Veranstaltungen

Nachrichten und Berichte finden Sie hier

Ihre Termine/Plakate hier? Kontaktformular:


regelmäßige Termine - Terminübersichten der Vereine


 

 

 

 

 




Mittwoch, 19. Februar 2020, Alte Kirche: Gedenkgottesdienst 75 Jahre V 1 Absturz

Vor 75 Jahren, am 19. Februar 1945, schlug kurz nach 12 Uhr mittags eine fehlgeleitete deutsche V 1 in die untere Hochstraße ein. Die Rakete verwandelte drei Häuser in einen Trümmerhaufen, viele andere wurden schwer beschädigt. In den Häusern und in der Umgebung fanden zahlreiche Menschen den Tod. 25 von ihnen sind namentlich bekannt; eine vermutlich weit größere Zahl von Wehrmachtsangehörigen, die sich im Hotel Köster aufhielten, wurde aus Gründen militärischer Geheimhaltung weder zahlenmäßig noch namentlich bekannt gemacht. Weit über 100 Personen wurden zum Teil schwer verletzt, unzählige traumatisiert. Das Leid in den Familien war groß, wie oft in den Kriegsjahren.
Kein Gebäude zeigt bis auf den heutigen Tag die Spuren des zweiten Weltkrieges so wie die Lobbericher Alte Kirche. Zusammen mit der evangelischen und katholischen Gemeinde lädt Sie der Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich zu einem Gedenkgottesdienstes am Mittwoch, 19. Februar 2020, 17 Uhr, in die Alte Kirche Lobberich ein. Gedenken und Aufbruch, Erinnerung an schlimme Zeiten und Auftrag, alles dafür zu tun, dass das alles nicht mehr passiert, stehen im Mittelpunkt dieses Gedenkens.


Karneval in Lobberich


Altweiber (20. Februar, ab 15.00 Uhr, Rathaushof))

Die Möhnen treffen sich in "Puckis Kneipe" auf der Steegerstraße und ziehen von dort über den Kreisverkehr an St. Sebastian durch die Fußgängerzone, über die Marktstraße und den Doerkesplatz zum Rathaus. Dort werden sie gegen 16.11 Uhr erwartet.
Ab 15 Uhr sind selbstverständlich alle Närrinnen und Narren herzlich eingeladen, bei Musik, Speisen und Getränken im Innenhof des Rathauses zu mitzufeiern.
Auch die Kinderprinzenpaare der Stadt und Vertreter der Karnevalsvereine werden wieder zu Gast sein.

Glasverbot rund um den Doerkesplatz

Am Altweiberdonnerstag dürfen ab 13 Uhr keine Glasbehälter in den Bereich des Doerkesplatzes und des Rathauses sowie deren "Zuwegungen" (O-Ton Verwaltung) mitgebracht werden.


Tulpensonntagszug (23. Februar ab 14.11 Uhr, Innenstadt)

Die Zugaufstellung erfolgt ab 12 Uhr auf der Van-der-Upwich-Straße mit Seitenstraße bis Ford Hölter, Heinrich-Haanen-Straße bis zum linken Wendehammer, Heinrich-Kessel-Straße und Obere Färberstraße. Die Anfahrt erfolgt ausschließlich über die erste Zufahrt Niedieckstraße, De-Ball-Straße, Werner-Jaeger-Straße.

Bild Zugweg

Zugweg Tulpensonntagszug 2020

Der Zug löst sich auf der Süchtelner Straße ab Schule in Richtung Kreisverkehr auf.
Von hier aus fahren die Karnevalswagen über den Kreisverkehr an der 1. Ausfahrt über „Am Bengerhof“ oder die zweite Ausfahrt in Richtung B 509 zurück an ihre Standorte. An der Aufstellung sowie auf der Umzugsstrecke gilt an diesem Tag ein uneingeschränktes Halteverbot.

Die gesamte Strecke wird ab 12 Uhr für den fließenden Verkehr gesperrt.


Donnerstag, 5. März: NaBu Hof Sassenfeld 200: Wildblumenwiesen und ihre Bedeutung

Heinz Tüffers vom NABU Naturschutzhof berichtet Interessantes zum Thema Wildblumenwiesen. Ob in der freien Landschaft, in Dörfern oder Städten - die Artenvielfalt auf Wiesen und Wegrändern geht zurück. Bunt blühende Wiesen und Säume verschönern nicht nur das Landschaftsbild, sondern sind Nahrungsquelle und Unterschlupf für eine Vielzahl von Tieren und liefern einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz. Die Veranstaltung des Naturparks Schwalm-Nette findet von 19 bis 20.30 Uhr im NABU Naturschutzhof Nettetal, Sasssenfeld 200 in Lobberich, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Spenden sind erwünscht.


Dienstag, 21. April 2020, Seerosensaal: Romy Schneider – Das Leben einer Ikone, Schauspiel

Schneider gehört zu den charismatischen Schauspielerinnen, die die Menschen auch nach ihrem Tod faszinieren. Unvergessen ihre Auftritte als 17-Jährige in „Sissi“ – ein Image, das Schneider später mit Charakterrollen hinter sich lassen wollte. Zu sehen mit dem biografischen Schauspiel ist das westfälische Landestheater Castrop-Rauxel. Karten kosten in der Kategorie A 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, in der Kategorie B 19 Euro, ermäßigt zwölf Euro und in der Kategorie C 13 Euro, ermäßigt acht Euro.


Freitag, 24. April, 20 Uhr, im Seerosensaal: Nettetaler Comedy-Nacht

Dort sind Newcomer aus Kabarett und Comedy zu sehen. In diesem Jahr sind angekündigt Stand-up-Comedian Tan Caglar mit seinem ersten Soloprogramm „Rollt bei mir“, Simon Stäblein mit seinem ersten eigenen Programm „Heul doch“. Komplettiert wird das Trio durch Comedienne und Poetry-Slammerin Helene Bockhorst, die einen Ausflug in die „Fabelhafte Welt der Therapie“ bietet.

Tickets sind erhältlich für 19 Euro, ermäßigt zwölf Euro und online verfügbar unter www.nettetheater.de.


5. Mai 2020 um 15 Uhr, Seerosensaal: „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch

Das Sorbische Nationalensemble Bautzen bietet eineInszenierung von „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch im Seerosensaal, Steegerstraße 38

Diese ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Dabei wird nicht, so wie man es kennt, ein Kindertheaterstück aufgeführt, sondern ein Konzert mit zahlreichen Bildern. Seit jeher sind die beiden von Wilhelm Busch verewigten Lausbuben "Max und Moritz" bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt. Der Kinderbuchklassiker wurde mittlerweile in mehr als 150 Sprachen und Dialekte übersetzt. So ist es nicht verwunderlich, dass die satirisch-ironische Geschichte auch in der Musikwelt Einzug gefunden hat. Das Orchester des Sorbischen National-Ensembles präsentiert die sieben Streiche der beiden Unruhestifter unter Verwendung der Originalzeichnungen Buschs, die auf einer großen Leinwand zu sehen sind. Ein Sprecher trägt die dazugehörenden Reime vor und führt damit mit viel Humor durch das Konzert. Der Komponist Gisbert Näther fügte den bekannten Reimen Wilhelm Buschs eine spannungsgeladene Musik hinzu, in der die Instrumente fantasievoll die Texte interpretieren. Im Dialog ergänzen sich Sprecher und Orchester auf spielerische Weise. So wird der Inhalt der Busch-Verse zu einem unterhaltsamen musikalischen Erlebnis für Jung und Alt.

Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von fünf Euro erhältlich. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Fotonachweise: Sorbisches Nationalensemble Bautzen


Samstag, 9. Mai 2020, iNtrmzzo + Stimmlich, A-capella-Comedy trifft Gesangsensemble

im Abonnement 1 des städtischen Kulturangebotes


Freitag, 15. Mai 2020, Nathan der Weise, Schauspiel

im Abonnement 2 des städtischen Kulturangebotes


Sonntag, 24. Mai 2020. Höfe Tour

Nach aktuellen (08-2018) Planungen werden vier Höfe quer über das Stadtgebiet verteilt ihre Tore öffnen und das Thema Landwirtschaft für alle Interessierten an diesem Tag erlebbar machen.


Samstag, 22. / Sonntag, 23. August 2020: Pfarrfest an St. Sebastian

Ab sofort regelmäßig am zweiten Wochenende nach den Sommerferien


31. Oktober: Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie


Mittwoch, 4. November: St. Martins-Zug der Kindergärten


Donnerstag, 5. November St. Martins-Zug der Grundschulen


Regelmäßige Termine:


Terminübersichten der Vereine:


Montags:


Dienstags:


Mittwochs:


Donnerstags:


Freitags:


Samstags:


Sonntags:


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten



Impressum - Datenschutzerklärung