Katholische Pfarrgemeinde
St. Sebastian


Berichte aus dem Gemeindeleben 2011


Förderverein Alte Kirche Lobberich e.V. startet

Der Ende Oktober gegründete Förderverein Alte Kirche Lobberich hat seine Arbeit aufgenommen. Er unterstützte den Sachausschuss Alte Kirche mit der Oragnisation und Durchführung eines Nikolausgesprächs für die Kleinen. Rund 50 Kindern und ihren Begleitern erzählte Kurt Heinrich in der Rolle des Nikolaus von Erzählungen und Legenden um den heiligen Mann. Zum schluss gab es auch noch einen "echten" Schokoladennikolaus mit Mitra, Bischofsrobe und Buch. Diese wurden aus eigens den Niederanden beschafft, wo der Unterschied zum Weihnachtsmann besser bekannt ist.
Die Kirche war während des ganzen Wochenendes in den dunklen Stunden geöffnet und mit bunten Lichtern stimmungsvoll illuminiert. Auch für die Anschaffung dieser Lampen hatte der Förderverein gesorgt.

www.altekirche.info


Pressespiegel:

05. Januar 2011: Fall Kerkhoff: Vorwürfe gegen den Staatsanwalt
Erneut vertagte sich das Gericht in Südafrika, möglicherweise geht es Ostern weiter. Der Sprecher der Krefelder Staatsanwaltscheft kündigte ein umfassendes Geständnis an. Kerkhoff hatte hier Selbstanzeige erstattet.
(WZ, nur Printausgabe)

07. Januar:  Kerkhoff: Anwalt holt Geständnis ab (GN)

11. Januar: Gespräche über Missbrauch (WZ)

22. Januar: Fall Kerkhoff: Was in dem Camp geschah (WZ)

Das Camp lief von Freitag bis Sonntag. „Am Montag rief mich die erste Mutter an“, sagt Schäfer. Ihr Sohn hatte sich in dem großen Schlafsaal verstecken und beobachten können, wie der Geistliche zu anderen Kindern ins Bett stieg.

25: Januar: Zölibat in der Diskussion Zustimmung zur Initiative von CDU-Politikern aus Lobberich (WZ)

19. Mai: Kerkhoffs Prozess auf Sommer vertagt (GN)

24. Juni: Kerkhoff-Prozess wird heute fortgesetzt (RP)

25. Juni: Fall Kerkhoff: Betroffene Kinder werden vernommen (WZ)

28. Juni: Kerkhoff-Prozess: Anhörung ohne Öffentlichkeit (WZ)

01. Juli: Internationaler Haftbefehl gegen Pfarrer Kerkhoff (WZ)

02. Juli: Haftbefehl gegen Pfarrer (RP)

07. Juli: Internationaler Haftbefehl gegen Kerkhoff  (GN)

19. Juli 2011: Nettetaler Pilger freuen sich auf den Papst (RP)
Wenn sich vom 15. bis zum 21. August die ganze Welt zum 26. Weltjugendtag in Madrid zusammenfindet, sind auch Jugendliche aus den Nettetaler Pfarren unter ihnen. Beim Weltjugendtag ist die ganze Welt vertreten, junge Menschen können die Vielfalt und Farbigkeit der katholischen Kirche erleben, sie feiern gemeinsam ihren Glauben. (Quelle: RP online)

18. Juli 2011. Priester Günther Wiegandt feierte Jubiläum (WZ)
Überfüllt war Nettetals größte Kirche, St. Sebastian in Lobberich, am Sonntagvormittag bei der Festmesse zum silbernen Priesterjubiläum von Pastor Günther Wiegandt.

21. Juli: Weltjugendtag in Madrid (GN)

Die Vorfreude wächst, denn bald ist es soweit: Mehr als 500 Jugendliche und Erwachsene aus dem Bistum Aachen machen sich vom 16. bis 21. August auf den Weg nach Madrid zum Weltjugendtag

17. und 18.10.2011: Chorworkshop "Gott und die Welt"

Am Wochenende, dem 17. und 18.10.2011, trafen sich 62 Sänger/innen, 25 Mitglieder der Tonscherben und 37 Gastsänger/innen, zum Workshop "Gott und die Welt" in der Brücke in St. Sebastian.

Organisiert wurde das Wochenende von den Tonscherben mit finanzieller Unterstützung des "Fördervereins der Kirchenmusik an St. Sebastain". Mit Begeisterung und viel Spaß wurden Chorsätze, wie z. B. "Top of the World", "Tears in heaven" und "Morning has broken", mit Kirchenmusikerin Barbara Bruns einstudiert.
Das Resultat der Chorprobe stellte der Chor dann in der Sonntagsmesse  vor, die musikalisch mitgestaltet wurde. Begleitet wurden die Sänger/innen an der E- Gitarre von Hugo Graw. Im Anschluss an die Messe  trafen sich die Workshopteilnehmer zum gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen in der Brücke.

24. November MHD verlässt Doerkesstube (Rheinische Post/RP-Online)

Stadtbeauftragter Willi Pollmanns nennt wirtschaftliche Gründe, der MHD müsse etwa zehn Prozent von rund 35 000 Euro jährlichen Aufwendungen selbst tragen. Das sind Personalkosten, Miete und Mietnebenkosten sowie ein umfangreicher Sachaufwand. Im Frühjahr wird Maria Tack die Leitung aus Altersgründen aufgeben. Die Stadt schreibe für die Neubesetzung eine Kraft mit Hochschulstudium vor, was noch einmal die Kosten erhöhe.

2. Dezember: Kerkhoff-Prozess auf Ende Januar verschoben

Der Prozess gegen Pfarrer Georg Kerkhoff in Südafrika wird am 24. Januar fortgesetzt. Nach Mitteilung von Prozessbeobachtern versuchen die Anwälte des Pfarrers, das Gericht immer wieder mit neuen Anträgen zu konfrontieren, die den Prozessverlauf weiter stark verzögern. (Quelle. Grenzland-Nachrichten )


Übersicht des "Falles Kerkhoff" 2009-2016

Übersicht Pfarrgemeinde St. Sebastian Lobberich


Gästebuch
www. Lobberich.de

home

Kontakt
Webmaster lobberich.de

virtuelle Postkarten