Nachrichten
Dezember 2018

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:


Pen and Paper

2. Dezember 2018
go.funk.net/waldemar
youtu.be
aus der Alten Kirche

 

Plakat

15. Dezember
Lesung mit Musik
Alte Kirche

 

Poster

16. Dezember
A-Cappella
Alte Kirche

Serssion Posssible

22. Dezember
Christmas Special
Seerosensaal

ab 8. März 2019
Rheinisches Variete
Werner-Jaeger-Theater



Wocheninfo
der
kath. Pfarrgemeinde


Montag, 31. Dezember


Nettetals erste Stadt-Prinzessin

2019 gibt es in Nettetal eine Premiere: Silvia Schmidt (geb. Peschkes) führt in der Session 2019/20 die Jecken als erste Nettetaler Stadt-Prinzessin an. Ihre Inthronisierung erfolgt im November im Lobbericher Seerosensaal. (...) „Karneval ist meine große Leidenschaft, ich lebe und liebe den Karneval. Ein wichtiger Teil meines Lebens ist der Karnevalsverein Fidele Heide“, sagt sie. „Ich freue mich riesig auf die Session mit einer starken Truppe im Rücken.“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Unser Projekt 2019: Bei der Deutschen Grillmeisterschaft im Profi-Lager bestehen

Für das Wild-West-BBQ-Team aus Nettetal lief es 2018 so richtig gut: Unter anderem wurden die zehn Mitglieder Deutscher Amateur-Meister sowie NRW-Vize-Meister im Grillen. (...) Die Mannschaft (ist) bis auf einen Koch und einen Metzger branchenfremd. Zum Team gehören Computerfachleute, Klempner und Schreiner.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mein Projekt 2019: Vorfreude aufs Goldene Reitabzeichen

Kerstin Ilbertz vom Reit- und Fahrverein Lobberich freut sich auf das große Reitsportfestival ihres Vereins Anfang August an der Lüthemühle. Nicht nur, weil sie dort in diesem Jahr sehr erfolgreich war, sondern auch, weil die 40-Jährige dort das goldene Reitabzeichen verliehen bekommt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 29. Dezember


Chef der Schiedsrichter vollendet am Samstag sein 70. Lebensjahr

(Mit) Werner Gatz vollendet am Samstag einer der wichtigsten Funktionäre des Fußballkreises Kempen/Krefeld sein 70. Lebensjahr. Er ist seit 1989 Geschäftsführer und seit 1995 Kreisschiedsrichterobmann. Er (...) ist heute der Herr über etwa 250 Unparteiische. (...) Der runde Geburtstag wird im Familien- und Freundeskreis am Samstag in Lobberich gefeiert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dietmar Dumke leitet nun den Krefelder Gerichtsbezirk

Zu seinem Bereich gehört auch das Amtsgericht in Nettetal. Zuletzt war er am Landgericht Köln. Der 56-jährige promovierte Jurist ist Nachfolger von Christiane Fleischer, die im Februar zur Präsidentin des Landgerichts Aachen ernannt wurde.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 28. Dezember


Märchenmusical „SimsalaGrimm“ in der Werner-Jaeger-Halle

Am Mittwoch, 16. Januar 2019, können Kindern ab vier Jahren um 15 Uhr in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich, eine wunderbare Theateraufführung erleben. Aufgeführt wird das Märchenmusical „SimsalaGrimm“ mit den Helden Yoyo und Croc, bekannt aus der gleichnamigen Zeichentrickserie, in der Bühnenfassung des Theaters auf Tour Frankfurt. Das gesamte Königreich feiert die Geburt der kleinen Rosa – alle wurden eingeladen, nur die schwarze Fee nicht. Ein nicht wieder gut zu machender Fehler! In ihrem Zorn spricht die schwarze, böse Fee einen Fluch aus: Die kleine Prinzessin, die Königsfamilie und alle Untertanen mögen in einen langen Schlaf fallen. Obwohl Yoyo und Croc sich bemühen, können sie nicht verhindern, dass sich kurz darauf das Mädchen an einer Spindel sticht und mit dem gesamten Königreich in einen hundertjährigen Schlaf fällt. Nun müssen Yoyo und Croc einen Helden finden, der Rosa erlöst – einen, der ebenso kämpfen wie singen kann. Das ist die wohl schwierigste Aufgabe, die sie je zu lösen hatten. Mit Yoyo und Croc erleben die kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer die Geschichte von „Dornröschen“, einem der schönsten Märchen mit Zauber, Musik und den allergrößten Abenteuern überhaupt. Das Märchen wurde leicht verändert und wird von zwei Phantasiewesen, die dem Helden beistehen und aktiv im Geschehen mitwirken, erzählt. Dies sind der Schelm und Abenteurer Yoyo und der Wissenschaftler Doc Croc. Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von fünf Euro erhältlich. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Plan

Bebauungsplan kann eingesehen werden

Der Rat der Stadt Nettetal hat am 18. Dezember 2018 die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Lo-251 „Niedieckstraße/ Longlife-Areal“ sowie die öffentliche Auslegung beschlossen. Das Plangebiet liegt im Ortsteil Lobberich, nördlich des Ortskerns. Es umfasst das Flurstück 199, Flur 6, Gemarkung Lobberich. Die Größe des Plangebiets beträgt etwa 0,2 Hektar. Der Entwurf nebst Begründung zu diesem Bebauungsplan wird in der Zeit vom 18. Januar bis zum 18. Februar 2019 während der allgemeinen Dienststunden, und zwar montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr im Rathaus der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Fachbereich Stadtplanung im Flur vor den Räumen 305 und 306 zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Nettetal, Räume 306, 307, 320, 322 und 323 des Rathauses vorgebracht werden. Die Unterlagen stehen auch auf der Internetseite der Stadt Nettetal (www.nettetal.de >>Startseite >> Bürger & Rathaus >> Planen & Bauen >> Aktuelle Planungen) zum Download zur Verfügung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Donnerstag, 27. Dezember


Streetscooter für den Bauhof

Kurz vor Weihnachten wurden am Baubetriebshof des NetteBetriebes zwei E-Fahrzeuge in Betrieb genommen. Die Fahrzeuge wurden nach einem Antrag der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen im Sommer bestellt. Vorab war die Zusage des Landes Nordrhein-Westfalen über die Zuwendung von rund 40 Prozent der Anschaffungskosten eingegangen. Angeschafft wurden zwei Fahrzeuge der Firma Streetscooter als kippende Pritschen mit Werkzeugkasten. Die Fahrzeuge werden bei den Reinigungsarbeiten auf Spielplätzen sowie in den Außenbereichen eingesetzt. Die Anschaffungskosten einschließlich Ladestationen und Montagen liegen bei rund 122.000 Euro. Die Immissionsfreiheit wird durch die ausschließliche Aufladung mit regenerativen Strom sichergestellt. Die Energiekosten liegen etwa 60 Prozent unter denen von herkömmlichen Fahrzeugen. Es werden je Fahrzeug ca. 2.500 Kilogramm CO² pro Jahr weniger ausgestoßen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Spielzeug vom Sandkasten ging an die Kindergärten

Im Sommer erfreute der große Sandkasten in der Lobbericher Fußgängerzone vor allem die kleinen Besucher der Innenstadt. Die weltweit tätige Nettetaler Hilfsorganisation Human Plus hatte mithilfe lokaler Sponsoren einen acht mal acht Meter großes Spielareal geschaffen, das – auch dank des tollen Wetters – bestens angenommen wurde. Die Spielgeräte des Sandkastens, Bagger und Kipper, überreichte der Verein Human Plus kurz vor dem Weihnachtsfest im Nettetaler Rathaus an die Erzieherinnen und Kinder der 18 Kindergärten in Nettetal. Auch für das kommende Jahr plant Anestis Ioannidis, Vorsitzender von Human Plus, eine Sandkastenaktion in der Fußgängerzone. Dann natürlich mit neuem Sandspielzeug.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Jugendtheaterstück „Kriegerin“ über Neonazi-Szene

Eine junge Frau, die Neonazi ist, aber irgendwann an ihrer Ideologie zweifelt: Am Dienstag, 22. Januar 2019, steht um 15 Uhr ein hochaktuelles Jugendstück auf dem Spielplan der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 in Lobberich. Dann führt das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel das Theaterstück „Kriegerin“ von Tina Müller nach dem Film von David Wnendt auf.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Der Kreis Viersen wird männlicher

Der Kreis Viersen wird bis zum Jahr 2040 voraussichtlich rund drei Prozent seiner Bevölkerung verlieren. (...) Zum Stichtag 1. Januar 2040 (sollen) rund 289.700 Frauen, Männer und Kinder im Kreis Viersen leben, (...) – ein Rückgang um rund 9000 Personen.(...) Die Zahl der Einwohnerinnen (übersteigt aktuell) die der Einwohner um mehr als 6800.


Samstag, 22. Dezember


Radfahrerin leicht verletzt

Am 21.12.2018 um 11:30 Uhr befuhr eine 58jährige Viersenerin mit ihrem Pkw die Marktstraße in Lobberich in Richtung Doerkesplatz. Dabei übersah sie eine 79jährige Lobbericher Fahrradfahrerin, die von rechts kommend den Doerkesplatz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich die Fahrradfahrerin leicht verletzte. Es entstand geringer Sachschaden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Freitag, 21. Dezember


Jugendtheaterstück „Kriegerin“ in der Werner-Jaeger-Halle

Am Dienstag, 22. Januar 2019 steht um 15 Uhr ein hochaktuelles Jugendstück auf dem Spielplan der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, Nettetal-Lobberich. Dann führt das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel das Theaterstück „Kriegerin“ von Tina Müller nach dem Film von David Wnendt auf. „Demokratie ist das Beste, was wir je auf deutschem Boden hatten. Wir sind alle gleich. In einer Demokratie darf jeder mitbestimmen.“ Doch dass mit „jeder“ auch Ausländer gemeint sind, passt der jungen Marisa so gar nicht. Ihr Hass richtet sich direkt gegen Ausländer, Politik und Polizei. Die sind schuld, dass Deutschland den Bach runtergeht. Wer nicht in ihr Weltbild passt, kriegt aufs Maul. Das bekommen auch die beiden jungen Flüchtlinge Rasul und Jamil zu spüren, die Marisa und ihren rechtsradikalen Freunden zufällig in die Hände fallen. Marisa räumt die beiden kurzerhand mit ihrem Auto von der Straße. Als Rasul danach bei Marisa auftaucht, weil er nun in Deutschland auf sich alleine gestellt ist, kommen der jungen Neonazi Zweifel an ihrer Ideologie. Gleichzeitig drängt sich die 15-jährige Svenja in die Clique. Sie will frei sein und der Kontrolle ihres Stiefvaters entfliehen. Doch während Svenja immer tiefer in die rechtsradikale Szene reinrutscht, fühlt sich Marisa unfreiwillig für Rasul verantwortlich. Sie ist bereit, etwas zu ändern, doch der Preis dafür ist höher, als sie ahnt. David Wnendts Film „Kriegerin“ (2011) wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Förderpreis Deutscher Film 2011, dem Bayerischen Filmpreis 2011 und dem Deutschen Filmpreis 2012. Tina Müllers Bearbeitung bleibt eng an der Vorlage, öffnet aber behutsam den Blick auf die Erfahrungen der Flüchtlinge ebenso wie auf die Menschen außerhalb der rechten Szene und fragt so nach der Verantwortung jedes Einzelnen. Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von fünf Euro erhältlich. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Noch rund drei Monate

Der Zeitplan steht endlich: „Wir gehen davon aus, dass wir im März damit beginnen, die Werner-Jaeger- Halle auszuräumen“, gab Nettetals Bürgermeister Christian Wagner jetzt bekannt. Mit der Aufführung des Stücks „Rio Reiser“ am 18. März endet die Theatersaison in Nettetal, und die altehrwürdige Halle mit rund 550 Sitzplätzen hat dann ausgedient – vorübergehend zumindest.
(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


Donnerstag, 20. Dezember


Neujahrskonzert ohne Heimat

Der Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal wird 2020 kein Neujahrskonzert veranstalten. Damit verliert Nettetal ein kulturelles und repräsentatives Ereignis zu Jahresbeginn. „Die Werner-Jaeger-Halle wird saniert“, erklärt Andreas Koll. „Für 2020 und 2021 haben wir keine Bestätigung, dass sie fertig sein wird.“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 19. Dezember


Verwaltung verabschiedet Beigeordnete

Zum Jahreswechsel verlässt die Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche Nettetal und wechselt nach Viersen. Am Dienstag und Mittwoch wurde sie mit herzlichem Dank und vielen guten Wünschen im Stadtrat und bei der Baugesellschaft verabschiedet.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Überraschender Überschuss im Haushalt

Es ist ein kleines Wunder: Aus der Lücke von 600.000 Euro, die noch im September für den städtischen Haushalt 2019 erwartet worden war, ist jetzt im Dezember ein Überschuss von 1,47 Millionen Euro geworden. Damit kletterte das auf rund 500 Seiten festgehaltene Zahlenwerk bei den Erträgen erstmals über 110 Millionen Euro. Seine Ursache hat das Wunder in einer geringeren Kreisumlage und in munter sprudelnden Quellen des Landes, das seine allgemeinen Zuschüsse noch einmal erhöhte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 18. Dezember


Die Nutzung des Friedhofs wird 2019 teurer

Die Gebühren für die Nutzung eines Nettetaler Friedhofs bei einem Sterbefall sollen im kommenden Jahr im Durchschnitt um 3,27 Prozent steigen. Allerdings gibt es Unterschiede: Die Gebühr für die Bestattung in einem Reihengrab klettert um 133 Euro auf 2173 Euro (plus 6,52 Prozent), die Gebühr für eine Bestattung einer Urne in einer Urnenstele sinkt um 13 Euro auf 3362 Euro (minus 0,26 Prozent). Nach der Präsentation der neuen Gebührensätze im Betriebsausschuss des Nette-Betriebes muss der Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstag, 18. Dezember, 18 Uhr, noch zustimmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 17. Dezember


Lobberich-Dyck zurück an der Spitze

Mit einem Auswärtssieg bei den TSF Bracht III ist der FC Lobberich-Dyck zurück auf Platz eins der C1 geklettert und überwintert dort. In Gruppe 4 spielt das Spitzentrio, bestehend aus der RSG Verberg/Gartenstadt III, dem SSV Strümp III und dem Crefelder SV II, spätestens seit dem vergangenen Wochenende in einer eigenen Liga.
(Quelle: FuPaFuPa.net)


Freitag, 14. Dezember


Geänderte Öffnungszeiten bei der Stadtverwaltung

Für die bevorstehenden Weihnachtstage und zum Jahreswechsel gelten für die Dienststellen der Stadtverwaltung folgende Öffnungszeiten: Der Bürgerservice der Stadt Nettetal bleibt am Samstag, 22. Dezember geschlossen. An Heiligabend und Silvester bleibt die gesamte Stadtverwaltung geschlossen. Zwischen den Feiertagen, am Donnerstag, 27. Dezember und Freitag, 28. Dezember sowie nach dem Jahreswechsel ab Mittwoch, 2. Januar stehen die Beschäftigten wieder mit allen Dienstleistungen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Was für eine irrwitzige Nachrichtenshow

Facebook down, Internet lahmt, Computer kaputt? Kein Problem! Jetzt auch offline: Nach 172 Jahren kommen die „ehrlichen, unabhängigen und schnellen“ Nachrichten des Internetmagazins Der Postillon endlich auf die Bühne. Seit Oktober 2017 tourt die Liveshow quer durch ganz Deutschland (außer Saarbrücken, niemand will nach Saarbrücken) und macht am 31. Januar einen Stopp in Nettetal.
(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)


Donnerstag, 13. Dezember


„Der Landtag hat mir immer viel Freude gemacht“

Viele Nettetaler kennen Christian Weisbrich als früheren Stadtdirektor von Nettetal und CDU-Landtagsabgeordneten. Jetzt verleiht ihm Ministerpräsident Armin Laschet den Landesorden. Er (kamn als) Geschäftsführer der „Stadt Nettetal Entwicklungsgesellschaft“ (an den Niederrhein.) Diese (Gesellschaft) sollte der damals neu gebildeten Stadt zu einer baulichen Mitte verhelfen. Damit sollten ein Nettetal-Bewusstsein und Zusammengehörigkeitsgefühl geschaffen werden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Tageswohnungseinbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck

Am Mittwoch, zwischen 17.10 und 21.20 Uhr, hebelten Einbrecher die Terrassentür eines Hauses auf dem Strackweg in Lobberich auf. Die Täter erbeuteten nach ersten Feststellungen Bargeld und Schmuck. Hinweise auf Tatverdächtige bitte an die Kripo in Dülken unter der Nummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Mittwoch, 12. Dezember


Sprechstunden des Versorgungsamtes Kreis Viersen / Mönchengladbach

Elterngeld beantragen, den Schwerbehindertenausweis verlängern oder Beratungsangebote für Berufstätige mit Einschränkung – diese Leistungen bietet das gemeinsame Versorgungsamt des Kreises Viersen und der Stadt Mönchengladbach an. Die offene Sprechstunde in Viersen findet jeden ersten Dienstag eines Monats statt. Die Mitarbeiter stehen von 8.30 bis 12.30 Uhr im Konferenzraum 5 des Forums am Kreishaus, Rathausmarkt 2, zur Verfügung.
Die Dienstags-Termine für das erste Halbjahr 2019 sind: 8. Januar, 5. Februar, 12. März, 9. April, 7. Mai und 4. Juni. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02161/250.
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Dienstag, 11. Dezember


Neue Verkehrsführung für Radfahrer am Stern

Umgewöhnen müssen sich Fahrradfahrer am Kreisverkehr „Stern“.

In der letzten Sitzung der Unfallkommission wurde von der Kreispolizeibehörde Viersen, Direktion Verkehr, mitgeteilt, dass sich am Kreisverkehr An St. Sebastian / Hochstraße / Steegerstraße / Niedieckstraße / Wevelinghover Straße eine Unfallhäufungsstelle entwickelt habe. Demnach sind Radfahrer, die entgegen die Fahrtrichtung den Kreisverkehr auf den vorhandenen Radwegen befahren und mit entgegenkommenden Radfahrern und Fahrzeugführern kollidieren, die Hauptursache für Unfälle.

Bisher war die Nutzung des vorhandenen Radweges gegen die Fahrtrichtung aus Richtung der Fußgängerzone Hochstraße bis zur Einmündung in die Wevelinghover Straße zulässig. Grundsätzlich hat jedoch jeder, der ein Fahrzeug führt, im Kreisverkehr der vorgeschrieben Fahrtrichtung rechts zu folgen. Dies wird nun auch durch ein zusätzliches Verkehrszeichen deutlich gemacht.

Auch wenn die neue zulässige Verkehrsführung einen kleinen Umweg sowie eine Umgewöhnung mit sich bringen: Die Regelungen der Straßenverkehrsordnung dienen hauptsächlich der Unfallverhütung.

Dem gegenüber sind verkehrspolitisch wünschenswerte Maßnahmen im Zweifelsfall zurückzustellen.

Alternativ besteht für die Radfahrer die Möglichkeit, vom Fahrrad abzusteigen und dann den Fußgängerüberweg über die Straße An St. Sebastian in Richtung Wevelinghover Straße zu nutzen.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)

Kommentar: Die als "kleiner Umweg" verniedlichte Strecke hat es in sich: Radfahrende, die aus der Fußgängerzone Richtung Krankenhaus fahren wollen, müssen jetzt drei Straßen queren: (Steeger-, Niedieck- und Wevelinghover Straße) statt bisher einer einzigen (An St. Sebastian) Bisher konnten dabei gerade diese Rafdahrende sehr gut Blickkontakt mit den Autofahrenden im Kreisverkehr halten.
An dieser Stelle wird also eine direkte Fahrradverbindung gekappt und als Ersatz ein Weg empfohlen mit mehreren zusätzlichen Gefahrpunkten (Querungen).
Was auch wohl unbedacht blieb: "(...) Wenn ein Radfahrer auf einem Pedal steht und über den Zebrastreifen rollt, indem er sich von Boden abstößt, (...) ist er Fußgänger und genießt auch dessen Rechte..(www.zeit.de) (www.adfc.de). Mit "Über-den-Zebrastreifen-rollen" könnten Radfahrende also - rücksichtsvolles Verhalten stets vorausgesetzt - sowohl die drei neuen Querungen als auch das Schieben vermeiden. Eng wird es dann nur noch in Richtung Wevelinghover Straße. Dort wurden wichtige Ausweichflächen an ein Café verpachtet.

(Ralf Schmeink)


Unfallverursacher muss zur Blutprobe

Am gestrigen Montag, gegen 16.20 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Färberstraße/ Steegerstraße in Lobberich ein Verkehrsunfall mit leichtem Sachschaden. Ein 20-Jahre alter Nettetaler hatte beim Rückwärtsfahren einen hinter ihm wartenden Pkw beschädigt. Während der Unfallaufnahme bestätigte ein Drogenvortest dann den anfänglichen Verdacht, dass der 20-jährige unter Drogeneinfluss stand. Der Nettetaler musste mit zur Blutprobe, den Führerschein stellten die Beamten sicher.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Adventsmarkt in Lobberich lud ein zum Bummeln

Mit fröhlichen Advents- und Weihnachtsliedern, die der Musikverein Cäcilia Hinsbeck spielte, begrüßte der Lobbericher Adventsmarkt alle Besucher schon von weitem. Und obwohl es immer mal wieder regnete, war der Markt gut besucht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Stimmungen in Farbe und Linien übersetzt

Die Galerie am Park zeigt in der Ausstellung „Painting and Dripping“ Werke des Künstlers Heinz Lanser. (...) Die Ausstellung ist bis zum 26. Januar mittwochs und freitags von 16.30 bis 18.30 Uhr und samstags von 10.30 bis 13 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter Ruf 02153 9001214 geöffnet.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 10. Dezember


Am Sittard entstehen acht neue Wohnhäuser

Der schon im Jahr 2006 beschlossene Bebauungsplan Bengerhof (Lo-62) wird jetzt realisiert. Auf dem Wiesengelände zwischen der Robert-Kahrmann-Straße, der Straße Sittard, dem Sportplatzgelände des FC Dyck und der Gemeinschaftsgrundschule in Lobberich sollen acht Wohnhäuser entstehen, die durch die Wilhelm-Riether-Straße erschlossen werden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 7. Dezember


Interview Wilfried Schmickler: „Ich bin gar nicht böse“

Mit seinem Programm „Kein Zurück“ tritt (...) (Schmickler) am Donnerstag, 13. Dezember, (...) in Lobberich auf.
SCHMICKLER: "Ich bin gern da, ich mag den Niederrhein, die Menschen. Die Erinnerung an einen früheren Auftritt kommt mir dann aber erst genau, wenn ich vor Ort bin, die Halle seh, wenn ich auf der Bühne stehe."
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 6. Dezember:


Bewegungsfest begeistert Kinder

Mädchen und Jungen der Kitas Kinderreich und Nettetopia sind beim Bewegungsfest des Kreissportbundes (KBS) Viersen durch die Turnhalle an der Süchtelner Straße in Lobberich getobt. Der KSB hatte mit dem TV Lobberich unter dem Motto „Kinder dieser Welt – vereinigt Euch!“ eingeladen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Adventsmarkt in Lobberich mit verkaufsoffenem Sonntag

Eine Besonderheit des Adventsmarkts ist das historische Karussell. Dafür gibt es in den Geschäften Freikarten. Zudem ist am Samstag und am Sonntag der Nikolaus auf dem Markt unterwegs, und die lebende Krippe an der Alten Kirche ist geöffnet.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Weihnachtspakete für die Nettetaler Tafel packen

Wer helfen möchte, wird gebeten, keine gekühlten oder leicht verderblichen Lebensmittel wie Obst und Fleisch in sein Päckchen zu tun. Besser sind Produkte wie Kaffee, Tee, Honig, Fruchtaufstrich, Konserven, Zucker, Mehl und weihnachtliche Backwaren. Annahme der Weihnachtspäckchen ist Freitag, 14. Dezember, zwischen 15 und 19 Uhr.(...) (im) Berufskolleg an der Färberstraße 5.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch. 5. Dezember


Religionsunterricht – ein Fisch für alle

Die Klasse 4a der Gemeinschaftsgrundschule Lobberich in Nettetal an der niederländischen Grenze hat Religionsunterricht. Der läuft seit diesem Schuljahr anders ab als früher: Evangelische und katholische Kinder lernen nicht getrennt etwas über ihren Glauben, sondern zusammen, in einer Lerngruppe. Die Kinder mögen das neue Modell.
(Quelle: Deutschlandfunk)


Dienstag, 4. Dezember


Pfandbons: 11.000 Euro für action medeor

In teilnehmenden Märkten haben die Kunden die Möglichkeit, ihre Pfandbons für action medeor zu spenden und damit die Gesundheitsversorgung von Menschen in armen Regionen der Welt zu unterstützen. (...) Bereits seit vier Jahren kümmert sich der Ehrenamtler Rudolf Schmitz um die Pfandbon-Aktion im REWE-Markt (Esch) in Lobberich. „Im vergangenen Jahr haben wir 2.763 Euro an Spenden gesammelt, und natürlich hoffen wir in diesem Jahr wieder auf eine kleine Steigerung. Insgesamt sind alleine in diesem Markt bereits mehr als 11.000 Euro zusammengekommen!“
(Quelle: Stadtspiegel Nettetal)


Tag der offenen Tür am WJG

Das Werner-Jaeger-Gymnasium lädt alle interessierten Viertklässler und ihre Eltern zum Tag der Offenen Tür am Samstag, 8. Dezember, ein. Der Tag beginnt mit einer Begrüßung in der Werner-Jaeger-Halle um 10 Uhr. Dort startet auch gleich die „Entdeckertour“ durch das Gymnasium, an der alle Kinder gerne teilnehmen dürfen. Bei dieser Tour wird den zukünftigen Gymnasiasten von Neuntklässlern auf spielerische Weise die ganze Schule präsentiert. Die Eltern dürfen in dieser Zeit an Führungen teilnehmen, sich über das umfangreiche Fremdsprachenangebot informieren, die modernen naturwissenschaftlichen Räume bestaunen, sich zu dem besonderen Programm des Gymnasiums beraten lassen und viele weitere Angebote in Anspruch nehmen. Neben vielen Informationen wird das Programm abgerundet durch musikalische Präsentationen des Chors und des Orchesters. Wer mag, darf sich gerne in der Cafeteria stärken.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Donnerstag, 13. Dezember, 20.00 Uhr, Werner-Jaeger-Theater: Wilfried Schmickler

Einer der bekanntesten Kabarettisten Deutschlands kommte mit seinem aktuellen Programm „Kein zurück" nach Lobberich: Wilfried Schmickler. Und zwar genau so, wie man ihn von seinen Bühnenauftritten kennt: Blitzschnell, bissig, rotzfrech und immer hochaktuell. Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem: wann geht es endlich los? An den Haltestellen stehen die Verunsicherten im Dauerregen und warten auf die nächste Mitfahrgelegenheit. Wer jetzt den Anschluss verpasst, der landet auf dem Abstellgleis. Aussortiert, verloren, abgehängt. Schmickler jedoch schaut nach vorne. Von dem, was er da gesehen hat, berichtet er in gewohnter Schärfe, aber auch mit Humor in seinem neuen Programm. Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von 22 Euro erhältlich. Für Schüler Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen und Bundesfreiwilligendienstleistende kosten die Eintrittskarten 14 Euro. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Kalif Storch muss ausfallen

Die Kindertheaterveranstaltung "Kalif Storch" die am heutigen Dienstag stattfinden sollte, muss aufgrund einer Erkrankung des Hauptdarstellers leider abgesagt werden. Nachgeholt wird die Veranstaltung am Dienstag, 5. Februar 2019 um 15 Uhr.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 3. Dezember


Firmeneinbruch

Eine Spülmaschine, einen Kaffeevollautomaten sowie etwa 550 kg Kupfer erbeuteten Einbrecher in einer Firma auf der Robert-Kahrmann-Straße. Die Diebe hatten zwischen Samstag 11:00 Uhr und Sonntag 21:45 Uhr eine Tür aufgehebelt. Durch den Ausbau der Spülmaschine wurde das gesamte Gebäudegeschoss unter Wasser gesetzt, so dass ein beträchtlicher Sachschaden entstand.
Die Kripo bittet um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen oder Verladetätigkeiten unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Autofahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste eine 40-jährige Autofahrerin aus Schwalmtal nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau befuhr am Montag gegen 13:05 Uhr die Düsseldorfer Straße aus Richtung Lobberich kommend in Richtung Dyck. Im Kurvenbereich kam die Autofahrerin von der Fahrbahn ab und prallte vor einen Straßenbaum. Ihr Fahrzeug musste total beschädigt abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 bei der Polizei zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de(eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit

FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
qr Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten: November 2018

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung