Katholische Pfarrgemeinde
St. Sebastian


Berichte aus dem Gemeindeleben 2015


Die Zahlen aus unserer Gemeinde im Jahr 2015


Sternsinger unterwegs

Die Klangfarben organisieren wieder das Sternsingen, indem sie mit anderen Kindern durch die Straßen ziehen und für andere Kinder (diesmal: Bolivien) sammeln.
Der Segen, den sie auf Wunsch an den Häusern anbringen *C+M+B* steht für den lateinischen Satz "Christuns Mansionem Benedicat": Christus segne sieses Haus.


Sternsinger 2015/16

Herzlich willkommem!


Bleibt alles anders - auch an Weihnachten

Umso mehr kann uns Weihnachten 2015 (...) auch nachdenklich machen, wie es um unsere innere Bereitschaft zur Veränderung steht. Dies gilt natürlich auch für die Kirche und die Gesellschaft. Wie viele Menschen auf der Flucht müssen dies in diesen Tagen tun, sind fernab von ihrer Heimat, ihren Familien und Freunden. Sie stehen heute an ähnlicher Stelle, wie die Familie von Bethlehem im Jahre Null. Bei ihnen ist ungeplant und plötzlich alles anders geworden. (Rheinische Post, 24. Dezember 2015)



Aussendungsfeier "Friedenslicht aus Bethlehem in der Alten Kirche


15. Dezember: Rückwand-Bild der Krippe soll restauriert werden

Nettetal. Die Weihnachtskrippe in der Pfarrkirche St. Sebastian hat seit Jahrzehnten eine schön gestaltete Rückwand. Es handelt sich um ein Bild, dass ein Landschaftsbild aus dem Heiligen Land zeigt. Es gibt, gemeinsam mit den beweglichen Figuren, der Krippe ihren besonderen Charme. Das Ölgemälde auf Leinwand wurde vermutlich in den 1930er-Jahren von einem unbekannten Künstler gemalt. Es ist inzwischen in einem schlechten Zustand, die Farbe blättert an einigen Stellen ab, die Leinwand wird löchrig. Das Krippenteam hat sich entschieden, die Spenden in diesem Jahr in die Restaurierung zu stecken. Es bittet darum, sie darin zu unterstützen.
(Rheinische Post / RP-online)


14. Dezember: Pfadfinder verteilen Friedenslicht aus Bethlehem

Aus der ganzen Region treffen sich am morgigen Dienstag Kinder und Jugendliche in der Alten Kirche in Lobberich.

Im Zeichen des Friedens, der Gastfreundschaft und für Menschen auf der Flucht werden Pfadfinder aus der Region einen besinnlichen Abend am Dienstag, 15. Dezember, um 18.30 Uhr in der Alten Kirche in Lobberich verbringen, das Friedenslicht in Empfang nehmen und es gemeinsam, im Rahmen eines Gottesdienstes an die Bezirke aussenden. (Rheinische Post / RP-online)

Von Krippe zu Krippe unterwegs

Die zehn Krippen in Kirchen und Kapellen sind individuell gestaltet - von historisch bis modern.

In der Advents- und Weihnachtszeit stellen die Nettetaler Kirchen und Kapellen ihre jeweiligen Krippen auf. Seit 2013 können diese auf dem Nettetaler Krippenweg besucht werden. Als gemeinsame Öffnungszeiten sind in diesem Jahr Sonntag, 27. Dezember, Sonntag, 3. Januar, und Sonntag, 10. Januar, jeweils von 14 bis 17 Uhr festgelegt worden.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Öffnungszeiten der Alten Kirche

jeweils vor und nach dem Gottesdienst bzw. den Veranstaltungen

Öffnungszeiten der Krankenhauskapelle

Öffnungszeiten der Pfarrkirche St. Sebastian

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.Nettetaler-Krippenweg.de.


18. November: Was wird aus den Kirchen?

Nach diversen Beratungsgesprächen ist der KIM-Prozess (Kirchliches Immobilienmanagement) in der GdG Nettetal nun abgeschlossen. Da jedoch innerhalb des Beratungsgremiums keine Einigung erzielt werden konnte, wurde das Bistum Aachen gebeten, eine Entscheidung für die GdG Nettetal zu treffen. (...) Von den Einsparungen sind auch die Pfarrkirche St. Anna Schaag, die Alte Kirche in Lobberich, die Pfarrkirche St. Lambertus in Leuth sowie die Pfarrkirche St. Peter Hinsbeck betroffen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sonntag, 29. November, ab 17 Uhr, Werner-Jaeger-Halle:
Benefiz-Konzert der Kinder- und Jugendchöre

Nettetal. Der Lions Club Nettetal organisiert ein Benefizkonzert der Kinder- und Jugendchöre der Pfarrgemeinden St. Peter Hinsbeck und St. Sebastian Lobberich am Sonntag, 29. November, ab 17 Uhr in der Werner-Jaeger-Halle. Die musikalische Leitung hat Barbara Bruns. Dazu trägt Dr. Bastian Rütten Gedichte und Texte vor, das Flötenensemble rundet das Programm ab. Die Schar der Sänger setzt sich aus 125 Kindern und Jugendlichen zusammen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


2./3. Juli 2016: Pfarrfest an St. Sebastian


Rückschau:


Buchausstellung in der Bücherei

am Samstag, 14. November 16.00 bis 19.00
Sonntag, 15. November,10.30 bis 17.00 im Pfarrheim „Brücke"

Hier können Sie ausgewählte Bücher und mehr in Ruhe anschauen und beurteilen.

Der Reinerlös Ihrer Bestellung kommt unmittelbar der Bücherei zugute, die davon im nächsten Jahr neue Bücher zur Ausleihe bereitstellen kann.


7./8. November 2015:

Bei den Kirchenvorstandswahlen am 7./8. November 2015 wurden in den Kirchenvorstand

gewählt:

Diese bilden nun zusammen mit dem Pfarrer und den nicht zur Wahl stehenden Mitgliedern den neuen Kirchenvorstand:


28. Oktober: Sexueller Missbrauch: Ex-Pfarrer Georg K. rechtskräftig verurteilt

Die Verurteilung des früheren Pfarrers Georg K.(...) zu sechs Jahren Haft ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies die Revision gegen ein Urteil des Landgerichts Krefeld als unbegründet zurück.(...) Mit Abschluss des Strafprozesses ist nun die Voraussetzung für ein kirchenrechtliches Verfahren gegeben, wie ein Sprecher des Bistums Aachen am Dienstag auf Anfrage erklärte. Wie lange die Glaubenskongregation für ein solches Verfahren benötige, bei dem es um die Entfernung Ks. aus dem Klerikerstand geht, sei allerdings völlig offen.
(Rheinische Post/RP-online)


1. November: "Musik vom ewigen Licht" am Abend vor Allerseelen

"Musik vom ewigen Licht" erklingt am Abend des Allerheiligentages (Sonntag, 1. November), in der Alten Kirche. Um 19 Uhr ist das Vokalensemble "cappellissimo" unter der Leitung von Frank Gössel zu Gast. An diesem Abend präsentiert das Ensemble Trauer- und Begräbnismusik aus England.

13. Oktober: "Dat 11. Jebot" in der Alten Kirche

Unmittelbar nach ihrer ersten kleinen Deutschland-Tournee standen die vier Musiker von "Cat Ballou" im Studio der Paveier, um fleißig neue Songs aufzunehmen. (...) So spielte "Cat Ballou" für die eingefleischten Fans - einige waren eigens aus Köln angereist - alte und neue Songs. Die Alte Kirche ist selbst für eine kölsche Band ein ungewöhnlicher Konzertort. Es passt andererseits, dass auf dem neuen Album auch "kirchliche" Songs vertreten sind.
(Rheinische Post / RP-online)

12. Oktober: Hinaus und auf die Menschen zugehen

Seit 150 Jahren ist die Kolpingbewegung in Lobberich ein starker gesellschaftlicher Faktor. Sie ist seit ihrer Gründung 1865 bis heute präsent. Den Gründern gelang es, Adolf Kolpings Gedankengut bei seinen Mitgliedern zu verbreiten und zu festigen. "Das hat sich bis heute nicht geändert", sagt Vorsitzender Arno Peffer.
(Rheinische Post / RP-online)

6. Oktober: Kolpingsfamilie: 150 Jahre im Dienst der Menschen

Am Samstag, 10. Oktober, wird das Stiftungsfest gefeiert. Das beginnt um 17 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Sebastian. Hierzu haben zahlreiche Kolpingsfamilien aus der näheren und weiteren Umgebung ihr Erscheinen angekündigt. Der Gottesdienst wird unter anderem zelebriert vom Generalpräses Ottmar Dillenburg. Für die musikalische Gestaltung sorgen der Musikverein Cäcilia Hinsbeck und Organist Dr. Bastian Rütten. Nach der Messe geht es gegen 18.15 Uhr im Festumzug zum Seerosensaal, dem früheren Kolpinghaus.
(Quelle: Extra-Tipp am Sonntag)

Der Blick über den Tellerrand: Duisburg: Katholische Kirchengemeinde verzichtet auf Pfarrer (22. August, Spiegel online)

Die katholische Kirchengemeinde St. Barbara in Duisburg wird sich mit Erlaubnis des Essener Bischofs künftig selbst verwalten - ohne eigenen Priester. So soll die Kirche eine Zukunft haben, obwohl sie eigentlich vor der Schließung stand.

18. September: Gemeinsame Wallfahrt nach Kevelaer

Am 26. September führen die Pfarren St. Sebastian Lobberich und St. Peter Hinsbeck ihre gemeinsame Kevelaerwallfahrt durch. Die Fußpilger treffen sich um 4 Uhr vor St. Sebastian in Lobberich, um 4.30 Uhr kommen die Fußpilger aus Hinsbeck in der Pfarrkirche St. Peter hinzu. Die Radpilger treffen sich um 7.30 Uhr vor der Pfarrkirche Lobberich oder um 8 Uhr in St. Peter Hinsbeck.

6. September: "Here comes the sun" mit den Tonscherben

Die "Tonscherben", der Chor der Alten Kirche, bereiten wieder einen Workshop vor. Der (Workshop-) Titel ist eine Beatles-Komposition vom Album "Abbey Road". Am Sonntag, 6. September, beginnt der Workshop um 12 Uhr im Pfarrzentrum Brücke, An St. Sebastian Er endet in der Heiligen Messe um 18 Uhr in der Alten Kirche. Anmeldungen nehmen jedes Chormitglied, das Pfarrbüro St. Sebastian und Chorleiterin Barbara Bruns, Telefon 02153 121 98 53, entgegen.

5. September: Die "Alte Kirche" wird auch das überstehen

Das Bistum Aachen wird Lobberichs Wahrzeichen (...) nicht länger finanzieren.

In Nettetal wird die Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) künftig nur noch Fördermittel aus Aachen für die drei großen Kirchen in Lobberich, Breyell und Kaldenkirchen erhalten. (...) Vorsitzender Stefan Hauertz und Programmgestalter Dr. Bastian Rütten sind zwar ebenso wie viele andere wenig begeistert über die Sparwelle des Bistums. Aber möglicherweise haben sie und ihre Mitstreiter rechtzeitig erkannt, dass die Kirche eines Tages nicht mehr von Aachen gefördert werden wird. " Wir sehen uns gut aufgestellt und müssen gleichzeitig noch weitere Spender auftun", meinen beide.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

www.altekirche.info - Flyerdownload

02. September: Musical über kleinen Zachäus

Die Geschichte vom kleinen Zöllner Zachäus aus der Bibel ist bekannt. Wieso Zachäus aber von der Ausstrahlung Jesus' mehr als beeindruckt war und was es mit dem Zoll von Jericho auf sich hat, erzählten jetzt die Klangfarben und der Kinderchor Hinsbeck; erlebten und hörten die Zuschauer in der voll besetzten Alten Kirche. (Rheinische Post / RP-online)

28. Juli: Pfarrer K.: Bleibt das Urteil in Kraft?

Im Revisonsverfahren zum Urteil gegen Pfarrer Georg K., der auch mehrere Jahre in Nettetal tätig war, hat jetzt Generalbundesanwalt Harald Range Stellung genommen. Dieser sehe zwar einige Schwächen im Urteil, diese seien jedoch nicht so entscheidend, dass das Urteil des Krefelder Landgerichts geändert werden müsse. (Rheinische Post / RP-online)

27. Juli: Missionare auf Zeit gehen in die Welt

Seit 140 Jahren sind Tausende Missionare, Schwestern und Brüder von Steyl aus in die Welt entsandt worden. Derzeit gehören der katholischen Ordensgemeinschaft etwa 10 000 Missionare in 70 Ländern an. Seit 30 Jahren gehen auch "Missionare auf Zeit" (MaZ) in die Welt. (Rheinische Post / RP-online)

25. Juli: Prediger-Wettstreit: Zeigt her eure Verse

Bis zum 1. August noch können sich Teilnehmer am "Preacher Slam" in der Alten Kirche in Lobberich anmelden. Die Organisatoren laden junge Menschen bis etwa 20 Jahren dazu ein, sich mit einem Text über Sinnsuche zu beteiligen (Rheinische Post / RP-online)

7. Juli, Westdeutsche Zeitung: St. Sebastian auf Sand gebaut: Altarraum droht abzusacken

Hätte man vor dem Bau der Pfarrkirche St. Sebastian vor gut 120 Jahren den Boden eingehender untersucht, hätte man ihn wahrscheinlich 30 Meter weiter nach Osten verschoben. So aber steht der Chor auf feinem Meeressand aus einer Eiszeit, und nicht wie das Kirchenschiff auf dem Schotter der Hauptterrasse. Die Folge: Der Altarraum droht abzusacken.

20./21. Juni: Pfarrfest an St. Sebastian

Am letzten Wochenende vor den großen Sommerferien ist es wieder soweit. An beiden Tagen erwartet Sie ein buntes abwechslungsreiches Programm. Sie können die Vorbereitungen unterstützen. Trödel kann ab dem 8. Juni in der Arche abgegeben werden. Für den Büchertrödelmarkt nimmt die Bücherei ab sofort zu den Öffnungszeiten wieder Bücher an. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für alte Schulbücher und berufliche Fachbücher keine Verwendung haben. Über Kuchenspenden für den Sonntag freuen wir uns natürlich auch, diese bitte im Pfarrbüro (Tel. 91410) melden.

Junge Menschen auf der Sinnsuche

"Sinnsucher" war der Titel einer Ausstellung in der Alten Kirche. Sie richtet sich primär an Jugendliche in der Firm- und Konfirmationsvorbereitung, aus Jugendgruppen und Verbänden, aber auch an Schüler. Die Ausstellung behandelt die Frage nach dem Sinn im Leben, gibt aber keine Antworten. Konzipiert hat sie die Jugendkirche in Viersen. Der Arbeitskreis Alte Kirche sicherte sich die Ausstellung, um an den Erfolg der Mitmachausstellung im Vorjahr anzuknüpfen.

8. bis 19. Juni 2015 Sinn Sucher Experimentierausstellung in der Alten Kirche

Die Ausstellung wendet sich an Katecheten-Runden, Schulklassen, Religionskurse, Jugendgruppen. Der Besuch ist kostenlos. Terminanfrage unter reservierung @altekirche.info Offener Besichtigungstag am Sonntag, 14. Juni 2015, 15 - 18 Uhr

125 Jahre Bruderschaft christlicher Mütter

Im Mai 1890 gründete sich in der Pfarre St. Sebastian die heutige katholische Frauengemeinschaft.

Martha Troost veranschiedet: 23 Jahre im Pfarrbüro tätig (RP 3. Juni)

Die Pfarre St. Sebastian Lobberich verabschiedete Martha Troost jetzt nach 23-jähriger Tätigkeit als Verwaltungsangestellte. Eine Stellenausschreibung in den Pfarrnachrichten hatte sie seinerzeit darauf aufmerksam gemacht. Im Esszimmer von Pfarrer Johannes Torka fand das Bewerbungsgespräch statt.

7. Juni: Gedenkgottesdienst für Sr. Stephanelda Optendrenk

Am Sonntag, dem 7. Juni wollen wir der verstorbenen Ordensschwester Stephanelda gedenken. Sie wurde als Maria Katharina Optendrenk am 17. Mai 1919 in Lobberich geboren und trat am 24. April 1946 in Vallendar in den Steyler Orden ein. Die erste Profess legte sie am 8. Dezember 1950 ebendort ab. Ihr Weg führte sie dann nach Indien, wo sie am 1. November 1954 in St. Raphael die ewige Profess ablegte. Erst im Oktober 1989 kehrte sie nach Europa zurück. Im Sommer 2013 feierte sie ihr 65-jähriges Professjubiläum. Sie verstarb am 6. Mai 2015 in Steyl, wo sie seit 2011 ihren Lebensabend verbrachte.

Zum Jubiläum erschien jetzt ein Kirchenführer (RP 23. Mai 2015)

Sibylle Heimes, Edmund Wey und Paul Syben haben ein Buch über die Pfarre und die Kirche St. Anna verfasst

Renovabis-Pfingstaktion 2015

Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktion stehen Menschen am Rande der Gesellschaften in den Ländern Mittel-, Ost- und Südeuropas. Damit wird an eine Aussage von Papst Franziskus angeknüpft, der die Kirche aufforderte, "aus sich selbst heraus und an die Ränder zu gehen". Sie können Renovabis bei der Pfingstkollekte mit Ihrer Spende unterstützen. Unser Spendenkonto: Sparkasse Krefeld DE93 3205 0000 0040 1023 45.

Katie Freudenschuss - Ein Abend mit Kabarett & Musik

Am Freitag, dem 29. Mai 2015 ist um 19.30 Uhr die Hamburger Künstlerin Katie Freudenschuss zu Gast in der Alten Kirche. Man kennt sie unter anderem aus dem WDR Fernsehen. In ihrem Programm "Bis Hollywood ist eh zu weit" erwarten die Gäste ehrliche Gefühle, lustige und böse Geschichten und gute Musik. Der Schritt von süßer Melancholie zu scharfer Ironie liegt bei ihr oftmals nur einen Akkord oder eine Zeile entfernt.

Karten zum Preis von 14,-- Euro gibt es bei Matussek, im Pfarrbüro und an der Abendkasse.

Monikatag der Frauengemeinschaft

Die Frauengemeinschaft feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Sie wurde im Jahre 1890 vom Bischof von Münster als "Bruderschaft christlicher Mütter" gegründet.

Wir wollen dies feiern am Mittwoch, dem 10. Juni 2015 um 15.30 Uhr im Haus Seerose. Anmeldungen bitte bis Dienstag, 26. Mai bei Petra Scherger (Tel. 8311) oder im Pfarrbüro (Tel. 91410).

Der Kartenverkauf findet dann am Montag, dem 1. Juni von 15.00 bis 16.30 Uhr in der Brücke statt.

Die Karte kostet 10,-- €. Bitte das Kaffeegedeck nicht vergessen!

Pfarreiratssitzung am Dienstag, dem 21. April 2015 um 20.00 Uhr in der Brücke .

Tagesordnung:

  1. Besinnung
  2. Anmerkungen und Verabschiedung des Protokolls der letzten Sitzung
  3. Pfarrfest 20. und 21. Juni 2015
  4. Neues vom KIM-Prozess
  5. Infos aus dem GdG-Rat
  6. Berichte aus den Ausschüssen
    1. Liturgie-Ausschuss
    2. Ökumene-Ausschuss
    3. Öffentlichkeitsarbeit
  7. Weihnachtsgottesdienste
  8. Termine und Verschiedenes

Alte Kirche

Klezmermusik und Texte von Hanns Dieter Hüsch am Samstag, 18. April 2015, 19.00 Uhr

Freier Eintritt - Kollekte am Ausgang

Doerkesstube

Montag, 20. April 2015, 9.30 Uhr: Frühstück

Montag, 20. April 15.00 - 17.30 Uhr: SKM Freizeitcafé

Verwendung des Pfarrfesterlöses

Aus dem Pfarrfest im letzten Jahr erzielten wir einen Gewinn von 4600 Euro. Traditionell wird die eine Hälfte für eine Renovierung oder Neuanschaffung in unserer Pfarre genutzt. Die andere Hälfte des Pfarrfesterlöses wird ein Projekt in der „Dritten Welt“ verwandt. Der Pfarreirat entschied sich im letzten Jahr für ein Schulprojekt in den Slums der indischen Stadt Kalwa.Ein Video von der Geldübergabe und vom Besuch der Schule:

Mit Ostern hat die Dunkelheit ein Ende (von Bastian Rütten - Rheinische Post / RP-online)

Ostern ist, (...) die Aufforderung an uns alle: "Gebt euch nicht mit Ist-Zuständen zufrieden!" (...) Vielleicht ist es an der Zeit, in diesen Tagen damit zu beginnen. (...) Auch für die Kirche gilt: Wer mit "business as usual" beschäftigt ist, verpasst nicht selten notwendige und strategische Richtungsänderungen. Unser Motto muss deshalb lauten: "business as easter - alles wie Ostern".

Erinnerungen an die Osterfeste in Damaskus (Rheinische Post / RP-online)

Die syrische Journalistin Abir Shaker floh mit ihrer Familie vor dem Bürgerkrieg aus Damaskus nach Schaag. Bei ihrem ersten Osterfest in Deutschland kommen wehmütige Erinnerungen an die Bräuche der Heimat auf

Orgel verkündet wieder das Lob Gottes (Rheinische Post / RP-online)

Mit dem "Gloria" in der Osternacht erklingt die Koch-Lorenz-Orgel in der Pfarrkirche St. Sebastian nach langer Leidenszeit wieder. Sie war von Schimmel überzogen und wurde neu intoniert. (...) Der Schimmel im Kirchenraum war zu keinem Zeitpunkt gesundheitsgefährdend. Die hohe Luftfeuchtigkeit wird jetzt über eine externe Steuerung gesenkt, das Raumklima wird gehalten.

Doerkesstube

Kreuzwegandacht

Die nächste Kreuzwegandacht ist am Freitag, dem 13. März um 17.00 Uhr in der Krankenhauskapelle. Wir laden alle herzlich ein.

Weltgebetstag der Frauen: "Begreift ihr meine Liebe?"

Immer am ersten Freitag im Monat März findet der Weltgebetstag der Frauen aller Konfessionen statt. In diesem Jahr ist er am Freitag, dem 6. März 2015. Die Frauen in Lobberich feiern ihn um 17.00 Uhr in der evangelischen Kirche, Steegerstraße.


Jahreshauptversammlung und Wahlen der Frauengemeinschaft St. Sebastian

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Frauengemeinschaft findet am Donnerstag, dem 12. März 2015, 18.30 Uhr in der Brücke statt. Gleichzeitig muss ein neuer Vorstand gewählt werden, ich bitte deshalb um rege Teilnahme. Weitere zwei Punkte müssen gesprochen werden Einladung der polnischen Spargelstecher zu einem Grillabend und - 125 Jahrfeier der Frauengemeinschaft. Also herzliche Einladung, im Namen des Vorstands, Petra Scherger.


Wohnungssuche

Für einen anerkannten Flüchtling aus Eritrea (35 Jahre), der gerne in Nettetal heimisch werden möchte, suchen wir eine kleine 1-2 Zimmer Wohnung/Appartement. Der Mann ist koptischer Christ, sehr höflich, zuverlässig und hilfsbereit. Ansprechpartner: E. Zanders, Tel. 02153/2265.

Kommunion-Kinder fuhren nach Aachen

Am vergangenen Wochenende fuhren 55 Kommunionkinder aus den Pfarrgemeinden St. Sebastian Lobberich und St.Peter Hinsbeck zum Bildungshaus des Bundes Deutscher Katholischer Jugend (BDJK) nach Aachen, um sich gemeinsam mit ihren Katecheten kindgerecht mit den internationalen Kinderrechten auseinander zu setzen.
(Grenzland- Nachrichten)


Mit Singen die Herzen öffnen

Am vorletzten Tag des vergangenen Jahres hat die Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche eine Abordnung der Lobbericher Sternsinger im Nettetaler Rathaus empfangen und eine Spende überreicht.

Die Sternsingeraktion wird in Lobberich von den „Klangfarben“, dem Kinderchor der Katholischen Pfarrgemeinde St. Sebastian, von angehenden Kommunionkindern und freiwilligen Helfern unterstützt. Die engagierten Mädchen und Jungen mit ihren goldenen Sternen, funkelnden Kronen und prächtigen Gewändern bringen als Heilige Drei Könige verkleidet den Segen zu den Menschen.


Missbrauch: Pfarrer Georg K. steht ab Januar vor Gericht

Pfarrer Georg K. aus Willich wird sich ab 9. Januar vor der 2. Großen Strafkammer am Landgericht Krefeld wegen sexuellen Missbrauch vor Gericht verantworten müssen. Das teilte die Staatsanwaltschaft Krefeld auf Anfrage mit. Die Anklageschrift wirft dem 56-Jährigen sexuellen Missbrauch von Kindern und Schutzbefohlenen in 26 Fällen vor, außerdem Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Erstkommunion 2015


Übersicht des "Falles Kerkhoff" 2009-2016

Übersicht Pfarrgemeinde St. Sebastian Lobberich


Gästebuch
www. Lobberich.de

home

Kontakt
Webmaster lobberich.de

virtuelle Postkarten


Impressum - Datenschutzerklärung