Veranstaltungen

Nachrichten und Berichte finden Sie hier

Ihre Termine/Plakate hier? Kontaktformular:


regelmäßige Termine - Terminübersichten der Vereine


 

 

 

 

 




Sonntag, 12. Januar, 20:00 Uhr: „Eine Stunde Ruhe“ im Seerosensaal

Am Sonntag, 12. Januar 2020, wird im Haus Seerose, Steegerstraße 38, Lobberich, die Komödie „Eine Stunde Ruhe“ von Florian Zeller in der Fassung des Euro-Studios Landgraf aufgeführt. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself And I“ seines Idols Niel Youart schwärmt, hat diese LP zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Überglücklich eilt er nach Hause, um sie sofort zu hören. Doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Niemand gönnt ihm auch nur eine einzige Minute – geschweige denn eine Stunde – Ruhe: Weder seine Frau, noch deren beste Freundin (gleichzeitig seine Geliebte). Und auch sein Sohn, sein Nachbar und ein sich als Pole ausgebender portugiesischer Klempner hindern ihn am Hörgenuss. Katastrophe folgt auf Katastrophe – eine katastrophaler als die andere. Eheliche, uneheliche, freundschaftliche, väterliche und nachbarschaftliche Beziehungen zersplittern – und dank des Klempnerpfuschs wird auch noch die Wohnung geflutet. Nach Lügen, Ablenkungsmanövern und Manipulationen könnte Michel am Ende eigentlich seine heißgeliebte Platte hören – wenn, ja wenn… In diesem spritzigen Komödien-Juwel dreht Autor Florian Zeller kräftig an der Chaos- Schraube. Und wenn man denkt, schlimmer könne es für Michel gar nicht kommen, legt Zeller noch einen Zahn zu. Die irrwitzig turbulente, amüsante und mit souveräner Virtuosität geschriebene Katastrophen-Komödie ist Unterhaltung in bester französischer Tradition. In der Hauptrolle des genervten Jazz-Fans Michel steht Timothy Peach auf der Bühne, seine Frau spielt Nicola Tiggeler, seine Geliebte Saskia Valencia. In weiteren Rollen sind Benjamin Kernen, Johannes Lukas, Thomas Koll und Reinhard Froboess zu sehen.


Donnerstag, 16. Januar: „Kartong“


Donnerstag, 30. Januar 2020, Don´t Stop the Music, Tanzshow

Zu Hits von den Beatles, Elvis Presley, Madonna, Lady Gaga oder Usher hat die Choreografin Maricel Godoy eine vielseitige Tanzshow zusammengestellt. Zu sehen sind Stepptanz, klassisches Ballett und Breakdance ebenso wie moderner Freestyle und Streetdance.

im Abonnement 2 des städtischen Kulturangebotes - Karten kosten 30 Euro, ermäßigt 18 Euro.


Dienstag, 21. April 2020, Seerosensaal: Romy Schneider – Das Leben einer Ikone, Schauspiel

Schneider gehört zu den charismatischen Schauspielerinnen, die die Menschen auch nach ihrem Tod faszinieren. Unvergessen ihre Auftritte als 17-Jährige in „Sissi“ – ein Image, das Schneider später mit Charakterrollen hinter sich lassen wollte. Zu sehen mit dem biografischen Schauspiel ist das westfälische Landestheater Castrop-Rauxel. Karten kosten in der Kategorie A 22 Euro, ermäßigt 14 Euro, in der Kategorie B 19 Euro, ermäßigt zwölf Euro und in der Kategorie C 13 Euro, ermäßigt acht Euro.

im Abonnement 2 des städtischen Kulturangebotes


Freitag, 24. April, 20 Uhr, im Seerosensaal: Nettetaler Comedy-Nacht

Dort sind Newcomer aus Kabarett und Comedy zu sehen. In diesem Jahr sind angekündigt Stand-up-Comedian Tan Caglar mit seinem ersten Soloprogramm „Rollt bei mir“, Simon Stäblein mit seinem ersten eigenen Programm „Heul doch“. Komplettiert wird das Trio durch Comedienne und Poetry-Slammerin Helene Bockhorst, die einen Ausflug in die „Fabelhafte Welt der Therapie“ bietet.

Tickets sind erhältlich für 19 Euro, ermäßigt zwölf Euro und online verfügbar unter www.nettetheater.de.


5. Mai 2020 um 15 Uhr, Seerosensaal: „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch

Das Sorbische Nationalensemble Bautzen bietet eineInszenierung von „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch im Seerosensaal, Steegerstraße 38

Diese ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Dabei wird nicht, so wie man es kennt, ein Kindertheaterstück aufgeführt, sondern ein Konzert mit zahlreichen Bildern. Seit jeher sind die beiden von Wilhelm Busch verewigten Lausbuben "Max und Moritz" bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt. Der Kinderbuchklassiker wurde mittlerweile in mehr als 150 Sprachen und Dialekte übersetzt. So ist es nicht verwunderlich, dass die satirisch-ironische Geschichte auch in der Musikwelt Einzug gefunden hat. Das Orchester des Sorbischen National-Ensembles präsentiert die sieben Streiche der beiden Unruhestifter unter Verwendung der Originalzeichnungen Buschs, die auf einer großen Leinwand zu sehen sind. Ein Sprecher trägt die dazugehörenden Reime vor und führt damit mit viel Humor durch das Konzert. Der Komponist Gisbert Näther fügte den bekannten Reimen Wilhelm Buschs eine spannungsgeladene Musik hinzu, in der die Instrumente fantasievoll die Texte interpretieren. Im Dialog ergänzen sich Sprecher und Orchester auf spielerische Weise. So wird der Inhalt der Busch-Verse zu einem unterhaltsamen musikalischen Erlebnis für Jung und Alt.

Eintrittskarten sind online unter www.nettetheater.de zum Preis von fünf Euro erhältlich. Außerdem sind die Eintrittskarten bei der NetteKultur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 02153/898-4141, E-Mail nettekultur@nettetal.de, dem Bürgerservice im Rathaus, Doerkesplatz 11, Telefon 02153/898-0 sowie allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Fotonachweise: Sorbisches Nationalensemble Bautzen


Samstag, 9. Mai 2020, iNtrmzzo + Stimmlich, A-capella-Comedy trifft Gesangsensemble

im Abonnement 1 des städtischen Kulturangebotes


Freitag, 15. Mai 2020, Nathan der Weise, Schauspiel

im Abonnement 2 des städtischen Kulturangebotes


Sonntag, 24. Mai 2020. Höfe Tour

Nach aktuellen (08-2018) Planungen werden vier Höfe quer über das Stadtgebiet verteilt ihre Tore öffnen und das Thema Landwirtschaft für alle Interessierten an diesem Tag erlebbar machen.


Samstag, 22. / Sonntag, 23. August 2020: Pfarrfest an St. Sebastian

Ab sofort regelmäßig am zweiten Wochenende nach den Sommerferien


31. Oktober: Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie


Mittwoch, 4. November: St. Martins-Zug der Kindergärten


Donnerstag, 5. November St. Martins-Zug der Grundschulen


Regelmäßige Termine:


Terminübersichten der Vereine:


Montags:


Dienstags:


Mittwochs:


Donnerstags:


Freitags:


Samstags:


Sonntags:


Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten



Impressum - Datenschutzerklärung