Kolpingsfamilie

Siehe auch:
http://www.kolping-lobberich.de/


Aktuelle Daten entnehmen Sie bitte der Homepage der Kolpingsfamilie


Rückschau:

12. Oktober 2015: Hinaus und auf die Menschen zugehen

Seit 150 Jahren ist die Kolpingbewegung in Lobberich ein starker gesellschaftlicher Faktor. Sie ist seit ihrer Gründung 1865 bis heute präsent. Den Gründern gelang es, Adolf Kolpings Gedankengut bei seinen Mitgliedern zu verbreiten und zu festigen. "Das hat sich bis heute nicht geändert", sagt Vorsitzender Arno Peffer.
(Rheinische Post / RP-online)

Juli 2008 150 Jahre im Dienst der Menschen

In Lobberich gründete sich schon früh, im Todesjahr Kolpings, 1865, der Katholische Gesellenverein. „Es ging um Bildung und Weiterbildung für die Gesellen“, erklärt Arno Peffer, Vorsitzender des Lobbericher Ortsvereins. In Eigenregie versuchte der Verein, christliches und katholisches Gedankengut bei seinen Mitgliedern zu festigen. Was gelang. Die Lobbericher Kolpingsfamilie wuchs, wurde zu einer mitbestimmenden Kraft im gesellschaftlichen Leben.
(Extra-Tipp am Sonntag vom 6. Oktober 2015)

Lesen Sie einen Bericht des Pluspunkt Nettetal von Juli 2008

Zur Geschichte des Vereins lesen Sie einen Aufsatz über die Anfänge der beruflichen Bildung in Lobberich


 Kolpingjugend

 Kolping - Verband

Gästebuch

home

Kontakt

virtuelle Postkarten