Nachrichten
April 2017

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:




7. April: "Soccer at midnight"


29. April: Jördis Thielsch
in der Alten Kirche


Samstag, 29. April


Gabi Sieben-Jung erfüllt sich den Traum vom Café

Im alten Rathaus von Lobberich ist die 55-Jährige Gastgeberin. Ihr Mann richtet dafür Möbel im Nostalgie-Stil her  (...) Sie freut sich über viel Andrang bei Veranstaltungen wie "Schallplatten-Nachmittagen" und über nette Grüße im Gästebuch, auch von Prominenten. Sie kehren nach Auftritten in der Alten Kirche im Cafe Traum ein - von Schauspieler und Sänger Michael Fitz bis zu Bundestagspräsident Norbert Lammert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 27. April


Aufderhöhe gegen Lobberich unter Zugzwang

Für den Oberligisten TSV Aufderhöhe steht am Samstag im heimischen „Bunker“ einiges auf dem Spiel. Um 19.45 Uhr kommt es zum Duell gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf: Der TV Lobberich hat vor dem 24. Spieltag wie der TSV und das Schlusslicht TV Vorst 17 Punkte auf dem Konto.
(Quelle: Solinger Tageblatt)


Polizei nimmt vier Metalldiebe auf frischer Tat fest

Am heutigen Donnerstag stellten Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma gegen 12:00 Uhr auf dem Gelände einer stillgelegten Firma auf der Straße Am Bengerhof vier Männer fest, die augenscheinlich Metall aus der Firma stehlen wollten. Die Männer hatten bereits Metall zum Abtransport bereitgelegt. Die Mitarbeiter der Firma informierten umgehend die Polizei. Die Beamten konnten alle vier Tatverdächtigen noch auf dem Gelände vorläufig festnehmen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob die Männer im Alter zwischen 22 und 41 Jahren noch mit anderen Einbrüchen und Metalldiebstähle in Verbindung stehen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Autoaufbrecher bauen Lenkrad aus

In der Nacht zwischen Mittwoch, ca. 21:30 Uhr und Donnerstag, ca. 12:30 Uhr, brachen Unbekannte ein Auto auf der Brabanter Straße in Lobberich auf. Die Aufbrecher schlugen eine Scheibe ein und bauten neben dem Lenkrad auch das Navigationssystem aus. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge erbittet die Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


SPD will Brunnen in Lobberich trocken erhalten

Nach dem Bürgerantrag von Werner Backes ist der Brunnen an der Hochstraße in Lobberich von der Lokalpolitik und der Verwaltung in den Fokus genommen worden. Backes wollte eigentlich erreichen, dass der Brunnen wieder Wasser führt. Die CDU dagegen hatte sich für einen Abriss des Brunnens stark gemacht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)



Mittwoch, 26. April


Geschäftseinbrecher werfen Scheiben ein

In ein Geschäft auf der Johannes-Cleven-Straße in Lobberich brachen vermutlich zwei Männer in der Nacht zu Mittwoch ein. Gegen 00:45 hörte eine Anwohnerin einen lauten Knall. Sie sah aus dem Fenster und bemerkte, wie zwei Männer von dem Geschäft aus in Richtung Hochstraße wegliefen und informierte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass die Einbrecher die Glasscheibe des Geschäfts eingeworfen hatten. Aus dem Innern stahlen sie die Registrierkasse und verschiedene Kleinteile, die sie teilweise auf ihre Flucht verloren. Die Fahndung nach den Einbrechern blieb ohne Ergebnis. Beide Männer waren ca. 20 Jahre alt und schlank.
Einer trug eine helle Jacke. Die Kripo Viersen bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Siehe RP vom 27. April


Straßenbenennungen

Gestern ist die Entscheidung im Fachausschuss gefallen. Es wird auf ehemaligem Niedieck - Erweiterungsgelände nördlich der Kempener Straße eine Johannes-Torka-Straße und eine Samtbandstraße geben.


Lobbericher Kinder malen neue Nettetopia-Kita

Im DRK-Familienzentrum am Sassenfelder Kirchweg 8 beschäftigen sich die Kinder mit dem Umzug in das neue Gebäude, zum 1. August sollen sie an der Färberstraße 35 einziehen (...) Flexible Fassaden-Elemente, sogenannte Segel, (...) gehören zum pädagogischen Konzept (...). Doch leider seien die Segel noch nicht finanziert. Dafür werden jetzt Spender gesucht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 24. April


Erstkommunion: Ein aufregender Tag wird zur Erinnerung

Der Himmel über der Kirche St. Sebastian in Nettetal-Lobberich ist schön blau. Ein paar weiße Wolken sind zu sehen, und auf der Straße neben dem Gotteshaus gehen festlich gekleidete Jungen und Mädchen, für die gestern ein ganz besonderer Tag war: Morgens in der Messe empfingen sie die erste heilige Kommunion, viele feierten danach mit ihren Familien, aßen zusammen richtig üppig, freuten sich über Geschenke.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Lobberich verdankt Karl von Egmond die Marktrechte

Nettetal. Nicht von ungefähr erinnert in Lobberich eine Karl-Egmond-Straße an den letzten Geldernherzog. Der Ort verdankt ihm die Verleihung von Marktrechten, die er am 12. September (Freitag nach Mariae Geburt) 1505 beurkundete.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Nach Gefangenschaft Herzog von Geldern

Viersen. 1492 trat Karl von Egmond die Regierung auch über Viersen und Tönisberg, Lobberich und Grefrath an

In Lobberich erinnert zwar noch eine Straße an ihn, aber viele werden bei dem Namen Egmond eher an den gleichnamigen Titelhelden von Goethes berühmtem Trauerspiel denken als an Karl von Egmond Herzog von Geldern, an den hier erinnert werden soll. Karl von Egmond wurde 1525 nach langen Auseinandersetzungen Herzog von Geldern und damit bezogen auf den heutigen Kreis Viersen Gebieter in Hinsbeck und Leuth, Lobberich und Grefrath, Viersen und Tönisberg.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Im Trend: Essen selbst anbauen

Mehr als 2500 Besucher kamen gestern zur Pflanzenbörse auf den Nabu Naturschutzhof Sassenfeld. Sie kauften Stauden und Peperoni, Tomaten und Funkien. Letztere sind echte Problemlöser im Beet
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


SV Straelen spielt sich phasenweise in einen Rausch

Straelen. Handball-Oberliga der Frauen: Die Grün-Gelben gewinnen beim Tabellennachbarn TV Lobberich 34:29. (...) Immerhin trafen die Grün-Gelben in Lobberich auf einen Tabellennachbarn, den man in der Hinrunde nur mit Mühe und Not und denkbar knapp geschlagen hatte. Das war diesmal anders. Ganz anders.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


(Oster-)Freitag, 21. April


Mit alten Treckern nach Santiago de Compostela pilgern

Johannes Thodam und Gerd Lemkens brechen am 1. Mai mit zwei Traktoren von 1956 zum Pilgerort auf. Pro Tag wollen sie 120 Kilometer zurücklegen  (...) Ihre Trecker-Oldtimer, beide Jahrgang 1956, sollen sie die mehr als 2000 Kilometer lange Strecke zur Pilgerstätte und zurückbringen. In etwa viereinhalb Wochen wollen sie in Santiago sein: "Mitte Juli, spätestens Ende Juli müssen wir zurücksein", so Thodam. "Die laufen maximal 16 bis 17 Kilometer pro Stunde", ergänzt sein Mitfahrer. "Wir werden also rund 120 Kilometer am Tag schaffen."
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


(Oster-)Donnerstag, 20. April


Führung über den Naturschutzhof

Der Naturpark Schwalm-Nette lädt am Sonntag, 30. April, zu einer Führung über den Naturschutzhof Nettetal ein. Von 14.30 bis 15.30 Uhr begleitet das Team des Naturschutzhofes in Sassenfeld 200, Leutherheide, Besucher über das ca. zwei Hektar große Gelände. Hier gibt es viel Interessantes rund um die Natur zu entdecken und wer möchte, kann Ideen und Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens sammeln. Die Teilnahme kostet 3,50 Euro für Erwachsene. Für NABU-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Metalldiebe entwenden Kupfer von Fabrikgelände

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 13.04.2017 bis zum 20.04.2017 Kupferkabel und -rohre in größerer Menge von einem leerstehenden Firmengelände auf der Straße Am Bengerhof. Die Täter brachen dazu Türen diverser Hallen und Gebäude auf und zerstörten Verglasungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist anzunehmen, dass die Diebe im Tatzeitraum mehrfach auf dem Gelände waren. Die Anreise und der Abtransport des Kupfers erfolgten vermutlich mit Pkw und Anhänger. Es entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Bereich. Seit Januar kam es bereits mehrfach zu Kupferdiebstählen vom Firmengelände. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, insbesondere auch im Hinblick auf ein mögliches Fahrzeug mit Anhänger, werden gebeten, diese bei der Polizei Viersen unter der Rufnummer 02162/377-0 zu  melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Saisoneröffnung: Pflanzen tauschen am Naturschutzhof

Das Team vom Nabu-Naturschutzhof eröffnet - unabhängig vom Wetter - am Sonntag, 23. April, die warme Saison. Von 11 bis 17 Uhr gibt es unterschiedliche Angebote sowie zahlreiche Informations-, Verkaufs- und Aktionsstände. Zur gleichen Zeit findet die 28. Nettetaler Pflanzenbörse statt. Privatleute können dort Stauden, Blumen und Grünpflanzen tauschen, kaufen und verkaufen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Stadt und Träger verhandeln über Zukunft der Generationentreffs

Die katholische (...)  Kirche, die sich als Träger um den Generationentreffs in Lobberich kümmert, betrachtet die bestehenden Leistungs- und Prüfvereinbarungen "als nicht mehr bedarfsgerecht und eindeutig". Nach Einschätzung des Ersten Beigeordneten Armin Schönfelder hat sich das Konzept (jedoch) bewährt: (...) Die durchschnittliche wöchentliche Angebotszeit stieg beispielsweise in Lobberich von 28 Stunden (2010) auf 37,67 Stunden (2015) (...) Auch die durchschnittliche Besucherzahl ist meist angestiegen, in Lobberich von 14 auf 22 (...)
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Oster-Mittwoch, 19. April


Raupen befallen Buchsbäume

Abfallbetrieb gibt Hinweise für die Entsorgung der Pflanzen

Der Buchsbaum gilt als immergrün. Doch in den Gärten und Anlagen im Kreis Viersen weisen in den vergangenen Tagen Pflanzen vermehrt kahle Stellen und weiße Gespinste auf. „Ursache ist häufig der Befall mit Buchsbaumzünsler“, sagt Dorothee Kleinermanns vom Abfallbetrieb Kreis Viersen. Die grünlichen Raupen mit schwarzem oder dunkelgrünen Kopf, schwarzen Streifen und weißen Punkten machen sich am Buchs zu schaffen.

Die Raupen können mit zugelassenen biologischen oder chemischen Mitteln bekämpft werden. „Darüber hinaus können die befallenen Pflanzen zurückgeschnitten oder komplett entfernt werden“, sagt Kleinermanns. "Allerdings ist Folgendes zu beachten: Wenn sich die Raupe des Buchsbaumzünslers erst verpuppt hat, schlüpft innerhalb einer Woche der Falter und legt seine Eier auf den nächsten Pflanzen ab."

Daher ist bei der Entsorgung Folgendes zu beachten:
Befallene Äste und Sträucher nicht offen liegen lassen, sondern möglichst schnell in Säcken verpacken und zubinden oder in die braune Tonne geben. Über die braune Tonne können die befallenen Pflanzen sicher entsorgt werden. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann zusätzlich die Löcher der Bio-Tonne vorübergehend abkleben. Über die Bündelsammlung können befallene Pflanzen nicht entsorgt werden.

Die Eigenkompostierung ist nicht zur Entsorgung geeignet, da der Kompost nicht überall warm genug wird, um die Schädlinge zu töten. Die Pflanzen im Garten zu verbrennen, ist nicht zulässig.

In der Rottehalle der Kompostierungsanlage sterben alle Stadien des Buchsbaumzünsler ab. Einzelne Äste sollten aber nicht länger als 50 Zentimeter und dicker als 15 Zentimeter sein. Auch die von der Kommune erworbenen Papiersäcke für Pflanzenabfälle können zugebunden benutzt werden.

Größere Mengen können die Anlieferer zur Kompostierungsanalage in Viersen-Süchteln, Hindenburgstraße 160, bringen. Beim Transport sollte der Anhänger mit einer Plane abgedeckt sein. Eine Anmeldung unter Telefon 02162/960040 ist nötig. Es fällt ein Entgelt an: Dieses beträgt 133,95 Euro pro Gewichtstonne, mindestens aber 23,80 Euro. Gewogen wird in 10-Kilogramm-Schritten.

Eine kostenpflichtige Entsorgung an den Wertstoffhöfen im Kreisgebiet und an der Kleinanlieferstellen im Kreisgebiet ist ebenfalls möglich. Dort werden die Pflanzen allerdings als Restabfall entsorgt, weil sie im Bio-Container zu lange offen liegen bleiben würden. Dazu die Pflanzen in Plastiksäcken verpackt anliefern.

Weitere Info und Beratung beim Abfallbetrieb Kreis Viersen, Telefon 02162/39-1212.

(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


CDU will Brunnen an der Hochstraße abreißen

Ein Antrag, den Brunnen wieder in Betrieb zu nehmen, sorgt für Streit unter den Parteien.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Lobbericher will Wasser für Brunnen - CDU plädiert für Abbau

Konkret hatte Werner Backes geschrieben: "Ich bitte um Pflege und Inbetriebnahme des von Hans Dziuk geschaffenen Brunnens auf der Hochstraße am Ingenhovenpark." (...) "In Lobberich haben wir schöne Brunnen. Doch dieser gehört nicht dazu, er sollte weg", meinte Thomas Zündel (CDU). Dagegen wandte Guido Gahlings (Bündnisgrüne) ein, der Brunnen sei "ein Stück Kulturgeschichte Lobberichs"
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


(Oster-)Dienstag, 18. April


Dominic Vial will den Sieg

Am kommenden Freitag, 21. April, wird der 24-jährige Boxer Dominic Vial seinen ersten Profi-Boxkampf in Düsseldorf bestreiten. Sein Gegner ist der erfahrene Boxer Rojhat Bilgetekin, der bereits mehrere Profi-Kämpfe bestritten und dabei auch einige durch K.O.-Sieg gewonnen hat.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


5-Kegelbillard: Max Gabel verteidigt Meistertitel

Gabel gewann alle Gruppenspiele souverän und erreichte genau wie in der anderen Gruppe Tom Löwe aus Lobberich verlustpunktfrei das Halbfinale. Hier setzte er sich locker in drei Sätzen gegen Willuhn durch und qualifizierte sich damit neben Löwe, der mit Bouerdick ebenfalls kurzen Prozess gemacht hatte, fürs Finale. Die beiden bis dahin ungeschlagenen Kontrahenten lieferten sich eine hochklassige Partie. Gabel startete überlegen und gewann den ersten Satz sicher. Doch im zweiten Satz unterliefen ihm zwei Fehler, die Löwe ins Spiel zurück brachten. Der steigerte sich, gewann die Sätze zwei und drei und brachte den Titelverteidiger an den Rand einer Niederlage. Doch Gabel kämpfte verbissen, holte im vierten Satz einen Rückstand auf und erzwang den fünften alles entscheidenden Satz.
(Quelle: Märkische Online-Zeitung)


Naturpark Schwalm-Nette: Saisoneröffnung und Pflanzenbörse

Der Naturpark Schwalm-Nette lädt am Sonntag, 23. April, von 10 bis 17 Uhr, zur Saisoneröffnung in den NABU Naturschutzhof, Sassenfeld 200 in Nettetal-Leutherheide ein. Das Team des Naturschutzhofes bietet den Besuchern ein vielfältiges Programm mit Verkaufs- und Infoständen sowie verschiedenen Aktionen. Zeitgleich findet die Nettetaler Pflanzenbörse statt. Pflanzen- und Gartenfreunde können Stauden und Gehölze tauschen, kaufen oder verkaufen. Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02153/89374.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Neue Ansprüche ans Kindertheater

Längst nicht jede Aufführung verspricht eine ausverkaufte Werner-Jaeger-Halle. Waren früher Märchen beliebt, sind es heute Stücke über moderne Figuren. Ein möglicher Grund: (...) In den Kinderzimmern sind es nicht mehr die kleine Hexe, Rotkäppchen oder der gestiefelte Kater, die Einzug halten, sondern medienwirksame Figuren wie Feuerwehrmann Sam, Bibi Blocksberg oder Conni. Und die wollen die Kinder anscheinend auch auf der Bühne sehen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Hunde im Wald anleinen

Neuauflage der "Informationen für Hundehalter" herausgegeben

Die untere Naturschutzbehörde des Kreises Viersen bittet gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Viersen darum, Hunde auch in der freien Natur grundsätzlich anzuleinen. Das ist besonders aus Rücksicht auf wild lebende Tiere und ihren Nachwuchs erforderlich. Über alle Verhaltensregeln für das Spazierengehen mit Hunden in Ortschaften und in der freien Natur informiert die untere Naturschutzbehörde in einer Neuauflage ihrer Broschüre „Informationen für Hundehalter“.

Besonders in der sogenannten Brut- und Setzzeit, die von Anfang/Mitte April bis etwa Mitte Juli dauert, sollten Hunde nicht von der Leine gelassen werden.

„In den letzten Jahren beobachten wir zum Beispiel einen dramatischen Rückgang von Bodenbrütern wie Kiebitz und Feldlerche. Das Stöbern von frei laufenden Hunden führt dazu, dass die Elterntiere das Nest verlassen und das Gelege oder gar die Jungvögel auskühlen oder auch den Rabenkrähen zum Opfer fallen“, sagt Hermann-Josef Steger, Kreisjagdberater. „Vielfach werden Wildtiere auch von nicht angeleinten Hunden gehetzt, geben ihre Deckung auf und werden Opfer von Beutegreifern oder von Kraftfahrzeugen beim Überqueren von Verkehrswegen. Die Kreisjägerschaft möchte daher vor allem für den Schutz der Wildtiere sensibilisieren und appelliert, Hunde in der freien Natur grundsätzlich anzuleinen.“

"Das Anliegen der Kreisjägerschaft und des Naturschutzbundes haben wir im Rahmen der Neuauflage unseres Flyers gerne aufgegriffen", so Umweltdezernent Andreas Budde. "Geplant ist auch eine bürgerfreundlichere Ausschilderung der Natur- und Landschaftsschutzgebiete mit entsprechenden Zusatzin-formationen."

"In den Naturschutzgebieten sowie in bebauten Gebieten und solchen mit Publikumsverkehr (z.B. Fußgängerzonen, in Parks und Grünanlagen, auf Kinderspielplätzen u.v.m.) besteht im gesamten Kreisgebiet eine generelle Anleinpflicht", sagt Philippe Niebling, Sachbearbeiter der unteren Naturschutzbehörde.

Der Kreis führt verstärkt Kontrollen in den Schutzgebieten durch.

Der aktuelle Flyer kann im Downloadbereich (Buchstabe "H") der Kreis-Webseite heruntergeladen werden: www.kreis-viersen.de

(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


(Kar-)Samstag, 15. April


Tom Löwe: Zweite Medaille bei der U21-DM

Nach dem dritten Platz im Dreibandbillard bei der U21-DM in Bad Wildungen holte Tom Löwe von den Billardfreunden Lobberich bei den Titelkämpfen auch noch Platz zwei im Fünf-Kegel-Billard. Der 19-jährige Nettetaler hatte im Semifinale gegen seinen Dreibandkollegen Tobias Bouerdick (BSV Kamen) Revanche nehmen können. Das war der Spieler, der Tom Löwe den Einzug ins Dreiband-Finale vermasselt hatte. Der Mathematikstudent besiegte ihn jetzt mit 3:0.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Ehrungen bei der Fidelen Heide

Die Lobbericher Karnevalsgesellschaft Fidele Heide ehrte auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung Mitglieder, die nun schon seit 40 Jahren bei der Fidelen Heide nicht nur beim Karneval für die Freud sorgen. Vizepräsident Manfred Göppert (links) und Geschäftsführer Norbert Feldges (rechts) gratulierten Präsident Manfred Mertens, Angelika Orth, Christel Voormans und Stefan von der Hocht (von links) für diese langjährige Treue. 25 Jahre bei der Fidelen Heide sind Stefan van der Ertwegh, Karl Heinz van der Hocht und Bastian Beckers.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Donnerstag, 13. April


Georg Birgelen - Der Mann, der Deniz Yücel besuchte

Der 61-Jährige, verheiratet, vier Kinder, ist seit 2015 Generalkonsul der Bundesrepublik in Istanbul - und ein "Lobbericher Jung": Er machte 1972 am Werner-Jaeger-Gymnasium sein Abitur.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Dazu auch:

„Reden Sie miteinander!“

Alle jene, die sich nur ein wenig mit der Frage auseinandersetzen, was eigentlich unsere beiden Länder verbindet oder auch trennen mag, haben schon den ersten Schritt zu einem gedeihlichen Miteinander getan. Deshalb versuchen wir hier am Generalkonsulat jegliche Form der Kommunikation zu unterstützen. Schüleraustausch, Universitäts- oder Städtepartnerschaften, Kulturveranstaltungen begrüßen wir insofern sehr, und ich möchte alle Nettetaler gern ermuntern: Reden Sie miteinander, nicht übereinander.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Hühnerklappe soll vor Mardern schützen

Ein Tier hatte auf dem Naturschutzhof Nettetal fast alle Vögel gerissen

Plötzlich war es vorbei mit der ländlichen Idylle. "Der Marder hatte sich fast alle Hühner geholt", sagt Hannelore Sontowski vom Vorstand des Fördervereins Naturschutzhof Nettetal. Neue Hühner mussten deshalb her. Damit die von Fressfeinden unbehelligt bleiben, bezahlte der Förderverein nun "eine automatische Hühnerklappe, hinter der die Tiere nachts sicher sind".
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sechs Wochen aufs Handy verzichtet

In der Fasenzeit ließ Carina Smeets ihr Smartphone zu Hause. Anfangs kostete es sie Überwindung. Jetzt zieht die Lobbericher Mutter zweier Kinder eine positive Bilanz
(Quelle: Rheinische Post / RP-online, auch . Westdeutsche Zeitung)


Mittwoch, 12. April


Neun Bewerbungen um den Werner-Jaeger-Preis

Der vor drei Jahren vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) Lobberich initiierte Werner-Jaeger-Preis, der an den aus Lobberich stammenden Altphilologen Werner Jaeger (1888 bis 1961) erinnern soll, wird am 7. Oktober in einer Festveranstaltung in der Werner-Jaeger-Halle zum zweiten Male verliehen.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Nicht nur kleine Mäuse haben Mut

Am Dienstag, 25. April, gastiert um 15 Uhr das Junge Theater Bonn mit dem Kindertheaterstück „Der Grüffelo“ nach dem bekannten Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson in der Werner-Jaeger-Halle.

(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Politisches Kabarett vom Feinsten

Das bekannte Kabarett-Duo Martin Maier-Bode und Jens Neutag kommt am Donnerstag, 27. April, um 20 Uhr in die Werner-Jaeger-Halle,
Das aktuelle Programm heißt „fertig!“.

Unser Land ist fertig und deshalb melden sich Martin Maier-Bode und Jens Neutag als Duo zurück. Das heißt: Feuer frei und Kabarett aus allen Rohren. Hier haben die Blätter vor dem Mund ganzjährig Herbst, hier gibt es keine Kompromisse. Denn wenn Maier-Bode und Neutag über die Bühne fegen, dann erleben die Besucher Kabarett mit Erregungslevel. Das Duo hat einen Auftrag: Dem Publikum erklären, wie unsere Demokratie eigentlich gedacht war. Also ohne Parteienproporz, Lobbyisten und Florian Silbereisen. Deshalb drücken Maier-Bode und Neutag den Resetknopf unserer Parteiendemokratie und machen aus dem Besucher einen lupenreinen „Demokrat in 90 Minuten“. Fesselnd, schonungslos und immer mit dem Blick auf das Unwesentliche.

Jens Neutag und Martin Maier-Bode bilden seit knapp 16 Jahren eine überaus erfolgreiche satirische Zweckgemeinschaft. Jetzt gastieren sie erstmals gemeinsam in Nettetal. Jens Neutag ist dem Nettetaler Publikum allerdings kein Unbekannter. Mit stetig wachsendem Publikumszuspruch hat er bereits mehrfach in Nettetal seine verschiedenen Solo-Programme gespielt.

Eintrittskarten sind zum Preis von 18 Euro bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de und online unter www.reservix.de erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligendienst- und Wehrdienstleistende kosten die Eintrittskarten 11 Euro.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 11. April


Kabeldiebstahl

In der Zeit zwischen Samstag, ca. 09:00 Uhr und Montag, ca. 16:00 Uhr, brachen Unbekannte in eine leerstehende Halle einer ehemaligen Firma auf der Robert-Kahrmann-Straße ein. Die Täter öffneten vermutlich ein Seitentor und fuhren mit einem Fahrzeug in die Halle. Hier schnitten sie Stromkabel ab und stahlen das Kupfer. Die Kunststoffummantelungen ließen die Täter in der Halle liegen. Hinweis auf verdächtige Fahrzeuge oder Personen erbittet die  Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162/377-0
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Margret Tüffers ist jetzt Ehrenmitglied beim TVL

Nach der Jahreshauptversammlung präsentierte sich der neue Vorstand des TV Lobberich (von links) - Günter Isenberg, Ralph Kreile, Margret Tüffers, Herbert Tüffers, Brigitte Houben, Gaby Glatz, Janina Brögger und der Vorsitzende Marcus Optendrenk.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Montag, 10. April


Rad fahrendes Kind wird bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Montag, gegen 14:30 Uhr, ereignete sich auf der Süchtelner-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde. Das 12-jährige Mädchen aus Nettetal fuhr mit dem Rad auf dem linken Radweg in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung Burgstraße achtete sie nicht auf den Pkw einer 50-jährigen Nettetalerin. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Bei den Zusammenstoß wurde das Mädchen leicht verletzt.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Adlers Siegesserie ist gerissen

Oberliga. Handball: Nach dem 30:30 (18:12) beim TV Lobberich sind die Königshofer aber weiter ungeschlagen. In der Hinrunde hatten sie beim neuen Elften Überruhr unentschieden gespielt, nun verloren sie den zweiten Zähler in Lobberich, die sich durch den Punkt vom Abstiegsplatz entfernten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


TV Lobberich holt einen wichtigen Punkt

Der Handball-Oberligist aus Nettetal war gegen den souveränen Primus DJK Adler Königshof krasser Außenseiter. Doch in eigener Halle spielte Lobberich seine Heimstärke aus und warf in letzter Sekunde das 30:30
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Süchtelns Frauen folgen Lobberich II in Verbandsliga

Der 27:24 (14:8)-Erfolg beim Absteiger TV Korschenbroich war für den Liga-Primus TV Lobberich II letztlich nur noch ein Pflichtsieg. Dennoch war es der 19. Erfolg in Serie, was den verdienten Aufstieg nochmals untermauerte. Die Torschützinnen des TV Lobberich II: Inkmann (9), Lemkens (8), Ensen (3), Fenkes, van den Bergh (je 2), Steindorf, Meschede und Schatten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Spielerinnen aus Lobberich enttäuschen in Neuss

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich standen beim Neusser HV auf verlorenem Posten. Nach einer enttäuschenden Vorstellung gerieten die Gäste schon in der ersten Hälfte 11:19 in Rückstand, am Ende unterlag der TVL 20:28. "Ich hatte mir mehr ausgerechnet", sagte Trainer Marcel Schatten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Verrückte Baggerwette begeistert Millionen

Die beiden Lobbericher Rudi Wilmen und Horst Camps traten vor mehr als 30 Jahren in der TV-Show auf, wollten mit einem Kettenbagger mehr Elfmeter versenken als Uwe Rahn. Die Wette ging damals verloren (Wilmen: "Das hat mich jahrelang gefuchst"), aber seit Samstagabend sind die beiden Nachbarn in Nettetal Helden. In der TV-Show "Top, die Wette gilt" zu Ehren von Wetten-dass-Erfinder Frank Elstners 75. Geburtstag, gelang es dem Duo mit einem 16-Tonnen-Bagger, zehn von zwölf Bierflaschen zu öffnen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


500 Besucher beim Zehn-Stunden-Fußball-Event

Die 31. Ausgabe des Fußball-Events soccer@midnight am vergangenen Wochenende hat Jugendliche aus mehr als 20 Nationen bei Sport und Musik zusammengebracht. Wie stark die Veranstaltung anzieht, zeigte sich bei der Siegermannschaft des vergangenen Jahres aus afghanischen Spielern.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 8. April


Stadt will das Forum Ehrenamt neu starten

Mit dem "Forum Ehrenamt" sollten vor Jahren Frauen und Männer für soziale Aktivitäten gewonnen werden, ohne dass sie einem Verband angehören. Es kam auch zur Bildung einiger Gruppen, von denen die bekannteste "Nettalica" war. (...)Allerdings musste die Gruppe alles selbst organisieren; dies überstieg schließlich die wenigen Kräfte, so dass "Nettalica" sich im vergangenen Jahr still zurückzog.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 7. April


Probelalarm im Kreis Viersen

Kreisleitstelle testet Sirenen am 8. April

Am kommenden Samstag, 8. April, testet die Kreisleitstelle wieder die Sirenen im Kreis Viersen. Ab 11 Uhr sind dann in kurzen Abständen die Test-Signale zu hören. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.

Zum zweiten Mal wird bei diesem Probealarm auch die Warn-App „NINA“ (Notfall – Informations- und Nachrichtenapp) mit einbezogen. Hierüber erhalten die Handy-Nutzer vorher eine Information über den Probealarm und anschließend eine Information mit der Entwarnung. Auch im Krisenfall oder bei Warnmeldungen wird die Kreisleitstelle über NINA entsprechende Mitteilungen verschicken.

Die App kann im Google-Play-Store (für Android-Handys) bzw. im App-Store (für IOS-Geräte) kostenlos heruntergeladen werden.

Die Auslösung des Probealarms erfolgt mit folgenden Signalen:

Der routinemäßige Funktionstest findet alle drei Monate statt. Der Kreis möchte die Bevölkerung mit dem akustischen Signal im Ernstfall auf Gefahren durch Krisen und Großschadenslagen aufmerksam machen.
(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


Bürgerservice: Öffnungen zu Ostern

Am Karsamstag, 15. April, bleibt der Bürgerservice geschlossen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen wieder ab Dienstag, 18. April, zu den gewohnten Öffnungszeiten im Rathaus zur Verfügung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Glückliche Sänger

Der Kirchenchor St. Sebastian Lobberich hat bei seiner jüngsten Versammlung treue Mitglieder geehrt. Christine Abels gehört seit 50 Jahren dem Chor an, Änne Sagel ist seit 40 JAhren dabei. Auch freute sich der Chor über zwei neue Mitglieder. In diesem Jahr plant der Lobbericher Chor ein Konzert mit den Kirchenchören aus Hinsbeck und der evangelischen Gemeinde in der Alten Kirche in Lobberich sowie eine von den Lobbericher und Hinsbecker Kirchenchören gesungene Messe von Thomas Gabriel zum Kirchweihfest in Hinsbeck.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


TV Lobberich empfängt den Meister

Morgen müssen die Handballer des TV Lobberich ganz kleine Brötchen backen. Die abstiegsbedrohten Oberliga-Handballer erwarten die Mannschaft des Jahres, die DJK Adler Königshof. Während die Lobbericher mehr denn je um den Verbleib in der Liga bangen müssen, sind die Adler längst am Ziel. Der Meister und Aufsteiger in die Regionalliga hat in dieser Saison noch kein einziges Spiel verloren.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 6. April


Künstlergruppe Sirius eröffnet morgen Ausstellung

Peppig, pfiffig und witzig sind sie, die neuen Werke der Künstlergruppe Sirius. Unter dem Motto "Neue Lebensweisheiten" stellen die Künstler mit geistigen Behinderungen aus den Lobbericher Wohnstätten der Lebenshilfe ab morgen 30 Bilder in der Städtischen Galerie im Rathaus aus.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Stadt-Friedhöfe weniger gefragt

Viele Nettetaler  (...) meiden die teuren städtischen Friedhöfe: Rund 425 Sterbefälle sind in der Seenstadt durchschnittlichin einem Jahr registriert, aber nur 380 Beerdigungen erfolgen auf den Friedhöfen der Stadt. Das Bestattungshaus Helgers etwa führt mittlerweile "bis 30 Prozent der Beerdigungen außerhalb Nettetals durch"
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


1492: Karl von Egmond tritt die Regierung auch über Lobberich an

In Lobberich erinnert zwar noch eine Straße an ihn, aber viele werden bei dem Namen Egmond eher an den gleichnamigen Titelhelden von Goethes berühmtem Trauerspiel denken als an Karl von Egmond Herzog von Geldern, an den hier erinnert werden soll. Karl von Egmond wurde 1525 nach langen Auseinandersetzungen Herzog von Geldern und damit bezogen auf den heutigen Kreis Viersen Gebieter in Hinsbeck und Leuth, Lobberich und Grefrath, Viersen und Tönisberg.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Siehe Straßen in Lobberich


1505: Lobberich verdankt Karl von Egmond die Marktrechte

Im Detail legte der Herzog (...)  fest, wann und unter welchen Bedingungen die zwei freien Lobbericher Marktage zu halten waren. Er tat es "um der allgemeinen Wohlfahrt willen und aus großer Zuneigung, die wir gegenüber unseren lieben Schöffen, Geschworenen und Untergebenen unseres Kirchspiels Lobberich, das in unserem Amt Krickenbeck liegt, hegen."
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 5. April


Eine leichtverletzte Person nach Auffahrunfall

Heute, gegen 10:25 Uhr, befuhr eine 36-jährige Nettetalerin in Lobberich die K24 in Fahrtrichtung Dülken. In Höhe der Einmündung Rennekoven bemerkte sie vermutlich zu spät, dass vor ihr eine 53-jährige Nettetalerin ihr Auto abbremste, um nach links abzubiegen und fuhr hinten auf das Auto auf. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die 53-jährige Nettetalerin leicht. Sie musste mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden, konnte von dort jedoch nach ambulanter Behandlung entlassen werden. An beiden Autos entstand Sachschaden. Das Auto der 36-jährigen Nettetalerin musste abgeschleppt werden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Drei leichtverletzte Personen nach Verkehrsunfall

Heute, gegen 07:45 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Viersener in Lobberich die Färberstraße. In Höhe der Steegerstraße wollte der Viersener nach links abbiegen. Dabei übersah er vermutlich das von links nahende Auto eines 39-jährigen Nettetalers, der mit seiner 12-jährigen Tochter die Steegerstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß wurden alle Insassen leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Dienstag, 4. April


Saisoneröffnung und Pflanzenbörse auf dem NABU Naturschutzhof
am Sonntag, d. 23. April von 11-17 Uhr

Das Naturschutzhof-Team eröffnet die warme Saison mit verschiedenen Programmangeboten und vielen Info-, Verkaufs- und Aktionsständen.

Von 11-12 Uhr und nochmals von 13-14 Uhr gibt Dipl.-Ing. Günter Wessels Informationen zum Obstbaumschnitt und zur Kopfbuchenpflege.

Kinder ab 9 Jahre können von 12-14 Uhr Solarschiffe basteln (12€/Bastelsatz). Beim „Naturerlebnis Teich“ erforscht das Naturschutzhof-Team ab 14 Uhr mit Kindern das spannende Leben im Gewässer.

Traditionell gibt es ab 15 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst. Dieser wird von Pfarrer Rainer Ollesch (Kempen) und Pfarrer Ansgar Falk (Nettetal) mit musikalischer Begleitung von Chiara Pohl, Laura Gronzki und David-Christian Sixt ausgerichtet.

Des Weiteren gibt es ganztägig die Ausstellung „Wilder Müll, eine lebensbedrohliche Gefahr für Tiere“ von Benno & Elita Grafke und die Fotoausstellung der Fotogruppe Naturblicke zu sehen und Kinder können sich bei Janine & Ramona schminken lassen.

Zeitgleich findet die 28. Nettetaler Pflanzenbörse statt. Privatleute können Stauden etc. tauschen, kaufen oder verkaufen. Für einen Pflanzenstand ist eine Anmeldung bis zum 10. April erforderlich. Es wird ein Kostenbeitrag von 5€ pro Meter erhoben.

Für das leibliche Wohl ist mit Flammkuchen aus dem Lehmbackofen, Bentheimer Grillwürstchen, Belgischen Waffeln und Stockbrot gesorgt.

Ein Teil der Straße Sassenfeld ist als Einbahnstraße in Richtung Hinsbeck eingerichtet und eine Umleitung ist ausgeschildert. Besuchern, die mit dem Auto anreisen, steht neben dem Hofgelände Sassenfeld Nr. 196 eine Weidefläche als Parkplatz zur Verfügung. Bitte achten Sie beim Parken auf die Durchgängigkeit der Straße.
(Quelle: Naturschutzhof)


Leere Läden in Lobberich suchen Mieter

Die Leerstandsquote im Stadtteil liegt bei 16,4 Prozent. Stadt und Werbering setzen auf Kooperation Von Daniela Buschkamp

Josef Krämer vermisst die Passanten in der Lobbericher Innenstadt. Nach seiner Einschätzung ist das Zentrum "Grau in Grau, kalt und abweisend": "Es muss etwas geschehen", sagt Krämer, der seit 1955 in Lobberich lebt,
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Tatort-Assistent begeistert an Gitarre

Michael Fitz zeigte sich in der ausverkauften Alten Kirche als Liedermacher Von Armin Kaumanns

Wenn am ländlichen Niederrhein für ein Konzert eines bayrischen Liedermachers in bayrischer Mundart keine Karte mehr zu bekommen ist, dann stimmt doch da was nicht. Oder es ist der 1. April. Oder beides. Oder: Der Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal hat Michael Fitz eingeladen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Laternen wieder im Licht

Bald brennen die Laternen wieder, die Anwohner sind zufrieden. Ihr Monate langer Protest hatte endlich Wirkung gezeigt. Im Prinzip hätte man die Bürgerversammlung nach fünf Minuten auflösen können. Albrecht Bohnen, bei den Stadtwerken für Netzleitung (Gas, Wasser und Straßenbeleuchtung) zuständig erklärte, dass die Laternen in absehbarer Kürze repariert werden würden. Wenn nichts dazwischen käme, leuchteten nächste Woche wieder mit Licht in der Nacht.
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Montag, 3. April


Börsenprofis am Berufskolleg, Standort Lobberich "beste Schule"

Die Klassen des Rhein Maas Berufskollegs landeten in der Schulwertung beim Planspiel Börse 2017 auf Platz Eins.
Das Lehrerteam belegte zweiten Platz in der Nachhaltigkeitswertung.

Mit grandiosem Erfolg nahmen die einjährige Berufsfachschulklasse (unter der Leitung von Herrn Fehre) und zwei Einzelhandelsklassen (unter der Leitung von Herrn Wittmann) am diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse Krefeld teil. Vor der eigentlichen Spielzeit eigneten sich die Schülerinnen und Schüler zunächst ein Grundwissen für den Aktienhandel an der Börse an. Gleichzeitig formierten sich ca. 17 Schülergruppen, die jeweils ein eigenes Aktiendepot mit einem fiktiven Startkapital von 50.000,00 EUR bei der Sparkasse Krefeld eröffneten. Ebenso bildeten die beiden betreuenden Lehrer ein Team und stellten sich so dem harten und spannenden Wettbewerb mit ihren Klassen. Schon bald wurden erste Aktienkäufe getätigt und es fanden in regelmäßigen Abständen Depotvergleiche sowohl zwischen den Schülerteams als auch zwischen den Schülerteams und dem Lehrerteam statt. Dabei zeigte sich schnell, dass die einige Schülerteams dem Lehrerteam weit voraus waren. Nach einem dramatischen Finish konnte sich das Lehrerteam zumindest den zweiten Platz in der Nachhaltigkeitswertung sichern. Für den viel wichtigeren und größeren Erfolg für unsere Schule sorgten jedoch die Schülerteams. Die Schülerinnen und Schüler der drei Nettetaler Klassen landeten völlig überraschend - aber hochverdient - in der Wertung „beste Schule" gemeinsam auf Platz 1 des diesjährigen Planspiels Börse.

Als Siegesprämie erhielten die drei teilnehmenden Klassen 300,00 EUR (je 100,00 EUR) für ihre Klassenkassen, die das Lehrerteam Fehre/Wittmann stellvertretend auf der Siegerehrung im Kempener Lichtspielhaus entgegennahmen.
(Quelle: Rhein-Maas-Berufskolleg)


Laternen wieder im Licht

Die Frage, warum letztlich alles so lange gedauert hatte, konnte an diesem Abend nicht geklärt werden. Schließlich wurden noch weitere Argumente ausgetauscht: Erhalt der Lebensqualität, Lobbericher Stadtgeschichte, touristischer Wert. Albrecht Bohnen versicherte: „Die Stadtwerke wollen technisch einwandfreie Anlagen.“ Gaby Glatz (CDU) fasste zusammen: „Ein erfreuliches Ergebnis.“ Und Harald Post versicherte den Anwohner: „Solange diese Lampen stehen, zahlen sie nichts.“
(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


Nettetal startet fit in den Frühling

Die Lobbericher Innenstadt wurde von zahlreichen Ständen des "Nette-Trödel" dominiert. Daneben hatten viele Autohäuser ihre neuen Modelle ausgestellt, die gut besucht waren. Fast alle Geschäfte beteiligten sich am Nettetal-Tag, was von vielen Ausflüglern genutzt wurde - und sei es auch nur zum Schauen. Aufgelockert wurde die Stimmung durch eine durch die Straßen wandernde Juxkapelle, die mit ihren fröhlichen Klängen für Abwechslung sorgte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Wie ein Varieté Gefühle weckt

Es gibt diese Abende, die einfach alles haben: Sie lassen einen lachen und die Luft anhalten, machen sprachlos vor Bewunderung und lassen die Zeit still stehen. Ein solcher Abend war das Rheinische Varieté, das der Lobbericher Michael Backes alias Schmitz Backes jetzt erneut in der Werner-Jaeger-Halle präsentierte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Neue Linden an St. Sebastian

In den nächsten Wochen werden an vielen Stellen im Stadtgebiet Baumpflanzungen durch den Bauhof oder Firmen im Auftrag der Stadt vorgenommen. Die Pflanzarbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen sein.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sonntag, 2. April


Gartenlaubenaufbrüche

Vermutlich in der Nacht von Samstag, 01.04. , 14.00 Uhr bis Sonntag, 02.04. ,11.40 Uhr , brachen Unbekannte am Caudebecring zwei Gartenlauben durch Aufhebeln der Türen auf. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen eine Tasche mit diversen Werkzeugen. Hinweise bitte an die Polizei Viersen unter  02162-377/0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Samstag, 1. April


„Ach, du grüne Neune“

Bei einem Rundgang des Naturparks Schwalm-Nette sammeln die Teilnehmer in Begleitung von Gabriele Heckmanns neun heimische Kräuter und kochen im Anschluss daraus eine Neun-Kräuter-Suppe. Treffpunkt ist um 11 Uhr am NABU-Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200. Die Teilnahme kostet 13 Euro bzw. 11 Euro für NABU-Mitglieder inklusive Essen. Anmeldungen sind bis zum 10. April unter Telefon 0175/2331066 möglich.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

Am Samstag, 1. April 2017, gegen 03.05 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie eine männliche Person einen Gullydeckel in die Scheibe eines Juweliergeschäftes auf der Von-Bochholtz-Straße geworfen hat. Als dadurch die Alarmanlage des Geschäftes anschlug und auch die Scheibe diesen brachialen Versuch überstand, flüchtete der Täter. Er kann nur als männlich mit einem grauen Kapuzenpullover beschrieben werden. Der Zeuge rief daraufhin über Notruf die Polizei an. Die Fahndung nach dem Täter verlief jedoch negativ. Hinweise bitte an die Polizei  Viersen unter 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Siehe Westdeutsche Zeitung


Ehrungen und Wahlen beim Reitverein

Generationenwechsel bei der Jahresversammlung des Reit- und Fahrvereins Lobberich - mit 310 Pferdesportlern einer der größten Reitvereine im Pferdesportverband Kreis Viersen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Bagger-Wette für Frank Elstners Abschied

Vor 31 Jahren traten Rudi Wilmen und Horst Camps aus Lobberich bei "Wetten, dass....?" auf. Ein Fußballschuh an einem Bagger sollte mehr Tore schießen als Stürmer Uwe Rahn. Jetzt kriegen sie eine zweite Chance auf den Wett-Sieor 31 Jahren traten Rudi Wilmen und Horst Camps aus Lobberich bei "Wetten, dass....?" auf. Ein Fußballschuh an einem Bagger sollte mehr Tore schießen als Stürmer Uwe Rahn. Jetzt kriegen sie eine zweite Chance auf den Wett-Sieg
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Umgarner-Ei für Wasserbombenballons

In der katholischen Grundschule Lobberich haben die Mädchen und Jungen eifrig für Ostern gebastelt, darunter Garn-Eier aus Wasserbombenballons. Eine schöne, bunte Deko-Idee, die einfach nachzumachen ist
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de (eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten: März 2017

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten