Nachrichten
Mai 2019

aktuelle Termine in der Vorschau hier

Ihre Pressemeldung /Ihre Veranstaltung hier? Kontaktformular:


 

 

 

 

 

Herzensgesänge

19. Mai, 11:00 Uhr
"Herzensgesänge" Mitsingabend
Alte Kirche

Zauberabend

29. / 30. September
"Zauberabend" mit Marc Weide
Seerosensaal



Wocheninfo
der
kath. Pfarrgemeinde


Dienstag, 21. Mai


Wird die Hallen-Sanierung noch teurer?

Der letzte Punkt im öffentlichen Teil der Nettetaler Ratssitzung hatte es in sich. (Im RP - Artikel vom 16. Mai) (...) ist die Rede von knapp zwölf Millionen Euro für die Sanierung der Werner-Jaeger-Halle“, sagte Hajo Siemes, (...) In der Arbeits-Gemeinschaft Jaeger-Halle kursiere dagegen eine deutlich höhere Zahl – nämlich 15,5 Milionen Euro, die am Ende für den Nette-Betrieb (...) zu zahlen seien.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 20. Mai


Blühende Wiese statt Kartoffelacker

„Werden sie Bienenpate!“, lautete der Aufruf des landwirtschaftlichen Betriebes von Annette und Heinz-Josef Siemes in Lobberich-Dyck. (...) Auf einer Ackerfläche, auf der sonst Mais oder Kartoffeln angepflanzt wurden, ist im April eine Insektenfreundliche und vielfältige Blumenwiese für Wildbienen und andere Insekten entstanden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Fotos dienen ihr als Tagebuch

Die Landschaft rund um die Nettetaler Seen ist schon ein tolles Modell. Aber man muss die Schönheiten auch entdecken. Das kann Katja Oemmelen. Seit Freitagabend hat sie ihre erste Ausstellung, in der sie um die 60 Fotografien zeigt. Zu sehen sind sie im Café Vielfalt der Evangelischen Kirche.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 17. Mai


Blitzeinbruch in Parfümerie Nettetal-Lobberich

Am Freitag, 17. Mai 2019, gegen 03:35 Uhr, erhielt die Leitstelle der Polizei Viersen mehrere Notrufe für einen Einbruch in eine Parfümerie auf der Hochstraße in Nettetal-Lobberich. Nach Zeugenaussagen haben zwei männliche Personen mit einem Vorschlaghammer die Tür der Parfümerie mit mehreren Schlägen eingeschlagen. Danach sind sie eingedrungen und haben eine noch nicht absehbare Menge von hochwertigen Parfüm in mitgebrachte Taschen/Körbe geräumt. Im Anschluss sind sie mit einem dunklen PKW, vermutlich Audi A 6, in Richtung Niedickstraße geflüchtet. Ein Zeuge konnte sogar das Kennzeichen erkennen. Ermittlungen beim Halter ergaben jedoch, dass diese Kennzeichen in Straelen vor der Tat entwendet worden sind. Die geflüchteten Täter können nur als männlich, ca. 180 cm groß, normale Statur, dunkle Kleidung mit Kapuzen. Die Fahndung nach den Tätern verlief negativ. An der Eingangstür entstand erheblicher Sachschaden. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Viersen unter 02162/377-0 zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


KGS Lobberich Dritte beim Handball-Turnier

Die Brüder-Grimm-Schule Süchteln ist neuer Handball-Kreismeister der Grundschulen im Kreis Viersen. Beim Finalturnier in der Karl-Rieger-Sporthalle nutzten die Süchtelner Kinder ihren Heimvorteil. Fünf Teams hatten sich bei den Wettkämpfen für Mädchen und Jungen mit Vereinsspielern für das Finale qualifiziert. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgten: die Gemeinschaftsgrundschule Waldniel, die Katholische Grundschule Lobberich, die Gemeinschaftsgrundschule Grefrath sowie die Gemeinschaftsgrundschule Wekeln. Die drei Erstplatzierten bekamen Medaillen. Zudem sponserte die Sparkasse Krefeld für alle Teams Pokale und Urkunden. „Vielen Dank an Schulleiter Oliver Bossmanns, dass er die Süchtelner Halle zur Verfügung gestellt hat und an alle Betreuer und Eltern für Ihren Einsatz“, sagt Ingo Heisters, Geschäftsführer des Ausschusses für den Schulsport. Sein Team hatte die Wettkämpfe organisiert.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Wiedersehen 60 Jahre nach der Einschulung am Gymnasium

Im März 1965 verließen neun Mädchen und 16 Jungen die Schule mit der „Mittleren Reife“. Damit erreichte der erste Jahrgang seinen Abschluss, der 1959 in der neu erbauten Schule an der Werner-Jaeger-Straße eingeschult wurde und einer der letzten, der nicht bis zum Abitur geführt wurden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 16. Mai


Exhibitionist - Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch, gegen 07:40 Uhr entblößte ein bislang unbekannter Mann sein Geschlechtsteil vor drei 10- bis 12-jährigen Mädchen. Die drei Mädchen fuhren gegen 07:40 Uhr mit ihren Fahrrädern auf dem rechten Radweg der Breyeller Str. in Richtung Breyell. Hierbei bemerkten sie in Höhe des Weges Windmühlenbruch einen ca. 20 Jahre alten Mann, welcher beim Vorbeifahren der Kinder seinen Pullover nach oben zog und ihnen sein Geschlechtsteil zeigte. Der Mann ist etwa 20 Jahre alt, ca. 1,75m groß und hat kurze dunkelblonde Haare. Bekleidet war er mit einem grauen Kapuzen-Shirt und einer schwarzen Jeans. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Kostenexplosion bei Werner-Jaeger-Halle

Die Worst-case-Berechnung für die Schadstoffbeseitigung liegt bei mehr als vier Millionen Euro brutto. (...) Waren (für die Renovierungsarbeiten) zuvor 6,3 Millionen Euro angesetzt, rechnet die Verwaltung nun mit knapp 7,5 Millionen Euro. Darunter fallen unter anderem 500.000 Euro Mehrkosten für die Vollklimatisierung. Insgesamt würden damit rund zwölf Millionen Euro fällig.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 15. Mai


Solarstrom nach Sonnenuntergang nutzen - Verbraucherzentrale gibt Tipps zu Batteriespeichern

Einen Vortrag und Austausch zum Thema Solarstrom und Batteriespeicher bietet die Verbraucherzentrale NRW am Dienstag, 28. Mai, ab 18 Uhr im Rathaus der Stadt Nettetal. Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die meiste Energie im Privathaushalt morgens und abends benötigt wird, wenn die Sonne kaum scheint. Mit Batterien aber, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar. Energieberater Michael Berger erläutert im Vortrag, welche Chancen die staatlich geförderte Technologie für Privathaushalte bereithält. Unabhängigkeit und Klimaschutz spielen dabei ebenso eine Rolle wie finanzielle Erwägungen, ganz praktische Tipps und Hinweise auf Stolperfallen.

Der Eintritt ist frei. Aber auch nach dem Vortrag ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale für die Energiefragen der Bürgerinnen und Bürger da - im nächstgelegenen Beratungsstandort in Willich oder auch bei den Ratsuchenden zu Hause. Termine für eine unabhängige Energieberatung können über den Energielotsen unter Telefon 0211/33996556 vereinbart werden. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Asphaltarbeiten: Sittard wird gesperrt

Vom kommenden Mittwoch, 22. Mai, bis einschließlich Freitag, 24. Mai, wird die Straße Sittard in Nettetal-Lobberich aufgrund von Asphaltfräsarbeiten und anschließendem Einbau einer Straßenfeindecke vollgesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Die „Soup“ bleibt gastliche Stätte

Aus dem Biergarten auf dem leicht abschüssigen Vorplatz ist eine Terrasse geworden, deren Niveau auf die Ebene der Gaststätte angehoben wurde. Die Stufen vorn sollen von dem Baumbogen begrenzt werden, der schon früher ein grünes Tor zum Biergarten markierte.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Peter und Wilma Smeets sind seit 50 Jahren verheiratet

Die Eheleute Peter und Wilma Smeets aus Lobberich feiern am Donnerstag, 16. Mai, das Fest der goldenen Hochzeit. Beide sind 68 Jahre alt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 14. Mai


Beigeordnetenstelle soll vakant bleiben

Das Amt des Technischen Beigeordneten soll in Nettetal auch weiterhin nicht besetzt werden. So ist es in einer Vorlage für die nächste Ratssitzung am Donnerstag, 16. Mai, vorgesehen. Man setze innerhalb der neuen Verwaltungsstruktur auf ein fachbezogen erweitertes Führungsteam, um Reibungsverluste zu vermeiden und besser aktiv werden zu können, erläutert Bürgermeister Christian Wagner (CDU).
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Fotos via Spracherkennung als Ausstellung

Die Lobbericherin sitzt im Rollstuhl und kann unter anderem ihre Finger nicht bewegen. Das hält sie allerdings nicht vom Fotografieren ab (...) Nun sind ihre Fotos erstmals in einer Ausstellung zu sehen.(...) Beginn ist am Freitag, 17. Mai, um 19 Uhr im evangelischen Pfarrgemeindehaus an der Steegerstraße 39 in Lobberich.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Gemeinschaftsgeist im Krankenhaus

Nach einjähriger Ausbildung an der staatlich anerkannten Schule für Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz am Städtischen Krankenhaus Nettetal in Lobberich haben alle zwölf Auszubildenden erfolgreich ihr Examen abgelegt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 13. Mai


FC Lobberich-Dyck steigt in die Kreisliga B auf

Der FC Lobberich-Dyck ist Meister der C1 und steht damit als dritter Aufsteiger fest. Dazu kam es vorzeitog, weil Verfolger SuS Schaag das Verfolgerduell gegen die Reserve des SC Niederkrüchten verlor und der FC sich in Amern durchsetzte.
(Quelle: FuPaFuPa.net)


 

Kinderbilder in städtischer Galerie

„KinderKunstKultur“ heißt das Format, bei dem seit mehr als 15 Jahren in der Werner-Jaeger-Halle oder der Rathausgalerie im jährlichen Wechsel Bilder von KiTa-Kindern und Grundschülern präsentiert werden. „Ihr habt heute Eure erste Ausstellung“, betont Bürgermeister Christian Wagner (CDU), „und verschönert bis Ende Juni das Rathaus.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 10. Mai


„Mental haben wir einige Kräfte gelassen“

Der TV Lobberich hat als Aufsteiger eine nervenaufreibende Saison hinter sich gebracht. Erst am am letzten Spieltag konnte der Klassenverbleib endgültig unter Dach und Fach gebracht werden. (Interview mit Christopher Liedtke)
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Die neuen Spielorte der Nettekultur

Die vier großen Ausweichspielstätten (für die Werner-Jaeger-Halle) stehen bereits fest: der Seerosensaal und die katholische Pfarrkirche St. Sebastian in Lobberich, die evangelische Kirche in Hinsbeck und die Aula der Realschule Kaldenkirchen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


TV Lobberich startet in die Saison

Schwer einzuschätzen sind in diesem Jahr die Damen 30 des TV Lobberich, die Samstag beim TV Vennikel in die Saison starten. (...) Ebenfalls gegen den Abstieg kämpfen dürften die Herren 55 des TV Lobberich als Aufsteiger in der 1. Verbandsliga. Zum Saisonstart reist der TVL am Samstag als Außenseiter zu Blau-Weiß Wickrath.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 09. Mai


Neue Gestaltung für Fußgängerüberweg an der Steegerstraße

Der NetteBetrieb hat den Fußgängerüberweg an der Steeger Straße auf die Verkehrssicherheit gemäß den „Empfehlungen zum Einsatz und der Gestaltung von Fußgängerüberwegen“ aus dem Modellversuch in Nordrhein-Westfalen sowie den Richtlinien FGÜ 2001 überprüft. Da es dort bereits leider zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden gekommen war und sich vermehrt Klagen häuften, dass Fußgänger sehr oft übersehen werden, wird nun eine veränderte Markierung des Übergangs umgesetzt. Um die Aufmerksamkeit der Fahrzeugführer auf den Querungspunkt zu erhöhen, wurde eine Mittelinsel markiert. Zudem werden zeitnah flexible Poller montiert, um den Fußgängerüberweg optisch hervorzuheben. Vorrangig soll die Geschwindigkeit der Fahrzeuge reduziert und somit die Sicherheit und Akzeptanz der Fußgänger erhöht werden. Am angrenzenden Parkplatz vor der evangelischen Kirche wurden außerdem die Stellplätze ausgewiesen sowie mit einer Fußgängerfurt die Sicherheit der querenden Personen in der Straße Am Amtsgericht verbessert.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)

Verkehrsinsel-Steegerstraße

Foto: Lobberland


Donnerstag, 8. Mai


Von A wie Amsel, bis Z wie Zilpzalp
NABU ruft zur großen Vogelzählung auf 15. Stunde der Gartenvögel vom 10. bis 12. Mai

Weniger Insekten gleich weniger Vögel? Das will der NABU genauer wissen! Bei der 15. „Stunde der Gartenvögel“ werden deutschlandweit wieder Vögel in Gärten, Grünanlagen und Parks erfasst. Die diesjährige Zählung findet am zweiten Maiwochenende vom 10. bis zum 12. Mai statt. „Viele Menschen haben den Eindruck, dass sie nicht mehr so viele Vögel im Garten haben wie früher“, sagt Christian Härting, Sprecher des Landesfachausschusses Ornithologie im NABU NRW. „Gerade deshalb lohnt es sich, eine Stunde genauer hin zu schauen, was denn da im eigenen Garten eigentlich so unterwegs ist.“ Ziel der Aktion ist es, ein deutschlandweites und möglichst genaues Bild von der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern zu erhalten. Dabei geht es nicht um eine vollständige Erfassung aller Vögel, sondern darum, Veränderungen der Vogelbestände festzustellen. Die Daten aus dem letzten Jahr sorgten unter den Vogelexperten allerdings für Besorgnis. „Viele Gartenvogelarten wiesen 2018 niedrigere Werte als im langjährigen Schnitt auf“, so Härting. Dabei traf es nicht bloß seltene Arten, sondern vor allem die eigentlich häufigen wie Kohlmeise, Blaumeise, Grünfink, Buchfink und Hausrotschwanz. Ob sich dieser Trend fortsetzt und wie sich der vergangene, trockene Sommer z.B. auf den hiesigen Amselbestand ausgewirkt hat, wird besonders spannend sein. Denn jedes Jahr hat seine ganz eigene Kombination von Faktoren, die sich auf die Vogelwelt auswirken. Wetterereignisse, Krankheiten, Änderungen in der Bewirtschaftung von Flächen und die Verfügbarkeit von Futter wechseln von Jahr zu Jahr und können großen Einfluss auf den Bruterfolg und die Überlebenschancen der einzelnen Vogelarten haben. Daher kann eine seriöse Bewertung der Bestandsentwicklungen erst über den langjährigen Vergleich der seit 2005 gesammelten Daten erfolgen. „Die Angaben, die wir hierfür von all den Freiwilligen über die „Stunde der Gartenvögel“ bekommen, sind für den Naturschutz unbezahlbar“, erklärt Härting „Je genauer wir über die Entwicklung bei den verschiedenen Vogelarten Bescheid wissen, desto besser kann sich der NABU für sie stark machen.“ Im vergangenen Jahr hatten bundesweit fast 57.000 Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht und aus über 37.000 Gärten insgesamt über 1.2 Millionen Vögel gemeldet. In Nordrhein-Westfalen wurden in 7.194 Gärten 218.130 Vögel gezählt. 10.551 Vogelfreunde haben dort Vögel erfasst. Gemeinsam mit der Schwesteraktion, der „Stunde der Wintervögel“, handelt es sich damit um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion. Und so funktioniert die Teilnahme: Von einem ruhigen Plätzchen im Garten oder vom Zimmerfenster aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig entdeckt werden kann. Die Beobachtungen können per Post, Telefon – kostenlose Rufnummer am 11. Mai, von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157115 – oder einfach im Internet unter www.stundedergartenvoegel.de gemeldet werden. Meldeschluss ist der 20. Mai. Aktuelle Zwischenstände und erste Ergebnisse sind ab dem ersten Zähltag auf www.stundedergartenvoegel.de abrufbar und können mit vergangenen Jahren verglichen werden. Die Ergebnisse für nordrhein-Westfalen sind unter http://nrw.nabu.de/gartenvoegelnrw zu finden. Für kleine Vogelexperten hat die Naturschutzjugend NAJU die „Schulstunde der Gartenvögel“ (6. bis 10. Mai) ins Leben gerufen. Ein großes NAJU-Aktionspaket versorgt teilnehmende Gruppen und Klassen mit Zählkarten, einem „Vogelbuch für die Hosentasche“ für jedes Kind, einem NAJU-Poster, auf dem Kinder die häufigsten Vogelarten in Deutschlands Gärten und ihre Besonderheiten kennenlernen, sowie einem Begleitheft. Hierin finden Gruppenleiter, Lehrer und Erzieher die Anleitung für eine Gartenvogel-Rallye mit spannenden Wissens- und Spielstationen, die mit wenig Aufwand überall im Freien durchgeführt werden können. Das Aktionspaket kann im NABU-Shop bestellt werden: www.NABU-Shop.de. Weitere Informationen gibt es unter www.NAJU.de/sdg
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Hundeköder im Stadtgebiet Nettetal

Im Stadtgebiet Nettetal wurden an verschiedenen Stellen Köder gefunden. Dem Ordnungsamt liegen Hinweise auf mit Draht und Rasierklingen versetzte Fleischstücke und vermutlich vergiftete Trockenfische vor. Hundehalter im Stadtgebiet werden aufgefordert, besonders aufmerksam zu sein. Der Außendienst des Ordnungsamtes wird verstärkt in den Außenbereichen kontrollieren. Hinweise nimmt die Stadt Nettetal unter 02153/898-0 entgegen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Naturschutzhof-Team baut Insektenhotel für Wildbienen

Im Kampf gegen das weltweite Insektensterben leisten auch die Lobbericher einen Beitrag. Damit jeder ihrem Beispiel folgen kann, bieten sie fertige Nisthilfen an.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 7. Mai


Handball-Oberliga : TVL feiert bis zum Morgengrauen

In der Handball-Oberliga sicherte sich der TV Lobberich mit einem 31:29-Erfolg gegen den TV Angermund den Klassenerhalt aus eigener Kraft. (...) Die Gastgeber waren in ihrem letzten Saisonspiel, das auch noch vor heimischer Kulisse ausgetragen wurde, von der ersten Sekunde an hellwach und bis in die Haarspitzen motiviert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Karnevalistischer Geldsegen für fünf Nettetaler Vereine

Vom karnevalistischen Mitsingabend 2019 profitieren jetzt (...) der Imkerverein Nettetal, der Förderverein der katholischen Grundschule Lobberich und die weibliche D-Jugend des TV Lobberich. Den fünf Vereinen, die beim karnevalistischen Mitsingabend des Trios „Die drei Fründe“ von den Anwesenden per Stimmzettel ausgewählt wurden, überreichten nun die Organisatoren Helmut Schatten und Rudi Wilmen ihre Gewinne.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Willi Wittmanns emotionaler Abschied

Beim Kreistag des Fußball-Kreises Kempen Krefeld beendete der Vorsitzende seine 25-jährige Amtszeit und wurde von Jürgen Hendricks (FC Lobberich/Dyck) abgelöst.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 6. Mai


Gewerbemeldestelle am Dienstag geschlossen

Die Gewerbemeldestelle der Stadt Nettetal bleibt aufgrund einer Fortbildung am Dienstag, 7. Mai 2019, ganztägig geschlossen. Ab Mittwoch, 8. Mai, stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Lobberichs Frauen krönen ihre ganz starke Rückrunde

Zum Abschluss einer tollen Hinrunde gewannen die Handballfrauen des TV Lobberich in der Oberliga beim SV Wipperfürth verdient mit 32:25 (13:12) und schickten die Gastgeberinnen damit endgültig in die Verbandsliga.„Das war wirklich ein gelungener Abschluss“, freute sich Trainer Marcel Schatten. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir nach der doch verkorksten Hinrunde uns noch auf den siebten Tabellenplatz vorarbeiten konnten.“
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 4. Mai


2. Immobilienmesse im Oktober

Am 12. und 13. Oktober findet die zweite Ausgabe der Immobilienmesse „Bauen und Wohnen in Nettetal“ statt. An die erfolgreiche Erstausgabe in 2017 mit 1.000 Besuchern und 34 Ausstellern möchte der Zentralbereich Wirtschaft und Marketing der Stadt Nettetal anknüpfen und lädt schon jetzt alle Interessierten und angehenden Bauherren hierzu ein. Organisiert wird die Messe wieder in Kooperation mit Markus Dannhauer, Gründer und Veranstalter der „Niederrhein-Messen“ und Inhaber von mdcp Agentur für Marketing und Messen. Aufgrund des Umbaus der Werner-Jaeger-Halle findet die Messe jetzt im Seerosensaal in Lobberich statt. Die Messe bietet umfangreiche Informationen rund um die Themen Bauen, Immobilien, Finanzierung, Renovierung und Sanierung. Ein entsprechendes Rahmenprogramm sowie eine kostenlose Kinderbetreuung werden ebenfalls angeboten. Unternehmen, die sich gerne im Oktober auf der Messe präsentieren möchten, finden alle wichtigen Anmeldeunterlagen auf www.bauen-wohnen-nettetal.de. Weitere Informationen zur Messe beziehungsweise zur Anmeldung erteilt Markus Dannhauer, mdcp Messen & Marketing GmbH & Co. KG, Telefon 02166/2171913, E-Mail mdannhauer@md-cp.com. Auf städtischer Seite steht Sabine Monz vom Zentralbereich Wirtschaft und Marketing unter Telefon 02153/898-8006, E-Mail sabine.monz@nettetal.de, als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Informationen: www.bauen-wohnen-nettetal.de
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Lions-Club spendet für Alte Kirche Lobberich

Die Theaterveranstaltung „Ein Hochstapler erzählt“ in der Alten Kirche in Lobberich (...) lohnte sich auch finanziell. Den Reinerlös in Höhe von 1500 Euro konnte der Lions-Club Nettetal, (...) jetzt an den Förderverein der Alten Kirche überreichen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Am Samstag startet die Medensaison

Gleich mit zwei Teams - den Damen 30 und den Herren 55 - ist der TV Lobberich in der 1. Verbandsliga vertreten. Beide Mannschaften geben als Zielsetzung den Klassenerhalt aus.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag, 3. Mai


TVL will Rechenspiele vermeiden

Vor dem letzten Spieltag in der Handall-Oberliga in eigenen Halle gegen den Tabellenvierten TV Angermund kann der TV Lobberich nicht mehr auf einen der drei Abstiegsplätze zurückfallen und ist eigentlich gesichert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 2. Mai


Cremes und Salben herstellen Zweiteiliger Workshop am 22. Mai und 3. Juli

Wer aus natürlichen Materialien selbst Cremes und Salben herstellen möchte, ist richtig bei einem zweiteiligen Workshop des Naturparks Schwalm-Nette. Der erste Termin ist am Mittwoch, 22. Mai, 18 bis 21 Uhr. Gabriele Heckmanns von der Aira-Heilpflanzenschule sammelt mit den Teilnehmern geeignete Kräuter, die zu Blätter-/Blütenölen verarbeitet werden. Diese Öle sind Grundlage für den zweiten Teil des Workshops am Mittwoch, 3. Juli, 18 bis 21 Uhr. Die Veranstaltungen finden statt im NABU Naturschutzghof Nettetal, Sassenfeld 200 in Nettetal. Die Teilnahme kostet 46 Euro (für NABU Mitglieder 42 Euro) zuzüglich 17 Euro Materialkosten. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0175 / 2331066. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 17. Mai anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Abendführung über den Naturschutzhof

Der Naturpark Schwalm-Nette lädt Besucher am Mittwoch, 15. Mai, zu einer Führung über den Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich, ein. Von 20 bis 21 Uhr können kleine und große Gäste Spannendes rund um die Natur entdecken. Gerade in den Abendstunden entfaltet sich ein besonderer Reiz auf dem rund 2 Hektar großen Außengelände. Mit ein wenig Glück erleben die Besucher ein musikalisches Highlight. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Team des Naturschutzhofes freut sich über eine Spende.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Wildkräutermenü zubereiten

Der Naturpark Schwalm-Nette lädt Interessierte am Samstag, 18. Mai, von 11 bis 16 Uhr, auf den Naturschutzhof Nettetal, Sassenfeld 200 in Lobberich, ein. Gabriele Heckmanns von der Aira-Heilpflanzenschule sammelt mit den Besuchern bei einem Rundgang über das Gelände verschiedene essbare Kräuter. Anschließend erfahren die Teilnehmer, wie man die gesammelten Pflanzen nutzt und ein Wildkräutermenü herstellt. Eine Anmeldung ist erforderlich bis Montag, 13. Mai, unter der Telefonnummer 0175 / 2331066. Die Teilnahme kostet 22 Euro, für NABU-Mitglieder 20 Euro, zuzüglich Lebensmittelumlage.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Wichtige Rolle für Frauen des TVL.

Im letzten Saisonspiel können die Handballfrauen des TV Lobberich ein entscheidendes Wörtchen dabei mitsprechen, wer aus der Oberliga absteigt. Die Schützlinge von Trainer Marcel Schatten gastieren am Samstag beim Tabellenvorletzten SV Wipperfürth, und bei einem Sieg des TVL steigen die Oberbergischen in die Verbandsliga ab.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Medien:

Tageszeitungen
Rheinische Post / RP-online
Westdeutsche Zeitung

Wochenzeitungen
Grenzland Nachrichten.
Stadtspiegel Nettetal
Extra-Tipp am Sonntag
imGRAF
lobberich.de(eigene Meldungen)

online - Magazine

Nettetalaktuell
Westzeit

FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Arbeitskreis Alte Kirche
dpsg-lobberich dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreis Viersen Logo Kreisverwaltung Viersen
Matthias-Neelen-Tierheim
Naturpark Schwalm-Nette
Naturschutzhof
Nettepunkt e.V.
Netteverband
qr Pfarramt St. Sebastian
ev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Stadtverwaltung Nettetal
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen


frühere Aktualitäten April 2019

Übersicht Aktuelles


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung