Veranstaltungen

Nachrichten und Berichte finden Sie hier

Ihre Termine/Plakate hier? Kontaktformular:


regelmäßige Termine - Terminübersichten der Vereine


 

 

 

 

 

 

ab 8. März 2019
Rheinisches Variete
Werner-Jaeger-Theater


Sonntag, 27. Januar Holocaust Gedenktag

Jährlich wird am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Symbolhaft für den Terror des NS-Regimes steht das Konzentrationslager Auschwitz, das am 27. Januar 1945 befreit wurde und in dem vor allem solche Menschen litten, die der Nationalsozialismus planmäßig ermordete oder noch vernichten wollte. Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus findet aus Anlass dieser Befreiung eine Gedenkfeier in der Alten Kirche in Lobberich statt, welcher durch die Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Lobberich vorbereitet wird.


Donnerstag, 31. Januar, 20:00 Uhr, Werner-Jaeger-Theater: Postillon Show

Facebook down, Internet lahmt, Computer kaputt? Kein Problem! Jetzt auch offline: Nach 172 Jahren kommen die „ehrlichen, unabhängigen und schnellen“ Nachrichten des Internetmagazins Der Postillon endlich auf die Bühne. Seit Oktober 2017 tourt die Liveshow quer durch ganz Deutschland (außer Saarbrücken, niemand will nach Saarbrücken) und macht am 31. Januar einen Stopp in Nettetal.


Freitag, 1. Februar, 19:00 Uhr, Alte Kirche: Ein Hochstapler erzählt

Mit einer Einleitung zur Entstehung des Thomas Mann Romans „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Hans K. Matussek

Michael Grosse (Generalintendanten des Theaters Krefeld/Mönchengladbach) befasst sich in seinem Soloabend mit den prägenden Ereignissen aus den Kinder-und Jugendtagen des Titelhelden aus „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“. Dabei lässt er das Publikum nicht nur an den vornehmen und manchmal auch zwielichtigen Gesellschaften im Hause des Sektfabrikanten Krull teilhaben, dessen nicht immer seriösen Geschäfte das Unternehmen schließlich in den Bankrott, den Vater in den Selbstmord und seine zurückgelassene Familie in die Armut treiben. Auch Felix' Abneigung gegen die Schulbank, der er durch meisterhaft gefälschte Unterschriften zu entkommen weiß, sowie sein erster Theaterbesuch werden auf vergnügliche Weise geschildert. Und natürlich verspricht die berühmte Musterungsszene einen abschließenden Höhepunkt. Einlass 18:30 Uhr Eintritt 18,- €


Freitag, 1. Februar, 20 Uhr, Werner-Jaeger-Theater: Breakin` Mozart – Wo Klassik Breakdance trifft

Klassik meets Breakdance! Klassik-ECHO-Preisträger Christoph Hagel und die zweifachen Breakdance-Weltmeister-Truppe DDC (Dancefloor Destruction Crew) aus Schweinfurt kombinieren erstmals in einer abendfüllenden Show Breakdance mit der Musik von Wolfgang Amadeus Mozart.


Sonntag, 3. Februar,18:00 Uhr, Alte Kirche

Eucharistiefeier mit Frank Reyans, musikalisch unterstützt durch TwoFourTwelve.


Montag, 4. Februar, um 19 Uhr in den NABU Naturschutzhof, Sassenfeld 200 Vortrag über den Steinkauz

Beim ersten allmonatlichen NABU-Treffen berichten Heinz und Jürgen Tüffers Interessantes zum Steinkauz. NRW beherbergt momentan rund 60 Prozent des gesamten deutschen Brutbestandes, leider mit rückläufiger Tendenz. Die Besucher erfahren, welche Schutzmöglichkeiten es gibt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende ist erwünscht.


Dienstag, 5. Februar, 15.00 Uhr Werner-Jaeger Theater: Ersatztermin „Kalif Storch“ für Kinder ab fünf Jahren

Mit dem Familienstück „Kalif Storch“ für Kinder ab fünf Jahren nach dem Märchen von Wilhelm Hauff gastiert das Rheinische Landestheater Neuss. Vor langer Zeit im fernen Orient: Kalif Chasid langweilt sich schrecklich und sehnt sich nach Abenteuern. Um endlich etwas Abwechslung in das öde Palastleben zu bringen, kauft er von einem geheimnisvollen Händler ein Zauberpulver, das ihm eine spektakuläre Verwandlung verspricht. Es ermöglicht, sich in jedes gewünschte Tier zu verzaubern und dessen Sprache zu verstehen. Das klingt doch nach einer Menge Spaß und Aufregung für den Kalifen und seinen treuen Wesir Mansor. Der Zauber hat allerdings einen Haken. Wenn man in Tiergestalt lacht, vergisst man das zur Rückwandlung nötige Zauberwort. So nimmt die Verwandlung in zwei Störche einen verhängnisvollen Lauf. Chasid und Mansor machen sich über die anderen Tiere lustig und brechen in schallendes Gelächter über deren Eigenarten aus. Zu spät merken sie, dass sie das Erlösungswort vergessen haben. Doch wie sollen der Kalif und sein Vertrauter nun wieder Menschen werden? Oder müssen sie für immer in Storchengestalt bleiben? Da begegnet ihnen die Eule Lusa, die ebenfalls früher ein Mensch gewesen ist. Sie weiß von dem bösen Zauberer, dem Chasid und Mansor auf den Leim gegangen sind. Und sie hat tatsächlich eine Idee, wie den zwei Unglücksvögeln zu helfen ist. Doch sie verlangt eine Gegenleistung. Wilhelm Hauffs Märchen „Kalif Storch“ entführt seine Zuschauer in eine faszinierende Welt, in der nicht alles so ist, wie es scheint und in der Vertrauen im Mittelpunkt steht. Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von fünf Euro erhältlich. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


Samstag, 9. Februar, 10-12 Uhr, Naturschutzhof: Sträucher und Bäume bestimmen

Wer erfahren möchte, wie man Bäume und Sträucher anhand ihrer Knospen bestimmen kann, ist richtig bei einer Veranstaltung des Naturparks Schwalm-Nette. Jürgen Tüffers erklärt Interessierten von 10 bis 12 Uhr, was zu beachten ist. Treffpunkt ist der NABU Naturschutzhof, Sassenfeld 200. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende ist erwünscht.


Montag, 11. Februar 2019, 16-18.00 Uhr, Rathaus: Bürgersprechstunde des Bürgermeisters


Freitag, 8. März 20:00 Uhr, Werner-Jaeger-Theater: RHEINISCHES VARIETÉ 2019

Alle zwei Jahre lädt Schmitz-Backes die besten Künstlerkollegen der Welt in seine Heimatstadt ein. Es wird wieder eine mitreißende Mischung aus Zauberkunst, Artistik, Comedy & dem Kölner Karneval. Nach zwei ausverkauften Abenden beim letzten Mal wird es nun sogar drei Shows geben.


Samstag 09. März, 15:00 Uhr, Werner-Jaeger-Theater: RHEINISCHES VARIETÉ 2019

Alle zwei Jahre lädt Schmitz-Backes die besten Künstlerkollegen der Welt in seine Heimatstadt ein. Es wird wieder eine mitreißende Mischung aus Zauberkunst, Artistik, Comedy & dem Kölner Karneval. Nach zwei ausverkauften Abenden beim letzten Mal wird es nun sogar drei Shows geben.


Sonntag, 10. März,18:00 Uhr, Alte Kirche

Eucharistiefeier mit Frank Reyans


Samstag, 10. März, 20.00 Uhr, Werner-Jaeger-Theater: RHEINISCHES VARIETÉ 2019

Alle zwei Jahre lädt Schmitz-Backes die besten Künstlerkollegen der Welt in seine Heimatstadt ein. Es wird wieder eine mitreißende Mischung aus Zauberkunst, Artistik, Comedy & dem Kölner Karneval. Nach zwei ausverkauften Abenden beim letzten Mal wird es nun sogar drei Shows geben.


Donnerstag, 14. März, 19:00 Uhr, Alte Kirche: Kreuz-Weg

Eine Betrachtung des Kreuzweges von Peter Thodam

Der Hinweis wurde dem Jahresprogramm des Arbeitskreises Alte Kirche entnommen, Stand November 2018 - Für aktuelle Infos und Karten zur Veranstaltung bitte unter www.altekirche.info nachsehen


Montag, 18. März 2019 ab 20 Uhr: Rio-Reiser-Liederabend mit dem Rheinischen Landestheater Neuss

letzte Gelegenheit, die Werner-Jaeger-Halle vor dem Umbau noch einmal von innen zu sehen...


Sonntag, 31. März, 18:00 Uhr, Alte Kirche: von der Vergeblichkeit

Fastenpredigt: Dr. Annette Jantzen.


Freitag, 05. April, 19:30 Uhr: „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon im Theater unter'm Dach

Einlass 19.30 Uhr im Pavillon des Theater unterm Dach, An den Sportplätzen 7
Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13, 02153/ 916430.


Samstag, 06. April, 19:30 Uhr: „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon im Theater unter'm Dach

Einlass 19.30 Uhr im Pavillon des Theater unterm Dach, An den Sportplätzen 7
Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13, 02153/ 916430.


Sonntag, 07. April, 19:30 Uhr: „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon im Theater unter'm Dach

Einlass 19.30 Uhr im Pavillon des Theater unterm Dach, An den Sportplätzen 7
Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13, 02153/ 916430.


Montag, 08. April, 16-18.00 Uhr, Rathaus: Bürgersprechstunde des Bürgermeisters


Dienstag, 9. April 2019 jährliches Stadtteilgespräch in Lobberich:

In den Stadtteilgesprächen werden hauptsächlich Themen und Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern besprochen, die den Stadtteil besonders berühren. Den genauen Ort und Zeitpunkt wird die Verwaltung rechtzeitig bekannt geben.


Freitag, 12. April, 19:30 Uhr: „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon im Theater unter'm Dach

Einlass 19.30 Uhr im Pavillon des Theater unterm Dach, An den Sportplätzen 7
Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13, 02153/ 916430.


Samstag, 13. April, 19:30 Uhr: „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon im Theater unter'm Dach

Einlass 19.30 Uhr im Pavillon des Theater unterm Dach, An den Sportplätzen 7
Karten gibt es in der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13, 02153/ 916430.


Sonntag, 22. April, 18:00 Uhr, Alte Kirche

Eucharistiefeier mit Ulrich Clancett


Dienstag, 30. April, 20:00 Uhr, Alte Kirche: Jördis Tielsch & Band

ein musikalisch-poetischer Abend

Jördis Tielsch war bereits einige Male zu Gast in der Alten Kirche. Viele kennen Sie noch als junges Mädchen. Sie hat ihren Weg gemacht, hat mehrere CDs veröffentlicht und ihr Musikstudium abgeschlossen. Mit vielen neuen und eigenen Liedern nimmt sie uns mit ihrer neuen Band an diesem Frühlingsabend mit auf eine Reise durch ihre Gedanken und Gefühle.
Die lyrischen Impulse kommen von Pfarrer Christoph Helbig, Dr. Bastian Rütten und Lucia Traut. Einlass 19:30 Uhr Eintritt 12,- € TICKETS


Sonntag, 5. Mai, 18:00 Uhr, Alte Kirche

Eucharistiefeier mit Wilhelm Kursawa


Sonntag, 2. Juni, 18:00 Uhr, Alte Kirche

Ök. Gottesdienst (christophh Helbig, Bastian Rütten


Montag, 17. Juni, 16-18.00 Uhr, Rathaus: Bürgersprechstunde des Bürgermeisters


Samstag/Sonntag 6./7. Juli: Pfarrfest der kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian, Lobberich


Freitag, 12. bis Montag, 15. Juli 2019:

Heimat- und Schützenfest der St. Sebastianus und St. Marien Bruderschaft Lobberich


Montag, 16. September, 16-18.00 Uhr, Rathaus: Bürgersprechstunde des Bürgermeisters


Montag, 18. November, 16-18.00 Uhr, Rathaus: Bürgersprechstunde des Bürgermeisters


 

Regelmäßige Termine:


Terminübersichten der Vereine:


Montags:

17.30 Uhr, Arche: Treffen der Lobbericher Pfadfinder (Wöflingsstufe, Jungpfadfinderstufe)

19.00 Uhr, Arche: Treffen der Lobbericher Pfadfinder (Pfadfinderstufe und Rover)


Dienstags:

Mittwochs:

17.00 Heimatverein Stammtischrunde

(jeden 1. Mittwoch im Monat, wenn kein Feiertag)

19.30: Probe Tonscherben

 

Donnerstags:

14.00 Uhr: Radeln mit dem VN Lobberich

Die Radler vom VN Lobberich fahren - auch im Winter - donnerstags von 14.00 bis 19 .00Uhr durch den Naturpark Schwalm-Nette. Bei angepasstem Tempo und einer Pause mit Einkehr auf halber Strecke können auch ungeübte Radfahrer teilnehmen. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Nordstraße 1 in Lobberich.
Info bei Karl Engbrocks, Telefon 02152/3587. Auf Anfrage und nach Anmeldung finden an Feiertagen Ganztagsradtouren statt.

Lesen Sie dazu auch einen Bericht der Rheinischen Post vom 28. März 2012: "Geradelt wird immer"


16:00 Uhr Vorlesestunde in der Bücherei

14-täglich - Eintritt frei. Programm und Anmeldung unter www.buechertei-lobberich.de


Sonntags:

18.00 Uhr, Alte Kirche: Messe (jeden ersten Sonntag im Monat:)

bitte beachten Sie ggf. Terminabweichungen in den Ferien oderzu den Hochfesten Weihnachten und Ostern! (Flyerdownload)


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten



Impressum - Datenschutzerklärung