Gruppenspiele gemacht. Dann geht es wieder zurück zum Naturschutzhof. Am Parkplatz angekommen guckt der Grabowski noch einmal aus seinem Maulwurfshügel um sich von den Kindern zu verabschieden.

Treffpunkt ist der Parkplatz am NABU Naturschutzhof - Betreuung: Wiebke Esmann
(Quelle: Naturschutzhof)


Goldbarren für den Sieger an der Lüthemühle

Das Turnier in Lobberich bescherte dem Ausrichter auch Heimsiege.

Die Aachener Soers des Laurensberger Rennvereins gilt als das Mekka der Reitsportler. Der hiesige Anziehungspunkt des Reitsports ist aber der Nettetaler Ortsteil Lobberich geworden mit dem 88 Jahre alten Reit- und Fahrverein. Gleich an zwei Wochenenden hintereinander war die Anlage an der Lüthemühle das Ziel von einigen tausend Besuchern und Startern der Extraklasse.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Montag, 4. August


Geschäftseinbruch

Polizei bittet um Hinweise zu einem Einbruch in ein Telefon-Geschäft auf der Hochstraße. Am Montag, 04.08.2014, um 04.10 Uhr, hörten Zeugen laute Schlaggeräusche auf der Hochstraße. Als sie aus dem Fenster blickten, sahen sie drei maskierte Personen, die aus dem Laden herausstürmten und in einen bereitstehenden Pkw sprangen. Das Fahrzeug fuhr in Richtung Cafe Seeger weg. Die Tatverdächtigen hatten zuvor laut Zeugenangabe die Eingangstür zum Geschäft mit einer Eisenstange eingeschlagen. Ob und welche Beute sie Machten, steht derzeit noch nicht fest. Das Kriminalkommissariat Viersen bittet mögliche weitere Zeugen, die Angaben zu dem Tathergang, den flüchtigen Personen oder dem verdächtigen Pkw machen können, sich unter der Rufnummer 02162/377-0  zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Ohne Ehrenamtler springt kein Pferd

Nettetal. Unmittelbar nach einem Turnier beginnen die Vorbereitungen auf das nächste Jahr. Die wachsende Professionalisierung in Lobberich ist nur möglich, weil sich zeitweilig mehr als 60 ehrenamtliche Kräfte einbinden lassen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Medien:

Extra-Tipp am Sonntag
Grenzland Nachrichten.
imGRAF
lobberich.de (eigene Meldungen)
Pluspunkt Nettetal
 Report Nettetal
Rheinische Post / RP-online
Stadtspiegel Nettetal
Westdeutsche Zeitung
Westzeit

Vereine/Institutionen:

Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
Pfarramt St. Sebastian
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten: Juli 2014

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung