Nachrichten
September 2019

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:


 

28. September
"PubCrawl"der Schützen
- diverse Kneipen -

 

 


Zauberabend

29. / 30. September
"Zauberabend" mit Marc Weide
Seerosensaal


Montag, 30. September


Zwölf Sänger mit gewaltiger Stimmkraft

Nur zwei Auftritte hatte der Cape Town Opera Chorus in deutschland. Einer fand in der katholischen Pfarrkirche St. Sebastian in Lobberich statt. (...) Dabei überzeugten die Sänger mit der Kraft ihrer Stimmen und ihrer Präsenz.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 28. September


Mit Bussen durch die Nacht der Jugendkultur

In der Nacht von Samstag, 28. September, auf Sonntag, 29. September, feiern Jugendliche ab 14 Jahren in ganz Nordrhein-Westfalen die „nachtfrequenz19 – Nacht der Jugendkultur“. (...) Insgesamt bieten vier Jugendfreizeiteinrichtungen in Grefrath, Kempen, Anrath und Lobberich ihren jungen Besuchern ein attraktives kulturelles Angebot.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 26. September


CDU-Fraktion bekräftigt: "Ja" zur Sanierung der Werner-Jaeger-Halle

Die Kosten für die Schadstoff-Beseitigung bei der Sanierung der Werner-Jaeger-Halle werden mit zwei Millionen Euro weit geringer ausfallen als ursprünglich veranschlagt. Dafür werde die Sanierung besonders bei Bühnen- und Klimatechnik teurer. Trotzdem bleibe die Sanierung günstiger als ein Neubau.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Bündnis 90 - die Grünen: Knapp 100 Radler bei Fahrrad-Corso

Um 18 Uhr setze sich der Fahrrad-Corso über den Stern und Wevelinghovener Straße in Richtung Rosental in Bewegung. Innerhalb einer Stunde wurden unter Geleit der Verkehrspolizei sämtliche Einfallstraßen nach Lobberich befahren. Spontan schlossen sich Zuschauer mit Rad dem Zug an. (...) Fortsetzung folgt für besseren Radverkehr.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 25. September


Stadt vergibt Aufträge künftig über eVergabe

Mehr als 60 Unternehmer aus der Region haben sich im Nettetaler Rathaus über die neue Vergabepraxis der Stadt informiert. Immerhin bietet die Stadtverwaltung mit einem jährlichen millionenschweren Auftragsvolumen ein großes Potenzial und die öffentlichen Aufträge sind für viele Branchen und Betriebe von großem Interesse. Die zentrale Schnittstelle zwischen dem Bieterbetrieb, also den örtlichen Handwerkern, und der städtischen Vergabestelle ist das Portal des Deutschen Ausschreibungsblattes unter www.deutsches-ausschreibungsblatt.de.


Holger Haake und Thomas Durmann vom Ausschreibungsblatt erklärten den Zuhörern, wie sie ihre Angebote digital abgeben können.
(Foto: Stadtverwaltung)

Die Unternehmen übermitteln ihre Angebote in Textform mit Hilfe einer kostenlosen Software. Mit einer digitalen Signatur wird das Angebot unterzeichnet und bleibt bis zum Eröffnungstermin verschlüsselt. Erst dann kann es von der städtischen Vergabestelle geöffnet werden. Bei der Live-Demonstration konnten die Teilnehmer feststellen: sich online auf Ausschreibungen der Stadt zu bewerben, bringt klare Vorteile mit sich. „Die Software weist auf formale Fehler hin und bietet auch die Möglichkeit, das eigene Angebot nochmal zurückzuziehen oder zu korrigieren“, so Durmann. Bei der Erstellung des Angebots unterstützt das Programm den Anbieter und macht auf Logikfehler aufmerksam. So wird sichergestellt, dass es vollständig abgegeben wird. Innerhalb der Angebotsfrist können Angebote noch zurückgezogen und neu abgegeben werden. Die weiteren Vorteile der elektronischen Vergabe sind kürzere Bearbeitungszeiten, eine detaillierte Dokumentation, kein Aufwand durch Versand von Vergabeunterlagen und ein vergaberechtskonformes Arbeiten. Wer dennoch Probleme bei der Online-Abgabe seines Angebots habe, werde telefonisch über die Bieterhotline (0211/882738-288) betreut, so Durmanns Versprechen. „Durch eine vollständig elektronisch durchgeführte Vergabe können zum Beispiel Fehler oder Verspätungen bei der Angebotsabgabe reduziert, die Angebotsfristen bis zum letzten Moment voll ausgeschöpft oder die Bieterfragen durch vereinfachte Kommunikationsmöglichkeiten schneller beantwortet werden“, erklärt Julia Huss von der zentralen Vergabestelle der Stadt. Zufrieden zeigten sich auch die örtlichen Handwerksbetriebe von dem neuen Verfahren: „Das Programm ist sehr kundenfreundlich“, lobte Dirk Schiffer vom gleichnamigen Dachdeckerbetrieb die Entscheidung der Stadt.

Alle Aufträge der Stadt werden ständig auf der städtischen Homepage www.nettetal.de (Rathaus >> Aktuelles >> Ausschreibungen) veröffentlicht. Über die Vergabenummer erfolgt die Verknüpfung zum Deutschen Ausschreibungsblatt. Weitere Informationen erteilt die Zentrale Vergabestelle unter Telefon 02153/898-2005 oder E-Mail vergabe@nettetal.de).
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Niedieckpark: Kinderideen für neue Spielflächen

Im Lobbericher Niedieckpark haben am Montag vorbereitende Arbeiten zur Herstellung der neuen Spielflächen begonnen. Erste Spielgeräte werden im Laufe dieser Woche aufgestellt. Aufgrund längerer Lieferzeiten einiger Geräte wird sich die Gesamtausstattung des Spielplatzes bis Anfang des kommenden Jahres ziehen. Vorgesehen sind ein Baumhaus mit Klettermöglichkeiten, eine Vogelnestschaukel, eine Hängematte, ein Karussell, zwei Wipppferdchen, ein Sitz-/Liegepodest sowie ein Trampolin. Die Spielmöglichkeiten sind über den gesamten Park verteilt. Die Standorte wurden mit Rücksicht auf den Baumbestand außerhalb der Wurzelbereiche der Bäume und unter Erhaltung der vorhandenen Blumenwiesen gewählt. Die Spielbereiche werden mit Robinien und Eichenstämmen eingefasst. Diese umgeben die Fallschutzflächen, die aus Holzhäcksel bestehen. Um den natürlichen Charakter des Spielgeländes und die Einbindung der Spielpunkte in den Park sicherzustellen, werden zusätzlich kleinere Randbepflanzungen mit robusten heimischen Sträuchern und Stauden vorgenommen. Abgerundet wird die Maßnahme noch durch die Aufstellung eines als Insektenhotel gestalteten Robinienstammes, der im ausreichenden Abstand zu den Spielbereichen aufgestellt wird. Die jetzt anlaufenden Maßnahmen sind Ergebnis der ersten Spielplatzwerkstatt, die von der Verwaltung gemeinsam mit Kindern aus dem angrenzenden Kindergarten sowie Kindern der Gemeinschaftsgrundschule Lobberich in 2018 durchgeführt wurde. Eine Einweihung ist im kommenden Jahr vorgesehen.


(Foto: Stadtverwaltug)

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Keine Langeweile in den Ferien

Jetzt anmelden für das Herbstferienprogramm im Naturschutzhof

Der Naturpark Schwalm-Nette weist darauf hin, dass am Montag, 14. Oktober, auf dem NABU Naturschutzhof Nettetal das Ferienprogramm für Kinder von drei bis elf Jahren startet. Das detaillierte Programm hängt auf dem Naturschutzhof, Sassenfeld 200 in Lobberich aus und ist auch online einsehbar. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist erforderlich per E-Mail an freiwillige@nabu-krefeld-viersen.de
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


VVV Lobberich: Ralf Stobbe löst Christian Weisbrich als Vorsitzender ab.

Die Geschichte des Ortes war durch die Landwirtschaft, die Textil- (Niedieck) und die Metallindustrie (Rokal/Pierburg) geprägt. Der Ferkesmarkt würdigt die Rolle der Landwirtschaft. (Um dies sichtbar zu machen) ist eine Ferkel-Skulpturengruppe, eine Rokal-Eisenbahn vielleicht am ehemaligen Bahnhof und ein Textil-Lehrpfad an der Niedieckstraße (angedacht).
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


SPD diskutiert über Klima

In einem interessant zusammengesetzten Podium diskutierten miteinander der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Andre Stinka MdL, Markus Grühn, Bereichsleiter Planung der Stadt Nettetal, sowie der Klimamanager der Stadt Musan Sahin. Geleitet wurde die Diskussionsrunde von der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden, Tanja Jansen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 24. September


Steig auf, fahr mit im Oktober!

Lobberich - Donnerstags ist Radfahrtag beim Naturpark Schwalm-Nette: Karl Engbrocks vom VN Lobberich führt die Radfahrer durch das Gebiet des Naturparks Maas-Schwalm-Nette. Am Donnerstag, 3. Oktober, findet aufgrund des Feiertages keine Tour statt. Die Termine für die Fahrten sind am 10., 17., 24. und 31. Oktober. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz an der Nordstraße 1 in Nettetal-Lobberich. Die Rückkehr ist für 19 Uhr geplant. Ältere Teilnehmer sind willkommen, die Gruppe passt das Tempo an. Wenn Lust auf Kaffee und Kuchen aufkommt, kehren die Radler unterwegs ein. An Feiertagen sind Ganztagstouren mit Selbstverpflegung auf Anfrage möglich. Auskunft erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02153 / 3587.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Stiftung trennt sich vom Bongartzhof

"Niemals“, hatte Maria Agnes Bongartz in ihrem Testament(...) verfügt, dürfe der „Ackerhof im Sassenfeld (...) veräußert werden“, als sie ihr gesamtes Eigentum der Gemeinde Lobberich vermachte (...). Heinz Schmitz, Pächter in der dritten Schmitz-Generation (...) gab vor dreieinhalb Jahren entnervt auf, weil die Stiftung die Gebäude verfallen ließ. Wagner räumte ein, dass keine Rücklagen gebildet wurden: „Die Stiftung hat von der Substanz gelebt.“ Doch Renovierungskosten von rund einer Million Euro kann sie jetzt auch nicht schultern.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Radfahrerin durch Pkw-Anhänger schwer verletzt

Ein missglücktes Überholmanöver endete am Dienstagmittag gegen 12.20 Uhr mit einer schwer verletzten Radfahrerin. Die 59-jährige Deutsche aus Nettetal war mit ihrem Fahrrad auf der Straße Sassenfeld aus Richtung Hinsbeck kommend in Richtung Lobberich unterwegs. Hinter ihr fuhr ein 53-jähriger Niederländer aus Panningen mit seinem Auto mit Anhänger. Er überholte die Radfahrerin. Beim Wiedereinscheren touchierte der Hänger die Radfahrerin. Die Nettetalerin stürzte und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Sie trug keinen Helm.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Kindersachenbörse im Bongartzstift

Am kommenden Sonntag, 29. September, findet in der Kindertagesstätte Bongartzstiftung, Mühlenstraße, 41334 Nettetal, wieder eine Kindersachenbörse statt. Von 11 bis 14 Uhr werden vor allem Kinderbekleidung und Spielsachen angeboten. In der Cafeteria wird es Kaffee und Kuchen geben.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 23. September


125 Jahe Dachdeckerbetrieb Schiffer

125 Jahre – dieses besondere Firmenjubiläum feierte das Unternehmen Schiffer Bedachungen am Freitag, 20. September, auf dem Betriebsgelände in Lobberich mit Mitarbeitern, Kunden, Kollegen und Partnern von Zulieferfirmen. Am 20. März 1894 fing alles an: Damals kaufte Wilhelm Schiffer den Dachdeckerbetrieb von Jacob Römers. Später gab er den Betrieb an seine Söhne Johannes und Heinrich weiter. Als sich die Brüder 1953 trennten, behielt Johannes den väterlichen Betrieb auf der Marktstraße. 1968 trat dann sein Sohn Fritz die Nachfolge an. Heute wird das Unternehmen in der vierten Generation von Dirk Schiffer geführt. Mit mehr als 30 Mitarbeitern ist der renommierte Handwerksfachbetrieb einer der führenden Spezialisten in Sachen Dach im Rheinland. Das Unternehmen wechselte in den 125 Jahren insgesamt viermal seinen Standort in Nettetal-Lobberich. Seit 25 Jahren befindet es sich auf der Van-der-Upwich-Straße 6, direkt gegenüber dem TOOM-Baumarkt. Das Hallengebäude ist durch seine gelbe Farbe – die auch das Firmenlogo prägt – schon von weitem zu erkennen. Nettetals Bürgermeister Christian Wagner und Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, Dirk Schiffer zum besonderen Jubiläum persönlich zu gratulieren. Als Geschenk überreichten die beiden ein gerahmtes Nettetal-Poster.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Sechs Punkte: Toller Saisonstart für TV Lobberich

Besser kann ein Saisonstart für eine Mannschaft nicht laufen, die sich den Klassenerhalt als Ziel gesetzt hat. Der TV Lobberich setzte sich in der Handball-Oberliga bei der HSG Neuss/Düsseldorf II letztlich souverän mit 31:27 (14:9) durch und hat damit bereits vier Punkte auf der Habenseite.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 20. September


TVL-Coach Marcel Schatten: „Trainerweg soll nicht in Oberliga enden“

Jahr für schlagen sich die Handballerinnen des TV Lobberich mit Problemen in ihrem Oberliga-Kader herum. Und das das erste Spiel am vergangenen Wochenende gegen TV Biefang (23:28) hat gezeigt, dass sich das nicht ändern wird.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Fischereiprüfung findet im November statt

Anmeldungen sind noch möglich

Die Fischereiprüfung des Kreises Viersen findet am Dienstag, 19. November, im Forum des Kreishauses statt. Wer teilnehmen möchte, sollte bis Dienstag, 22. Oktober, einen Antrag einreichen: Kreis Viersen, untere Fischereibehörde, Rathausmarkt 3, 41747 Viersen. Den Antrag gibt es auf der Homepage des Kreises Viersen unter dem Stichpunkt "Dienstleistungen" oder vor Ort im Kreishaus. Die Gebühr für die Prüfung beträgt 50 Euro. Der genaue Termin wird den Teilnehmern nach der Anmeldung rechtzeitig mitgeteilt.
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Donnerstag, 19. September


Neue Kräfte für das Nettetaler Rathaus

Die Stadtverwaltung stellt mit zwölf Frauen und Männern so viele Auszubildende ein wie schon lange nicht mehr. Auch nutzt sie das Teilhabenchancengesetz für Langzeitarbeitslose.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Naturpark Schwalm-Nette: Erntedankfest auf dem Naturschutzhof Veranstaltung für Erwachsene und Kinder Nettetal - Zum Erntedankfest laden Naturpark Schwalm-Nette und NABU Naturschutzhof Nettetal am Sonntag, 6. Oktober, ein. Von 11 bis 17 Uhr haben die Besucher Gelegenheit, an verschiedenen Ständen Naturprodukte wie Saft, Honig, Kraut und frisches Obst von heimischen Streuobstwiesen zu kaufen. Außerdem gibt es eine Führung über den Naturschutzhof in Lobberich, Sassenfeld 200 und Aktionen für Kinder. Zeitgleich findet die 33. Nettetaler Pflanzentauschbörse statt. Hobbygärtner können Stauden und Pflanzen tauschen, kaufen und verkaufen. Auskunft erhalten Interessierte unter der Telefonnummer 02153 / 89374.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Nächster Bauabschnitt der Kreisstraße 1 beginnt

Breyell weiter nur über Umwege erreichbar

Der Kreis liegt mit der Sanierung gut im Zeitplan Kreis Viersen - Der Kreis Viersen saniert derzeit die Kreisstraße 1 (K 1) zwischen Lobberich und Breyell. Sechs von acht Bauabschnitten sind bereits termingerecht fertiggestellt. Die Arbeiten im nächsten Bauabschnitt beginnen am Montag, 23. September. Die Fahrbahn der K 1 und der nördliche Geh- und Radweg werden in Höhe der Lobbericher Straße 90 (Einfahrt Hurtz) bis zur Einmündung Onnert erneuert. In diesem Bereich gibt es eine Vollsperrung. Die Umleitungsstrecke für den motorisierten Verkehr verläuft ab dem Knotenpunkt K 1/L 29 über die L 29 (Dülkener Straße/Am Schänzchen), B 509 (Dyck), Wilhelmshöhe, Düsseldorfer Straße und Caudebec-Ring. Die Bushaltestelle „Unterführung“ entfällt. Fußgänger und Radfahrer können weiterhin den südlichen Geh- und Radweg benutzen. Anwohner können ihre Häuser stets fußläufig erreichen. Sofern die Müllabfuhr den unmittelbaren Baustellenbereich nicht befahren kann, werden die von den Anwohnern herausgestellten Mülltonnen von der Baufirma zu den Baustellenköpfen gebracht. Für Anwohner gibt es einen wöchentlichen Baustellentermin, bei dem sie direkt mit der Bauleitung sprechen können. Der Termin ist dienstags um 10 Uhr. Die Arbeiten in diesem Abschnitt dauern rund drei Wochen. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Im Anschluss folgt der letzte Bauabschnitt zwischen der Einmündung Onnert und der Nette-Brücke. Die Gesamtmaßnahme beinhaltet die Sanierung der K1 zwischen dem Kreisel Fenland-Ring / Kampstraße in Lobberich und dem Kreisel Lobbericher/Dülkener Straße (L 29) in Nettetal-Breyell auf einer Länge von rund 1,4 Kilometern. Außerdem wird der nördliche Radweg zwischen Hühr und Onnert auf rund 600 Metern erneuert. Das Bauunternehmen Tholen aus Geilenkirchen übernimmt die Arbeiten. Die Gesamtkosten betragen rund 1,4 Millionen Euro. Weitere Informationen erteilt Joachim Albers vom Kreis Viersen unter Tel. 02162 / 39-1236.
(Quelle: Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen)


Ladyz Day in der Arche

Am kommenden Samstag, 21. September, findet zum 17. Mail der Nettetaler Ladyz Day statt. Eingeladen sind dazu alle Mädchen und jungen Frauen ab zehn Jahren. Von 13.30 bis 18 Uhr haben die weiblichen Gäste im Lobbericher Jugendheim „Arche“ dann beispielsweise wieder die Möglichkeit, sich zu verschiedenen Lebenssituationen beraten zu lassen, zu nähen, sich zu schminken, Fotoportraits zu erstellen oder an einer Tauschbörse teilzunehmen. Der Ladyz Day ist Teil der Interkulturellen Woche 2019. Der Eintritt ist kostenlos.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Wartehäuschen an St. Sebastian erhalten Glasdach und-Wände

Wartehäuschen mit Kran

Die neuen Wartehäuschen erhielten heute ihre Glaswände und -Dächer.


Mittwoch, 18. September


Kinderfest zum Weltkindertag im Ingenhovenpark

Bei bestem Wetter sorgte das Weltkinderfest im Lobbericher Ingenhovenpark am vergangenen Samstag für den perfekten Auftakt der Interkulturellen Woche 2019. Die Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche und der Griechisch-orthodoxen Metropolie und findet seit 1975 jedes Jahr im September statt.

Kinderfest zum Weltkindertag. Foto dpsg-Stamm Lobberich

Nach Schätzungen der Veranstalter kamen etwa 1000 Kinder und Erwachsene in den Ingenhovenpark. (...) Hüpfburg, Entenrennen, Stockbrot-Feuer oder Kletter-Parcours wurden gut angenommen.
(Quellen: Rheinische Post / RP-online - Stadtverwaltung Nettetal))


Dienstag, 17. September


Podest-Landschaft im „Löwenzahn“

Zum 25-jährigen Bestehen des Fördervereins (gab es) eine neue Attraktion. Die Podest-Landschaft zum Spielen und Toben ist um einen zweiten Bauabschnitt erweitert worden. (...) Die neue Attraktion wird nun rege genutzt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 16. September


Entspannter Jazz in der Alten Kirche

Zwei Stunden lang boten die Musiker wunderbar entspannten Jazz. (...) Das Konzert ist aber auch geprägt von der beeindruckenden Kulisse dieser „verwundeten“ Kirche: Der ideale Ort für eine globale Musik wie den Jazz. Vielleicht wäre die Moonlight-Serenade als Zugabe der bessere Rausschmeißer in die Vollmondnacht gewesen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Lobbericher Angriff legt richtig los

Das war für den TV Lobberich in der Handball-Oberliga ein Start nach Maß, denn zum Saisonauftakt gab es einen verdienten 30:27-Erfolg gegen den TV Angermund. „Besser hätte es gar nicht laufen können“, freute sich Trainer Christopher Liedtke, der ja eigentlich kürzer treten wollte, aber wegen leichter Personalsorgen doch wieder auflaufen musste.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Auftaktniederlage für Rumpfkader der TVL-Frauen

Es war sicherlich nicht der Auftakt den sich die Handballfrauen des TV Lobberich in der Oberliga vorgestellt hatten, obwohl sie bei der 23:28 (14:11)-Niederlage beim TV Biefang eine mehr als ordentliche Leistung ablieferten. Der Knackpunkt nach einer Überaus starken ersten Halbzeit war sicherlich, dass die Gäste nur mit einem Rumpfkader antreten konnten
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 13. September


Vortragsabend anlässlich des „Tag des offenen Denkmals 2019“ : An Niedieck, De Ball und Verseidag erinnert

Ein großer Erfolg wurde der Vortragsabend anlässlich des „Tag des offenen Denkmals 2019“. Thematisch stand die Samt- und Seidenindustrie am Niederrhein zwischen Tradition und Avantgarde im Mittelpunkt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


TVL-Frauen wollen konstanter auftreten

Zum Saisonauftakt wartet auf die Handballerinnen des TV Lobberich in der Oberliga gleich ein ganz dicker Brocken, wenn sie am Samstag beim TV Biefang gastieren. „Das wird gleich eine super schwere Aufgabe“, glaubt der Lobbericher Trainer Marcel Schatten (...).
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 12. September


Rasante Komödie im Seerosensaal

Mit der turbulenten Komödie „Ketten der Liebe“ in der Inszenierung des Tourneetheaters Thespiskarren beginnt am Freitag, 20. September, im Haus Seerose (Steegerstraße 38) in Lobberich die Spielzeit 2020/2021. (...) Neben Tom Gerhardt, der schon in „Dinner for Spinner“ begeisterte. spielt Dustin Semmelrogge die zweite Hauptrolle.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 11. September


Soliden Haushaltsentwurf eingebracht

Die Verwaltung stellte den Haushaltsentwurf 2020 am Dienstag im Rat vor. Erwartet wird ein leichtes Plus. Doch der Schuldenstand wächst in Richtung 60 Millionen Euro. (...) Wichtiges Signal für Neubürger und Investoren: Die Steuerhebesätze bleiben konstant. Der Gewerbesteuerhebesatz, seit 2008 unverändert, bleibt mit 410 Punkten der niedrigste im gesamten IHK-Kammerbezirk.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 9. September


Fasziniert von heimischen Wasservögeln

Der 51-jährige promovierte Mediziner, der aus Kevelaer stammt, seit 20 Jahren mit seiner Familie in Breyell lebt und in Lobberich eine Arztpraxis betreibt (...) zeigt in seinem neuen Bildband „Faszination Wasserwild“ viele Aufnahmen von Nettetaler Gewässern. Er plädiert für mehr Naturschutz und Ökotourismus.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Pedelec-Fahrerin verletzt

Am Montag, gegen 07.50 Uhr, war eine 55-jährige Pedelec-Fahrerin unterwegs auf der Sassenfelder Straße in Richtung Freiheitsstraße. Hinter ihr fuhr mit seinem Pkw ein 69-jähriger Brachter. Möglicherweise auf Grund der tief stehenden Sonne wurde der Fahrer geblendet und achtete nicht auf die vor ihm fahrende Radfahrerin. Der Pkw touchierte das Hinterrad des Rades. Die 55-Jährige stürzte und wurde dabei leicht verletzt
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Freitag, 6. September


Vorankündigung zum Tag der Modellbahn:
"Die Spur TT gestern und heute" mit ROKAL - Eisenbahnen => Ende November

Am Samstag,dem 30.11.2019 von 10 bis 16 Uhr, laden die ROKAL-Freunde-Lobberich zum Tag der Modellbahn in das Parkstübchen in Nettetal-Hinsbeck ein. Das Motto ist "Die Spur TT gestern und heute". Dazu werden moderne Fahrzeuge im Maßstab 1:120 gezeigt, sowie eine breite Palette an historischen TT-Fahrzeugen verschiedener internationaler Hersteller. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und auch Ersatzteile können erworben werden.

  1. Historische ROKAL-Anlage "Wasserturmente" von Sip H.
  2. Kofferanlage "1949", Löhmann- und Zeukefahrzeuge, sowie Ersatzteilangebot von Hartwig H.
  3. "Aus dem Karton" Anlage mit Triang-TT Material von Marcel M.
  4. Modulanlage der ROKAL-Freunde-Lobberich mit den amerikanischen ROKAL- Fahrzeugen von Rik M.
  5. Lünenschlossanlage mit Triang-TT, WESA-TT, sowie Ersatzteilangebot von Manfred M.
  6. Kleine Winteranlage mit modernem TT-Material vom Bastelladen Dors
  7. Fahrzeuge von Kühn, Tillig, Piko etc. auf der Anlage von Norbert L.
  8. Niederländische TT-Fahrzeuge aus Holz, präsentiert von Hans Kessels
  9. Sitzecke zum gemütlichen Austausch mit Gleichgesinnten

sowie diverse Getränke und Speisen uvm. Die ROKAL-Freunde- Lobberich freuen sich über Ihren Besuch.
Adresse zur Anfahrt: Parkstraße 13 41334 Nettetal-Hinsbeck Großer Parkplatz in unmittelbarer Nähe


Donnerstag, 5. September


Zwei Einbrüche in Arztpraxen Nettetal

Bargeld erbeuteten bislang unbekannte Einbrecher in zwei Arztpraxen in Bocholt und Sittard. Im Laufe der Nacht zu Mittwoch gelangten die Diebe nach Einschlagen eines Fensters in die Räumlichkeiten und nahmen die dort befindlichen Bargeldbestände nebst Behältnissen mit. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Abladen von Müll ist verboten

Aus gegebenem Anlass weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass jegliche Art von Müllablagerungen auf öffentlichen Grundstücken verboten und ordnungswidrig sind. Immer häufiger werden Abfälle illegal nicht nur auf frei zugänglichen öffentlichen Grundstücken wie beispielsweise Parkplätzen oder Wertstoffstationen, sondern auch in der Natur abgelagert. Hausmüll, Sperrmüll, Elektrogeräte und auch Gartenabfälle müssen dort kostenaufwendig wieder entfernt und einer rechtmäßigen Entsorgung zugeführt werden. Die Kosten hierfür fallen dann der Allgemeinheit zur Last. Wer beim illegalen Müllabladen erwischt wird, muss zu den Entsorgungskosten dann mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.

Obwohl Gartenabfälle grundsätzlich kompostierbar sind, führt deren Entsorgung in der freien Natur zu Überdüngung und Fäulnisbildung und stört so den Nährstoffkreislauf der empfindlichen Böden. So können sich beispielsweise Stickstoff liebende Pflanzen wie Brennnesseln ausbreiten, während anspruchsvollere Pflanzen verschwinden. Letztendlich kann Nitrat ins Grundwasser gelangen und dessen Qualität beeinträchtigen. Durch das Einbringen von Samen nichtheimischer Gewächse schädigen die illegalen Ablagerungen außerdem die heimische Flora und verdrängen die von ihr abhängigen Tiere. Das natürliche Ökosystem wird hierdurch zerstört.

Die Stadtverwaltung bittet daher eindringlich darum, Abfälle nur in den dafür vorgesehenen Abfallgefäßen zu entsorgen oder auch die anderen Entsorgungsmöglichkeiten wie Sperrmüll-, Elektroschrott- oder Bündelabfuhr zu nutzen. Termine hierfür werden von der Firma EGN in Viersen unter der Telefonnummer 02162/376-4000 vergeben. Weitere Fragen zur Abfallentsorgung beantwortet Silke Lange unter der Telefonnummer 02153/898-2002 oder per E-Mail silke.lange@nettetal.de. Hier werden auch Hinweise zu illegalen Abfallablagerungen entgegengenommen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Ausbildungsoffensive bei der Verwaltung

Im Jahr 2019 sind so viele Neuzugänge in ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Nettetal gestartet, wie schon seit langer Zeit nicht mehr. In der Verwaltung und den städtischen Kindertagesstätten verstärken insgesamt zwöf neue Auszubildende die Teams. Am 1. August 2019 begannen Christina Glaser, Luisa Kuenen, Merve Türken und Nick Bartsch ihre Ausbildung zur beziehungsweise zum Verwaltungsfachangestellten. Während Christina Glaser den NetteBetrieb unterstützt, hat Luisa Kuenen im Bürgerservice Fuß gefasst. Merve Türken lernt den Fachbereich Schule, Sport und Kultur und Nick Bartsch den Zentralbereich Personal und Organisation kennen.

Während der dreijährigen dualen Ausbildung werden für das Quartett viele weitere spannende Bereiche, den Blockunterricht am Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf sowie die dienstbegleitende Unterweisung am Studieninstitut Niederrhein folgen. Ebenfalls am 1. August 2019 sind Corinna Oellnisch, Carolin Bader, Martin Boerenkamp, Lina Schmitz und Annika Minuth in ihre Ausbildung gestartet. In den städtischen Kindertageseinrichtungen leisten sie ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin beziehungsweise Erzieher ab. Corinna Oellnisch und Carolin Bader werden in den nächsten drei Jahren als Erzieherinnen in der praxisintegrierten Form ausgebildet. Mit ihrer Ernennung zu Stadtinspektoranwärterinnen beziehungsweise zum Stadtinspektoranwärter begann ab dem 1. September 2019 für Xenia Klein, Cristina Knops und Jakob Zander ein neuer Lebensabschnitt. Nach einer Einführungswoche im Rathaus absolvieren die drei nun ihre ersten beiden theoretischen Studienabschnitte im dualen Studiengang Bachelor of Laws an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung am Standort Duisburg. Übrigens: Für das Einstellungsjahr 2020 bietet die Stadt Nettetal erneut Ausbildungsplätze für den Verwaltungsfachangestelltenberuf sowie für die dualen Studiengänge Bachelor of Laws und Bachelor of Arts an. Bewerbungen werden bis zum 4. Oktober 2019 entgegengenommen. Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Nettetal sowie dem Ausbildungsinformationstag am 2. Oktober im Nettetaler Rathaus sind unter www.nettetal.de/ausbildung ersichtlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Frauen des TV Lobberich in Straelen auf Platz zwei

Beim Jubiläumsturnier des SV Straelen gab es einen Sieg und einer Niederlage für Lobberichs Oberliga-Handballerinnen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 4. September


Krampfadern – Mehr als ein kosmetisches Problem

Vortrag am 04.09.2019 - 15.00 Uhr, im Seminarraum im Untergeschoss des Krankenhauses

Studien belegen: Rund 15 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden an Venenproblemen wie Krampfadern. Die Beschwerden sind oftmals so gering, dass der Betroffene den Arzt nicht aufsucht. Dabei sind Venenleiden mehr als ein rein kosmetisches Problem. Zu den wichtigsten Krankheitsbildern neben Krampfadern zählen Venenentzündungen, Thrombosen (Venenverschlüsse) und das sogenannte Offene Bein. Bei den ersten Anzeichen einer möglichen Venenerkrankung, wie beispielsweise Schwellungen, sollte daher stets ein Arzt aufgesucht werden. In Abhängigkeit von der Diagnose stehen verschiedene Behandlungsmaßnahmen zur Verfügung. Zu den zentralen Maßnahmen gehören die Kompressionstherapie, die Verödungstherapie (Sklerosierung) sowie in ausgeprägten Fällen auch die operative Entfernung kranker Venenabschnitte. Chefarzt Dr. Wilfried Mündges, Chefarzt des Zentrums für Unfallchirurguie und Experte für Venenerkrankungen (Phlebologe), klärt in seinem Vortrag über Risikofaktoren, Krankheitsbilder und Therapiemöglichkeiten auf.

(Quelle: Krankenhaus Nettetal)


Dienstag, 3. September


Der Niedieckpark erhält einen Spielplatz

Die Fa LN Landschaftsbau Nettetal GmbH, mit Sitz in Brüggen hat den Auftrag bekommen, den Platz anzulegen. Auftragswert: über 15.000€

Quelle: Nettetal.de


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung
WAZ Funke Medien)

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de(eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel

FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
Bücherei St. Sebastian
dpsg-lobberich dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
qr Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten August 2019

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung