Aktuelle Nachrichten

Coronadaten

Stand: 9. Februar

7-Tagesinzidenz
 
Kreis Viersen
Stadt Nettetal
7-Tagesinzidenz:
66
54
bisher infizierte Personen:
7709
1348
z.Z. infizierte Personen
274
36
z.Z im Krankenhaus
61
n.a.
z.Z "auf Intensiv"
6
n.a.
z.Z. in Quarantäne
514
n.a.
mit oder an Corona verstorben
224
33
Weblink statistisch vernichtete Lebensjahre
n.a.
443

Donnerstag, 25. Februar


Praxisnahe Ausbildung für Krankenpflegeschüler

Zum zwölften Mal übernehmen Oberkursus-Schüler der Krankenpflegeschule das Zepter auf Station im Nettetaler Krankenhaus. Seit Anfang der Woche leiten fünf angehende Pflegefachkräfte eigenständig die neue Wahlleistungsstation des Hauses. Bei den Projektwochen übernehmen sie alle anfallenden Aufgaben rund um die Versorgung der Patienten.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Mittwoch, 24. Februar


Verkehrsunfallflucht - Beifahrerin leicht verletzt

Am Dienstagabend gegen 23.10 Uhr fuhr eine 20-jährige Autofahrerin aus Lobberich auf der B509 von Lobberich in Richtung Kempen. In der Sektion Schlibeck kam ihr ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit und auf ihrer Fahrspur entgegen. Die 20-Jährige bremste und wich dem entgegenkommenden Pkw aus. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab. Ihr Wagen kippte in einem Graben auf die Seite. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei dem Unfall verletzte sich die 19-jährige Beifahrerin leicht. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise auf den Flüchtigen über die Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Montag, 22. Februar


Städte-Challenge „Wattbewerb“ gestartet

Die Stadt Nettetal nimmt an der Faktor2-Challenge „Wattbewerb“ teil. Hier geht es um die Frage: „Welche Stadt verdoppelt ihre installierte Photovoltaik (PV)-Leistung als Erste?“ Beginn des Wettbewerbs war am 21. Februar 2021. Die teilnehmenden Städte melden monatlich auf der Plattform für die Challenge den aktuellen Stand an installierter kWp -Leistung. Jede Art von PV-Anlage zählt – ob Dachanlage, Balkonmodul, überbaute Parkplätze, Fassaden oder, sofern möglich, Freiflächenanlagen.  

Die Idee für diesen Städte-Vergleich stammt von Fossil Free Karlsruhe und wird bundesweit von den Fridays For Future Germany, den Parents For Future Germany und weiteren Klimaschutz-Organisationen unterstützt.

Bürgermeister Christian Küsters: „Mit geballter Power soll für einen beschleunigten Ausbau der Photovoltaik sowohl in städtischen Bauprojekten als auch auf dem privaten oder gewerblichen Sektor erfolgen. Im Kreis Viersen haben wir die beste Photovoltaik-Bilanz vorzuweisen, hier ist also schon einiges passiert. Jetzt wollen wir weiter dazu animieren, auf die Sonnenenergie zu setzen. Gleichzeitig wird dadurch die lokale Wirtschaft gestärkt.”

Wer Interesse und Fragen zur Nutzung von Photovoltaik-Anlagen hat, kann sich an den Klimaschutzmanager der Stadt Nettetal, Musa Sahin, telefonisch unter 02153/898-6109 oder per Email musa.sahin@nettetal.de wenden.(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)

plimp


Samstag, 20. Februar


Rollstuhlfahrerin flüchtet nach Zusammenstoß mit Fahrradfahrer

Am Samstag um 16:05 Uhr befuhr ein 82-jähriger Mann aus Kempen mit seinem Pedelec den kombinierten Geh-/Radweg der Niedieckstr. in Richtung L 373. Als er sich in Höhe des Kreisverkehrs befand, kam von links eine Fahrerin eines elektrischen Krankenfahrstuhls und bog nach rechts in den Radweg ein. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kippte sie samt Krankenfahrstuhl um und stieß gegen den Radfahrer. Dieser kam ebenfalls zu Fall und verletzte sich leicht. Obwohl der Radfahrer die Fahrerin aufforderte an der Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei zu warten, entfernte sie sich in Richtung L 373, ohne ihre Personalien anzugeben. Die Frau war dunkel gekleidet, sprach akzentfrei Deutsch und hatte eine Behinderung am Bein. Zeugen des Verkehrsunfalls, die sich vor Eintreffen der Polizei bereits entfernt haben, werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Freitag, 19. Februar


Bewerbungssaison für die Freiwilligendienste 2021/22 hat begonnen

Der NABU Naturschutzhof bietet auch in diesem Bildungsjahr ab dem 01.08.2021 drei Plätze für Freiwillige an. Es besteht die Möglichkeit ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu absolvieren. Ein Freiwilligendienst ist eine gute Erfahrung, um Einblicke in den Berufsalltag zu bekommen und kann ebenfalls als zeitliche Überbrückung bei Wartezeiten auf einen Ausbildungs-/ Studienplatz genutzt werden.

Beide Freiwilligendienste sind für Interessierte ab 16 Jahren, wobei das FÖJ nur bis zum 26. Lebensjahr angeboten wird und der BFD keine Altersbeschränkung hat. Eine weitere Gemeinsamkeit ist die Unabhängigkeit vom Schulabschluss. Für beide Freiwilligendienste sind 25 Seminartage verpflichtend.

Im Bundesfreiwilligendienst ist die Arbeitswoche zwischen zwei Arbeitsbereichen aufgeteilt, dem NABU Naturschutzhof und dem Obstwiesenschutz des NABU Krefeld/Viersen. Die FÖJler*innen sind die gesamte Woche auf dem NABU Naturschutzhof tätig.

Die Aufgaben auf dem Naturschutzhof sind auf viele Bereiche, auch in Abhängigkeit von den Jahreszeiten, aufgeteilt. Neben der Gestaltung und Pflege des Außengeländes gehören die Umweltbildung, Büroarbeit, handwerkliche Tätigkeiten, die Betreuung von Kindergruppen sowie der Verkauf von Naturprodukten dazu und sorgen für viel Abwechslung. Beim Obstwiesenschutz werden Streuobstwiesen gepflegt, neue Bäume gepflanzt und Obst geerntet.

Ab Mittwoch, 24. Februar kann man unter www.nabu-krefeld-viersen.de/naturschutzhof/foej-bfd eine Präsentation angucken, die sonst im Rahmen einer Präsenzveranstaltung vorgestellt worden wäre. Dort findet man die wichtigsten Informationen zum Freiwilligendienst (beim NABU Krefeld/Viersen).

Am Donnerstag, 25. Februarvon 15.30-16.30 Uhr beantwortet eine aktuelle Freiwillige telefonisch unter 0215389374 gerne alle Fragen rund um den Freiwilligendienst.
(Quelle: Logo Nabu-Hof Naturschutzhof)


Kripo sucht Zeugen nach Briefkastenbrand

Gegen 04.20 Uhr am heutigen Freitag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand auf der Marktstraße in Lobberich gerufen. Zeugen hatten einen brennenden Briefkasten der Deutschen Post gemeldet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise auf Tatverdächtige über die Rufnummer
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


(Ascher-) Mittwoch, 17. Februar


Krankenhausneubau geht in Betrieb

Nach rund drei Jahren Bauzeit ist das Großprojekt „T-Flügel“ so gut wie abgeschlossen und geht sektionsweise in Betrieb. Gestern nahmen die neue Wahlleistungsstation ihren Dienst in der dritten Etage auf. Im März werden auch die restlichen Bereiche ihre Arbeit aufnehmen. Das Röntgen- und Radiologieteam zieht aus dem Haupthaus in die Räumlichkeiten neben der neuen MRT-Praxis im Erdgeschoss. Die bereits langjährigen Kooperationspartner, MVZ DaVita Viersen GmbH (ansässige Dialysepraxis) und das Psychologische Institut Niederrhein (PIN), füllen zwei weitere Stockwerke. Lediglich die Inbetriebnahme der neuen Küche im Keller hinkt etwas hinterher, da es hier im Zuge der Bodenarbeiten des Rohbaus durch eine mit Beton verstopfte Abwasserleitung zu baulichen Verzögerungen kam. Das Küchenteam darf voraussichtlich im April in den größeren und komfortableren Arbeitsplatz umziehen. Insgesamt investierte das Nettetaler Krankenhaus für den Anbau rund 15 Millionen.
(Quelle: Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal )


Weitere städtische Veranstaltungen abgesagt

Leider müssen auch in Nettetal weitere Veranstaltungen des städtischen Kulturprogramms aufgrund der Verlängerung des Zeitraums, in dem die Regelungen der Corona-Schutzverordnung gelten, abgesagt werden. Folgende Veranstaltungen können nicht stattfinden:

Freitag, 26. Februar 2021                „The Who and the What“, Schauspiel
Sonntag, 28. Februar 2021         „Spatz und Engel“,  Schauspiel mit Musik
Freitag, 5. März 2021                 Comedy-Nacht

Für die Komödie „Extrawurst“, deren Aufführung am 3. März 2021 geplant war, wird derzeit versucht, ein Nachholtermin zu finden. Unabhängig von den behördlichen Auflagen muss das Konzert des Orchesters am Werner-Jaeger-Gymnasium, das am Samstag, 13. März 2021 stattfinden sollte, bereits jetzt abgesagt werden. Da das Orchester schon seit einigen Monaten nicht proben kann, ist es nicht in der Lage, das Konzert aufzuführen. Alle Inhaberinnen und Inhaber von Eintrittskarten erhalten von der NetteKultur zeitnah weitere Informationen.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


(Veilchen-) Dienstag, 16. Februar


Senior-PC-Freunde Nettetal bestehen jetzt seit 25 Jahren

Allen Grund zum Feiern haben die Senior-PC-Freunde Nettetal (SPCFN), denn sie sind am 7. Februar 25 Jahre alt geworden. Doch lassen die Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie derzeit kein Präsenztreffen im gewohnten Tagungsraum des Pfarrzentrums „Die Brücke“ in Lobberich zu; deshalb wird das Jubiläum am Rosenmontag, 15. Februar, ab 14 Uhr online gefeiert. „Das ist ja eigentlich auch standesgemäß für PC-Leute“, meint Sprecher Manfred Meis.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


(Rosen-) Montag, 15. Februar


Online-Vortrag der Verbraucherzentrale NRW

Mit Sonnenenergie können die Bürgerinnen und Bürger in Nettetal ganz einfach Strom erzeugen – aber lohnt sich das überhaupt? Der kostenlose Online-Informationsabend der Verbraucherzentrale NRW klärt dazu auf. Der Klimaschutzmanager der Stadt Nettetal, Musa Sahin, lädt in der vierten Februarwoche zu einem besonderen Informationsabend ein, an dem Interessierte ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen können. Über einen Weblink referiert der Energieexperte der Verbraucherzentrale NRW, Diplom-Ingenieur Michael Berger, am Mittwoch, 24. Februar 2021 um 18 Uhr zum Thema Photovoltaik und Batteriespeicher sowie den Einsatz und die Nutzung von Solarenergie. Ein Thema, das viele Eigenheimbesitzer interessieren dürfte. Anhand verschiedener Beispiele erklärt der Experte, wie eine Photovoltaik-Anlage funktioniert, wie groß Anlagen geplant werden sollten, ob ein Batteriespeicher eine sinnvolle Ergänzung ist und welche Fördermöglichkeiten sich anbieten. In Anschluss an den Vortrag können gerne Fragen gestellt werden.  

Alle am Online-Vortrag Interessierten können sich telefonisch unter 02153/898-6109 oder per E-Mail musa.sahin@nettetal.de beim Klimaschutzmanager anmelden und erhalten dann den Anmeldelink zum kostenlosen Vortrag.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Ab Aschermittwoch wieder Präsenzgottesdienste

Die Pfarrgemeinde Lobberich wird ab Aschermittwoch, 17. Februar, die Feier von Präsenzgottesdiensten in den Pfarrkirchen wieder aufnehmen.

Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze in den Kirchen wurde weiter reduziert, Das Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln sowie das Tragen von medizinischen oder FFP-2 Masken ist während der Gottesdienste obligatorisch, das Pfarrbüro nimmt Anmeldungen entgegen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Freitag, 12. Februar


Winterdienst in ständiger Alarmbereitschaft

Bauhof im Winter
Foto: Stadtverwaltung

Der 2018 gebaute Baubetriebshof besitzt eine eigene Werkstatt. Mit Matthias Dohmes sogar einen Landmaschinenmechaniker, der einen Meisterbrief in der Tasche hat und anstehende Reparaturen fachmännisch und schnell in die Hand nimmt.

Wie krass die Situation zurzeit ist, zeigt das vergangene Wochenende: Samstagabend wurde von 17 bis 22 Uhr auf den Straßen Salz vorgestreut. Und Sonntag von 4 bis 21 Uhr war der Nettetaler Winterdienst mit zwei Bereitschaftsteams – das sind rund 40 Mitarbeiter – im Einsatz. Binnen einer Woche waren die Kolonnen damit rund 3.500 Stunden im Einsatz.  

Die Hauptstraßen – Kategorie 1 – hat der Nettetaler Winterdienst den Umständen entsprechend gut im Griff. Kategorie 2 betrifft wichtige Nebenstraßen, an denen sich zum Beispiel Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten befinden. Für Nebenstraßen im Siedlungsbereich – Kategorie 3 – bleibt kaum Luft.

Den großen LKW lenkt beim Winterdienst Christian Motten. Der Straßenwärter hat auf seinen Touren die meisten Probleme mit parkenden Fahrzeugen, die teilweise weit weg vom Kantstein fast mitten auf der Straße stehen. „Das ist zuweilen Millimeterarbeit, es wird eng. Wenn dann noch drängelnde Autofahrer hinter einem sind, geht es an die Nerven“

Winterdienst Nettetal
Der Nettetaler Winterdienst startet um 4 Uhr, ein Dutzend Fahrzeuge verlassen sternförmig über das Stadtgebiet verteilt den Baubetriebshof und sichern Straßen und Radwege. Priorität haben Hauptstraßen. Pro Bereitschaftsschicht sind 20 Leute des Bauhofs im Winter-Einsatz. Der NetteBetrieb hat insgesamt 76 Mitarbeiter.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Extreme Kälte bedroht das Leben vieler Vögel

Umweltschützer schlagen Alarm: „Für die Tierwelt ist die extreme Kälte eine Katastrophe. Arten sind in ihrem Bestand gefährdet. Bei länger anhaltendem Frost und Schnee besteht die Gefahr, dass die Population einiger Arten extrem zurückgeht“, schreibt die Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz vom Landschaftsschutz Baerlo. Das Niederrheinmuseum dort ist zurzeit geschlossen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Verstärkung im Ärzteteam des Krankenhauses

Mit Jahresbeginn haben Elisabeth Billen und Frank Ramann ihren Dienst als Oberärztin und Oberarzt im Nettetaler Krankenhaus aufgenommen. Beide kennen das Haus bereits aus vorheriger Tätigkeit als Fachärztin beziehungsweise Assistenzarzt und wissen die kollegiale Atmosphäre in Nettetal zu schätzen.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


(Altweiber-) Donnerstag, 11. Februar


„Geimpfte Berliner“ im Café Seeger

Von Altweiber bis Veilchendienstag bietet das Café Seeger lustige geimpfte Berliner an.

Ab Altweiberdonnerstag gibt es dort über die Karnevalstage „geimpfte Berliner“. Der Berliner mit Glasur ist mit Vielfruchtmarmelade gefüllt, auf der Glasur stecken bunte Coronaviren aus Marzipan, ursprünglich violett, inzwischen in viele Farben mutiert. Der Clou ist aber die Spritze, die im Berliner steckt. Sie ist gefüllt mit Aprikosenmarmelade.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Mittwoch, 10. Februar


Online-Talk statt Möhnensturm aufs Rathaus

Am Altweiber-Donnerstag um 19.11 Uhr wird Silvia Schmidt den Bürgermeister online beim Nette Talk interviewen. Die 11 Minuten nach 19 Uhr sind das einzige Zugeständnis an den närrischen Kalender. Aber Silvia Schmidt ist keine Prinzessin mehr, sondern zeigt sich von ihrer professionellen Seite als Coachin und Moderatorin.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Dienstag, 9. Februar


Eis auf den Seen noch nicht tragfähig

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Eisflächen auf den Seen von der Nette unterströmt werden. Das Eis ist unterschiedlich dick und trotz der aktuellen Temperaturen nicht tragfähig.
Das Betreten der Eisflächen bleibt lebensgefährlich und daher verboten. Der städtische Außendienst wird in den nächsten Tagen stichprobenartig das ausgesprochene Verbot kontrollieren. Vor allem Eltern sollten ihre Kinder auf die Gefahren hinweisen.

Darüber hinaus wird um Vorsicht gebeten, da bei Tauwetter Schnee, Eis und Eiszapfen von Dächern oder Bäumen herabstürzen können. Aus tagsüber abtropfendem Tauwasser können zudem über Nacht gefährliche Eisflächen entstehen.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Tonnenleerung auch am Folgetag noch

Die aktuelle Witterung erschwert die Abfallabfuhr stark und macht sie an einigen Stellen beinahe unmöglich. Einige Seitenstraßen oder Wirtschaftswege können aus Sicherheitsgründen derzeit nicht angefahren werden. Zusätzlich führt es zu Problemen, dass viele Abfälle in den Tonnen so festgefroren sind, dass sie bei der Leerung nicht herausfallen. Unsere Fahrer/rinnen und Lader/innen tun ihr Bestes, um die Bezirke termingerecht abzufahren. Wir werden weiterhin so gut es geht die Touren abfahren und sogar am Samstag Touren nachholen.

Als Faustregel gilt: Sollte ein Straßenzug zum vorgesehenen Termin nicht angefahren werden, lassen Sie bitte die Tonnen am darauffolgenden Tag draußen stehen. Sollte auch am Abend des zweiten Tages keine Leerung erfolgt sein, handelt es sich um einen witterungsbedingten Ausfall.

Die Tonne müsste dann bitte wieder hereingeholt werden. Sie kann zur nächsten regelmäßigen Abholung bereitgestellt werden. Anfallende Mehrmengen können dann ausnahmsweise in Säcken daneben gestellt werden. Wir bitten um Verständnis, dass eine andere Lösung derzeit nicht möglich ist. Die Sicherheit aller im Verkehr befindlichen Personen sowie unseres Personals hat bei uns oberste Priorität.
(Quelle: egn Entsorgungsgesellschaft Niederrhein)


Land stellt dem Kreis Viersen mehr Impfstoff zur Verfügung

Erstes Sonderkontingent des neuen AstraZeneca-Impfstoffes

Das Landes-Gesundheitsministerium hat dem Kreis Viersen mehr Impfdosen für das Impfzentrum in Aussicht gestellt als ursprünglich angekündigt war. Ab März erhöht sich die wöchentliche Lieferung des Impfstoffes von BioNTech/Pfizer von bislang 1.166 auf 1.998 Dosen. Diese sind ausschließlich für die Impfungen der über 80-Jährigen bestimmt. Entsprechend kann die Kassenärztliche Vereinigung auf der Homepage www.116117.de sowie telefonisch unter 0800 / 116 117 01 weitere Impftermine anbieten.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Breyeller Straße: Polizei meldet mehrheitlich vorschriftsmäßiges Verhalten: Nur 1,3% wurden ermahnt oder fuhren ordnungswidrig.

In Höhe des Bauhofs wurden 32 Autofahrer mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen; einen von ihnen erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen gemessener 75 km/h. Bei erlaubten 50 Stundenkilometern sind 80 Euro Bußgeld fällig. Insgesamt passierten während der etwa 5 Stunden andauernden Messung 3105 Fahrzeuge diese Messstelle. Dazu wurden neun Autofahrer verwarnt, weil sie Fehler beim Abbiegen gemacht oder den Kreisverkehr durch eine Geradeausfahrt begradigt hatten. Die gefährliche Fahrt eines Lkw-Fahrers stoppten die Einsatzkräfte und quittierten das Fehlverhalten mit einer Anzeige: Der Fahrer hatte in seiner Wechselmulde einen Traktor völlig ungesichert transportiert.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Montag, 8. Februar


Kreis nimmt Impfzentrum in Betrieb

Der Kreis Viersen hat sein Impfzentrum wie geplant am Montag um 14 Uhr in Betrieb genommen. In vier Impfstraßen impften je eine Ärztin/ein Arzt sowie ein/eine medizinische Fachangestellte/r Menschen im Alter über 80. Bis zum Abend nahmen trotz des Schnees 252 Menschen, die einen Termin gebucht hatten, das Impfangebot an.

Die 18 Seniorinnen und Senioren, die wegen des Wetters ihren Termin am Montag nicht antreten konnten, können sich am morgigen Dienstag zur gleichen Zeit im Impfzentrum einfinden. Der Kreis wird seine Impfkapazitäten entsprechend erweitern, um sie zusätzlich impfen zu können.
(Quelle: Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen)


Autofahrer bei Schnee und Eis besonnen unterwegs

Am Samstagabend verzeichnente die Polizei drei witterungsbedingte Unfälle, alle endeten mit Sachschaden. Am Sonntag ereigneten sich bis etwa 20.30 Uhr 13 Unfälle mit Sachschaden, bei einem weiteren Unfall wurde ein Mensch leicht verletzt. Am heutigen Montag verzeichnet die Polizei im Kreis Viersen bisher sechs witterungsbedingte Unfälle. Dabei wurde nach aktuellem Stand niemand verletzt.

Fahren Sie weiterhin vorsichtig. Sorgen Sie als Autofahrer dafür, dass vor Antritt der Fahrt alle Scheiben frei sind und sich kein Eis oder Schnee mehr auf dem Dach befindet. Planen Sie dafür genügend Zeit ein. Eisblöcke, die sich in den Radkästen bilden und nicht entfernt werden, können zum Blockieren der Räder führen oder das Lenken behindern.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Winterdienst im Dauereinsatz

Vereiste und verschneite Straßen sorgen derzeit für Verhältnisse, die man am Niederrhein nicht gewohnt ist. Der Winterdienst ist deshalb derzeit mit einer verstärkten Truppe im Dauereinsatz.

Bereits Anfang Dezember hatte der Baubetriebshof alle notwendigen Vorkehrungen für einen möglichen Wintereinbruch getroffen. Insgesamt lagerten 115 Tonnen Streusalz im großen Silo, hier können die Kolleginnen und Kollegen selber Sole produzieren und diese anschließend einsetzen. Die Sole wird dem Streusalz kurz vor dem Ausstreuen der Fahrzeuge zugemischt, um so eine bessere Haftung auf der Straße und weniger Streuverluste zu gewährleisten.

Der Winterdienst begann mit seinen Arbeiten bereits am Samstagnachmittag – hier wurden die bevorstehende Wetterlage beraten und die Straßen und Gehwege vorgestreut. Am Sonntag wurde der Betrieb bereits ums 4 Uhr aufgenommen, um 21 Uhr endete der Tag. Auch am heutigen Montag ist die Mannschaft des Baubetriebshofes seit 4 Uhr im Einsatz. Die Mengen an Niederschlag sowie die kalten Temperaturen erschweren jedoch die Räum- und Streuarbeiten. Auch in den kommenden Tagen wird deshalb um erhöhte Vorsicht gebeten. Unnötige Fahrten sollten dabei am besten vermieden werden. Baubetriebshofleiter Ingo Willmann-Russ und sein Team sind auch in den nächsten Tagen in höchster Alarmbereitschaft: „Wir beobachten die Wetterlage permanent und sind gut aufgestellt. Wir bitten aber auch um Verständnis, dass wir nicht überall zur gleichen Zeit sein können.“
Bürgermeister Christian Küsters dankte den Kolleginnen und Kollegen des Baubetriebshofes für ihren Einsatz in dieser herausfordernden Situation.        
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Corona-Impfung im Krankenhaus

Erleichterung im städtischen Krankenhaus in Lobberich: Am Freitag (...) wurden Ärzte und Pflegepersonal der Kategorie I geimpft. Wie eine Sprecherin des Krankenhauses bestätigte, handelt es sich dabei um Personal der Isolationsstation und der Notaufnahme. 
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Wintereinbruch im Kreis Viersen : Unfälle, Busausfälle, Rodelfreude

Es kam auf den glatten Straßen zu einigen Verkehrsunfällen, bei denen glücklicherweise niemand schwer verletzt wurde, so die Polizei auf Nachfrage. Räumdienste waren dauerhaft im Einsatz, um Straßen von Schnee und Eis zu befreien. Zudem gaben einige Bäume unter der Schneelast nach und mussten beseitigt werden.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Samstag, 6. Februar


Medi-KV: 11 Tüten statt Sitzung

Arbeitskreis verteilt in Lobberich 111 „Fastelovend-Tüten“.

111 Tüten werden an diesem Wochenende an die Messdiener und den Freundeskreis verteilt. Eingepackt wurden nicht nur der Sessions-Orden 2021, sondern auch Konfetti, Knabbernüsse, Gummibärchen, eine Fanta oder ein Pils, Luftschlangen und ein Textblatt. Die Empfänger der Tüte sollen alle ein Foto mit dem neuen Orden machen und an den Arbeitskreis zurückschicken.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 4. Februar


Verwaltungsstellen und Bauhof bleiben geschlossen

Verwaltung - auch an Karnevalstagen - telefonisch erreichbar.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass das Rathaus und alle weiteren Verwaltungsgebäude sowie der Baubetriebshof weiterhin bis zum Ende des Lockdowns für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Derzeit ist dies der 14. Februar 2021.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sind jedoch telefonisch und per E-Mail erreichbar. Dies ist auch an den Karnevalstagen Altweiber und Rosenmontag der Fall.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Montag, 1. Februar


Zug hält nicht zwischen Viersen und Venlo

Züge der Linie RE 13 halten von Montag, 1., bis Mittwoch, 10. Februar, tagsüber zwischen 7 und 16.30 Uhr nicht an den Bahnhöfen zwischen Viersen und Venlo. Wie der Betreiber Keolis/Eurobahn mitteilt, liege das an Baumaßnahmen der DB Netz. Für die ausfallenden Halte ist ein Schienenersatz mit Bussen eingerichtet, etwa in Viersen am Bahnhofsvorplatz.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Samstag, 30. Januar


Radfahrerin verletzt sich bei Zusammenstoß mit Rollerfahrer

Am Freitagvormittag um kurz vor 9 Uhr ist eine 26-jährige Deutsche aus Nettetal, die auf ihrem Fahrrad unterwegs war, mit einem 58-jährigen Rollerfahrer aus Nettetal zusammengestoßen. Beide fuhren auf der Breyeller Straße in Richtung Breyell. Der Rollerfahrer war gerade dabei, die Fahrradfahrerin, die ein Kleinkind im Kindersitz bei sich hatte, zu überholen, als diese nach links abbiegen wollte. Die Radfahrerin verletzte sich bei diesem Zusammenstoß leicht und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Kind und Rollerfahrer blieben unverletzt.
(Quelle: Logo PolizeiKreispolizeibehörde)


Freitag, 29. Januar


Am Mahnmal in Lobberich:

Stadt gedenkt der Opfer des Holocaust

Bürgermeister Christian Küsters (Grüne) gedachte (...) am Mahnmal an der Alten Kirche der Opfer der nationalsozialistischen Ideologie. (...) Die Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten galt vor allem Juden, aber auch Sinti und Roma, behinderten und psychisch kranken Menschen. Systematisch verfolgt wurden auch Homosexuelle, Zeugen Jehovas und Widerstandskämpfer.
(Quelle: Logo RP Rheinische Post)


Donnerstag, 28. Januar


Aufführung "Die Bremer Stadtmusikanten" online

am  12.10.2021 sollte in Netteal das Theaterstück "Die Bremer Stadtmusikanten" in der Fassung des Westfälischen Landestheaters Caastrpo-Rauxel für  Kinder ab 4 Jahren live auf der Bühne zu sehen sein. Das  war leider aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen nicht möglich. Um den Kindern trotzdem eine Freude zu machen und ihnen  etwas Abwechslung zu bitten, haben wir das Theaterstück in voller Länge hier in Nettetal aufgezeichnet:


Keine Elternbeiträge im Januar

Die Stadtverwaltung Nettetal informiert, dass Eltern in Nettetal für den Monat Januar keine Beiträge für die Betreuungseinrichtungen ihrer Kinder bezahlen müssen. Die Zahlung sämtlicher Elternbeiträge für Kitas, Tagespflege und den offenen Ganztag wird für diesen Monat ausgesetzt. Eine Lösung für den Monat Februar wird derzeit auf Landesebene geprüft. Sobald hierzu nähere Informationen vorliegen, werden diese veröffentlicht.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Baumpflegearbeiten: Straßen werden gesperrt

Der Baubetriebshof der Stadt Nettetal führt ab der kommenden Woche Pflegearbeiten an Bäumen durch. Da auch ein Hubsteiger zum Einsatz kommt, muss die Straße am Quellensee zwischen K3 und Restaurant Lin Garten während der Durchführung der Arbeiten am 3. und 4. Februar von 7 Uhr bis 15.30 Uhr gesperrt werden. Gleiches gilt für die Lindenallee zwischen K3 und Nettebrücke. Hier werden die Arbeiten am 8., 9. und 10. Februar ebenfalls von 7 bis 15.30 Uhr durchgeführt. Die Kolleginnen und Kollegen des Baubetriebshofes sind bemüht, die Belästigung auf ein Mindestmaß zu beschränken.  
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


27. Januar


Bürgermeister Küsters gedenkt der Opfer des Holocaust

Seit 1996 wird der Holocaust-Gedenktag am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee, gefeiert – in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie unter geänderten Vorzeichen und ohne die Beteiligung einer breiteren Öffentlichkeit.

Holocaustgedenktag Lobberich

Bürgermeister Christian Küsters gedachte im Beisein von Dr. Leo Gielkens, Schulleiter der Gesamtschule Nettetal, die in diesem Jahr für die Organisation der Feier verantwortlich gewesen wäre, am Mahnmal an der Alten Kirche der Opfer der nationalsozialistischen Ideologie und erinnerte daran, dass es gut und richtig sei, trotz Corona-Pandemie zumindest in kleiner Runde zusammenkommen und der zahllosen Opfer zu gedenken. Zeitgleich ermutigte Küsters die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule und in ganz Nettetal, sich auch weiterhin aktiv mit Menschenrechten und Menschenwürde auseinanderzusetzen und gegen Ausgrenzung, Gewalt und Intoleranz vorzugehen.
(Quelle: Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal)


Ältere Nachrichten: Januar 2021

Nachrichtenarchiv


Medien:

Logo Lobberich.de lobberich.de (eigene Meldungen)

Tageszeitungen
Logo RP Rheinische Post
Logo WZ Westdeutsche Zeitung
Logo dagkrant "de Limburger" De Limburger
Logo: NRZ Neue Ruhr Zeitung (Funke Medien)
Logo WAZ Funcke Mediengruppe Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Medien)

Wochenzeitungen
Logo Grenzland-nachrichten Grenzland Nachrichten (Rautenberg Media)
Logo Stadtspiegel Stadtspiegel Nettetal (Report-Anzeigenblatt)
Logo ExtraTipp Viersen Extra-Tipp am Sonntag (Report-Anzeigenblatt)
imGRAF (Marcel Gerits Medien)

online - Magazine

Logo Nettetal  Aktuell Nettetalaktuell
Logo Westzeit Westzeit
lokalklick - Logo lokalklick
Logo Rheinischer Spiegel Rheinischer Spiegel
FuPaFuPa.net

Vereine/Institutionen:

Wappen Nettetal rundl Stadtverwaltung Nettetal
Logo Kreis Viersen Kreisverwaltung Viersen
Logo PolizeiKreispolizeibehörde

Logo NaturparkNaturpark Schwalm-Nette
Logo Nabu-Hof Naturschutzhof
Logo Krankenhaus Krankenhaus Nettetal
Logo Tierheim Matthias-Neelen-Tierheim

Siegel der Pfarre St. Sebastian Pfarramt St. Sebastian
Logo Alte Kirche
Arbeitskreis Alte Kirche
Logo Bücherei Bücherei St. Sebastian
dpsg-lobberich Logo Kreuzlilie dpsg-Pfadfinderstamm Lobberich
VVV - Logo Verkehrs- und Verschönerungsverein Lobberich
Logo Nettecard Nettepunkt e.V.
Logo Netteverband Netteverband

 Logo: lila Kreuz auf weißem Grundev. Kirchengemeinde Lobberich/Himsbeck
Logo Reit- und Fahrverein Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

egn Entsorgungsgesellschaft Niederrhein
Logo der WirtschaftsfördergemeinschaftWirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen